Das Baby wurde 8 Monate nach den Folgen geboren.

Tatsächlich hat ein 7 Monate altes Baby eine bessere Überlebenschance als eines, das 8 Monate alt ist. Tatsache ist, dass sich am 8. Monat im Mutterleib des Kindes die Lungen im Kind bilden, und wenn dieser Prozess im Keim aufhört, kann das Kind nicht atmen. Es gibt jedoch moderne Medikamente, die einem Kind das Ausgehen ermöglichen, aber nicht in allen Entbindungskliniken und Krankenhäusern. Zwar gibt es Fälle von Kindersterblichkeit und nach 7 Monaten, weil Frühgeborene keine normal gebildeten Organe haben.

Es ist viel gefährlicher, ein achtmonatiges Baby zur Welt zu bringen, da achtmonatige Kinder oft nicht lebenswichtig sind, aber sieben Monate alte Babys in Entbindungsheimen. Es gibt keine genauen Informationen über diese Tatsache, aber es heißt, dass das Kind mit acht Monaten beginnt, andere wichtige Organe zu entwickeln, und während seines Erscheinens ist der Zyklus dieser Entwicklung unterbrochen. Daher ist es schwieriger, den Zeitraum von acht Monaten zu retten, da zusätzlich zur Unterbrechung der Entwicklung im Mutterleib neue Komplikationen hinzukommen. Aber für sieben Monate scheint der Zyklus ein wenig zu erstarren, dh er bereitet sich auf eine neue Entwicklungsphase vor, daher ist es einfacher, sie zu pflegen.

Ich habe einmal in einem Artikel gelesen, dass ein sieben Monate altes Kind zu 100% überlebt und ein Kind, das im Alter von 8 Monaten geboren wurde, eine Chance hat, fast Null zu bleiben, weil die Lungen nicht für ein unabhängiges Atmen ausgebildet wurden und das Kind dann sterben könnte.

Ich erinnerte mich an meine Bekannten, deren Kinder im Alter von 7 Monaten geboren wurden, und die Kinder waren in diesem Fall wirklich ohne Pathologie geboren, recht gesunde Kinder.

Aber jetzt steht die Medizin nicht still, es ist durchaus möglich, dass es bereits Geräte gibt, die Kindern helfen, die im Alter von 8 Monaten zu früh geboren wurden.

Völliger Blödsinn, ich habe im Alter von 34 Wochen geboren, mit einem Gewicht von 2460, einer Höhe von 44 cm, das Kind selbst atmete und aß, lag 24 Stunden im Brutschrank und die Ärzte beobachteten die Thermoregulation. Sie wurde zwei Wochen nach einer umfassenden Untersuchung nach Hause entlassen, kümmerte sich um das Kind selbst, sie brauchte keine besondere Pflege, das einzige war, dass sie nicht die Kraft hatte, die Brust zu saugen, sie konnte nur von den sowjetischen Brustwarzen essen. Es gibt keine Entwicklungsverzögerung. Daraufhin brachte mich eine Frau in der 31. Woche zur Welt, das Kind konnte weder atmen noch atmen, es lag auf der Intensivstation, und in einer Ambulanz brachten sie mich in eine Kinderklinik. Mein Neffe wurde mit sieben Monaten geboren, er atmete auch nicht und pflegte einen Monat. Und bei mir liegen viele, die in 8 Monaten zur Welt gekommen sind und alles in Ordnung ist. Je länger der Begriff, desto besser kämpfen Ärzte normalerweise für jeden Tag.

Merkmale der Entwicklung des Frühgeborenen acht Monate alten Babys

Hallo, wir freuen uns, Sie auf den Seiten des Blogs zu sehen. Es kommt vor, dass die Geburt früh kommt. Wir alle wissen, dass vorzeitige Wehen heute keine Seltenheit sind, und Babys, die im Alter von 8 Monaten geboren werden, sind genau dieselben wie pünktlich geborene. Trotzdem unterscheidet sich die Entwicklung eines acht Monate alten Kindes im ersten Lebensjahr geringfügig von den Vollzeitkollegen: Lesen Sie den Artikel bis zum Ende, und Sie können herausfinden, wie das Kleinkind vorzeitig wächst.

  • Eigenschaften
  • Entwicklung bis zu einem Jahr pro Monat

Eigenschaften

Ein Baby, das am 8. Schwangerschaftsmonat geboren wurde, hat eine Schwangerschaft von 34 bis 37 Wochen, es bezieht sich auf 1 Frühgeburtlichkeitsgrad (es gibt 4 davon). Das Gewicht einer solchen Babypuppe sollte mehr als 2 Kilogramm betragen.

Äußerlich unterscheidet sich das Frühgeborene von seinen Altersgenossen in der Hautfarbe, es hat praktisch kein Unterhautfett. Die inneren Organe sind zwar geformt, aber noch nicht vollständig für die volle Arbeit vorbereitet.

Es kommt vor, dass 8 Monate alte Babys:

  • fehlender Saugreflex (selten)
  • Lungenprobleme, die noch nicht für den ersten Atemzug bereit sind: In solchen Fällen wird den Kindern vom Arzt geholfen.
  • Probleme mit dem Stuhl. Das Verdauungssystem ist nicht verzehrfertig, daher leiden Babys, die vor dem Stichtag geboren werden, an Dysbiose
  • Die Wahrscheinlichkeit, Rachitis zu entwickeln, ist um ein Vielfaches höher als die von Vollzeitwelpen

Die oben genannten Merkmale sind bei 8 Monate alten Babys selten zu finden, sie sind eher 3–4 Grad an Frühgeburten.

Von 0 bis 12 monaten

Und nun wollen wir uns genauer ansehen, wie sich ein Baby nach 8 Monaten entwickelt. Und obwohl jedes Baby individuell ist und jedes sein eigenes Entwicklungstempo hat, gibt es immer noch einige Normen, die Ärzte abweisen, wenn das Urteil richtig ist oder nicht, die Bildung des Babys schreitet voran. Jede Mutter sollte diese Normen kennen, um Abweichungen rechtzeitig zu bemerken und um Hilfe zu bitten, denn Zeitverlust ist manchmal sehr teuer.

1 Monat

Der erste Lebensmonat ist sehr verantwortungsvoll und für Mami und Baby nicht einfach. Das Baby ist sehr träge, schläft viel, isst schlecht und nimmt daher sehr stark zu. Wenn das Baby vor 34 Wochen geboren wurde, wird es höchstwahrscheinlich eine künstliche Beatmung der Lungen sein und mit einer Sonde essen, da es immer noch nicht in der Lage ist, zu atmen oder zu essen.

2 Monate

Der Prozess der Gewichtszunahme beginnt mehr Spaß zu machen. Nicht selten, wenn die Kinder mehr als die Norm und mehr Vollzeitkollegen hinzufügen. Trotzdem ist er immer noch sehr schwach und wird sehr schnell müde. Selbst die normale Fütterung nimmt der Babypuppe viel Energie entgegen. Und der Kleine ernährt sich oft von viel und am besten, wenn er Muttermilch ist. Wenn Mama etwas bemerkt, das einem Baby doof verdächtig erscheint, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

  • Schrei vor Berührung
  • Krämpfe

Die erste Errungenschaft des Babys, schwache Versuche, den Kopf aus der auf dem Bauch liegenden Position zu heben.

3 Monate

In der Regel um 3 Monate erhöht sich das Gewicht des Babys um das 2-fache. Erscheint Gesichtsausdrücke behoben. Die Mutter sollte oft mit dem Baby an der frischen Luft gehen, es dem Wetter entsprechend tragen und sehr sorgfältig ein Outfit für die Babypuppe auswählen, da Überhitzung oder Überkühlung für den zerbrechlichen Körper sehr gefährlich ist (im Allgemeinen gilt dies für alle Kinder) Baby, lass ihn nicht auf einer Seite schlafen.

4 Monate

Es ist Zeit, eine Massage zu beginnen. Das Kind kann den Kopf halten, lächelt, untersucht das interessierende Thema. Geschieht dies nicht, muss die Mutter das Kleinkind ausrüsten und mit dem Kinderarzt sprechen.

Übrigens: Gymnastik für Babys und Massagen werden von der Mutter jeden Tag durchgeführt, aber es ist besser, wenn der Spezialist 1 Sitzung pro Monat durchführt. Massagen sind im ersten Lebensjahr sehr wichtig.

5 Monate

Malupasik bewegt aktiv seine kleinen Beine und Hände und versucht sogar, ein knackiges Rasseln festzuhalten, lächelt fröhlicher (selektiver), man hört immer häufiger "agu" aus seinem Mund.

6 Monate

Das Gewicht wurde etwa 3 Mal erhöht. Ein Kind lacht laut, plappert etwas, was nur für ihn verständlich ist, vielleicht sogar seine Mutter. Reagiert auf Sounds und versteht, von welcher Seite sie veröffentlicht werden. Babys, die im Alter von 8 Monaten geboren wurden, können bereits mit ihren Gleichaltrigen, die im Alter von 9 Monaten geboren wurden, hinsichtlich ihrer körperlichen Entwicklung vergleichen.

7 Monate
Ruhige Tage sind für Mama vorbei, seit das Baby die Coups beherrscht. Es ist strengstens verboten, Babypuppe alleine zu lassen, auch nur für eine Sekunde. Die psycho-emotionale Bildung eines Karapuz tritt in eine aktive Phase ein und beginnt schneller zu fließen. Das Kind erkennt die Gesichter vertrauter Menschen und begrüßt sie glücklich mit fröhlichem Zwitschern und Lachen. Mögliche erste Durchforstungsversuche.

8 Monate

Versucht sich hinzusetzen, bewegt sich viel. Er versucht, ein Spielzeug zu bekommen, krabbelt oder kriegerisch dorthin. Mama kann versuchen, ein Haustier mit einem Löffel zu füttern, weil sie schon so lange davon geträumt hat.

9 Monate

Das Baby kann bereits stark genug sitzen und versuchen, auf den Füßen zu stehen. Mama muss immer in der Nähe des Jungen sein, um ihn zu fangen.

10 Monate

Nun hält Ihr Kind nicht nur selbstbewusst seine Couch oder eine andere Stütze, sondern macht auch die ersten unsicheren Schritte. Liebt es mit Spielzeug zu spielen. Reagiert auf seinen Namen, kann Klänge sehr ähnlich zu den Wörtern Mama machen, ja geben. Mama kann anfangen, Sprache zu entwickeln, denn dies ist genug Zeit, um zu singen, zu sprechen, Märchen und Reime zu lesen.

11 Monate

Ein Zappel krabbelt ziemlich selbstbewusst, setzt sich und hält sein Gleichgewicht viel besser, was bedeutet, dass er weniger fällt. Einige kleine Damen machen bereits erste Schritte. Das Kind versteht es sehr gut, wenn Erwachsene zu ihm kommen, es ist in der Lage, einfache Wünsche zu erfüllen, einen Ball zu geben, zu krabbeln, wenn sein Name gerufen wird.

12 Monate

Alle Grenzen werden gelöscht, Ihr Baby ist bei richtiger Entwicklung völlig vom Rest der Kinder zu unterscheiden.

Ich würde sehr gerne die Geschichten von Müttern erfahren, deren Geburten früh kamen, wie sie ihr Kleinkind entwickelten. Wir warten auf Ihre Kommentare.

Wir hoffen, dass Sie keine Zeit damit verschwenden, zu lesen und in Dankbarkeit nicht faul sind, die Publikation zu teilen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Empfehlung

Kostenloses Webinar von Lena Danilova
"Die körperliche Entwicklung von Kindern von der Geburt bis 3 Jahre."
MEHR LESEN >>>

Warum ist es gefährlich, 8 Monate nach der Geburt zu gebären?

Oft werden Frühgeborene geboren. Geburten in 8 Monaten der Schwangerschaft sind sowohl für die Mutter als auch für das Baby zu gefährlich, da das Risiko von Rupturen aufgrund einer unangebrachten Präsentation, Hypoxie und eines unentwickelten fötalen Systems besteht. Es ist wichtig, eine vorzeitige Lieferung zu verhindern.

Mögliche Komplikationen

Frauen fangen nach 8 Monaten der Schwangerschaft an, Kontraktionen zu spüren. Für manche trainiert es Krämpfe, während es für andere zu einem Zeichen des Beginns der Wehen wird. Es ist wünschenswert, dass sich die werdende Mutter zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus befand, da die Gefahr besteht, dass das Baby schnell in die Welt kommt.

Kann ich in 8 Monaten Schwangerschaft gebären? Zu diesem Zeitpunkt wird die Geburt als verfrüht betrachtet, der Körper der Kinder ist nicht vollständig ausgebildet. Es ist nicht wünschenswert, ein Kind vorzeitig zu haben, was zu Komplikationen führen kann.

Warum gebären Sie nicht in 8 Monaten der Schwangerschaft?

  1. das Atmungssystem ist nicht vollständig ausgebildet;
  2. schwache Blutgefäße und weiche Knochen des Fötus;
  3. unangemessene Darstellung;
  4. Risiko einer Hypoxie.

In den letzten Wochen bildet sich das Atmungssystem. Wenn das Kind 8 Monate nach der Geburt geboren wurde, wird in den Alveolen kein Tensid gebildet, wodurch die Lungen reifen. Daher benötigt das Baby ein Atemschutzgerät.

Der Körper des Neugeborenen beginnt, die richtige Position näher an die von der Natur gesetzte Zeit einzunehmen, daher befindet sich der Fötus mit 8 Monaten noch im Gesäß oder in der Querpräsentation. Wenn die Geburt vor dieser Zeit begann, werden sie sehr schmerzhaft sein und mit dem Tod des Fötus enden. Der Kaiserschnitt hat in solchen Fällen nicht immer Zeit.

Selbst wenn das Baby zuerst in den Geburtskanal gelangt, können keine Verletzungen vorgenommen werden. Der Gebärmutterhals ist noch geschlossen, und dies führt zu Verformungen des Schädels und anderer Teile des Skeletts. Es besteht die Möglichkeit einer Blutung in das Gehirn durch platzende Gefäße. Aufgrund aktiver Kontraktionen der Gebärmutter stoppt die Sauerstoffzufuhr und führt zu Hypoxie. Diese Probleme bei der Geburt eines acht Monate alten Kindes wirken sich negativ auf die spätere Entwicklung aus. Um dies zu vermeiden, treffen Sie im Krankenhaus Maßnahmen zur sorgfältigen Entbindung.

Geburten im achten Monat der Schwangerschaft sind für die Mutter nicht ohne Folgen. Die Frau hat Tränen im Geburtskanal und Perineum.

Nach Frühgeburten gehen Hormonhormone aus, es besteht die Möglichkeit von Gebärmutterblutungen und in der Folge Menstruationsstörungen. Die Abgabe von Fruchtwasser führt zum Eindringen der Infektion in die Gebärmutter, wodurch sich eine Endometritis entwickelt.

Ursachen der Frühgeburt

Die Geburt eines Kindes nach 8 Monaten provoziert physiologische und gesundheitliche Faktoren. Gynäkologische Infektionen und intrauterine Vorrichtungen machen den Gebärmutterhals für die Beförderung eines großen Fötus ungeeignet. Defekte wie Bipodalis oder intrauterines Septum verursachen ebenfalls eine Anomalie.

Ursachen für frühzeitige Wehen

  • Versagen des Gebärmutterhalses;
  • Fehlbildungen der Genitalien;
  • Myome;
  • Krankheiten;
  • Gestose;
  • Rh-Faktor;
  • Mehrfachgeburten;
  • Pathologie bei der Entwicklung des Fötus.

Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft Myome entwickelt hat, führt dies zu einer falschen Fixierung der Plazenta, was auch zu einer Frühgeburt führt. Neurologie, Endokrinologie, Hypertonie, Herzfehler sind Risikofaktoren beim Tragen eines Babys.

Die Dropsie im letzten Trimester der Schwangerschaft ist ein alarmierendes Symptom, das zu einer Präeklampsie führt. Die Nierenfunktion ist beeinträchtigt, was zu einem starken Druckanstieg führt und Frühgeburten beginnen. Am häufigsten äußert sich dies in Mehrlingsschwangerschaften.

Rhesus-Konflikt, Chromosomenanomalien beim Fötus, Infektionen im Mutterleib und Entwicklungspathologie provozieren nicht nur das Erscheinungsbild des Babys im Vorfeld, sondern führen auch zum Abbruch. Es besteht ein sehr hohes Risiko, ein totes Kind zu gebären.

Wie kann eine Frühgeburt nach 8 Monaten verursacht werden:

  1. Prostaglandin wird verschrieben;
  2. machen medizinische Abtreibung Mifegin;
  3. Salzlösung wird in das Fruchtwasser gegossen;
  4. Öffnen Sie die fötale Blase.

Die letzte Möglichkeit, eine künstliche Geburt in 8 Monaten zu arrangieren, wird in extremen Fällen angewendet, wenn Kontraindikationen für andere Methoden vorliegen. Medizinische Abtreibungen und der Einsatz hormoneller Medikamente töten den Fötus, aber nach der Einnahme von Salz besteht die Gefahr, dass ein lebensfähiges Baby mit Entwicklungsstörungen geboren wird.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist schlecht, nach 8 Monaten zu gebären, also versucht jeder Geburtshelfer, die Schwangere zur festgesetzten Zeit zu bringen. Mit Hilfe von Sedativa wird die Erregbarkeit des Uterus beseitigt und die kontraktile Aktivität abgeschreckt. Sie beeinflussen die Tocolytika an den Rezeptoren und entspannen die Gebärmutter. Um infektiöse Komplikationen auszuschließen, verwenden Sie eine Antibiotika-Therapie.

Wenn das Wasser nach 8 Monaten der Schwangerschaft ausbrach, kann die Geburt noch unterbrochen werden, aber für diese Frau wird sie ins Krankenhaus gebracht. Der Mutter wird Bettruhe und Überwachung des Fötus rund um die Uhr zugewiesen.

Die hauptsächliche Prävention wird empfohlen, vor der Schwangerschaft zu beginnen. Eine Frau wird einer vollständigen Untersuchung unterzogen, um Pathologien in der Entwicklung der Genitalorgane zu identifizieren, untersucht das Hormonprofil und behandelt somatische Erkrankungen.

Wenn die werdende Mutter einen negativen Rh-Faktor hat, ist es im letzten Trimenon der Schwangerschaft besser, den Home-Modus zu verlassen und ins Krankenhaus zu gehen, um die Gefahr einer Frühgeburt zu beseitigen. Dies gilt auch für Frauen, die mit IVF schwanger werden. In diesem Fall besteht die Gefahr, dass sich mehrere Babys entwickeln.

Im Falle eines Versagens des Gebärmutterhalses mit prophylaktischer Cerclage (Auferlegung von Retentionsnähten). Wenn der Ultraschall ein Problem zeigte, führen Sie den Eingriff transvaginal durch. Die Nähte werden vor dem Auftreten des Kindes entfernt.

Die zweite Möglichkeit, die Geburt zu verlangsamen, ist die Verwendung eines Pessars. Das Produkt schließt den zervikalen Pharynx, wodurch der vom fötalen Ei ausgeübte Druck umverteilt wird.

Der normale Verlauf der Schwangerschaft hängt von der Frau selbst ab. Falscher Lebensstil, schlechte Gewohnheiten, Depressionen und negative Emotionsausbrüche können eine frühe Geburt zur Folge haben.
Schwangere sollten keine Gewichte heben und die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf ein Minimum beschränken. Mit einer klaren Prädisposition für die Frühgeburt ab dem achten Monat ist es besser, die Intimität mit dem Sexualpartner auszuschließen.

Verhalten während der Geburt

Wenn trotz aller Vorsichtsmaßnahmen die Geburt am 8. Monat begann, geraten Sie nicht in Panik und rufen Sie sofort einen Krankenwagen an. Es wird empfohlen, auf der Seite zu liegen und ein Beruhigungsmittel (Mutterkraut oder Baldrian) sowie 2-3 Tabletten No-shpy einzunehmen.

Sobald die schwangere Frau mit einer Bedrohung das vorgeburtliche Zentrum betritt, wird festgelegt, in welchem ​​Stadium sich der Prozess befindet. Wenn die Symptome darauf hindeuten, dass es nicht mehr möglich ist, die Geburt auszusetzen, wird die Frau in den Kreißsaal geschickt.

Trächtigere Tropfenzähler mit Medikamentenlösungen zur Normalisierung der Blutzirkulation in der Plazenta. Wenn nötig, geben Sie vorgeformte Mittel an. Es wird gezeigt, dass Dexamethason das Lungensystem eines Säuglings beruhigt.

Geburtshelfer handeln umgehend, da Frühgeburten aufgrund der geringeren Größe des Fötus schneller als geplant ablaufen. Die zukünftige Mutter sollte dem medizinischen Personal bei ihrem Verhalten helfen. Wenn eine Frau häufig in Panik gerät, wird der Uterus den Ton angeben und die Abgabe erschweren.

Die Hebamme wird versuchen, das Baby lebendig und natürlich zur Welt zu bringen. Voraussetzung ist die Dissektion des Damms, um den Druck auf die Knochen des aufstrebenden Babys zu reduzieren. Ein Kaiserschnitt gilt als extremste Methode, wenn das Leben von Mutter und Kind gefährdet ist.

Erste Tage nach der Geburt

Frühgeborene Babys werden zu warmen Windeln gebracht und sofort wiederbelebt. Für solche Babys gibt es eine spezielle Abteilung in der Entbindungsklinik, die mit Ausrüstung ausgestattet ist. Das Kind ist mit einem lebenserhaltenden Gerät verbunden.

In den ersten Tagen (und manchmal auch Wochen) wird das Frühgeborene in einem Inkubator aufbewahrt, der eine Nachahmung des Mutterleibs darstellt. Wenn das Kind mäßig verfrüht ist, kostet es einen beheizten Tisch.

Inkubator schafft Feuchtigkeit und Temperaturbedingungen. Sensoren für die Messung der Indikatoren sind mit dem Säugling verbunden, was eine Rund-um-die-Uhr-Kontrolle über das Wohlbefinden des Neugeborenen gewährleistet.

Alle medizinischen Manipulationen sowie das Füttern werden durch ein Fenster im Inkubator durchgeführt. In dieser Phase ist das Baden ausgeschlossen, der Körper des Babys wird täglich mit einem feuchten Desinfektions-Wattestäbchen abgewischt.

Nehmen Sie die Kinder aus dem Inkubator heraus, wenn die Masse mehr als eineinhalb Kilogramm beträgt. Die Station hält weiterhin die optimale Lufttemperatur aufrecht. In regelmäßigen Abständen darf das Neugeborene befeuchteten Sauerstoff einatmen.

Um Anfälle von Asphyxie und Atemwegserkrankungen auszuschließen, ändern Sie systematisch die Position des Babys in der Krippe. In diesem Fall sollte der Kopf leicht angehoben werden.

Ein Frühchen wird frühestens zwei Wochen nach der Geburt aus der Entbindungsstation entlassen, wenn es gesund ist. Ein Hinweis darauf ist das Gewicht des Babys, es müssen mindestens 2200 g sein und dazu neigen, zuzunehmen. Zu Hause folgt die Mutter strikt der Gewichtszunahme des Kindes, um die Entwicklung einer Anämie zu verhindern.
Kinder, die mit 8 Monaten geboren wurden, haben Entwicklungsstörungen. Bei Kindern gibt es Anzeichen einer Unterentwicklung des zentralen Nervensystems, der Blutgefäße und der Verdauung. Unvollständiges Atmungssystem, begleitet von periodischer Apnoe, die zu Lungenentzündung führt.

Ein erhöhter Einblick in die Gefäßwände führt zu einer Durchblutungsstörung. Manchmal kommt es zu Gehirnblutungen. Frühgeborene haben keine Schluck- und Saugreflexe, die Ausdauer der Nahrung ist reduziert. Das Immunsystem ist nicht stark genug, verringert die Widerstandskraft des Körpers. Das Neugeborene ist schwer ansteckende Infektionskrankheiten zu tragen, die anfällig für Rachitis sind.

Wenn ein Kind 8 Monate geboren ist und Konsequenzen mit Komplikationen hat, müssen sich die Eltern auf die harte Arbeit des Aufziehens eines Babys einlassen. Dieses Baby erhält mehr Zeit, da sich seine körperliche und geistige Entwicklung verlangsamt.

Wenn eine Frau die gesamte Schwangerschaftsdauer nicht erreichen konnte und das Kind acht Monate geboren wurde, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Wenn die Geburt in Übereinstimmung mit den Regeln durchgeführt wurde und Komplikationen nicht gegeben wurden, ist das Neugeborene durchaus lebensfähig, aber es wird schwächer als andere Kinder und neigt häufiger zu Krankheiten.

8 Monate alte Kinder in Gefahr

Nach der ersten Geburt war auf der Station ein Mädchen bei mir, das ein sieben Monate altes Baby zur Welt brachte. Ich erinnere mich, wie sie behauptete, dass es viel besser sei, als mit 8 Monaten zu gebären, da der Fötus eher zur Geburt bereit ist. Ehrlich gesagt, war ich etwas verlegen, denn je mehr Zeit das Kind im Mutterleib verbringt, desto mehr entwickelt ist es, oder?

Ich teile die Informationen, die ich zu dem Thema finden konnte, was bei der Geburt mit 8 Monaten gefährlich ist.

Was ist bei einer Geburt nach acht Monaten im Vergleich zu sieben Monaten gefährlich?

Die Ansicht, dass sieben Monate alte Kinder mehr an ein unabhängiges Leben angepasst sind als Kinder, die nach acht Monaten geboren wurden, beruht auf den physiologischen Merkmalen der Entwicklung der Atemwege. Einem der möglichen Gründe zufolge ist die Menge an Tensid in einem Zeitraum von sieben Monaten mit 8 Monaten größer als bei der Geburt, und daher sind die Chancen, dass das Baby unabhängig atmet, bei Babys, die zwei Monate früher geboren wurden, höher.

In der Praxis stellt sich jedoch heraus, dass das Gegenteil der Fall ist: Je länger ein Kind im Mutterleib ist, desto besser für sein Atmungssystem.

Was ist nach 8 Monaten eine gefährliche Geburt für ein Baby?

Vorzeitige Wehen sind bei der Entwicklung des Atemnotsyndroms bei Neugeborenen - gestörter Atmungsfunktion vor dem Hintergrund der Lungenunreife gefährlich.

Ab 38 Wochen gilt das Baby als Vollzeit, und die Geburt ist dringend. Kinder, die im Alter von 32 bis 35 Wochen, also etwa 8 Monate, geboren werden, sind funktionell unreif.

In erster Linie geht es um die Bereitschaft der Lunge - nicht alle Neugeborenen können zu diesem Zeitpunkt Luft einatmen, deshalb benötigen sie ärztliche Hilfe. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Herstellung von Surfactant - einer speziellen Substanz, die die Lungenbläschen von innen her abdeckt und verhindert, dass sie beim Atmen aneinander haften. Das Tensid beginnt sich bereits nach 20 bis 24 Wochen zu entwickeln, das funktionell reife Atmungssystem wird jedoch erst nach 36 Wochen.

WICHTIG! Frühgeborene werden nach 34-37 Schwangerschaftswochen mit einem Fötusgewicht von 2000 bis 2500 Gramm betrachtet. Es gibt auch das Konzept der frühen Geburt, wenn ein Baby für einen Zeitraum von 28 bis 33 Wochen geboren wird, und eine sehr frühe Geburt mit einer Schwangerschaftszeit von 22 bis 27 Wochen. Trotz der eher günstigen Prognose sollten Kinder, die mit 8 Monaten geboren wurden, den ersten Tag unter ärztlicher Aufsicht haben.

Was ist in der Geburt mit 8 Monaten für Mutter gefährlich?

Eine Frühgeburt ist meistens auf den pathologischen Verlauf der Schwangerschaft oder auf schwerwiegende Probleme mit der Gesundheit der Mutter zurückzuführen.

Der Beginn der Wehen im achten Monat der Schwangerschaft tritt meistens vor dem Hintergrund von

  • urogenitale Infektion;
  • hormonelle Störungen
  • Mehrfachschwangerschaft;
  • Bauchtrauma;
  • abnorme Entwicklung der Gebärmutter;
  • zervikale Insuffizienz;
  • Eisenmangelanämie;
  • übermäßige physikalische Überspannung;
  • schlechte Gewohnheiten, Unterernährung usw.

Die Gefahr der Geburt im Voraus für eine Frau besteht in der Wahrscheinlichkeit, dass sich viele Komplikationen entwickeln, die eine möglichst schnelle Lieferung erfordern. Zum Beispiel kann ein solcher Notfall im Falle eines Abdominaltraumas als Abbruch der Plazenta mit inneren Blutungen auftreten. Bei urogenitalen Infektionen kommt es häufig zu vorzeitigem Riss des Fruchtwassers gegen die Unreife des Geburtskanals und das Fehlen aktiver Wehen.

Was ist bei einer Geburt nach acht Monaten gefährlich und warum lohnt es sich, die Schwangerschaft zu verlängern?

Die Ansicht, dass die Frühgeburt eines Kindes keine Konsequenzen nach sich zieht, ist falsch. Im Vergleich zu Frühgeborenen, die im Alter von bis zu 30 Wochen geboren wurden, passt sich das achtmonatige Baby zweifellos schneller an die Außenwelt an und hat weniger Gesundheitsprobleme. Vergessen Sie jedoch nicht die Langzeitwirkungen der Frühgeburt, zum Beispiel neurologische Störungen in Form von Schlafstörungen oder erhöhter Erregbarkeit, sowie Erkrankungen des Atmungssystems, die sich bei Babys nach einer künstlichen Lungenentlüftung am häufigsten entwickeln.

Es sollte verstanden werden, dass für die Entwicklung des Fötus das tägliche intrauterine Leben wichtig ist. Wenn daher die Gefahr einer Frühgeburt besteht, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Jetzt warten wir auf das zweite Baby, die Frist beträgt 34 ​​Wochen, ich bin auf Erhaltung und ich habe Angst, nicht zu informieren. Dexamethason-Injektionen zum Öffnen der Lunge des Babys wurden bereits durchbohrt, da sich der Uterus ständig im Tonus befindet. Wer im Alter von 8 Monaten ein Kind zur Welt gebracht hat, gibt Auskunft darüber, wie sich die Kinder fühlen, wenn sie entlassen werden usw.

Frühgeborenes Baby

Eltern von Babys, die zu früh geboren werden, müssen mit verschiedenen Problemen konfrontiert werden. Dazu gehören die Schwierigkeiten, die Krümel in der Entbindungsklinik zu pflegen und die richtigen Bedingungen für zu Hause zu schaffen, das Stillen zu etablieren oder die richtige Mischung auszuwählen, regelmäßige Besuche der zukünftigen Gesundheit von Karapuz. Sie sollten jedoch immer daran denken, dass sie mit zunehmender Aufmerksamkeit für das Baby und der richtigen Pflege in der Lage sein werden, dem Baby dabei zu helfen, seine Altersgenossen schneller „aufzuholen“ und zu einem gesunden und fröhlichen Baby zu werden, was durch die beliebten „Vorher und Nachher“ -Fotos bestätigt wird.

Weitere ähnliche Fotos finden Sie in der Fotogalerie am Ende des Artikels.

Welches Baby gilt als verfrüht?

Offizielle Medizin betrachtet Babys als verfrüht, wenn sie in einem Gestationsalter von weniger als 37 Wochen geboren wurden. Diese Babys haben eine geringere Größe und ein geringeres Gewicht, und die Organe sind unreif.

Gründe

Die Faktoren, die zu einer Frühgeburt führen, sollten berücksichtigt werden:

  • Vernachlässigung der medizinischen Begleitung der Schwangerschaft.
  • Die Anwesenheit schwangerer Gewohnheiten.
  • Unzureichende oder unausgewogene Ernährung von Frauen während der Schwangerschaft.
  • Das Alter der zukünftigen Mutter oder des zukünftigen Vaters ist unter 18 und über 35 Jahre alt.
  • Arbeiten Sie unter gefährlichen Bedingungen schwanger.
  • Geringes Gewicht schwanger (weniger als 48 kg).
  • Werdende Mütter in schlechten Lebensbedingungen leben.
  • Tragen in Bedingungen ungünstiger psychischer Situation.
  • Abtreibung ist in der Vergangenheit.
  • Mehrfachschwangerschaft
  • Das Auftreten von Präeklampsie während der Schwangerschaft.
  • Vorzeitige Ablösung der Plazenta.
  • Eine kurze Pause zwischen den Geburten (seit den vorherigen Geburten sind weniger als zwei Jahre vergangen).
  • Die Unvereinbarkeit des Blutes des Babys und der Mutter für den Rh-Faktor.
  • Gynäkologische Entzündungskrankheiten der Mutter.
  • Fehlbildungen der weiblichen Genitalien.
  • Extragenitale Erkrankungen bei einer schwangeren Frau, zum Beispiel Hypertonie, Pyelonephritis oder Diabetes.
  • Operationen und Verletzungen der werdenden Mutter.
  • Akute Infektionen während der Schwangerschaft.
  • Genetische oder chromosomale Erkrankung beim Fötus.
  • Infektion des Säuglings während der intrauterinen Entwicklung.
  • Schwere Missbildungen des Babys.

Frühgeburtsklassifizierung

Die Trennung nach dem Frühgeburtsgrad basiert auf dem Gestationsalter, in dem das Baby geboren wurde, sowie nach den körperlichen Parametern des Kleinkindes wie Gewicht und Körperlänge. Es gibt solche Grade der Frühgeburt:

  • Die erste ist, dass ein Baby im Alter von 36 bis 37 Wochen mit einem Körpergewicht von 2 bis 2,5 kg und einer Körperlänge von 41 bis 45 cm geboren wird.
  • Die zweite - das Baby erscheint im Zeitraum von 32 bis 35 Wochen, sein Körpergewicht beträgt weniger als 2 kg, aber mehr als 1,5 kg, und die Körperlänge beträgt 36 bis 40 cm.
  • Der dritte - das Baby wird in der 28. bis 31. Schwangerschaftswoche mit einem Gewicht von 1 bis 1,5 kg und einer Körperlänge von 30 bis 35 cm geboren.
  • Viertens wird ein Baby nach 28 Schwangerschaftswochen mit einem Gewicht von weniger als einem Kilogramm und einer Körperlänge von weniger als 30 cm geboren.

Die ungewöhnlichsten und wahrhaft magischsten Geschichten über das Überleben von Frühgeborenen hier:

Zeichen von

Aussehen

Verfrühte Babys unterscheiden sich im Vergleich zu Babys mit Frühgeborenen:

  • Dünnere Haut.
  • Mit weniger oder keinem Körperfett.
  • Große Kopfgröße im Verhältnis zum Körper.
  • Großer Bauch und niedrige Nabelposition.
  • Unbedeckte kleine Fontanel.
  • Sehr weiche Ohren
  • Dünne Nägel, die die Fingerglieder nicht vollständig bedecken.
  • Offener Genitalschlitz bei Babys und Mädchen.
  • Keine Zeit, bei Jungen in die Hoden des Hodensacks einzutauchen.
  • Das spätere Abfallen der Nabelschnurreste.

Diese Anzeichen sind umso ausgeprägter, je höher der Grad der Frühgeburt ist, und bei Säuglingen des ersten oder zweiten Grades können viele von ihnen fehlen.

Anatomische und physiologische Merkmale

Der Grad der Frühgeburt beeinflusst das Funktionieren der Organsysteme eines Frühgeborenen, denn je kleiner der Fötus im Mutterleib war, desto mehr Zeit hatten die Organe nicht, um sich in einen Zustand zu bringen, in dem er sich schnell an das Leben nach der Geburt anpassen kann.

  • Das Atmen bei Frühgeborenen ist häufiger als bei rechtzeitig geborenen Babys, was mit engen oberen Atemwegen, einem geschmeidigeren Brustbereich und einer höheren Lage des Zwerchfells verbunden ist. Darüber hinaus sind Light Tots nicht reif genug, was häufig zu Lungenentzündung und Apnoe führt.
  • Aufgrund der Frühgeburt des Säuglings kann das Kreislaufsystem des Säuglings nicht vollständig ausgebildet sein. Das Ergebnis ist eine Vielzahl von Herzkrankheiten, die den Zustand der Krümel verschlimmern. Und da die Gefäßwände zerbrechlicher und durchdringbarer sind, treten beim Säugling häufig Blutungen auf.
  • Das Gehirn ist auch bei tiefen Frühgeburten vollständig ausgebildet, aber die Bahnen in den letzten Stadien der Schwangerschaft entwickeln sich immer noch, so dass bei Frühgeborenen die Nervenimpulse schlecht in die verschiedenen Gewebearten übertragen werden. Wenn das Baby ein beschädigtes Nervensystem hat, wird seine körperliche Aktivität reduziert sowie der Muskeltonus. Reflexe bei einem solchen Kind können depressiv sein oder ganz fehlen, oft wird Tremor beobachtet.
  • Die Mechanismen, die die Erzeugung und Abgabe von Wärme im Körper regulieren, sind bei Frühgeborenen schlecht entwickelt. Frühgeborene Kinder verlieren schneller Wärme und werden mit großer Mühe in ihrem Körper produziert. Darüber hinaus können Babys aufgrund unterentwickelter und nicht funktionierender Schweißdrüsen leicht überhitzen.
  • Der Verdauungstrakt eines Frühgeborenen funktioniert auch schlechter als der von Säuglingen. Dies ist in erster Linie auf die unzureichende Produktion von Enzymen und Magensaft sowie auf die Dysbiose der Darmflora zurückzuführen. Darüber hinaus leidet die motorische Funktion des GTC unter einer gestörten Weiterleitung von Nervenimpulsen, was zu einer langsameren Bewegung der Nahrung durch den Darm führt.
  • In den Knochen von Frühgeborenen nach der Geburt setzen sich Mineralisierungsprozesse fort, weshalb Babys zusätzlich Kalzium verschrieben werden. Diese Babys haben eine erhöhte Tendenz zur Entwicklung von Rachitis und Beckendysplasie.
  • Aufgrund der unreifen Funktionen der Nieren entwickelt das Frühgeborene bei unzureichender Pflege schnell Anzeichen von Austrocknung oder Ödem.
  • Das endokrine System mit unvollständiger Frühgeburt ist defekt, wodurch die Hormone in ungenügender Menge freigesetzt werden und die Drüsen schnell erschöpft sind.

Folgen von Frühgeburt und Vitalität

Die Überlebensrate von Frühgeborenen hängt von der Dauer der Schwangerschaft und den Gründen für die Geburt ab. Wenn die im Zeitraum von 23 Wochen geborenen Personen nur in 20 bis 40% der Fälle überleben, überleben Babys mit einer Schwangerschaftszeit von 24 bis 26 Wochen 50 bis 70% der Fälle, und die Überlebensrate von Kindern, deren Entwicklungszeit mehr als 27 Wochen beträgt, übersteigt 90%.

Babys, deren Geburt vor dem erwarteten Datum stattgefunden hat, nehmen an Gewicht zu und werden sehr intensiv. Viele von ihnen holen mit diesen Indikatoren 1-2 Jahre lang Vollzeitkollegen ein, aber es gibt Kinder. Der Unterschied zwischen ihnen und ihren Altersgenossen wird nur um 5-6 Jahre ausgeglichen.

Anämie mit Frühgeburt entwickelt sich schneller. Das Risiko für Sepsis und eitrige Infektionen der Knochen, des Darms oder der Meninge bei Frühgeborenen ist erhöht. Bei älteren Kindern haben Kinder, die zu früh geboren werden, häufiger neurologische Pathologien, Seh- oder Hörprobleme, häufige ARVI und Probleme mit den Genitalien.

Die Gelbsucht bei Frühgeborenen ist ausgeprägter und hält länger an. Dieser physiologische Zustand, der aus dem Abbau von fötalem Hämoglobin resultiert, vergeht in der Regel im Alter von 3 Wochen. Für viele Frühgeborene ist jedoch eine Behandlung erforderlich, für die hauptsächlich Phototherapie verwendet wird.

Extreme Frühgeburt

So genannter Zustand von Babys mit einem Gewicht von weniger als 1 Kilogramm. Sie werden in weniger als 5% der Fälle von Frühgeburt geboren, können oft nicht selbst atmen und benötigen künstliche und medizinische Unterstützung. Selbst wenn diese Babys gestillt werden, ist der Prozentsatz der Behinderung und das Auftreten verschiedener Komplikationen bei diesen Kindern sehr hoch.

Tiefe Frühgeburt

Dieser Zustand wird bei Säuglingen festgestellt, deren Körpergewicht bei Frühgeburt 1-1,5 kg beträgt. Um aus solchen Babys herauszukommen, ist es erforderlich, IVL aufzutragen, ihnen Sauerstoff zu geben, Nahrung in eine Vene und durch eine Sonde zu gelangen. Damit das Baby schneller wachsen und sich entwickeln kann, werden ihm Aminosäuren, Glukose, hormonelle Wirkstoffe und andere Substanzen verabreicht.

7 Monate

In diesem Stadium der Schwangerschaft werden Babys mit einem Gewicht von 1,5 bis 2 kg geboren, aber die meisten von ihnen können nicht unabhängig funktionieren. Die Karapuzen werden in Brutschränken mit der richtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit untergebracht, erhalten die erforderlichen Untersuchungen und bieten medikamentöse Unterstützung. Nach einer Gewichtszunahme von bis zu 1,7 kg wird das Baby in ein Kinderbett gebracht, das erhitzt wird. Wenn ein Kind bis zu 2 kg zunimmt, braucht es keine Wärmeunterstützung mehr.

8 Monate

Säuglinge, die in einem solchen Zeitraum geboren wurden, haben in der Regel ein Gewicht von 2 bis 2,5 kg und können unabhängig voneinander saugen und atmen. Sie haben ein erhöhtes Risiko für eine Apnoe, daher werden die Babys einige Zeit im Krankenhaus beobachtet, aber wenn keine Komplikationen auftreten und sich die Gewichtszunahme normalisiert, wird das Baby mit neu gebildeten Eltern nach Hause geschickt.

Wie Frühgeborene nach der Geburt in modernen Perinatalzentren leben und sich entwickeln, wird im Video beschrieben:

Klinische Untersuchung

Frühgeborene nach Hause entlassene Kinder sollten zu jeder Zeit von einem Kinderarzt überwacht werden.

Messungen und Untersuchungen werden im ersten Monat nach der Entlassung einmal wöchentlich durchgeführt, danach alle zwei Wochen bis zum Alter von 6 Monaten - alle zwei Wochen und von sechs Monaten bis zu einem Jahr - jeden Monat. Das Baby wird von einem Chirurgen, einem Neurologen, einem Kardiologen, einem Orthopäden und einem Augenarzt verschrieben, und ein Psychiater und ein Logopäde sind über ein Jahr alt.

Was ist das Gewicht der Entlastung?

In der Regel kehrt die Mutter mit einem Neugeborenen nach Hause zurück, nachdem das Gewicht der Krümel auf mindestens 2 kg gestiegen ist. Auch für die Entlastung ist es wichtig, dass das Baby keine Komplikationen hat, die Thermoregulation verbessert wurde und das Baby keine Unterstützung für Herz und Atmung benötigt.

Pflegemerkmale

Babys, deren Geburt vorzeitig aufgetreten ist, benötigen besondere Pflege. Sie werden schrittweise mit Hilfe von Neonatologen und Kinderärzten gepflegt, zuerst in der Entbindungsklinik, dann im Krankenhaus und dann zu Hause unter der Aufsicht von Spezialisten. Die wichtigsten Komponenten der Babypflege:

  • Sorgen Sie für optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Rationelle Behandlung durchführen.
  • Sorgen Sie für ausreichende Fütterung.
  • Stellen Sie sicher, dass die Mutter mit der "Känguru-Methode" Kontakt hat.
  • Nach dem Entladekontakt Kontakt mit Fremden.
  • Baden und gehen Sie mit dem Baby nach Erlaubnis des Arztes.
  • Führen Sie mit dem Baby Gymnastik durch und führen Sie nach Erlaubnis des Kinderarztes Massagekurse durch.

Im Video werden einige Tipps beschrieben, wie Sie Probleme bei der Entwicklung von Frühgeborenen vermeiden können:

Was ist, wenn es störende Symptome gibt?

Wenn die Mutter alarmiert, sollte sie auf jeden Fall medizinische Hilfe suchen. Ein Spezialist wird benötigt, wenn:

  • Die Unwilligkeit des Kindes, eine Brust zu saugen oder von einer Flasche stammt.
  • Anfälle von Erbrechen.
  • Lange Gelbsucht
  • Ständiger lauter Schrei.
  • Hören Sie auf zu atmen.
  • Starke Blässe.
  • Die schmerzhafte Reaktion eines Kindes auf Geräusche, Blicke oder Berührungen im Alter von 1,5 Monaten.
  • Das Fehlen einer Antwort auf das Alter von mehr als 2 Monaten.

Impfung: wann geimpft werden?

Es ist zulässig, ein Frühgeborenes nur dann zu impfen, wenn es stark genug ist und sein Körpergewicht zunimmt.

BCG-Impfung im Krankenhaus für Kinder mit einem Gewicht von weniger als 2 kg nicht. Es zeigt sich bei einer Gewichtszunahme von bis zu 2500 g, und wenn es Kontraindikationen gibt, kann es 6-12 Monate verzögert sein. Der Zeitpunkt des Beginns der Einführung anderer Impfstoffe sollte vom Kinderarzt unter Berücksichtigung der Gesundheit und der Entwicklung der Erdnuss festgelegt werden.

Stellungnahme E. Komarovsky

Bekanntlich empfiehlt ein beliebter Kinderarzt, Kinder im ersten Lebensjahr großzuziehen, damit Kinder sich nicht überhitzen. Komarovsky konzentriert sich immer auf häufige Belüftung, Befeuchtung der Luft im Kinderzimmer um 50-70% und Aufrechterhaltung der Temperatur im Raum nicht höher als + 22 ° C.

Für Frühgeborene unterscheiden sich seine Empfehlungen jedoch erheblich. Komarovsky unterstützt Kollegen in der Ansicht, dass die Thermoregulation bei solchen Babys schlecht entwickelt ist. Daher ist eine höhere Temperatur der Raumluft unmittelbar nach der Entladung (nicht unter +25 ° C) nach seiner Meinung eine Notwendigkeit.

Bis die Krume ein Gewicht von bis zu 3000 g erreicht hat und das Alter nicht 9 Monate nach der Empfängnis liegt, sind alle extremen Experimente (in diesem Fall die Verringerung der Lufttemperatur auf die empfohlenen Indikatoren für Ganztagsbabys von Komarovsky) verboten.

Frühgeborene 7 Monate Konsequenzen

Das Baby wurde im Alter von 7 Monaten geboren

Frühgeborenes - 7 Monate

In der modernen Welt wachsen und entwickeln sich Babys im Alter von 29 Wochen erfolgreich. Obwohl dies fair ist, ist anzumerken, dass dies ohne besondere medizinische Versorgung nahezu unmöglich wäre. Ein Frühgeborenes im Alter von 7 Monaten erschreckt viele junge Eltern mit ihrem geringen Gewicht, dies ist jedoch nicht das größte Problem. Die größte Schwierigkeit besteht darin, dass die Krümel nicht vollständig ausgebildete Reflexe und innere Organe sind, was die Pflege durch ausgebildete Ärzte besonders wertvoll macht.

Geburt nach 29 Wochen

Ein Frühgeborenes im Alter von 7 Monaten wird mit einem Gewicht von ein bis eineinhalb Kilogramm geboren. In der Regel haben diese Babys noch keine vollständig entwickelten Atmungsorgane und benötigen eine Lungenbelüftung oder eine ständige Zufuhr von mit Sauerstoff angereicherter Luft.

Diese Babys können die Körpertemperatur immer noch nicht regulieren und die Wärme halten. Um diese Schwierigkeiten zu überwinden, werden die Kinder in eine spezielle Inkubatorkammer gestellt, in der die gewünschte Temperatur gehalten und feuchte Luft erzeugt wird.

Außerdem führt die Geburt eines Frühgeborenen nach 7 Monaten in der Regel fast immer durch einen intravenösen Katheter. Sobald das Baby von alleine zu atmen beginnt, wird es durch eine Sonde in die Ernährung der Muttermilch überführt.

Die Entwicklung eines Frühgeborenen im Alter von 7 Monaten

Ohne Pathologien geborene Babys wachsen sehr schnell und nehmen zu. Bereits um drei Monate verdoppeln sie ihr Körpergewicht, und mit dem Jahr erhöht sich das Gewicht um das 5-6-fache. Die Größe des Kindes verändert sich ebenfalls schnell und am Ende des ersten Lebensjahres wird es 30 bis 35 cm groß.

Wenn wir über den Psychomotor sprechen, bleibt die vorzeitige Krume hinter ihren Altersgenossen zurück. Er hat einen schwachen Muskeltonus: Die Beine befinden sich in einer Froschhaltung. Kinder schlafen viel, werden sehr schnell müde und haben Angst vor kleinsten Geräuschen. Nach zwei Monaten beginnt sich die Situation zu ändern, und in der Entwicklung können erhebliche Veränderungen festgestellt werden: Die Gliedmaßen werden beweglicher, Kinder beginnen, andere zu beobachten, und es entsteht ein Greifreflex.

Folgen einer frühen Geburt

Das räuberische Baby, das früher geboren wurde, ist mit mehr Schwierigkeiten konfrontiert als ein auf Dauer geborenes Baby. Ein im Alter von 7 Monaten geborenes Frühgeborenes kann die Folgen einer Frühgeburt haben:

  1. Unentwickelte Lungen können zu Atemstillstand führen.
  2. Frühgeburt wirkt sich negativ auf das Herz aus. Bei Frühgeborenen kann nach der Geburt der Arteriengang, durch den Blut in der Gebärmutter fließt, offen bleiben, was eine erhöhte Belastung der Lunge und des Herzens nach sich zieht. Dieser Zustand erfordert Medikamente.
  3. Großes Infektionsrisiko.
  4. Probleme mit dem Stoffwechsel und niedrigem Hämoglobin.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass die Geburt eines Frühgeborenen kein Grund zur Verzweiflung ist. Ihre Herzlichkeit und Fürsorge sowie die qualifizierte Unterstützung von Ärzten werden Ihrem Kind helfen, gesund und kräftig aufzuwachsen, zur Freude von Mama und Papa.

Frühgeburt 7 Monate - Ursachen und Wirkungen

Frühgeburt ist die Geburt, die vor der 37. Schwangerschaftswoche stattfindet, während der Embryo lebensfähig bleibt. Frühgeburten können spontan auftreten oder medizinisch bedingt sein, wenn das Leben des Kindes oder der Mutter gefährdet ist.

Aus medizinischer Sicht wird ein Kind als "verfrüht" betrachtet, wenn seine Geburt vor 8 Monaten der Schwangerschaft erfolgt. Im Allgemeinen unterscheiden sich Frühgeborene bei der Zeit: Kinder, die zwischen dem 7. und 8. Monat der Schwangerschaft geboren wurden, Kinder, die zwischen dem 6. und 7. Monat der Schwangerschaft geboren wurden, und Kinder, die vor dem 6. Monat der Schwangerschaft geboren wurden. Die Situation ist sehr unterschiedlich und das Risiko ist unterschiedlich: Je früher das Kind geboren wird, desto höher ist das Risiko für das Kind.

GRÜNDE können sehr unterschiedlich sein, manchmal schaffen mehrere Gründe eine Entschuldigung für die vorzeitige Lieferung. Es können jedoch drei Hauptursachen identifiziert werden: medizinische, gelegentliche und sozioökonomische Ursachen.

• Krankheiten: Diabetes, Infektionen der Harnwege.
• Arbeiten Sie länger als 6 Stunden am Tag, Schichtarbeit, Tragen von Gewichten, Lärm, schwierigen Arbeitsbedingungen, Rauchen, Müdigkeit, Überanstrengung, Stress.
• Reisen.
• Sturz oder Autounfall.
• psychologische Faktoren.

• Verletzungen der Gebärmutterstruktur
• bakterielle infektionen
• Fötusschaden
• Hochwasser
• Mehrlingsschwangerschaften
• Vorzeitiger Bruch der fötalen Scheide.

KOMPLIKATIONEN FÜR DAS KIND. Die Hauptkomplikationen treten in den ersten Tagen nach der Geburt auf. Sie sind wahrscheinlicher als die Geburt vor.

• Komplikationen bei der Atmung treten aufgrund der Unreife der Lungen und Atemkontrollzentren auf. Atemstillstand ist eine wichtigere Komplikation, die in 60% der Fälle auftritt. Dies kann durch die Behandlung der schwangeren Mutter und die Atmungsunterstützung des Neugeborenen verhindert werden. Eine weitere Komplikation ist eine Atempause.
• Neurologische Komplikationen aufgrund der Fragilität der Blutgefäße des Gehirns (Blutungsrisiko) können Langzeiteffekte verursachen. Die Folgen können Atemstillstand, beeinträchtigte Gehirnentwicklung, Lernschwierigkeiten, Hyperaktivität und / oder mangelnde Aufmerksamkeit sein. Sie sollten so früh wie möglich identifiziert werden, um ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung sicherzustellen.

Babys, die zwischen dem 7. und 8. Schwangerschaftsmonat geboren werden, haben weniger Probleme als Babys, die zuvor geboren wurden: Einige können sogar säugen und atmen (dies bedeutet jedoch nicht, dass das Risiko von Atemproblemen nicht mehr besteht). Diese Frühgeborenen sind am stabilsten: Sie werden einige Zeit in der Therapie unterstützt und dann, nachdem ihr Körper stärker geworden ist, werden sie an die Mutter übergeben.

Das könnte dir auch gefallen:

Frühgeborenes: Krümel entwickeln sich nach Monaten

Frühgeborene: Folgen einer Frühgeburt

Jeder weiß, dass ein Baby nach 9 Monaten geboren wird. Aber aufgrund von Krankheit, schwerer Schwangerschaft und Zwillingen kann die Geburt bereits in der 30. Woche auftreten. Ein Baby, das vor der 37. Woche geboren wurde, gilt als verfrüht. Mütter werden als Frühgeborene geboren, die Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben Auswirkungen.

Eltern haben mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Die Besonderheit der körperlichen Entwicklung von Babys, die vor dem festgesetzten Zeitpunkt geboren wurden, ist eine intensivere Zunahme des Gewichts und der Körperlänge. Im ersten Lebensmonat ist dies jedoch eine Ausnahme, da es nach der Geburt zu einem leichten Gewichtsverlust des Babys kommt oder das Körpergewicht stark ansteigt.

Im ersten Monat ist das Leben des Kindes ständig gefährdet. Es kann eine Virusinfektion mit schweren Komplikationen bekommen. Das Kind nimmt sehr wenig zu. Die mit dem Nahrungsmittelsystem verbundenen Reflexe wirken gehemmt. Wenn der Schluck-Saug-Reflex nicht funktioniert, wird eine Sonde zum Füttern verwendet.

Es kann Atemprobleme geben. Und dann brauchen Sie eine künstliche Sauerstoffzufuhr in den Körper.

Das Baby wird beobachtet Lethargie, Immobilität, verringerter Muskeltonus. Reflexe sind schwach. Aber im zweiten Monat kann sich alles dramatisch ändern. Die Krume dagegen wird zu aufgeregt, aktiv. Sie können ihn mit großer Mühe niederlegen. Du kannst Nachtschlaf vergessen.

Im zweiten Monat beginnt das Gewicht zuzunehmen. Dies bedeutet, dass sich die Entwicklung verbessert. Babys, die schnell stillen, werden jedoch müde. Und Mama muss sie füttern, indem sie ihre Milch zum Ausdruck bringt.

Im dritten Lebensmonat normalisiert sich der Schlaf. Achten Sie besonders auf angenehme Bedingungen für die Ruhe, die entsprechende Temperatur im Raum. Achten Sie darauf, dass sich der Säugling in Schlaf- und Wachphasen nicht in derselben Haltung befindet.

4 und 5 Monate

Nach 4 und 5 Monaten versucht das Kind, den Kopf zu halten. Er macht Geräusche, lernt, seine Mutter auf das Gesicht seiner Mutter zu richten und sie sogar anzulächeln. Er versucht, die Finger seiner Eltern zu ergreifen.

Bei einem sechs Monate alten Kind stieg das Gewicht um mehr als das Doppelte an. Kinder in diesem Alter drehen bereits den Kopf und reagieren auf Geräusche. Sie wissen, wie man sie von anderen unterscheidet.

Im Allgemeinen können Babys, die vorzeitig geboren wurden, ihre Kollegen in der Entwicklung aufholen.

7-8 Monate

Auf dem Rücken eines Kleinkindes kann man 7 Monate lang unabhängig rollen. Er wird aktiver. Mit 8 Monaten kriecht er schon. Und zu 9 - steht auf. Er braucht immer noch die Unterstützung von Mama oder Papa. Das Kind ist aktiv und interessiert sich für Spielzeug.

Babys 10-11 Monate


Babys 10-11 Monate aktiv krabbeln und stehen, äußern unterschiedliche Geräusche. Sie kennen ihren Namen gut und reagieren, wenn sie sich zu ihm wenden.

Jahr und danach

Einjährige Kinder können sich in der Entwicklung nicht von ihren Altersgenossen unterscheiden.

Eltern sollten sich nicht beeilen, ihnen das Laufen oder das aktive Sprechen beizubringen.

Um positive Ergebnisse zu erzielen, benötigen Sie die richtige Betreuung Ihrer Kinder. Ärzte empfehlen Massage und Gymnastik. Es ist notwendig für die Korrektur des Muskeltonus. Es erhöht auch die Widerstandskraft des Körpers, verbessert die psychosomotorische und psychologische Entwicklung der Krümel.

Außerdem sollten Eltern wissen, dass sich das Kind im ersten Jahr seit der Geburt sehr intensiv entwickelt. Frühgeburt ist keine Diagnose, die für immer bestehen bleibt. Die Entwicklung von Spielen und die Stärkung von Aktivitäten sind das, was für ein aktives Wachstum und eine wichtige Aktivität eines wachsenden Organismus erforderlich ist.

Quellen: http://womanadvice.ru/nedonoshennyy-rebenok-7-mesyacev, http://o-kroha.com/prezhdevremennyie-rodyi-7-mesyatsev-prichinyi-i-posledstviya/, http://formoms.com.ua / articles / Nedonoshennyj-rebenok-razvitie-krohi-po-mesjacam /

Noch keine Kommentare

Frühgeborene 7 Monate Konsequenzen

Frühgeborene

Frühgeborene sind Kleinkinder, die im Alter von 28 bis 37 Wochen mit einem Gewicht von bis zu 2,5 kg und einer Körpergröße von weniger als 45 cm geboren wurden.

Es gibt vier Frühgeburtsgrade:

  • Erstens: Das Körpergewicht des Kindes beträgt 2 bis 2,5 kg, die Höhe beträgt 36 cm bis 37 cm.
  • 2. Gewicht: 1,5-2 kg, Höhe - 32 cm - 35 cm;
  • 3.: die Masse des Babys - 1-1,5 kg, Höhe - 28 cm-31 cm;
  • Viertens: Das Gewicht des Kindes beträgt nicht mehr als 1 kg; die Körpergröße beträgt weniger als 28 cm.

Merkmale von Frühgeborenen

Frühgeborene unterscheiden sich im Aussehen von Babys, die rechtzeitig geboren wurden. Also haben sie:

  • dünne, faltige, fast durchsichtige Haut (dies liegt daran, dass die betreffenden Kinder kein Unterhautfett haben);
  • auf dem Rücken, den Schultern, dem Gesicht und anderen Körperteilen gibt es leichte Flusen;
  • der Kopf erscheint im Vergleich zu den Gliedmaßen unverhältnismäßig groß;
  • Die Ohren sind sehr weich, manchmal zögern sie und passen sich eng an den Kopf an.
  • absolut glatte Füße und Handflächen.

Frühgeborene sind inaktiv, ihre Reflexe und Muskelgewebe sind schwach entwickelt.

Die obigen äußeren Unterschiede verschwinden mit der Zeit. Darüber hinaus können in der Kategorie der Babys auch andere Unterschiede beobachtet werden, die eine Gefährdung für einen Organismus darstellen, der nicht vollständig gestärkt ist:

Pflege für Frühgeborene

  • Im Kindergarten sollte kein Entwurf sein. Die Temperatur sollte ungefähr 22-25 Grad betragen. In diesem Fall sollte das Kind in warme, weiche Kleidung gekleidet sein und oben mit einer Decke bedeckt sein, die die Körpertemperatur ständig überwacht. Wenn sich das Kind nicht gut warm hält, muss ein Heizkissen in die Wiege gelegt werden.
  • Die Dauer und Häufigkeit des Schlafes und der Fütterung werden vom Allgemeinzustand des Babys bestimmt.

Daher muss das Kind mit dem 1. und 2. Grad bis zu zwei Monaten sieben Mal am Tag ernährt werden. Das Krümel muss viermal am Tag zwei bis 2,3 Stunden lang schlafen, im Alter von 2 bis 5 Monaten sollten die Kinder etwa 6 Mal am Tag essen und drei Träume während des Tages (mehrere Stunden) haben. Ab fünf Monaten wird fünfmal am Tag gefüttert, tagsüber beträgt der Schlaf eineinhalb bis zwei Stunden (dreimal).

Mit dem 3. und 4. Frühgeburtsgrad von bis zu drei Monaten sollte das Baby siebenmal am Tag gefüttert werden, es sollte zweieinhalb Stunden viermal am Tag schlafen. Im Alter von drei Monaten bis sechs Monaten wird sechsmal täglich gefüttert, der dreitägige Schlaf sollte jeweils 2,5 Stunden dauern. Für ein halbes Jahr sollte das Baby 5 Mahlzeiten pro Tag und 3 Stunden Schlaf für 2 Stunden einnehmen.

Mögliche Folgen

Bei Frühgeborenen sind oft körperlich und geistig behinderte Babys in Entwicklung.

Unter den wichtigsten Pathologien, die in dieser Kategorie von Kindern beobachtet werden, ist es erwähnenswert:

  • Zerebralparese und andere neuropsychiatrische Störungen;
  • Hör- und Sehstörungen;
  • Epilepsie

Darüber hinaus weisen sie 10–12 mal häufiger Mängel in der Entwicklung des Skeletts auf.

Wenn ein älteres Kind aufwächst, entwickelt es oft Selbstzweifel, Nachtangst, Angst.

Frühgeborenes: Krümel entwickeln sich nach Monaten

Frühgeborene: Folgen einer Frühgeburt

Jeder weiß, dass ein Baby nach 9 Monaten geboren wird. Aber aufgrund von Krankheit, schwerer Schwangerschaft und Zwillingen kann die Geburt bereits in der 30. Woche auftreten. Ein Baby, das vor der 37. Woche geboren wurde, gilt als verfrüht. Mütter werden als Frühgeborene geboren, die Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben Auswirkungen.

Eltern haben mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Die Besonderheit der körperlichen Entwicklung von Babys, die vor dem festgesetzten Zeitpunkt geboren wurden, ist eine intensivere Zunahme des Gewichts und der Körperlänge. Im ersten Lebensmonat ist dies jedoch eine Ausnahme, da es nach der Geburt zu einem leichten Gewichtsverlust des Babys kommt oder das Körpergewicht stark ansteigt.

Im ersten Monat ist das Leben des Kindes ständig gefährdet. Es kann eine Virusinfektion mit schweren Komplikationen bekommen. Das Kind nimmt sehr wenig zu. Die mit dem Nahrungsmittelsystem verbundenen Reflexe wirken gehemmt. Wenn der Schluck-Saug-Reflex nicht funktioniert, wird eine Sonde zum Füttern verwendet.

Es kann Atemprobleme geben. Und dann brauchen Sie eine künstliche Sauerstoffzufuhr in den Körper.

Das Baby wird beobachtet Lethargie, Immobilität, verringerter Muskeltonus. Reflexe sind schwach. Aber im zweiten Monat kann sich alles dramatisch ändern. Die Krume dagegen wird zu aufgeregt, aktiv. Sie können ihn mit großer Mühe niederlegen. Du kannst Nachtschlaf vergessen.

Im zweiten Monat beginnt das Gewicht zuzunehmen. Dies bedeutet, dass sich die Entwicklung verbessert. Babys, die schnell stillen, werden jedoch müde. Und Mama muss sie füttern, indem sie ihre Milch zum Ausdruck bringt.

Im dritten Lebensmonat normalisiert sich der Schlaf. Achten Sie besonders auf angenehme Bedingungen für die Ruhe, die entsprechende Temperatur im Raum. Achten Sie darauf, dass sich der Säugling in Schlaf- und Wachphasen nicht in derselben Haltung befindet.

4 und 5 Monate

Nach 4 und 5 Monaten versucht das Kind, den Kopf zu halten. Er macht Geräusche, lernt, seine Mutter auf das Gesicht seiner Mutter zu richten und sie sogar anzulächeln. Er versucht, die Finger seiner Eltern zu ergreifen.

Bei einem sechs Monate alten Kind stieg das Gewicht um mehr als das Doppelte an. Kinder in diesem Alter drehen bereits den Kopf und reagieren auf Geräusche. Sie wissen, wie man sie von anderen unterscheidet.

Im Allgemeinen können Babys, die vorzeitig geboren wurden, ihre Kollegen in der Entwicklung aufholen.

7-8 Monate

Auf dem Rücken eines Kleinkindes kann man 7 Monate lang unabhängig rollen. Er wird aktiver. Mit 8 Monaten kriecht er schon. Und zu 9 - steht auf. Er braucht immer noch die Unterstützung von Mama oder Papa. Das Kind ist aktiv und interessiert sich für Spielzeug.

Babys 10-11 Monate


Babys 10-11 Monate aktiv krabbeln und stehen, äußern unterschiedliche Geräusche. Sie kennen ihren Namen gut und reagieren, wenn sie sich zu ihm wenden.

Jahr und danach

Einjährige Kinder können sich in der Entwicklung nicht von ihren Altersgenossen unterscheiden.

Eltern sollten sich nicht beeilen, ihnen das Laufen oder das aktive Sprechen beizubringen.

Um positive Ergebnisse zu erzielen, benötigen Sie die richtige Betreuung Ihrer Kinder. Ärzte empfehlen Massage und Gymnastik. Es ist notwendig für die Korrektur des Muskeltonus. Es erhöht auch die Widerstandskraft des Körpers, verbessert die psychosomotorische und psychologische Entwicklung der Krümel.

Außerdem sollten Eltern wissen, dass sich das Kind im ersten Jahr seit der Geburt sehr intensiv entwickelt. Frühgeburt ist keine Diagnose, die für immer bestehen bleibt. Die Entwicklung von Spielen und die Stärkung von Aktivitäten sind das, was für ein aktives Wachstum und eine wichtige Aktivität eines wachsenden Organismus erforderlich ist.

Was ist gefährlicher für ein 7 oder 8 Monate altes Baby?

Nachdem ich einen Artikel gelesen hatte, dass ein sieben Monate altes Kind zu 100% mehr überlebt als ein Kind, das im achten Monat schwanger war, ist das Leben eines solchen Kindes praktisch gleich Null, da die Lungen nicht für unabhängiges Atmen ausgebildet wurden und das Kind dann sterben könnte.

Ich erinnerte mich an meine Bekannten, deren Kinder im 7. Schwangerschaftsmonat geboren wurden, und die Kinder waren in diesem Fall wirklich ohne schlechte Logik geboren, recht gesunde Kinder.

Aber jetzt steht die Medizin nicht still, es ist durchaus möglich, dass es bereits Geräte gibt, die Kindern helfen, die nach 8 Monaten der Schwangerschaft zu früh geboren wurden, um zu überleben.

Lieblingslink hinzufügen Danke

Es ist viel gefährlicher, ein achtmonatiges Baby zur Welt zu bringen, da achtmonatige Kinder oft nicht lebenswichtig sind, aber sieben Monate alte Babys in Entbindungsheimen. Es gibt keine genauen Informationen über diese Tatsache, aber es heißt, dass das Kind mit acht Monaten beginnt, andere wichtige Organe zu entwickeln, und während seines Erscheinens ist der Zyklus dieser Entwicklung unterbrochen. Daher ist es schwieriger, den Zeitraum von acht Monaten zu retten, da zusätzlich zur Unterbrechung der Entwicklung im Mutterleib neue Komplikationen hinzukommen. Aber für sieben Monate scheint der Zyklus ein wenig zu erstarren, dh er bereitet sich auf eine neue Entwicklungsphase vor, daher ist es einfacher, sie zu pflegen.

Lieblingslink hinzufügen Danke

Es ist gefährlicher, 8 Monate zu gebären. 7 Monate überleben Sie in Zukunft besser und gesünder. Früher, als es keine solche Ausrüstung für Frühgeborene gab, starb der Achtmonatige häufiger oder war schmerzhafter. Es wurde mir erklärt, dass sich die Lungen im 8. Monat aktiv im Fetus bilden, und dies ist die ungünstigste Zeit für die Geburt. Es ist besser, den ersten Atemzug früher zu nehmen, die Lungen sind bereits an den Moment angepasst, in dem sie in die aktive Formationsphase übergehen.

Lieblingslink hinzufügen Danke

Ich wurde mit 7 Monaten konserviert und erst um 8 Uhr freigelassen. Ich sagte, es sei jetzt nicht beängstigend, wenn ich zu früh gebäre. kann auch vom Boden abhängen. - mehr als vor einem Jahr

Quellen: http://mirmam.info/story/nedonoshennye-deti, http://formoms.com.ua/articles/Nedonoshennyj-rebenok-razvitie-krohi-po-mesjacam/, http://www.bolshoyvopros.ru /fragen/1138644-chto-opasnee-rodit-7-ili-8-i-mesjachnogo-rebenka.html

Noch keine Kommentare

Frühgeborenes - 7 Monate

In der modernen Welt wachsen und entwickeln sich Babys im Alter von 29 Wochen erfolgreich. Obwohl dies fair ist, ist anzumerken, dass dies ohne besondere medizinische Versorgung nahezu unmöglich wäre. Ein Frühgeborenes im Alter von 7 Monaten erschreckt viele junge Eltern mit ihrem geringen Gewicht, dies ist jedoch nicht das größte Problem. Die größte Schwierigkeit besteht darin, dass die Krümel nicht vollständig ausgebildete Reflexe und innere Organe sind, was die Pflege durch ausgebildete Ärzte besonders wertvoll macht.

Geburt nach 29 Wochen

Ein Frühgeborenes im Alter von 7 Monaten wird mit einem Gewicht von ein bis eineinhalb Kilogramm geboren. In der Regel haben diese Babys noch keine vollständig entwickelten Atmungsorgane und benötigen eine Lungenbelüftung oder eine ständige Zufuhr von mit Sauerstoff angereicherter Luft.

Diese Babys können die Körpertemperatur immer noch nicht regulieren und die Wärme halten. Um diese Schwierigkeiten zu überwinden, werden die Kinder in eine spezielle Inkubatorkammer gestellt, in der die gewünschte Temperatur gehalten und feuchte Luft erzeugt wird.

Außerdem führt die Geburt eines Frühgeborenen nach 7 Monaten in der Regel fast immer durch einen intravenösen Katheter. Sobald das Baby von alleine zu atmen beginnt, wird es durch eine Sonde in die Ernährung der Muttermilch überführt.

Die Entwicklung eines Frühgeborenen im Alter von 7 Monaten

Ohne Pathologien geborene Babys wachsen sehr schnell und nehmen zu. Bereits um drei Monate verdoppeln sie ihr Körpergewicht, und mit dem Jahr erhöht sich das Gewicht um das 5-6-fache. Die Größe des Kindes verändert sich ebenfalls schnell und am Ende des ersten Lebensjahres wird es 30 bis 35 cm groß.

Wenn wir über den Psychomotor sprechen, bleibt die vorzeitige Krume hinter ihren Altersgenossen zurück. Er hat einen schwachen Muskeltonus: Die Beine befinden sich in einer Froschhaltung. Kinder schlafen viel, werden sehr schnell müde und haben Angst vor kleinsten Geräuschen. Nach zwei Monaten beginnt sich die Situation zu ändern, und in der Entwicklung können erhebliche Veränderungen festgestellt werden: Die Gliedmaßen werden beweglicher, Kinder beginnen, andere zu beobachten, und es entsteht ein Greifreflex.

Folgen einer frühen Geburt

Das räuberische Baby, das früher geboren wurde, ist mit mehr Schwierigkeiten konfrontiert als ein auf Dauer geborenes Baby. Ein im Alter von 7 Monaten geborenes Frühgeborenes kann die Folgen einer Frühgeburt haben:

  1. Unentwickelte Lungen können zu Atemstillstand führen.
  2. Frühgeburt wirkt sich negativ auf das Herz aus. Bei Frühgeborenen kann nach der Geburt der Arteriengang, durch den Blut in der Gebärmutter fließt, offen bleiben, was eine erhöhte Belastung der Lunge und des Herzens nach sich zieht. Dieser Zustand erfordert Medikamente.
  3. Großes Infektionsrisiko.
  4. Probleme mit dem Stoffwechsel und niedrigem Hämoglobin.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass die Geburt eines Frühgeborenen kein Grund zur Verzweiflung ist. Ihre Herzlichkeit und Fürsorge sowie die qualifizierte Unterstützung von Ärzten werden Ihrem Kind helfen, gesund und kräftig aufzuwachsen, zur Freude von Mama und Papa.