Was ist die beste Zeit, um schwanger zu werden?

Hochzeit und Konzeption / Geburt eines Kindes sind die zwei wichtigsten Dinge im Leben zweier Menschen, die sich lieben. Ältere Generationen sind daran gewöhnt, dass diese Ereignisse im Leben eines Paares genau in diese Reihenfolge gehen - Ehe und Kind. In unserer Zeit kann freie und unabhängige Jugend das Gegenteil sein. Wenn eine schwangere Frau früher als inakzeptabel oder beschämend angesehen wurde, dann widmen heutzutage sehr wenige Menschen der schwangeren Frau in einem weißen Kleid an der Tür des Standesamtes besondere Aufmerksamkeit. Dabei spielt es keine Rolle, dass die Konzeption des Kindes der Anstoß für die Formalisierung der Beziehung oder Ehe war. Daher war es eine Frage der Entscheidung, dass die Organisation einer „schwangeren“ Hochzeit ihre eigenen Nuancen hat und spezielle Ansätze für einige Vorbereitungsfragen erfordert.

Hochzeits-Omen für schwangere Bräute

Aufgrund der gewalttätigen Veränderungen, die im weiblichen Körper auftreten, werden schwangere Frauen oft zu sentimental, misstrauisch und sogar abergläubisch. Manchmal fragen sich sogar Mädchen, die noch nie an Zeichen, Traditionen und Rituale geglaubt haben, was die Hochzeit während der Schwangerschaft verspricht und wie sie das Baby beeinflussen kann.

Speziell für solche zukünftigen Mütter, die alles wissen und darüber nachdenken wollen, hat unsere Website alle Anzeichen gesammelt, die irgendwie mit Schwangerschaft, Hochzeit und den Vorbereitungsmerkmalen zusammenhängen.

  • Als schwangere Frau (jedoch wie jede Braut) wird der Volksglaube nicht empfohlen, die Hochzeit im Mai zu spielen. Andernfalls wird das zukünftige Baby sein ganzes Leben lang arbeiten müssen.
  • Um sich und das Kind vor dem bösen Blick zu schützen, sollten fremde (oder geliebte) Menschen, schwangere Braut, sich vor dem Brautkleid kleiden, den Bauch mit einem roten Band oder Faden zusammenbinden.
  • Die Menschen assoziieren weiße Farbe mit Reinheit und Unschuld, so dass früher angenommen wurde, dass sich nur eine jungfräuliche Braut ein weißes Brautkleid leisten kann, und eine schwangere Braut sollte ein Outfit mit etwas Schatten wählen (beige, rosa, lila usw.).. Um ehrlich zu sein und diesem Brauch strikt zu folgen, wird die Braut in einem schneeweißen Kleid heutzutage eine ungewöhnliche Rarität sein.
  • Für Bräute, die nicht nur eine Hochzeitsfrisur machen wollen, sondern auch einen neuen Haarschnitt, ist es angebracht, sich an ein Zeichen zu erinnern, das Mädchen in der Lage, einen Haarschnitt zu haben, mit der Begründung, dass dies eine Frühgeburt zur Folge haben oder das Leben des Kindes verkürzen kann, zu erinnern.
  • Ein anderes recht altes Zeichen verbietet, eine schwangere Frau zu zeichnen, weil sie der Meinung ist, dass dies die Entwicklung des Fötus / Kindes verlangsamen kann. Und unter Anwendung moderner Bedingungen wird es als Verbot der Aufnahme einer schwangeren Frau wahrgenommen, auch bei Hochzeitsfotos.
  • Ein anderer Aberglaube sagt Schwierigkeiten im Leben voraus, nicht für das Mädchen, das eine schwangere Frau heiratet, sondern für dasjenige, das zu ihrer Zeugin wird. Einige glauben, dass das Mädchen, nachdem sie auf der Hochzeit einer schwangeren Frau Zeuge gewesen war, niemals ihre eigenen Kinder bekommen wird.

An all diese Zeichen (oder einige von ihnen) zu glauben oder nicht, ist die persönliche Akte jeder Braut. Auf der einen Seite „Gott schützt dich, Gott schützt“, und auf der anderen Seite wird unser Volk für alle Gelegenheiten so viele verschiedene Aberglaube haben, dass es unheimlich wird, das Haus zu verlassen. Die ideale Lösung ist, auf sich und Ihre Gefühle zu hören: Wenn es keine inneren Ängste oder Bedenken hinsichtlich der Nichteinhaltung gibt, nimmt sie es an - ausgezeichnet. Wenn Zweifel Sie quälen, ist es besser, sie im Interesse Ihres geistigen Gleichgewichts und Ihrer Ruhe zu erfüllen.

Die perfekte Zeit für eine Hochzeit

Für viele Mädchen ist die Entscheidung, eine schwangere Frau zu heiraten, nicht immer einfach. Es gibt immer Vor- und Nachteile. Zum einen eine Hochzeit vor der Auslieferung:

  • beseitigt die Notwendigkeit weiterer Unterlagen für die Registrierung des Kindes, wenn es nicht in der Ehe geboren wurde;
  • beraubt die Notwendigkeit, die Vaterschaft des Kindes gesondert zu bestätigen;
  • erlaubt eine ruhige Hochzeit und genießt den Status einer "verheirateten" schwangeren Frau.

Andererseits:

  • Sie werden nicht in der Lage sein, bei ihrer eigenen Hochzeit Spaß zu haben.
  • Es wird schwierig sein, selbst aus dem einsamen Flüstern zu vermeiden, dass das Paar nur aufgrund einer Schwangerschaft geheiratet hat;
  • es wird für die Braut schwierig sein, alle Verantwortlichkeiten für die Vorbereitung ihrer eigenen Feier zu übernehmen;
  • Möglicherweise muss die Flitterwochenreise aufgegeben werden.

Die Entscheidung für eine „schwangere“ Hochzeit ist jedoch nur die Hälfte des Problems. Das andere ist zu entscheiden, wann es besser ist, dieses Ereignis zu kennzeichnen. Aus der Erfahrung einer beträchtlichen Anzahl von Bräuten sind sich die meisten einig, dass die ideale Periode das zweite Schwangerschaftsdrittel ist (13 bis 27 Wochen). Man nennt diesen Begriff "goldene Periode", die Blütezeit der Schwangerschaft, man könnte sagen, "goldene Mitte". Dies ist eine Zeit des Friedens und der Ruhe, daher ist es am besten für Hochzeitsfeiern geeignet. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Mängeln bei der Abhaltung einer Hochzeit im ersten oder dritten Quartal.

Zum Beispiel in den ersten 4 Monaten:

  • eine Frau kann von Toxämie geplagt werden;
  • Aufregung über die Schwangerschaft kann andere Aktivitäten „blockieren“;
  • es besteht ein hohes Risiko für Fehlgeburten aufgrund übermäßiger Unruhe oder intensiver Aktivität bei der Vorbereitung der Hochzeit;
  • Es ist nicht immer möglich, eine Hochzeit in kurzer Zeit zu organisieren.

In den späteren Perioden dagegen:

  • Eine schwangere Braut kann sich durch ihren zu sichtbaren Bauch in Verlegenheit bringen, was die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen wird.
  • eine feste Periode ist mit erheblichen Belastungen für den weiblichen Körper verbunden, was zu einem ständigen Gefühl von Schweregefühl und Ermüdung führt;
  • In den letzten Wochen besteht ein großes Risiko, die Hochzeitsfeierlichkeiten im Kreißsaal zu beenden.

Natürlich reagiert jeder Frauenkörper auf Veränderungen, die in ihm auftreten, unterschiedlich (jemand hat möglicherweise keine Toxikose und jemand, der eine Hochzeit nach 8-9 Monaten in der Schwangerschaft hat, ist sehr einfach). Es ist also schwer zu sagen, welche besser ist für jede bestimmte schwangere. Um jedoch sicher zu sein, dass eine laute Party dem Baby nicht schadet, ist es nicht unnötig, einen Arzt über seine eigene Gesundheit und Testergebnisse zu konsultieren.

Merkmale der Organisation der Hochzeit

Die Hochzeitsvorbereitung ist mühsam und wird von ständigen Erfahrungen begleitet. Und wie jeder weiß, kann schwanger nicht nervös sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Braut in der Position die Hochzeit ihrer Träume aufgeben muss, nur weil sie nicht in der Lage sein wird, alle vorbereitenden Fragen persönlich zu lösen.

Die Hochzeit während der Schwangerschaft und die Vorbereitung darauf können manchmal noch mehr Freude bereiten und nur angenehme Erinnerungen hinterlassen. Sie müssen nur einen verantwortlichen Treuhänder finden. Dies kann ein Verlobter, eine Schwester, eine Freundin oder eine Angestellte einer Hochzeitsagentur sein, der die Braut die Organisation eines der wichtigsten Ereignisse in ihrem Leben anvertrauen kann. Je mehr Helfer desto besser. Die Hauptsache ist, dass alle klar verstehen, was der Hauptheld der Gelegenheit will, und alle Änderungen oder Entscheidungen sollten mit ihr abgestimmt werden.

Hochzeitsbild der Braut in Position

Eine der wichtigsten Hochzeitsattribute der Braut ist ein Hochzeitskleid. Seine Wahl ist immer ein wichtiger und aufregender Moment bei der Vorbereitung der Hochzeit. Und wenn die Braut vor kurzem in einer Position nach einem passenden Kleid für die abgerundeten Formen von Standardangeboten suchen musste, dann sind Brautkleider für Schwangere heute ein eigener Bereich der Hochzeitsmode.

Eine Braut kann ihr Hauptoutfit kaufen oder unter der Bestellung nähen, sollte aber in jedem Fall bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • Kleid sollte bequem sein;
  • es ist notwendig, auf eng anliegende Stile zu verzichten sowie auf Kleider mit einer großen Anzahl von Röcken, Netzen usw. zu verzichten;
  • Stoffe für ein Kleid sollten ausschließlich hochwertig und natürlich sein. Chiffon und Krepp eignen sich für den Sommer und Baumwollsamt und Batist für den Winter.
  • Kleid, das Sie kaufen müssen, um den ansteigenden Bauch zu kaufen / nähen;
  • gut für schwangere Mädchen mit hoher Taille, Silhouetten vom Typ "Trapez" oder "Reich", Kleider im griechischen Stil;
  • Eine schwangere Frau zu heiraten, sollte nicht schüchtern sein oder sich bemühen, ihren Bauch unter einer Masse Ruche oder anderen dekorativen Elementen zu verstecken.
  • Die Länge des Kleides kann unterschiedlich sein (vom Rock über den Boden bis zum Saum auf einer Höhe knapp über den Knien), sofern sich die Braut wohl fühlt.

Vergessen Sie neben dem Hauptbestandteil des Hochzeitsbildes der Braut nicht das zusätzliche Zubehör und die Dekorationen. Wenn im Zusammenhang mit der Schwangerschaft die Hochzeit im Winter abgebrochen werden muss, müssen Sie sich an einen Pelzmantel, der Ihren Bauch bedeckt, und warme Winterschuhe denken. Im heißen Sommer benötigt die Braut möglicherweise einen Ventilator und einen Hut oder Sonnenschirm. Von Schmuck ist es ratsam, sperrige und schwere Optionen sowie Produkte zu vermeiden, die Hautirritationen verursachen können. Und die Braut in der Position sollte besonderes Augenmerk auf die Wahl bequemer Unterwäsche legen, die ihre Bewegung nicht behindert.

Menü bei der "schwangeren" Hochzeit

Frauen, die das Glück haben, alle Freuden der Schwangerschaft zu erleben, da niemand weiß, wie unvorhersehbar die Reaktion des weiblichen Körpers in dieser Zeit auf ein anderes, selbst gewöhnliches Essen, unvorhersehbar sein kann. Daher erfordert die Entwicklung des Menüs für eine solche Hochzeit mehr Aufmerksamkeit und beinhaltet einige Einschränkungen. Letzteres kann nur den Tisch der Braut selbst und das Menü des gesamten Banketts als Ganzes betreffen - alles hängt von der Schwere der Einschränkungen, den Launen der schwangeren Frau und ihrer Ausdauer ab.

Alle Produkte auf dem Tisch der werdenden Mutter sollten frisch, hochwertig sein und den medizinischen Empfehlungen entsprechen. Entgegen möglichen Wünschen lohnt es sich, würzige und fetthaltige Gerichte, exotische und allergene Früchte abzulehnen. Jede Braut in einer Position sollte für sich persönlich die Frage des Alkohols und die erlaubte Menge ihres Konsums entscheiden, aber viele Ärzte sagen, dass ein wenig Rotwein weder einer schwangeren Frau noch ihrem Baby schaden kann. Am Tag Ihrer eigenen Hochzeit ist es besser, sich an die Regeln der richtigen Ernährung zu halten, als sich schlecht zu fühlen und den ganzen Urlaub zu ruinieren.

Es ist gut, wenn alles im Leben wie gewohnt vor sich geht - Menschen heiraten, gebären Kinder. Aber nicht immer geschieht alles so, wie wir es wollen oder erwarten. Und manchmal ist es sogar zum Besseren. Es ist nicht so wichtig, womit genau die Familie beginnen wird. Es ist wichtig, dass zwei Menschen einander lieben, zusammen sein wollen und bereit sind, den dritten kleinen Mann in ihr Leben aufzunehmen.

Schwanger bei der Hochzeit: Zeichen

Bei der Entscheidung, ihr Schicksal auf legale Weise zu vereinen, werden Liebende und ihre Angehörigen sofort unglaublich abergläubisch. Von besonderer Bedeutung für sie ist das Datum der Hochzeit, die Farbe des Brautkleides, die Wahl des besten Mannes des Bräutigams, der Brautjungfer und einer Vielzahl anderer Kleinigkeiten, ohne die keine einzige Hochzeitsgesellschaft ausrichten kann.

Nach den Brautpaaren, Zeugen und Eltern sind die Hauptfiguren der Hochzeit natürlich die Gäste. Denn die guten Wünsche von nahen und entfernten Verwandten, Freunden und Kollegen verleihen dem Urlaub eine besondere, wohlwollende und fröhliche Atmosphäre.

Es kommt jedoch häufig vor, dass sich unter den Anwesenden eine Frau in einer interessanten Position befindet, manchmal sogar zwei oder drei. Außerdem kann die Braut in unserer heutigen Zeit auf ihrer eigenen Hochzeit schwanger sein. Was bedeutet also die Anwesenheit einer Frau, die sich als Mutter vorbereitet?

  • In Bezug auf den Hochzeitsbesuch einer Frau, die ein Kind unter ihrem Herzen trägt, zeigen die Vorzeichen keine Einmütigkeit. Überzeugungen, die von früheren Generationen zu uns kamen, rieten sogar dazu, die zukünftige Mutter zur Hochzeit einzuladen. Die Vorfahren glaubten, dass die Anwesenheit eines solchen Gastes die Ehe unglaublich fruchtbar machen würde. Einer schwangeren Frau zu helfen, ihr Haar mit einem frisch verheirateten Schleier und Blumen zu dekorieren, wurde als das sicherste Mittel gegen Unfruchtbarkeit angesehen.
  • Spätere Anzeichen dagegen, warnen dagegen, zukünftige Mütter zur Hochzeitszeremonie einzuladen. Sie argumentieren, dass es so viele Frauen auf der Hochzeit geben werden, dass das junge Paar so viele Jahre auf sein erstes Kind warten muss.
  • Aber was die schwangere Braut angeht, haben die Vorzeichen nichts dagegen. Sie sollte zwar entgegen der Tradition ihre weiße Farbe ändern, indem sie für die Zeremonie ein blasses Rosa oder Beige-Outfit wählte. Um das ungeborene Baby vor dem bösen Blick zu schützen, ist es außerdem besser, den Bauch mit rotem Klebeband oder Klebeband unter dem Kleid zu umgürten.

Schwangere Braut

In einer Position zu heiraten ist nicht nur aufregend, sondern auch ein sehr wichtiger Schritt, dessen Vorbereitung sorgfältig und sorgfältig angegangen werden sollte. Heutzutage ist eine schwangere Braut für niemanden mehr eine Überraschung oder Verurteilung. Schließlich ist das zukünftige Kind die Frucht der Liebe. Daher besteht die Hauptpflicht potenzieller Eltern darin, eine starke Familie für das Baby zu schaffen. Das Kind fängt die Stimmung der Mutter ein, während es sich noch im Bauch befindet. Wenn Sie sich während des Urlaubs wohl und entspannt fühlen, wird das Baby mit Ihnen glücklich sein.

Ist es möglich, schwanger zu heiraten?

Viele schwangere Frauen, die beabsichtigen, die Beziehung zu ihrem Geliebten und dem Vater des ungeborenen Kindes zu legitimieren, stellt sich unabsichtlich die Frage, ob eine Hochzeit oder eine Hochzeit stattfinden soll. Noch vor 30 Jahren bemühten sich schwangere Mädchen in unserem Land, schnell eine Hochzeit zu spielen, bis der Magen sehr auffiel. Eine schwangere Frau zu heiraten wurde zumindest als nicht anständig angesehen. Eine solche Tat in der Gesellschaft verurteilt.

Heutzutage versuchen viele schwangere Mädchen, die heiraten wollen, den alten Traditionen zu folgen und die nationalen Zeichen zu berücksichtigen. Um zum Beispiel ein schneeweißes Brautkleid zu tragen, hat nur eine Jungfrau das Recht. Das heißt, wenn die Braut eine schwangere Frau heiraten will, sollte sie ein Outfit in Beige, Pink, Blau oder einer anderen Nuance wählen.

Eines der berühmten Vintage-Zeichen, das mit der Ehe eines schwangeren Mädchens verbunden ist, bindet ihren Bauch mit einem roten Band. Dieses Ritual wird dazu beitragen, das zukünftige Baby vor dem bösen Blick zu schützen. Dazu binden Sie auf dem nackten Bauch der Braut einen breiten roten Stoff. Diese Tradition veranlasste die Braut, am zweiten Hochzeitstag luxuriöse Abendkleider in Rot zu tragen. Nach der ersten Nacht der Ehe befindet sich die neue Frau möglicherweise in einer interessanten Position.

Kann man "in Position" heiraten?

Wenn der Bräutigam und die schwangere Braut Christen sind, ist ihr Verlangen zu heiraten verständlich und berechtigt. So wird ein liebevolles Paar den Kindern Gottes Segen geben. Es gibt unterschiedliche Meinungen über die Hochzeit einer schwangeren Frau. Einige sind der festen Überzeugung, dass vorehelicher Sex eine Unzucht ist, weshalb sie der Ehe der Braut in dieser Position strikt widersprechen. Andere kommen mit einem loyaleren Standpunkt heraus und glauben, dass ein schwangeres Mädchen das Recht hat, einen kirchlichen Segen zu erhalten.

Um dieses Problem für Sie zu lösen, sollten Sie sich mit den Ministern der Kirche beraten. Hochzeit ist ein großes Rätsel. Die moderne Kirche hat jedes Recht, die rechtmäßige Ehe zweier Christen zu segnen. Jeder Priester wird sagen, dass es nicht verboten ist, während der Schwangerschaft eine Braut zu heiraten. Für den Ritus selbst dauert der Vorgang etwa eine Stunde, während der das Brautpaar stehen muss. Falls die schwangere Frau krank wird, sollte Wasser und eine Bank in der Nähe sein.

Tipps zum Erstellen eines Bildes für eine schwangere Braut

Heutzutage müssen sich schwangere Brautpaare nicht mehr heimlich zum Standesamt begeben, um urteilende Ansichten zu vermeiden. Gleichzeitig ist es nicht nötig, eine bescheidene Teeparty im Kreis der Verwandten und Angehörigen statt einer großartigen Feier zu veranstalten. Eine moderne Braut kann, wenn sie schwanger ist, ein luxuriöses Kleid tragen, einen schönen Haarschnitt und Make-up machen und ein solch bedeutendes Ereignis mit einer gewünschten Skala feiern.

Wie wählt man ein Brautkleid für Schwangere aus?

Moderne Mode-Couturiers bieten ein reichhaltiges Sortiment an Brautkleidern für schwangere Frauen. Die Wahl eines geeigneten Stils hängt von der Größe des Bauches der Braut ab. In den ersten Trimestern, wenn der Bauch fast unsichtbar ist, kann sich die glückliche zukünftige Mutter jedes Modell aussuchen. In dieser Zeit sind schwangere Frauen jedoch häufig von Toxämie geplagt. Es besteht die Gefahr, dass sich die Braut während der Feier erbrechen wird. Daher ist die Hochzeit in der Regel für einen späteren Zeitpunkt geplant, an dem sich die physiologischen Veränderungen bereits bemerkbar machen.

Eine schwangere Braut sollte den Stil des Hochzeitskleides sorgfältig auswählen, damit sie sich während der Feier des feierlichen Ereignisses nicht nur perfekt fühlt, sondern auch so bequem wie möglich. Klassische Silhouetten "Trapez" oder "Reich" sind perfekt für die Braut in Position. Ein solches Kleid der Braut ist mit einem eleganten Satingürtel verziert, der unter der Büste gebunden ist. Die Länge des Rocks kann von der Maxi- bis zur Cocktailversion knapp über dem Knie variieren.

Komfort ist eine vorrangige Bedingung für eine Braut, die eine schwangere Frau heiratet. Wählen Sie ein Outfit aus natürlichen Stoffen. Vermeiden Sie eng anliegende Stile und synthetische Materialien. Die Braut sollte kein Kleid mit vielen Netzen, inneren Nähten und Spitzen tragen. Die Fülle solcher dekorativen Elemente führt wahrscheinlich zur Entwicklung von Pruritus, Irritationen. Schmuck, der mit der Haut schwangerer Frauen in Berührung kommt, sollte aus hochwertigem Metall bestehen.

Schönes und bequemes Leinen

Die Braut in der Position sollte nicht nur ein Brautkleid wählen, sondern auch Unterwäsche, die aus hochwertigem Naturstoff gefertigt sein sollte. Wählen Sie Baumwolle, Leinen oder Seidenprodukte. In Apotheken, insbesondere für Schwangere, werden spezielle Schlupfhöschen und -bandagen verkauft. Sie liegen eng am Körper an, unterstützen den Bauch und betonen die Silhouette der Braut. Der Verband für eine schwangere Frau sollte aus natürlichem Stoff mit einem kleinen Zusatz von Mikrofasern oder Lycra hergestellt werden.

Feier Schuhe

Frischvermählte müssen fast den ganzen Tag auf den Beinen bleiben, daher sollte die Wahl der Schuhe für einen schwangeren Helden dieser Gelegenheit sehr vorsichtig sein. Die beste Option für die Braut in Position - Schuhe mit flacher Sohle. Wenn Sie diesen Urlaub trotzdem in Fersen verbringen möchten, wählen Sie die stabilsten Modelle und vermeiden Sie hohe Stollen. Eine übermäßige Belastung der Beine, insbesondere in den frühen Stadien, erhöht das Risiko einer Fehlgeburt. Auf keinen Fall sollte eine schwangere Frau den ganzen Tag in engen Schuhen verbringen.

Empfehlungen für die Vorbereitung einer Junggesellenparty für Schwangere

Viele Bräute, weil das Baby erwartet, nehmen sich selbst die Freude, eine Junggesellinnenparty in Gesellschaft enger Freunde zu verbringen. Ein schwangeres Mädchen muss ein so unterhaltsames Pre-Holiday-Event nicht aufgeben. Wenn alles richtig geplant und durchdacht ist, wird die Junggesellenparty der Gesundheit der Braut oder des Kindes nicht schaden, und die positiven Emotionen der zukünftigen Mutter werden nur davon profitieren. Ein idealer Ort für eine schwangere Party ist das Haus der Braut, in dem sie sich so wohl wie möglich fühlen wird.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Junggesellenparty in einem Café zu verbringen, sorgen Sie im Voraus für die Speisekarte und dafür, dass sich Ihr Tisch in einem Nichtraucherzimmer befindet. Im Sommer bei gutem Wetter ein Picknick in der Natur machen. Das Spa ist ein weiterer großartiger Ort für eine Frauenparty. Denken Sie daran, dass die Sauna für schwangere Frauen strikt kontraindiziert ist. Wählen Sie daher nur ein sicheres Verfahren für sich. Wenn Sie zu Hause Spaß haben möchten, organisieren Sie einen kulinarischen Workshop, eine lustige Fotosession, eine Pyjama-Party, ein improvisiertes Kino - es gibt viele interessante Ideen.

Schöne Fotoaufnahme einer schwangeren Braut mit ihrem Verlobten

Die Hochzeitsmode entwickelt sich heute aktiv. Dies gilt nicht nur für Outfits und Frisuren für Jugendliche, sondern auch für die Themen des Urlaubs. Moderne Bräute und Bräutigame werden nicht müde, originelle Pläne für Hochzeiten zu erfinden und echte Showprogramme zu organisieren. Ein wichtiger Ort ist mit Fotos besetzt, die viele Jahre die Erinnerung an diesen erstaunlichen und unglaublich bedeutsamen Tag im Leben einer Familie bewahren. Hochzeitsfotoshooting mit einer schwangeren Frau zeichnet sich durch eine Reihe von Besonderheiten aus.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass vor der Braut, die auf das Äußere des Babys wartet, viele interessante Möglichkeiten zum Filmen bietet. Wenn die Hochzeit für Sommerzeit geplant ist, machen Sie ein Foto im Freien. Fast alle Ideen für Fotoshootings schwangerer Frauen konzentrieren sich auf das Warten auf das Baby. Bilder werden unglaublich rührend und romantisch. Die Aufnahmen auf einem sonnenbeschienenen Feld oder in einem blühenden Park sind immer hell und sagenhaft schön.

Wenn die Hochzeit im Winter stattfindet, suchen Sie im Voraus nach einem Ort mit einem schönen Interieur oder stellen Sie ein Fotoset zu Hause zusammen. Ein professioneller Fotograf wird der Braut und dem Bräutigam die Verwendung der originalen thematischen Anforderungen wie Booties, Slider, Kinderkostüme, Plüschtiere und Schilder mit Inschriften anbieten. Die Teilnahme am Shooting ist eine einfache Angelegenheit. Während des Fotoshootings muss es einen Ort geben, an dem die Braut sitzen könnte. Zur Hand sollten schwangere Frauen sauberes Wasser haben.

Wenn Sie die Organisation der Hochzeitsfotografie richtig angehen und den Fotografen über die besondere Position der Braut informieren, sollte die Fotosession reibungslos und ohne Zwischenfälle verlaufen. Um das Baby nicht zu verletzen, hören Sie genau auf Ihren Körper. Zögern Sie nicht, das Schießen zu unterbrechen, wenn Sie sich unwohl fühlen. Als Ergebnis erhalten Sie wunderschöne Fotos, die nicht nur Ihren Hochzeitstag, sondern auch die magische Schwangerschaftsphase berücksichtigen.

Schwangerschaft und Geburt

Mit der Hochzeit und Geburt des ungeborenen Kindes sind viele Zeichen und Aberglaube verbunden. Wir viele von ihnen scheinen Obskurantismus zu sein, aber es sollte daran erinnert werden, dass unsere Vorfahren dies sehr ernst nahmen. Vermutlich nicht umsonst, weil Aberglaube nicht von Grund auf entsteht. Wenn Sie also heiraten oder über den Erben nachdenken möchten, sollten Sie Folgendes beachten:

Zum Beispiel sollten Braut und Bräutigam auf keinen Fall zusammen fotografiert werden, bevor sie zum Standesamt gehen, da sonst die Hochzeit verärgert ist. Es wird immer jemanden geben, der dieses Bild betrachtet, um Ihr Glück beneidet und ein schlechtes Wort sagt. Die Konsequenzen mögen am bedauerlichsten sein.

Es ist für den Bräutigam unmöglich, die Braut vor der Hochzeit in einem Hochzeitskleid zu sehen - nicht zu gut. Jemand aus dem Brautpaar passte nicht in den Ehering oder rutschte während der Hochzeit nicht aus den Fingern und rollte - die Ehe wird daher nicht erfolgreich sein.

Manchmal leihen sich nicht reiche Leute Hochzeitsanzüge und Kleider für die Miete. Aber die Dinge absorbieren die Energie der vorherigen "Träger"! Und was nützt es, auf ein Mädchen zu warten, wenn sie ein Kleid und einen Schleier eines Freundes anzieht, der sich bereits von ihrem frommen Mann scheiden ließ?

Aber die Braut sollte seltsamerweise in alten Schuhen heiraten. Und dies ist nicht nur ein Zeichen, sondern eine Manifestation alltäglicher Weisheit. Normalerweise möchten Mädchen für die Hochzeit neue Schuhe kaufen. Sie vergessen, dass sie erst die Gäste treffen müssen und dann bis in die Nacht tanzen müssen. Ein neuer Schuh drückt in der Regel. Natürlich sollten Sie zur Hochzeit keine abgenutzten Schuhe tragen, aber Sie können sich einige Monate vor der Feier neue Schuhe kaufen und diese auf den Hochzeitstag verteilen. Die Gäste werden nichts bemerken und Sie werden sich wohl fühlen.

Übrigens wird in vielen Ländern angenommen, dass die Braut bei der Hochzeit "etwas Neues, etwas Altes, etwas Außerirdisches und etwas Blaues" tragen sollte. Und das hat seine Gründe: Eine junge Frau, die heiratet, beginnt ein neues Leben mit ihrem Ehemann, aber die Erfahrung des vergangenen Lebens bleibt bei ihr. Wenn sie die Sache eines Freundes anzieht, glücklich verheiratet, dann erwartet sie auch das Glück im Familienleben. Nun, die blaue Farbe ist ein Symbol für Loyalität...

Hier sind einige weitere interessante Bräuche. Wie und warum sie entstanden sind, erinnert sich jetzt niemand mehr.

Zum Beispiel können Sie niemandem Maß Hochzeitskleid und Eheringe geben.

Vor der Hochzeit stört die Braut nicht das Einlegen einer Silbermünze in ihren Schuh.

Im Standesamt oder in der Kirche müssen Sie auf eine Straße gehen und zurückkehren - auf die andere.

Bevor Sie sich an den Tisch setzen, müssen Sie zwei Sicherheitsnadeln an der Kleidung der Braut und des Bräutigams befestigen.

Nachdem die Braut und der Bräutigam otkusyat Stück für Stück aus dem Hochzeitsbad genommen wurden, sollte es entfernt werden. Nur das Brautpaar und seine Eltern haben das Recht, es zu beenden.

Das Pech ist, die Blumen vom Hochzeitsstrauß fernzuhalten. Sobald sie welken, sollte der Strauß weggeworfen werden.

Wenn das Paar das Haus betritt, muss es über das offene Vorhängeschloss treten. Dann müssen Sie es sofort verschließen und den Ehepartnern zur Aufbewahrung geben und den Schlüssel in ein Gewässer werfen. Dann werden die Jungen in Harmonie leben.

Verbreiten Sie ein Handtuch auf dem Flur vor der Tür. Wer es betritt, wird der Hausherr sein.

Vor seiner ersten Hochzeitsnacht schlägt seine junge Frau die Kissen lieber selbst. Dann wird im intimen Leben alles gut.

Hochzeitsfotos sollten nur den engsten und vertrauenswürdigsten Personen gegeben werden, um den bösen Blick zu vermeiden.

Folklore und Aberglaube

Volkslieder und Aberglaube, nehmen Sie sie ernst? Im Allgemeinen gibt es viele Urteile zu diesem Punkt. Hören Sie nicht auf jemanden, der zuversichtlich erklärt, dass dies alles Unsinn ist. Denn auch die Wissenschaft hat hier keine klare Antwort.

Selbst der leidenschaftlichste Pragmatiker ist ein bisschen abergläubisch. Sicherlich versammelt er sich zu einem wichtigen Treffen und bleibt nicht gleichgültig, wenn eine schwarze Katze über seinen Weg läuft. Und was ist mit einer Frau mit leerem Eimer? - Ich bin sicher, dass die Reaktion alles andere als positiv ist.

Warum glauben wir irgendwie an Omen? Denn dank ihnen versuchen wir vor allem, uns selbst, unsere Angehörigen und unser Zuhause vor Beschwerden und Krankheiten zu schützen sowie materielles Wohlbefinden und Gesundheit zu erlangen.

Unsere Vorfahren haben enorme Populärerfahrung gesammelt, auf die wir uns im Alltag verlassen und sie Intuition nennen.

Schilder für jeden Tag

Ein gutes Omen ist:

- mit dem rechten Bein morgens aufstehen;
- das Haus verlassen, um eine Frau mit einem Baby zu treffen;
- Abends einen Mann im Smoking zu sehen;
- einen silbernen Gegenstand als Geschenk erhalten;
- vor dem Essen Niesen zu den guten Nachrichten;
- einen rostigen Nagel in der Hand leihen, so dass bei der Rückgabe der Schulden;
- Verabredung mit einem runden Ornament.

- unbeabsichtigt auf sich selbst spucken - zu einer neuen Sache;
- wenn die Hand zerkratzt ist: die rechte - für Geld oder Gewinn, die linke - für Abfall;
- Wenn das Auge juckt: Rechts - um den Geliebten zu sehen, links - zu Tränen;
- wenn der Hals juckt - zu Schlägen oder Schwelgen;
- wenn es den Hinterkopf verletzt - zur Traurigkeit;
- wenn der Ellbogen zerkratzt ist - zum Leidwesen;
- wenn juckende Wangen - zu Tränen;
- wenn die Wangen brennen - erinnert sich jemand;
- wenn die Ohren jucken - zu den Nachrichten;
- wenn die Nase juckt - zu trinken oder Nachrichten, Nasenrücken - zu den Verstorbenen (traurige Nachrichten);
- Wenn die Augenbraue zerkratzt ist: rechts - um einen Freund zu treffen, links - mit einem Cheat;
- wenn in den Ohrringen: in der rechten - zur guten Nachricht, in der linken - zum schlechten;
- Wenn das Ohr brennt: Das rechte sagt die Wahrheit, das linke ist eine Lüge.
- Jucken im Bein - zur guten Nachricht;
- Sprachbiss - jemand schimpft;
- Die Fliege fiel ins Essen oder Getränk - zum Geschenk.

Hochzeit Zeichen

- Ein süßes Taschentuch präsentiert - dies ist ein Zeichen der Trennung.
- Young gab sich ein Foto - zum Abschied.
- Ein unverheiratetes Mädchen oder ein unverheirateter Mann während eines Festmahls an der Ecke - sieben Jahre für Alleinstehende oder Mädchen.
- Geben Sie die gelben Blumen oder Armbanduhren - für eine schnelle Trennung.
- Der Bräutigam sollte das Brautkleid vor der Feier nicht sehen, sonst wird das Leben nicht funktionieren.
- Tragen Sie bequeme, möglichst alte Hochzeitsschuhe, damit die Beine nicht namili sind. Hühner werden nicht gerieben - Sie werden glücklich sein. Hochzeitsschuhe nach der Feier ist wünschenswert, um die Löcher zu tragen. Schenken Sie anderen - geben Sie Ihrer Familie Glück.
- Vor der Hochzeit in den alten Tagen die Braut verkleidet, weinten Frauen, weinte vor der Hochzeit - es wird eine Ehe ohne Tränen geben. Versuchen Sie also auf dem Gehweg zu weinen, aber nicht für lange Zeit sollte die Braut nicht geschrien werden.
- Wenn der Verlobungsring während der Ehe verloren geht oder fallen gelassen wird, wird die Jugend schnell geschieden.
- Die Braut kann nicht in einem Kleid mit weitem Halsausschnitt gekleidet werden, und je länger der Rock ist, desto länger dauert die Ehe.
- Sie können Ihr Hochzeitskleid und die Eheringe nicht vor oder nach der Hochzeit an irgendjemanden messen, um Streitigkeiten in der Familie zu vermeiden.
- Ohrringe an der Braut fügt nur eine verheiratete Frau in den Ohren in die Ohren.
- Alle Haare und Staubpartikel aus dem Brautkleid werden nur von ihrer Mutter entfernt, um die junge Frau vor Schaden und dem bösen Blick zu schützen.
- Mit Elternringen heiraten - ihr Schicksal wiederholen.
- Der Ehering sollte nicht am Handschuh getragen werden - zur Scheidung.
- Wenn der Bräutigam den Pool vor dem Haus der Braut betritt, wird der Ehemann ein Säufer sein.
- Wenn es am Hochzeitstag plötzlich zu regnen begann, Schnee oder Blizzard ausbrach - das ist Wohlstand und Wohlbefinden.
- Wenn die Braut eine Ferse an den Schuhen hat, wird das Familienleben „schlapp“.
- Wenn das Kleid der Braut zerrissen ist, wird die Schwiegermutter wütend.
- Wenn die Brautjungfern eine unverheiratete Freundin in der Braut haben (aber nicht geschieden sind), dann ist dies ein glückliches Familienleben.

Anzeichen während der Schwangerschaft

- Haare während der Schwangerschaft können nicht geschnitten werden - ein Kind kann vorzeitig geboren werden.
- Schwanger kann nicht auf das Schreckliche schauen - das Kind wird hässlich geboren.
- Es wird empfohlen, die Schwangerschaft so lange wie möglich zu verbergen, das würde sie nicht beeinträchtigen.
- Eine schwangere Frau kann nicht heimlich essen - das Kind wird ängstlich geboren.
- Schwangere können nicht auf der Schwelle sitzen oder über den Stamm, den Stamm usw. treten, um schwer zu gebären.
- Eine schwangere Frau kann nicht auf ihren Beinen sitzen - das Kind wird mit schielen oder krummen Beinen geboren.
- Triff eine schwangere Frau - zum Glück.
- Um eine schwangere Frau in einem Traum zu sehen - Sie werden geschäftlich erfolgreich sein.
- Schwangere Frauen können nicht gestreichelt werden oder sie in den Arm nehmen - das Kind wird viele Feinde haben.

Zeichen bei der Geburt

- Der Bauch ist scharf und gewölbt - im Jungen rund und breit - im Mädchen.
- Während der Schwangerschaft werden die Haare an den Beinen intensiver - ein Junge wird geboren. Wenn das Haar nicht zunimmt - ein Mädchen.
- Vater und Mutter sind zum Zeitpunkt der Empfängnis bereits verheiratet oder verheiratet, dann wird ein Mädchen geboren, und wenn nicht, dann ein Junge. Der Junge würde seinen Vater ersetzen und ein Mann im Haus werden.
- Wenn eine Frau mehr liebt - wird ein Mädchen geboren. Im Gegenteil - ein Junge.
- Häufiges Sexualleben der Ehepartner vor - ein Mädchen wird geboren, und wenn es mehrere Tage Pause gibt - ein Junge.
- Ein Mann trägt enge Unterwäsche - dann wird ein Junge geboren, wenn er frei ist - ein Mädchen.
- Wenn die Empfängnis am Tag des Eisprungs stattgefunden hat, wird ein Junge geboren. Wenn vor ein paar Tagen - ein Mädchen.
- Die zukünftige Mutter schläft mit dem Kopf näher nach Norden - ein Junge wird geboren, im Süden - ein Mädchen.
- Die Beine der Frau während der Schwangerschaft sind mehr geworden als zuvor - es wird einen Jungen geben.
- Wenn eine Frau während der Schwangerschaft hübscher ist - wird ein Junge geboren. Das Aussehen verschlechterte sich - ein Mädchen.
- Zieht an der süßen Frucht - das Mädchen wird geboren. Wenn das Salz oder sauer sowie Fleisch und Käse - ein Junge.
- Leicht verschwommene Nase, dieses Omen weist auf einen Jungen hin.

schwangere Frauen bei der Hochzeit

Kürzlich habe ich erfahren, wie viele schwangere Frauen auf der Hochzeit waren. So viele Jahre lang werden die jungen Frauen keine Kinder haben. Es ist interessant, mit wem sie sich erfüllt hat (es zählt nicht, ob eine schwangere Frau heiratet).

Ich weiß es nicht... aber nach unserer Hochzeit haben 4 Paare Kinder geboren))) (ich war schwanger)

Wo nimmst du das?

Ich war nur mit allen Konsequenzen schwanger

Nun, ich war eine schwangere Braut bei einer Hochzeit =))) Wir hatten fast gleich ein Kind und wurden geboren =)) und außerdem war die Schwägerin auch in der Position. Unsinn ist alles +)

Schwangere Braut

In einer Position zu heiraten ist nicht nur aufregend, sondern auch ein sehr wichtiger Schritt, dessen Vorbereitung sorgfältig und sorgfältig angegangen werden sollte. Heutzutage ist eine schwangere Braut für niemanden mehr eine Überraschung oder Verurteilung. Schließlich ist das zukünftige Kind die Frucht der Liebe. Daher besteht die Hauptpflicht potenzieller Eltern darin, eine starke Familie für das Baby zu schaffen. Das Kind fängt die Stimmung der Mutter ein, während es sich noch im Bauch befindet. Wenn Sie sich während des Urlaubs wohl und entspannt fühlen, wird das Baby mit Ihnen glücklich sein.

Ist es möglich, schwanger zu heiraten?

Viele schwangere Frauen, die beabsichtigen, die Beziehung zu ihrem Geliebten und dem Vater des ungeborenen Kindes zu legitimieren, stellt sich unabsichtlich die Frage, ob eine Hochzeit oder eine Hochzeit stattfinden soll. Noch vor 30 Jahren bemühten sich schwangere Mädchen in unserem Land, schnell eine Hochzeit zu spielen, bis der Magen sehr auffiel. Eine schwangere Frau zu heiraten wurde zumindest als nicht anständig angesehen. Eine solche Tat in der Gesellschaft verurteilt.

Heutzutage versuchen viele schwangere Mädchen, die heiraten wollen, den alten Traditionen zu folgen und die nationalen Zeichen zu berücksichtigen. Um zum Beispiel ein schneeweißes Brautkleid zu tragen, hat nur eine Jungfrau das Recht. Das heißt, wenn die Braut eine schwangere Frau heiraten will, sollte sie ein Outfit in Beige, Pink, Blau oder einer anderen Nuance wählen.

Eines der berühmten Vintage-Zeichen, das mit der Ehe eines schwangeren Mädchens verbunden ist, bindet ihren Bauch mit einem roten Band. Dieses Ritual wird dazu beitragen, das zukünftige Baby vor dem bösen Blick zu schützen. Dazu binden Sie auf dem nackten Bauch der Braut einen breiten roten Stoff. Diese Tradition veranlasste die Braut, am zweiten Hochzeitstag luxuriöse Abendkleider in Rot zu tragen. Nach der ersten Nacht der Ehe befindet sich die neue Frau möglicherweise in einer interessanten Position.

Kann man "in Position" heiraten?

Wenn der Bräutigam und die schwangere Braut Christen sind, ist ihr Verlangen zu heiraten verständlich und berechtigt. So wird ein liebevolles Paar den Kindern Gottes Segen geben. Es gibt unterschiedliche Meinungen über die Hochzeit einer schwangeren Frau. Einige sind der festen Überzeugung, dass vorehelicher Sex eine Unzucht ist, weshalb sie der Ehe der Braut in dieser Position strikt widersprechen. Andere kommen mit einem loyaleren Standpunkt heraus und glauben, dass ein schwangeres Mädchen das Recht hat, einen kirchlichen Segen zu erhalten.

Um dieses Problem für Sie zu lösen, sollten Sie sich mit den Ministern der Kirche beraten. Hochzeit ist ein großes Rätsel. Die moderne Kirche hat jedes Recht, die rechtmäßige Ehe zweier Christen zu segnen. Jeder Priester wird sagen, dass es nicht verboten ist, während der Schwangerschaft eine Braut zu heiraten. Für den Ritus selbst dauert der Vorgang etwa eine Stunde, während der das Brautpaar stehen muss. Falls die schwangere Frau krank wird, sollte Wasser und eine Bank in der Nähe sein.

Tipps zum Erstellen eines Bildes für eine schwangere Braut

Heutzutage müssen sich schwangere Brautpaare nicht mehr heimlich zum Standesamt begeben, um urteilende Ansichten zu vermeiden. Gleichzeitig ist es nicht nötig, eine bescheidene Teeparty im Kreis der Verwandten und Angehörigen statt einer großartigen Feier zu veranstalten. Eine moderne Braut kann, wenn sie schwanger ist, ein luxuriöses Kleid tragen, einen schönen Haarschnitt und Make-up machen und ein solch bedeutendes Ereignis mit einer gewünschten Skala feiern.

Wie wählt man ein Brautkleid für Schwangere aus?

Moderne Mode-Couturiers bieten ein reichhaltiges Sortiment an Brautkleidern für schwangere Frauen. Die Wahl eines geeigneten Stils hängt von der Größe des Bauches der Braut ab. In den ersten Trimestern, wenn der Bauch fast unsichtbar ist, kann sich die glückliche zukünftige Mutter jedes Modell aussuchen. In dieser Zeit sind schwangere Frauen jedoch häufig von Toxämie geplagt. Es besteht die Gefahr, dass sich die Braut während der Feier erbrechen wird. Daher ist die Hochzeit in der Regel für einen späteren Zeitpunkt geplant, an dem sich die physiologischen Veränderungen bereits bemerkbar machen.

Eine schwangere Braut sollte den Stil des Hochzeitskleides sorgfältig auswählen, damit sie sich während der Feier des feierlichen Ereignisses nicht nur perfekt fühlt, sondern auch so bequem wie möglich. Klassische Silhouetten "Trapez" oder "Reich" sind perfekt für die Braut in Position. Ein solches Kleid der Braut ist mit einem eleganten Satingürtel verziert, der unter der Büste gebunden ist. Die Länge des Rocks kann von der Maxi- bis zur Cocktailversion knapp über dem Knie variieren.

Komfort ist eine vorrangige Bedingung für eine Braut, die eine schwangere Frau heiratet. Wählen Sie ein Outfit aus natürlichen Stoffen. Vermeiden Sie eng anliegende Stile und synthetische Materialien. Die Braut sollte kein Kleid mit vielen Netzen, inneren Nähten und Spitzen tragen. Die Fülle solcher dekorativen Elemente führt wahrscheinlich zur Entwicklung von Pruritus, Irritationen. Schmuck, der mit der Haut schwangerer Frauen in Berührung kommt, sollte aus hochwertigem Metall bestehen.

Schönes und bequemes Leinen

Die Braut in der Position sollte nicht nur ein Brautkleid wählen, sondern auch Unterwäsche, die aus hochwertigem Naturstoff gefertigt sein sollte. Wählen Sie Baumwolle, Leinen oder Seidenprodukte. In Apotheken, insbesondere für Schwangere, werden spezielle Schlupfhöschen und -bandagen verkauft. Sie liegen eng am Körper an, unterstützen den Bauch und betonen die Silhouette der Braut. Der Verband für eine schwangere Frau sollte aus natürlichem Stoff mit einem kleinen Zusatz von Mikrofasern oder Lycra hergestellt werden.

Feier Schuhe

Frischvermählte müssen fast den ganzen Tag auf den Beinen bleiben, daher sollte die Wahl der Schuhe für einen schwangeren Helden dieser Gelegenheit sehr vorsichtig sein. Die beste Option für die Braut in Position - Schuhe mit flacher Sohle. Wenn Sie diesen Urlaub trotzdem in Fersen verbringen möchten, wählen Sie die stabilsten Modelle und vermeiden Sie hohe Stollen. Eine übermäßige Belastung der Beine, insbesondere in den frühen Stadien, erhöht das Risiko einer Fehlgeburt. Auf keinen Fall sollte eine schwangere Frau den ganzen Tag in engen Schuhen verbringen.

Empfehlungen für die Vorbereitung einer Junggesellenparty für Schwangere

Viele Bräute, weil das Baby erwartet, nehmen sich selbst die Freude, eine Junggesellinnenparty in Gesellschaft enger Freunde zu verbringen. Ein schwangeres Mädchen muss ein so unterhaltsames Pre-Holiday-Event nicht aufgeben. Wenn alles richtig geplant und durchdacht ist, wird die Junggesellenparty der Gesundheit der Braut oder des Kindes nicht schaden, und die positiven Emotionen der zukünftigen Mutter werden nur davon profitieren. Ein idealer Ort für eine schwangere Party ist das Haus der Braut, in dem sie sich so wohl wie möglich fühlen wird.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Junggesellenparty in einem Café zu verbringen, sorgen Sie im Voraus für die Speisekarte und dafür, dass sich Ihr Tisch in einem Nichtraucherzimmer befindet. Im Sommer bei gutem Wetter ein Picknick in der Natur machen. Das Spa ist ein weiterer großartiger Ort für eine Frauenparty. Denken Sie daran, dass die Sauna für schwangere Frauen strikt kontraindiziert ist. Wählen Sie daher nur ein sicheres Verfahren für sich. Wenn Sie zu Hause Spaß haben möchten, organisieren Sie einen kulinarischen Workshop, eine lustige Fotosession, eine Pyjama-Party, ein improvisiertes Kino - es gibt viele interessante Ideen.

Schöne Fotoaufnahme einer schwangeren Braut mit ihrem Verlobten

Die Hochzeitsmode entwickelt sich heute aktiv. Dies gilt nicht nur für Outfits und Frisuren für Jugendliche, sondern auch für die Themen des Urlaubs. Moderne Bräute und Bräutigame werden nicht müde, originelle Pläne für Hochzeiten zu erfinden und echte Showprogramme zu organisieren. Ein wichtiger Ort ist mit Fotos besetzt, die viele Jahre die Erinnerung an diesen erstaunlichen und unglaublich bedeutsamen Tag im Leben einer Familie bewahren. Hochzeitsfotoshooting mit einer schwangeren Frau zeichnet sich durch eine Reihe von Besonderheiten aus.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass vor der Braut, die auf das Äußere des Babys wartet, viele interessante Möglichkeiten zum Filmen bietet. Wenn die Hochzeit für Sommerzeit geplant ist, machen Sie ein Foto im Freien. Fast alle Ideen für Fotoshootings schwangerer Frauen konzentrieren sich auf das Warten auf das Baby. Bilder werden unglaublich rührend und romantisch. Die Aufnahmen auf einem sonnenbeschienenen Feld oder in einem blühenden Park sind immer hell und sagenhaft schön.

Wenn die Hochzeit im Winter stattfindet, suchen Sie im Voraus nach einem Ort mit einem schönen Interieur oder stellen Sie ein Fotoset zu Hause zusammen. Ein professioneller Fotograf wird der Braut und dem Bräutigam die Verwendung der originalen thematischen Anforderungen wie Booties, Slider, Kinderkostüme, Plüschtiere und Schilder mit Inschriften anbieten. Die Teilnahme am Shooting ist eine einfache Angelegenheit. Während des Fotoshootings muss es einen Ort geben, an dem die Braut sitzen könnte. Zur Hand sollten schwangere Frauen sauberes Wasser haben.

Wenn Sie die Organisation der Hochzeitsfotografie richtig angehen und den Fotografen über die besondere Position der Braut informieren, sollte die Fotosession reibungslos und ohne Zwischenfälle verlaufen. Um das Baby nicht zu verletzen, hören Sie genau auf Ihren Körper. Zögern Sie nicht, das Schießen zu unterbrechen, wenn Sie sich unwohl fühlen. Als Ergebnis erhalten Sie wunderschöne Fotos, die nicht nur Ihren Hochzeitstag, sondern auch die magische Schwangerschaftsphase berücksichtigen.

Zeichen für schwangere Frauen

Schwangere Frauen vor der Geburt können keine Haare schneiden: Ein Kind kann tot geboren werden. - Man glaubte, dass die menschliche Lebenskraft in den Haaren verborgen war. Mit Haaren ist eine Vielzahl von Verboten verbunden: Sie können nicht gekämmt und in den Wind geworfen werden. Haare durften nur an bestimmten, genau definierten Tagen geschnitten, gewaschen und gekämmt werden. Ein Kind unter einem Jahr wurde grundsätzlich nicht einmal zum Kämmen empfohlen - nicht nur zum Schneiden (nur bei der Taufe wurden einige Haare geschnitten, um in Wachs gelegt zu werden). Sich von den Haaren trennen - um ihre Vitalität zu reduzieren, ihr Leben zu verkürzen oder sich zumindest Reichtum zu nehmen. An einigen Orten wird angenommen, dass wenn ein Kind unter sieben Jahren geschoren wird, sein "Verstand ist abgeschnitten". Alle Hauptrituale sind auch mit Haaren verbunden: Taufe (Rollen in Wachs), Hochzeit (Brauthaar), Begräbnis (Witwenhaar) usw. Haar wurde als Teil einer Person wahrgenommen, die es "ersetzen" kann. Das heißt, jemandes Haar bei sich zu haben, kann diese Person beeinflussen. Daher tragen Mütter in einem speziellen Medaillon oft Locken ihrer Kinder auf der Brust sowie Geliebte - die Haare ihrer Hälften. Die Wirkung von "Ersatz" erklärt den Glauben, dass ein Zauberer, der die Haare einer Person hat, ihm schaden und Schaden verursachen kann. Es wird daher nicht empfohlen, abgeschnittenes Haar in Sichtweite zu halten (was übrigens gut für die Sauberkeit ist). Das Verbot, die Haare einer schwangeren Frau zu schneiden, kann in alten Zeiten verwurzelt sein, als seine Haare teilweise vor der Kälte gerettet wurden.

Es ist unmöglich, das Bild einer schwangeren Frau zu skizzieren (und daher fotografiert zu werden): Ein Kind kann tot geboren werden. - Es ist unwahrscheinlich, dass dieser Aberglaube eine echte Basis hat. Am wahrscheinlichsten schien es unter dem Einfluss des "Zwillingseffekts" zu sein: Wenn das Kind vor der Geburt gefangen wurde, bedeutet dies, dass seine Entwicklung wie in einem Porträt (auf dem Foto) gestoppt wurde.

Schwangere können sich die schrecklichen Tiere und Freaks nicht ansehen: Das Kind wird ein Freak sein. - Dieses Zeichen hat alle Gründe. Was die Menschen durch jahrhundertelange Beobachtung erlangt haben, hat die Medizin nun bewiesen. Tatsächlich reagiert das Kind noch im Mutterleib empfindlich auf Geräusche, Licht und den emotionalen Zustand der Mutter. Daher wird zukünftigen Müttern empfohlen, öfter etwas Schönes und Ästhetisches anzuschauen, um mehr positive Emotionen zu erleben. Dies betrifft nicht nur den Charakter, sondern auch das Aussehen des ungeborenen Kindes. Überlegungen dazu haben sogar Pliny. Nun können sie in jedem Handbuch für die zukünftige Mutter gefunden werden.

Eine schwangere Frau sollte nicht über gemahlene Früchte (Rettich, Rüben, Kartoffeln usw.) treten. Es kann zu Fehlgeburten kommen. - In diesem Fall lautet das Schlüsselwort "Land". Sie begraben die Toten im Boden; Wenn Sie also über die Frucht der Erde treten, respektieren Sie sie nicht - und das Land respektiert Ihre Frucht nicht, es wird sie in sich aufnehmen.

Eine schwangere Frau sollte nichts nähen, schneiden und patchen, besonders in der Weihnachtszeit, und in der Woche von Semyts'ka hat das Kind entweder einen "Fleck" auf seiner Wange (Muttermal) oder sein Weg zu dieser Welt wird "genäht". - Sie sehen, wir sprechen von scharfen Gegenständen - einem Messer, einer Schere, einer Nadel. Wenn eine schwangere Frau sich gnädig injiziert oder sich selbst verletzt, wird sie auf natürliche Weise ein Gefühl von Angst und Angst erleben, und dies beeinflusst den Zustand des Kindes. Die Beziehung zwischen der Haut der Mutter und der Haut des Fötus ist nicht ausgeschlossen.

In einem Hemd wurde geboren - glücklich. - Dies bezieht sich auf das "Uterushemd". Wenn es nach der Geburt intakt war, dann ist dies ein Beweis für das glückliche Schicksal des Neugeborenen. Dann kümmerten sie sich um dieses "kleine Hemd" und trugen es in einem speziellen Amulett um den Hals.

Es ist unmöglich für eine schwangere Frau, doppeltes Obst und Eier mit zwei Eigelb zu haben: Zwillinge werden geboren. - Zeichen primitiv genug, um wahr zu werden. Es kann zwar von einer Art Einfluss des "Doppelens" auf den Körper ausgegangen werden. Die Essenz der Zeichen - in Vorsicht, weil Zwillinge immer als Unglück betrachtet wurden. Das ist natürlich Aberglaube. Es basiert auf der Tatsache, dass für zwei - ein Schicksal und eine Seele. Obwohl es sich um Tiere handelt, wurden sie speziell mit den verschmolzenen Früchten versehen, so dass sie doppelte Nachkommen brachten.

Wachs mit Babyhaaren versinkt in der Schrift - das bedeutet, dass das Kind bald sterben wird. - Der Glaube ist im Wesentlichen beruhigend, da der Wachsanteil geringer ist als der Wasseranteil - daher ist es schwierig, Wachs zu ertrinken. Ist das Haar ein schweres Element, das auf die Krankheit hindeutet?

Eine leere Wiege kann nicht geschaukelt werden. - Das Verbot basiert auf dem gleichen Verbot wie das Skizzieren einer schwangeren Frau: Wenn Sie die Wiege schwenken, stellt sich heraus, dass sie bereits besetzt ist und das zukünftige Kind keinen Platz darin hat.

Freitags kann schwangeres Haar nicht kämmen. - Aberglaube wird mit dem Namen Paraskeva Friday in Verbindung gebracht, der dadurch beleidigt werden kann, und dann wird sie während der Geburt nicht zur Rettung kommen.

Eine schwangere Frau sollte keine Mitgift für das Kind vorbereiten, sonst wird es tot geboren. - Dies kann teilweise durch den Glauben an "Zwillinge" erklärt werden. Wenn also die Kleidung fertig ist, sollte das Kind darin sein und nicht separat. Aber nicht weniger real ist eine andere Erklärung: Für eine schwangere Frau ist es so schwierig, und hier ist es notwendig, eine Mitgift einzusetzen - zu nähen, zu wählen. Die Mitgift kann und sollte vorbereitet werden, aber dies sollte von jemandem aus den Familienmitgliedern gemacht werden und nicht von der werdenden Mutter selbst.

Werfen Sie kein Kind nach Sonnenuntergang, es wird nicht gut schlafen. - Eine logische Beobachtung, weil Ein ausgetretenes Kind kann nicht gelegt werden, und der Sonnenuntergang und die Zeit, zu der Kinder ins Bett gehen, sind fast da. Die Eltern sind in der Regel noch jung und verspielt, und dieses Omen soll sie lehren.

Küssen Sie keine kleinen Kinder: Sie können stumm werden. - Auf einer mystischen Ebene kann dies dadurch erklärt werden, dass ein Erwachsener mit seinen Lippen das erste Wort eines Babys „aufheben“ und „küssen“ kann. Die Essenz des Glaubens besteht darin, die Regeln der elementaren Hygiene zu beachten und folglich für die Gesundheit des Babys zu sorgen.

Ein Zahn, der aus einem Kind herausgefallen ist, muss in eine Ecke geworfen werden. Es wird die Maus nehmen, und dann wächst das Baby an Stelle der herausgefallenen Zähne denselben starken Zahn wie eine Zahnmaus. - Höchstwahrscheinlich ist dies einfach nur lustig, "amüsant". Es war für Kinder der Glaube, dass sie sich nicht von einem Zahn trennen sollten und dass sie nicht fragen sollten, wo er war. Wirf einfach eine Schande, denn in jüngerer Zeit war der Zahn ein fester Bestandteil des Körpers. Urlaub - nicht ästhetisch ansprechend. Maus - ein guter Ausweg. Zum anderen kann die magische Rolle des Winkels auch als Symbol der Bindung, der Stärke des Hauses, berücksichtigt werden.

Im Hof ​​können Sie nachts keine Kinderkleidung trocknen. - Dieser Glaube beruht auf der Tatsache, dass in der Nacht die bösen Mächte grassieren und das Kind durch die Kleidung Schaden anrichten kann. In der heutigen Zeit kann Kleidung einfach gestohlen werden, so dass es von dieser Seite aus sinnvoll ist, auf den langjährigen Glauben zu hören.

Eine schwangere Frau sollte nicht im Verborgenen essen: Ein Kind wird schüchtern oder ein Dieb geboren. - Dieses Zeichen soll schwangere Frauen schützen: Lebensmittel schleichen sich im Dunkeln ab, sind unterwegs und nicht nützlich und können zu plötzlichem Schrecken führen. Durch Anzeichen versuchten sie, die Haltung des Ehemannes gegenüber der schwangeren Frau zu beeinflussen: Ihr gesteigerter Appetit muss gut aufgenommen werden, ohne dass sie sich zwingen muss, sich zu beeilen oder sich zu verstecken.

Sie können nicht über den Grund und die Geburtsstunde sprechen. - Außerdem versuchen sie, es sogar vor Angehörigen zu verbergen und sie darüber zu informieren. Dies liegt an der Tatsache, dass die Frau, die in Arbeit ist, leiden kann. Zu diesem Zeitpunkt lenkt es häufig absichtlich Haushalte und Nachbarn ab, indem sie Arbeit finden. Die Hauptrolle spielt in diesem Fall die Angst vor dem bösen Blick.

An der Umstandsmode dürfen sich keine Knoten befinden. Wenn das Geflecht geflochten ist, muss es geflochten werden. - Dies liegt an der Idee der Natur des Ortes. Es wird angenommen, dass der Knoten das Kind in die Welt bindet. Aus demselben Grund sollte eine schwangere Frau sich nicht mit Seilen beschäftigen (hier ist eine direkte Verbindung mit der Nabelschnur, die das Kind würgen kann) und die Fäden aufwickeln. Zur gleichen Zeit gehören zu den mystischen Amuletten, die von schwangeren Frauen getragen werden, Garnbündel, rote Fäden usw. (alle - nicht zu Knoten geflochten). Vielleicht hat dieses Zeichen seine Wurzeln in alten Zeiten, als es in Russland einen geknoteten Brief gab, der von Magiern und Geschichtenerzählern benutzt wurde, um die Fäden in einer Art Hieroglyphen zu binden (daher die alten Ausdrücke: "Weben von Wörtern", zog er mit drei Kästchen). So könnte ein Knoten eine möglicherweise ungünstige Wortmarke bedeuten.

Eine schwangere Frau sollte nicht an der Schwelle sitzen. - Erstens hängt es mit den magischen Eigenschaften zusammen, die der Schwelle als Grenze zwischen zwei Welten - der äußeren, der fremden und der inneren, der eigenen - ihrer eigenen Heimat zugeschrieben werden. Es ist auch unmöglich, an der Schwelle zu sitzen, weil alle toten, nicht getauften Babys unter ihm begraben wurden - so dass jeder, der die Schwelle überschreitet, sie „taufen“ sollte. Im Wesentlichen gibt es jedoch Bedenken hinsichtlich der Gesundheit der werdenden Mutter, denn zum einen ist das Sitzen an der Schwelle nicht die bequemste Haltung für eine schwangere Frau und manchmal auch nur gefährlich, und zum anderen ist die Schwelle ein Ort der Zugluft In diesem Zustand braucht es keine Frau.

Es ist schwer, Kinder durch ein Protokoll zu gebären. - Und wieder geht es in erster Linie darum, Vorsicht vorzuschreiben. Im Glauben gibt es nicht nur einen Stamm, sondern auch ein Seil (Assoziation mit der Nabelschnur), eine Axt, Mistgabeln (Piercing, scharfe Gegenstände), einen Besen (der Hausvogel lebt darunter, es kann beleidigt werden) usw. Aber wenn Sie darüber nachdenken, ist hier eine Sache üblich - Sie können nicht über ein Hindernis treten, keine breiten Schritte unternehmen, in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Sie können nicht durch das Fenster einer Schwangeren klettern: Geburt wird schwierig sein. - Die Erklärung ist dieselbe wie im vorigen Fall. Dazu kommt nur das mystische Verbot des Fensters, durch das der Tote nach altem Brauch aus dem Haus geholt wurde, um sich nicht an den Weg zurück durch die Tür zu erinnern und nicht als Geist im Haus zu erscheinen.

Leichte drei Monate der Schwangerschaft - der Junge wird geboren, schwer - das Mädchen Die schwangere Frau steht mit ihrem linken Fuß - der Junge wird geboren, das rechte Bein - das Mädchen - Diese Zeichen sollten als erfahrene Beobachtung ohne viel Erklärung verstanden werden, ebenso wie das Zeichen: "Bauch stochern - zum Jungen". Trotz gewisser Inkonsistenzen haben sie immer noch Gründe.

Eine schwangere Frau treffen - zum Glück, um im Traum zu sehen - zum Erfolg. - Der Glaube basiert auf der Verbindung einer schwangeren Frau mit Fruchtbarkeit, der Fortdauer des Lebens. Es wurde geglaubt, dass sie, wenn sie dreimal mit ihrer Schürze eine Kuh schlagen würde, besser kalben würde. Sie glaubten auch, dass die Pflege einer schwangeren Frau von Unfruchtbarkeit geheilt wurde. Auf die gleiche Weise, aber schon aus dem Gegenteil, wird angenommen, dass einer schwangeren Frau kein Essen verweigert werden sollte - die Person, die dies abgelehnt hat, wird keinen Verlust haben.

Sie können nicht schwören, wenn Sie schwanger sind: Ein Kind mit Muttermal wird geboren. - Es ist eher kein Glaube, nämlich ein Zeichen, das durch eine lange Beobachtung bemerkt wird. Nicht von ungefähr, und jetzt empfehlen Ärzte schwangeren Frauen, sich von lauten Orten, harten Geräuschen und nervösen Situationen zu entfernen. All dies wirkt sich nachteilig auf das Kind aus. Vielleicht kein Muttermal, also wird jeder andere Fehler das Ergebnis eines Streits sein, Angst.

Wenn Sie einer schwangeren Frau während einer Dürre Wasser gießen, wird es regnen. - Es gibt kaum eine Grundlage für diesen Aberglauben, abgesehen von der mystischen Verbindung, die zwei Begriffe verbindet: schwanger als Symbol für Fruchtbarkeit und Regen, von dem die Ernte abhängt (ebenso unbegründet und die Kommunikation mit einer schwangeren Frau kann Unfruchtbarkeit beseitigen).

Wenn der Junge wie eine Mutter aussieht und das Mädchen wie ein Vater ist, werden sie glücklich sein. "Aus genetischer Sicht hat diese Beobachtung vielleicht eine bestimmte Bedeutung, aber wir haben sie bisher nicht gewusst." Jeder kann feststellen, dass es im Leben oft vorkommt und umgekehrt. Und es gibt Menschen, die keinem der Eltern ähnlich sind, und trotzdem werden sie nicht des Glücks beraubt. Aber wenn wir uns an den Glauben erinnern, dass eine schwangere Frau das Schöne betrachten sollte und das Kind dann schön geboren wird, können wir annehmen, worum es geht: in der Liebe. Wenn die werdende Mutter während der Schwangerschaft viel Zeit mit ihrem Ehemann verbringt, ihn liebt, denkt, er sei die Beste, dann wird das Kind wie es sein. Warum Mädchen? Vielleicht, weil die ersten drei Monate der Schwangerschaft schwerer sind, wenn sie ein Mädchen tragen, als wenn sie einen Jungen tragen, und daher die Anwesenheit und Hilfe des zukünftigen Vaters notwendiger ist und die schwangere Frau oft denkt, erinnert sich an ihn in seiner Abwesenheit. Natürlich sind Kinder, die aus Liebe geboren wurden und nicht aus anderen Gründen, gesünder und glücklicher. Aber ich wiederhole, es ist durchaus möglich, dass die Genetiker diesbezüglich genauere Beobachtungen und Erklärungen haben.

Dass das Kind nicht verhext ist, muss es beim ersten Mal im Wasser gewaschen und mit Milch aufgehellt werden. - Einerseits wird in diesem Fall die Einstellung zur Milch als Hauptnahrung des Kindes ausgedrückt: Sie wünschen, dass es reichlich ist. Auf der anderen Seite ist das mit Milch aufgehellte Wasser nicht nur für die Haut nützlich, sondern auch undurchsichtig, was dazu beiträgt, den Säugling vor dem bösen Blick zu schützen, auch wenn er unwissentlich ist (selbst seine eigene Mutter kann das Kind unwissentlich dazu zwingen, ihn zu loben).

Der Vater eines Neugeborenen wird mit Pfeffer zu gesalzenem Haferbrei behandelt. - Es ist eher ein Brauch, kein Glaube oder Omen. Die Gewohnheit bedeutet, dass der Mann erkannte, dass seine Frau "salzig und bitter" gebären sollte. Diese Worte werden getragen und ihm einen Löffel Haferbrei gebracht.

Bis zu sechs Wochen kann ein Kind nicht Fremden gezeigt werden - sie werden es nicht verprügeln. „Neben der Gefahr des bösen Blicks ist es auch mit dem fast vergessenen Ritus des vierzigsten Tages oder der Kirche verbunden, sechs Wochen lang sind es zweiundvierzig Tage. Es wird angenommen, dass eine Frau nach der Geburt vierzig Tage lang aus dem Tempel exkommuniziert wird; es bedeutet auf einer mystischen Ebene, dass sie das Kind derzeit nicht schützen kann. Am vierzigsten Tag bringt eine Frau ein Kind zum Tempel (wie es die Mutter Gottes tat) und sie selbst bekommt wieder die Gelegenheit, die Kommunion zu nehmen.

Kindern sollte ab dem Naumov-Tag Alphabetisierung vermittelt werden. - St. Naum Day - im Dezember. Dies ist also kein Glaube, der einen zeitlichen Grund enthält, sondern nur einen Witz, ein Spiel von Konsonanzen ("Nahum" und "in Gedanken").

Nur das Kind macht die ersten Schritte - die Mutter muss mit einem Messer zwischen den Füßen gehalten werden. - Es gibt keine wirkliche Basis unter diesem Aberglauben: Es handelt sich um nicht existierende mystische Wege, die abgeschnitten werden müssen, damit sie nicht in die Zukunft eingreifen. Der Aberglaube ist jedoch bis heute stark. Und jetzt beobachten Eltern, vor allem Großmütter, die ersten Schritte des Babys genau und halten ein Messer bereit. Der Autor dieser Zeilen hat dies immer wieder miterlebt, ebenso wie den Prozess des "Schneidens", was nicht ist.

Wenn ein Kind lange Zeit nicht zu laufen beginnt, muss ein Besen zwischen die Beine gelegt werden - und dann die Stangen verstreut werden. - Der Aberglaube baut auf einem primitiven Bild auf: Gebundene Besenbeine, die durch unsichtbare Ketten miteinander verbunden sind, und streifenfreie Stufen.

Derjenige, der im Neumond geboren wurde, wird immer glücklich leben. - Es ist logisch, wenn wir den Einfluss des Mondes auf die Meere und Ozeane (Ebbe und Flut) und den hauptsächlich aus Flüssigkeit bestehenden menschlichen Körper berücksichtigen. "Auf dem aufgehenden Mond" Mütter leichter zu gebären, das Kind - geboren zu werden. Die Fülle des Mondes wird als Fülle des Lebens (Langlebigkeit) und Reichtum interpretiert.

Ein Neugeborenes sollte sofort auf eine umgekehrte Zehenschicht gelegt werden - dann ist es reich. - Das Motiv eines "shaggy Schaffellmantels" wird häufig gefunden, auch bei Hochzeitszeremonien, wo es auch mit Wohlstand und Geburt zusammenhängt. Die Wurzel des Glaubens liegt in der mystischen Haltung gegenüber den Haaren sowie in der Anbetung des Tieres, des auserwählten Patron eines Clans oder Stammes.

Bis die Taufe des Namens des Kindes für niemanden geöffnet werden kann. - Dieses Verbot ist mit der Angst vor dem bösen Blick verbunden. Es wird vermutet, dass nach dem Taufritus, wenn ein Schutzengel in einem Kind erscheint, die Wahrscheinlichkeit eines bösen Blicks reduziert ist. Bis zum XVII - XVIII. Jahrhundert gab es in Russland auch den Brauch, einem Kind neben dem Beamten auch einen geheimen Namen zu geben (normalerweise - aus den "heidnischen" Zeiten erhalten). Im Westen hat sich die Gewohnheit, einem Baby mehrere Namen zu geben, die nicht alle offenbaren, noch länger erhalten (erinnern Sie sich an den dreifachen Namen von Hoffmann: Ernst Theodore Amadeus).

Vor der Taufe sind alle Kinder Bogdan. - Das Wesentliche ist das gleiche wie im vorigen Fall: Nicht den wahren Namen preisgeben, sondern sagen, dass das Kind von Gott gegeben wurde, das heißt, Bogdan.

Bei der Taufe, wenn sie zur Gesundheit eines Neugeborenen trinken, sollte ein Glas nach oben geworfen werden. - Der Verband ist transparent und oberflächlich: Er zeigt, wie groß ein Baby werden soll. Zu demselben Zweck legen sie manchmal Brot auf das oberste Regal - damit das Neugeborene es essen kann, wenn es zu diesem Regal wächst. Manchmal werfen sie ein Glas unter die Decke und sagen: "So springt unser Vanya (der Name des Neugeborenen) so!"

Wenn am Tauftisch jemand Essen auf einem Teller hinterlässt, wächst das Pockenzeichen des Kindes. „Übrigens sagen erwachsene Kinder dasselbe: Wenn Sie den Brei nicht essen, wird die pockmarkierte Braut gefangen (oder der Bräutigam). Der Punkt hier bezieht sich auf die Nahrung, die es wert ist wegzuwerfen: es ist die Gabe Gottes; außerdem ist es nicht leicht zu bekommen.

Sie können nichts über die Wiege hängen - das Kind schläft nicht ein. - Es wird angenommen, dass der Schutzengel während des Schlafes des Kindes geschützt wird (zu anderen Zeiten liegt auch er als nächster über der rechten Schulter). Wenn Sie etwas über die Wiege hängen, kann sich das Baby von seinem Engel schließen. Neben dem Mystischen hat dieses Verbot auch eine reale Bedeutung: Frische Luft wird durch gesunde Luft unterstützt, daher sollte der Zugang nicht eingeschränkt werden.

Sie können dem Kind nicht den Namen des Vaters, des Bruders oder der Schwester geben, im Allgemeinen alle, die diesen Namen bereits im selben Haus haben. - Nun wird dieser Glaube am allerwenigsten beachtet, und wir treffen sehr oft Iwanow Iwanowitsch, Sascha-Groß und Sascha-Klein, Petya-Papa und Petya-Bruder. Der Glaube führte auch ein striktes Verbot ein, und die Bewahrer der Traditionen der alten Männer erklärten, dass einer der Namensväter krank werden und sogar sterben könnte. Der Glaube beruhte auf der Tatsache, dass jeder seinen eigenen Schutzengel hat, abhängig vom Namen, und wenn sich zwei Personen im selben Haus zu seinen Ehren befinden, kann er nicht jeden von ihnen schützen.

Wenn in diesem Jahr mehr Mädchen geboren werden, wird es während des Jahres keinen Krieg geben. - Ein primitiver mystischer Glaube, der besagt, dass nur Männer in den Krieg ziehen und daher die Natur eine konstante Anzahl von ihnen liefert, die Jungen statt toten Männern das Leben gibt.

Bis das Kind sprechen lernt, kann es nicht mit Fischen oder Ohren gefüttert werden. - Es besteht ein direkter Zusammenhang mit der Tatsache, dass die Fische "nicht sprechen". Folglich kann das Kind stumm bleiben. Aber ich denke, man kann eine prosaischere, alltäglichere Erklärung nicht ausschließen: Im Ohr des Fisches und im Fisch gibt es kleine Knochen, und ein Kind, das noch nicht sprechen gelernt hat, kann nicht sagen, dass es sich mit Knochen verschluckt oder gestochen hat.

Sie können ein Kind nicht vor dem Jahr schneiden - wird arm. - Wieder sehen wir die Manifestation eines vergessenen Kultes eines haarigen Tieres (wie es bei einem Schaffellmantel der Fall ist). Man hat lange geglaubt, dass behaartes Haar glücklicher, gesünder und reicher ist als andere. Daher Haarentzug und alle damit verbundenen mystischen Vorteile. Zu dieser Überzeugung wurde noch etwas hinzugefügt: Bis zu einem Jahr schneidet das Baby die Nägel nicht.

In Tagen der Erinnerung an heilige Märtyrer ist es unmöglich, Kinder von der Brust zu nehmen. - Weibliche Brüste sind die Quelle des Lebens und symbolisieren das Leben für sich selbst (in der slawischen Folklorewolke symbolisieren sie die Brust und der aus ihnen ergießende Regen ist Milch). An dem Tag, an dem das Leben dem Märtyrer genommen wurde, ein Kind von der Brust zu nehmen, heißt, es auf mystische Weise mit dem Tod in Verbindung zu bringen, was natürlich keine Mutter will.

Wenn eine schwangere Frau vor Angst ihr Gesicht ergreift, hat das Kind ein Muttermal im Gesicht. Gleiches gilt für alle anderen Körperteile. - Zum Teil wurde dieser Glaube oben erklärt - durch die Tatsache, dass die Mutter und das ungeborene Kind einen einzigen Organismus bilden. Es ist erwähnenswert, dass dieser Glaube einer der beständigsten ist, und in jedem Dorf wird es definitiv eine Frau geben, die diesen Fall kennt. Ich habe immer wieder davon gehört, besonders in der Ukraine. Irgendwie zeigten sie sogar einen Erwachsenen mit einem riesigen Muttermal im Gesicht und erklärten, dass seine Mutter während eines Feuers ihr Gesicht gehalten hatte.

Um eine Frau in Arbeit zu dirigieren, musst du Brot mitbringen. - Dies ist mehr ein Brauch als ein Zeichen. Die Einstellung zu Brot als Hauptnahrung und Symbol des Wohlbefindens und die Einstellung zur Frau bei der Geburt, da sie immer noch schwach ist und Hilfe bei der Hausarbeit benötigt (denken Sie daran, dass die Herrinnen das Brot selbst gebacken haben), wird auch hier offenbart. Nun ist dieser Brauch in ein Geschenk "auf den ersten Zahn" verwandelt worden; Meistens ist es ein silberner Löffel.