Schwangerschaft nach der Abschaffung von Janine

Ich bin 38 Jahre alt, in naher Zukunft möchte ich schwanger werden, aber ich nahm sehr lange Janine und machte keine 3-monatige Pause, die sogenannte Ruhezeit, ich habe mehr als 5 Jahre genommen.

Sagen Sie mir, kann ich nach Absetzen des Medikaments im ersten Zyklus schwanger werden? Wenn der Zyklus ohne Pillen wiederhergestellt werden muss, sollten mein Mann und ich auf andere Weise geschützt werden?

Wir suchen Autoren!

Wissen Sie, wie Sie interessante Texte schreiben und das Thema der Site verstehen?

Guten Tag. Ich werde aus eigener Erfahrung sagen. In meinem Leben gab es eine Zeit, in der eine Kontrazeptivum-Einnahme erforderlich war - eine follikuläre Zyste wurde für 3 Monate in Anspruch genommen, und mein Frauenarzt empfahl mir, sofort nach der Absage eine Schwangerschaft zu planen, da alle günstigen Bedingungen für die Empfängnis geschaffen wurden: Die Eierstöcke ruhten und begannen aktiv zu arbeiten es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu zeugen), der Uterus ist für die Schwangerschaft vorbereitet. Eine Frau kann ihre Schwangerschaft und die Geburt eines gesunden Kindes erfolgreich planen. http://puziko.online/planirovanie-beremennosti/info-planirovanie/beremennost-pri-prieme-protivozachatochnyh.html#h2_2. Ich möchte, dass du so schnell wie möglich anfängst)

Ja, dass Sie eine erfolgreichere Zeit für die Konzeption haben, als jetzt und nicht zu finden. Sie können nicht viel eilen, es bleibt noch Zeit, weil es einen Monat dauert, um das Ei wiederherzustellen. Und dann kannst du dich frei trauen. Schauen Sie sich an, was hier geschrieben wird http://puziko.online/planirovanie-beremennosti/info-planirovanie/beremennost-pri-prieme-protivozachatochnyh.html#more-1218. Alles Gute für dich!

Eine günstige Zeit für eine erfolgreiche Empfängnis ist nach der Abschaffung einer so langen Aufnahme von Verhütungsmitteln nicht denkbar. Vielleicht stimme ich der Meinung des vorherigen Autors zu, dass Sie einen Monat später buchstäblich in diese Richtung arbeiten können. Viel Erfolg!

Wenn Sie schwanger werden möchten, ist dies ein günstiger Moment für Sie! Um das Ei wiederherzustellen, dauert es etwa einen Monat, und nach der Abschaffung der Verhütungsmittel beginnt es gerade vor Wut zu zirkulieren. Wenn also innerhalb eines Monats Ihr Zyklus wiederhergestellt werden kann, können Sie das geplante Ziel erreichen. Ich wünsche ein positives Ergebnis!

Wenn eine Schwangerschaft nach Absetzen von Zanin auftritt: Kann man nach längerem Gebrauch schwanger werden?

Vor kurzem praktizieren Frauen oft Empfängnis, während sie das orale Kontrazeptivum Jeanine aufheben. Experten sind jedoch davon überzeugt, dass es empfohlen wird, ein Kind nach Einnahme der Pillen frühestens sechs Monate später zu planen. So viel Zeit braucht der Körper, um sich vollständig zu erholen.

Schwangerschaft nach Einnahme des Medikaments "Janine"

Es gibt Frauen, die alleine einen Termin vereinbaren, indem sie die Bewertungen auf den Pillen in den Frauenforen lesen. Dies ist strengstens untersagt. Orale Kontrazeptiva sollten von einem Frauenarzt auf der Grundlage der individuellen Merkmale des weiblichen Körpers ausgewählt werden. Dies ist notwendig, um Konzeptionsprobleme weiter zu vermeiden.

Wenn vorgeschrieben

Frauen nehmen "Janine" nicht nur als Verhütungsmethode wahr, sondern auch mit dem Ziel, vor dem Hintergrund der Absage schwanger zu werden. Ein Kriterium für das Medikament ist außerdem das Auftreten hormoneller Störungen bei einer Frau.

Kann ich nach "Janine" schwanger werden?

Ärzte empfehlen, nach „Janine“ eine Pause einzulegen, um die für die Schwangerschaft notwendige Produktion von Homons zu normalisieren. Andernfalls können Sie die Fortpflanzungsfunktionen des weiblichen Körpers beeinträchtigen.

Gleich im nächsten Zyklus

Es ist unerlässlich, den Verlauf der Einnahme des Medikaments zu verfolgen. In diesem Fall ist eine Schwangerschaft nach der Aufhebung des Verhütungsmittels "Janine" bereits im ersten Zyklus möglich. Experten raten nach der Abschaffung des Medikaments, auf die Menstruation zu warten, und erst dann, wenn ein neuer Zyklus beginnt, Anstrengungen für den Beginn einer Schwangerschaft zu unternehmen.

In drei Monaten

Laut Ärzten sind die ersten drei Monate die produktivste Phase für die Empfängnis. Diese Periode wird als "Rebound-Effekt" bezeichnet.

Wahrscheinlichkeit der Empfängnis zum Zeitpunkt der Aufnahme

In den meisten Fällen ist die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis während der Verwendung von "Janine" auf 99% reduziert, aber vergessen wir nicht, dass es noch 1% gibt. Eine Schwangerschaft während der Einnahme von Antibabypillen ist möglich bei:

  • Nichteinhaltung des Medikaments;
  • einmalige Kombination mit Antibiotika (Verringerung der Wirkung von oralen Kontrazeptiva);
  • Übelkeit, Erbrechen (verminderte Resorption des Arzneimittels).

Rebound-Effekt nach der Abschaffung von "Janine"

Während der Verwendung von oralen Kontrazeptiva wird die natürliche Funktion der Eierstöcke gehemmt. Dies geschieht aufgrund der Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Systems, das ein Hormon absondert, das die Eierstöcke kontrolliert. Mit anderen Worten, während OK in den Körper eindringt, funktionieren die Eierstöcke nicht mehr wie üblich, während die Empfindlichkeit der Rezeptoren gegenüber Hormonen zunimmt.

Wenn eine Frau das Medikament nicht mehr verwendet, wird die Fortpflanzungsfähigkeit wiederhergestellt. Außerdem werden die weiblichen Sexualhormone in größeren Mengen produziert, was die Wahrscheinlichkeit einer Reifung und Freisetzung eines lebensfähigen Eies erhöht. Die Konzeptionsmethode wird von Vertretern mit endokriner Sterilität praktiziert, wenn eigene Hormone für das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems nicht ausreichend produziert werden. Schwangerschaft vor dem Hintergrund des Rebound-Effekts wird streng von einem Arzt kontrolliert.

Beeinflusst das Medikament die nachfolgende Schwangerschaft?

Nach Absetzen von "Janine" unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale und der Gesundheit des Körpers tritt die Schwangerschaft in einem der folgenden Zyklen auf.

Die ständige Einnahme von "Janine" ohne Unterbrechung wird nicht empfohlen, da sonst die Fortpflanzungsfunktion geschwächt oder unterdrückt wird. Das Medikament beeinflusst das Fortpflanzungssystem nicht nachteilig, wenn es sich nach einem langen Verlauf erholt. Mit anderen Worten, Frauenärzte empfehlen, nach einem 12-monatigen Empfang eine 2-3-monatige Pause einzulegen.

Besondere Punkte und Kontraindikationen

Die Verwendung von "Janine" ruft keine Nebenwirkungen hervor, es gibt jedoch eine Kategorie von Personen, denen dieses OK verboten ist. Von dem oralen Kontrazeptivum "Janine" sollte auf diejenigen verzichtet werden, die an folgenden Krankheiten leiden:

  • Diabetes mellitus;
  • Lebererkrankung;
  • Gebärmutterblutung;
  • Thrombose;
  • Krampfadern;
  • Schwellung der Brustdrüsen.

Orale Kontrazeptiva - die Lösung ist nicht nur für diejenigen, die sich vor ungewollter Schwangerschaft schützen wollen, sondern auch für diejenigen, die Eltern werden möchten.

Eine Schwangerschaft nach dem Medikament ist nicht nur möglich, sondern sehr wahrscheinlich und bald. Sie sollten sich unbedingt mit Ihrem Frauenarzt in dieser Angelegenheit beraten, nur er ist in der Lage, die Situation angemessen einzuschätzen und alle individuellen Merkmale des Organismus zu berücksichtigen.

Für Frauen mit endokriner Sterilität wird die Empfängnis vor dem Hintergrund des Drogenentzugs empfohlen. In allen anderen Fällen lohnt es sich, den Eierstöcken die Chance zu geben, sich zu erholen. Dazu benötigen Sie drei bis vier Monate. Erst am Ende dieser Zeit können Sie es versuchen.

Janine und Schwangerschaft nach der Einnahme

Feedback nach der Einnahme von Zanin

Verhütungspillen Janine ist ein niedrig dosiertes Hormonpräparat mit therapeutischer Wirkung, das heute bei jungen Frauen sehr beliebt ist. In der Regel verhindert es wirklich den Beginn einer ungewollten Schwangerschaft. Die Wirkung des Medikaments manifestiert sich in zwei Richtungen: Unterdrückung des Eisprungs (damit das Ei nicht reifen kann) und Verdickung des Zervixschleims (um zu verhindern, dass Spermien in das Ei gelangen). Wenn Sie das richtige Programm einhalten, sollten Sie sich keine Sorgen machen, schwanger zu werden.

Gleichzeitig nivelliert die Frau den hormonellen Hintergrund, da Janine die Produktion männlicher Hormone unterdrücken kann. Sie können verschiedene Formen der Androgynie bei Frauen behandeln.

Im Leben jeder Frau kommt jedoch ein Moment, in dem sie bereit ist, schwanger zu werden. In dieser Hinsicht kann festgestellt werden, dass der Empfang von Zhanin die Fähigkeit, vollständig zu empfangen, nicht beeinträchtigt.

Schwangerschaft nach der Einnahme von Janine

Es ist zu beachten, dass die Einnahme von Verhütungsmitteln nach jedem Jahr der Anwendung eine Pause von zwei oder sogar drei Monaten erfordert. Während dieser Zeit kann sich das Fortpflanzungssystem vollständig erholen. Wenn die Empfängnisverhütung mehrere Jahre in Folge fortgesetzt wurde, sind die Chancen für eine erfolgreiche Schwangerschaft signifikant verringert, und das Risiko eines Fehlgeburtsabbruchs steigt dramatisch an. Und Janine macht da keine Ausnahme.

Außerdem hängt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nach der Einnahme von Zhanin weitgehend vom Alter der Frau ab. Junge Frauen empfinden viel häufiger ein Kind. Nach dem 30. Lebensjahr treten im Körper einer Frau altersbedingte Veränderungen auf, die die vollständige Empfängnis und das spätere Tragen des Kindes verhindern können. Je älter die Frau ist, desto mehr Zeit wird für die vollständige Wiederherstellung des Fortpflanzungssystems benötigt.

Bewertungen von Zanine

Trotz der wahrscheinlichen Schwierigkeiten bei der Empfängnis nach der Einnahme von Zanin empfehlen Frauenärzte dieses Medikament jedoch häufig bei Endometriose und sogar bei der Behandlung einiger Formen der Unfruchtbarkeit (Lutealphasenmangel). Janine hilft bei diesen Problemen und später kommt es zur Abschaffung der Schwangerschaft. Das heißt, es gibt einen Stornierungseffekt (Rebound-Effekt) - eine Situation, in der die Eierstöcke nach längerem Gebrauch von Verhütungsmitteln (mindestens drei Monate) und dann mit der Aufhebung hart arbeiten, der Eisprung wiederhergestellt wird und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nach dem Abbruch im nächsten Zyklus deutlich steigt. Der Nachladeeffekt wird meistens in den ersten zwei oder drei Monaten nach dem Absagen von Zanin ausgelöst. Trotz der Tatsache, dass die Schwangerschaft in dieser Zeit am wahrscheinlichsten ist, empfehlen die Ärzte es abzuwarten, und beginnen erst dann zu schwanger. Die abrupte und vollständige Abschaffung von Zhanin erhöht das Risiko, dass Fetal im Mutterleib ausbleicht.

In der Hoffnung auf einen Rebound-Effekt verschreiben Ärzte einer Frau Jeanne für drei Monate, maximal sechs Monate. Viele Rücknahmeeffekte halfen in der lang erwarteten Schwangerschaft nach vielen erfolglosen Versuchen, aber es gibt keine 100% ige Garantie. Außerdem ist Janine nicht für alle Frauen geeignet. Nach längerer Einnahme entwickeln manche eine Intoleranz gegenüber dem Medikament. Janine ist auch kontraindiziert bei Diabetes mellitus, Thrombose und Anfälligkeit dafür, Lebererkrankungen und Uterusblutungen.

Wann kann die gewünschte Schwangerschaft nach Zhanin kommen?

Viele Frauen verwenden regelmäßig Verhütungsmittel aus verschiedenen Gründen, um unerwünschte Schwangerschaften zu vermeiden. Bei der Wahl der am besten geeigneten Mittel in dieser Angelegenheit wird die Wirksamkeit und die Kosten des Arzneimittels häufig zum entscheidenden Faktor. Was aber noch zu beachten ist, sind die individuellen Merkmale jedes weiblichen Körpers. Daher sollten Sie sich zunächst an Ihren Frauenarzt wenden und die beste Option auswählen. Viele Ärzte empfehlen Patienten Janine. Wir werden über dieses Tool sprechen.

  • Einige zusätzliche Empfehlungen

Merkmale der Droge Janine: die Vor- und Nachteile

Wenn eine Frau eine ungewollte Schwangerschaft verhindern möchte, sorgt sie unbedingt für die Empfängnisverhütung (für Männer in diesen Momenten ist dies nicht immer der Fall bei der Empfängnisverhütung - dies ist eine Tatsache und alles kann passieren!). Die gebräuchlichsten Mittel zum Schutz von Paaren sind Antibabypillen, unter denen Medikamente mit der minimalen Menge an Hormonen, aus denen die Pillen bestehen, immer beliebter werden. Eines dieser Medikamente ist Janine, das bei einigen Frauen auch zur Normalisierung des Hormonspiegels verwendet wird.

  • Hat einen vielseitigen Effekt: Die Unterdrückung des Eisprungs und die Verdickung des Gebärmutterhalsschleims. Die erste Aktion erlaubt es dem Ei nicht, sich auf die Befruchtung vorzubereiten, die zweite - erlaubt es den Spermien nicht, das Ei zu erreichen.
  • Das Tool bezieht sich auf die schonendsten und sichersten Verhütungsmethoden.
  • Janine zieht schnell ein und wird auch schnell aus dem Körper ausgeschieden.
  • Es hat eine therapeutische Wirkung aufgrund seines synthetischen Progesterons (Dienogest). Ermöglicht die Verringerung der Menstruationsschmerzen und normalisiert den Zyklus.

Einige mögliche Nebenwirkungen:

  • Konsolidierung in der Brust, Entlastung davon.
  • Blutungen
  • Gewichtszunahme.

Die Möglichkeit einer frühen Schwangerschaft nach der Einnahme von Zanin

Wenn eine Frau beschließt, ein Kind zur Welt zu bringen, ist eine Schwangerschaft nach Zhanin sowie nach anderen Verhütungsmitteln durchaus möglich und kann bereits 1-2 Monate nach Absetzen der Pillen auftreten. Bei langfristiger Anwendung dieses Medikaments sollten Sie zunächst den Empfang abbrechen, dann auf die Menstruation warten und erst dann mit dem Beginn eines neuen Zyklus alle Anstrengungen unternehmen, um eine Schwangerschaft zu beginnen.

Eine interessante Tatsache ist, dass Studien zufolge die ersten drei Monate nach Absetzen der Einnahme die wirksamste Periode für die Empfängnis nach der Aufhebung der oralen Kontrazeptiva ist, und diese Periode wird als "Re-Effekt" bezeichnet. Manchmal wird sogar denen, die schwanger werden möchten, Janine verschrieben, und nach einer kurzen Einnahmezeit wird dieses Medikament in Erwartung einer "Schwangerschaft bei Absage" abgebrochen.

Eine Schwangerschaft nach Zhanin ist sehr wahrscheinlich, wenn das Medikament auf Rezept verschrieben wurde und der Verlauf des Konsums sowohl während des Monats als auch während des Jahres verfolgt wurde. Aber nur wenige Frauen wissen, dass es nach einer oralen Einnahme von Verhütungsmitteln für ein ganzes Jahr notwendig ist, drei Monate eine Pause einzulegen, um die Produktion von Hormonen zu normalisieren, die für die Schwangerschaft durch den eigenen Körper erforderlich sind. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie sogar die fruchtbarsten Funktionen des weiblichen Körpers schädigen.

Einige zusätzliche Empfehlungen

Wenn die Schwangerschaft nicht kurz nach Beendigung der Einnahme von Zanin kam, sollte berücksichtigt werden, dass der Körper nur seine Genitalfunktionen wiederherstellt. Wenn Kontrazeptiva lange Zeit angewendet wurden, ist es nicht überraschend, dass er mehr Zeit braucht, um sich zu erholen. In jedem Fall ist eine Reise zum Frauenarzt nicht überflüssig, um unnötige Sorgen und Erfahrungen zu vermeiden.

Außerdem hängt vieles vom Alter der Frau selbst ab. Je älter es ist, desto weniger Eier produziert der Körper für die Befruchtung. Daher ist es natürlich gut, für sich selbst zu leben, aber es lohnt sich nicht, sie zu straffen.

Was tun, wenn die Schwangerschaft während der Einnahme von Zanin auftrat? Die empfängnisverhütende Anwendung sollte abgesetzt werden und sofort ein Arzt konsultiert werden. Dabei ist es sehr wichtig, ruhig zu bleiben. Tatsache ist, dass die Bestandteile oraler Kontrazeptiva die Gesundheit des Kindes in keiner Weise beeinträchtigen. Dies wird durch Daten aus klinischen Studien bestätigt.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Anwendung von Zhanin während der Stillzeit kontraindiziert ist. Da das Medikament zur Gruppe der hormonellen Wirkstoffe gehört, kann seine Wirkung auf die Muttermilch zu Veränderungen in der Zusammensetzung beitragen.

Daher ist der Beginn einer Schwangerschaft nach der Anwendung von Zhanin durchaus möglich und dies früh genug. In diesem Zusammenhang ist es jedoch äußerst wichtig, regelmäßig Ihren Arzt zu konsultieren und alle individuellen Merkmale Ihres Körpers zu berücksichtigen.

  • Download Original] "class =" imagefield imagefield-lightbox2 imagefield-lightbox2-240-180 imagefield-field_imgarticle imagecache imagecache-field_imgarticle imagecache-240-180 imagecache-field_imgarticle-240-180 ">
  • Download Original] "class =" imagefield imagefield-lightbox2 imagefield-lightbox2-240-180 imagefield-field_imgarticle imagecache imagecache-field_imgarticle imagecache-240-180 imagecache-field_imgarticle-240-180 ">
  • Download Original] "class =" imagefield imagefield-lightbox2 imagefield-lightbox2-240-180 imagefield-field_imgarticle imagecache imagecache-field_imgarticle imagecache-240-180 imagecache-field_imgarticle-240-180 ">
Kategorie:
  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben.
Veröffentlicht von Yana am Sa, 24.03.2012 - 00:26.

Schwangerschaft nach zhanina

Frau ist von Natur aus eher widersprüchlich. Und dieser integrale Bestandteil ihres Wesens manifestiert sich leider auch in Fragen der Geburt. Dann will sie keine Kinder haben: zu jung, kein Ehemann, der Ehemann verdient nicht genug; und zu verschiedenen Verhütungsmitteln greifen, verzweifelt sie, als sie aufgrund des langfristigen Gebrauchs solcher Medikamente lange Zeit nicht schwanger wird.

Um diesen Widerspruch der weiblichen Natur zu mildern, werden die Verhütungshormone der neuen Generation genannt, die neben ihrer Hauptaufgabe auch eine heilende Wirkung haben. Dazu gehören Janine.

Janine und der Körper der Frau: die Vor- und Nachteile

Janine ist von Natur aus ein Verhütungsmittel für mehrdimensionale Maßnahmen: Es unterdrückt den Eisprung und trägt gleichzeitig zu einer starken Erhöhung der Viskosität des Geheimnisses der weiblichen Genitalien bei. Janine ist in der Kategorie enthalten, wenn nicht sicher, dann genug Kontrazeptiva verschont. Was ist Zhanins Fortschrittlichkeit? Erstens wird es schneller und schneller aus dem Körper ausgeschieden. Zweitens enthält es Dienogest - ein synthetisches Analogon von Progesteron, das zusätzlich zu der Hemmwirkung auf den Eisprung Menstruationsbeschwerden lindert und den Zyklus der Frau reguliert. Dienogest unterdrückt auch männliche Hormone, die in einigen Fällen eine Frau von Hirsutismus (verstärktes männliches Haarwachstum) heilen können. Außerdem wird die Haut nach der Einnahme von Zannina häufig sauber und samtig und das Haar ist kräftig und seidig.

Nebenwirkungen des Medikaments Janine

Gleichzeitig ist Janine nicht perfekt, und nach der Einnahme können verschiedene Nebenwirkungen auftreten: von der Lunge bis zu sehr schweren. Die Lungen sind Kopfschmerzen, Übelkeit und manchmal Erbrechen. Schwerwiegendere Folgen sind verschiedene allergische Reaktionen, Schwellungen und Verhärtungen der Brustdrüsen, Ausfluss von ihnen, Gewichtszunahme und spontane starke Blutungen. Also, liebe Frauen, sollten Sie nicht einmal mit den fortschrittlichsten Verhütungsmitteln scherzen.

Hormonelle Kontrazeptiva sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt, unter deren Aufsicht und unter Einhaltung des verordneten Behandlungsplans und der Dosierung eingenommen werden. In Anbetracht dessen werden wir nicht einmal die Frage stellen, wie viel und wann Janine genommen wird.

Eine kategorische Kontraindikation für die Einnahme von Zhanin ist Diabetes mellitus, Thromboembolie und Thrombose, schwere Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, erhöhte individuelle Empfindlichkeit des Medikaments.

Janine und Schwangerschaft

Wenn Sie sich für ein Kind entscheiden, Janine jedoch längere Zeit eingenommen wurde, beenden Sie die Einnahme des Medikaments und warten Sie, bis die nächste Menstruation eintritt. Beginnen Sie ab dem Beginn des neuen Zyklus mit der aktiven Arbeit am zukünftigen Kind. Eine Schwangerschaft nach der Abschaffung von Janine kommt ziemlich schnell, zumindest nach den Ergebnissen einiger Studien.

Wenn Sie Janine einnehmen und die Schwangerschaft bereits begonnen hat, müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Es ist jedoch nicht notwendig, in Panik zu geraten, bei Kindern, die von Frauen geboren wurden, die Janine vor Beginn der Schwangerschaft eingenommen hatten, und selbst wenn sie in den ersten Schwangerschaftswochen nicht wussten, wurden keine Entwicklungsstörungen festgestellt. Dies wird zumindest durch die Ergebnisse klinischer Studien belegt. Sie können Janine nicht zum Schutz vor einer Schwangerschaft oder während des Stillens nehmen. Da Janine ein starkes Hormonpräparat ist, kann es den Laktationsmechanismus ernsthaft stören und die biochemische Zusammensetzung der Muttermilch verändern. Die negativen Auswirkungen der Muttermilch auf das Kind sind jedoch noch nicht bekannt.

Die Redakteure von World-of-pents.ru wünschen Ihnen viel Glück und eine einfache Schwangerschaft, eine Fülle an angenehmen Eindrücken!

Siehe auch:

Gemeinschaft der fortgeschrittenen Eltern Welt-von-eltern.ru

Haben Sie kürzlich von Ihrer Schwangerschaft erfahren? Treten Sie unserer Gemeinschaft fortschrittlicher Eltern bei und verbinden Sie sich mit anderen zukünftigen Müttern, die sich im selben Begriff wie Sie befinden. Teilen Sie Tipps und Eindrücke. Fügen Sie Ihrem Weg in neun wunderschönen Monaten der Schwangerschaft leuchtende Farben und Eindrücke hinzu. Trete der Community bei.

Julia Savchuk, vor allem für Paaren aus aller Welt.ru

Dieses Portal enthält allgemeines Material und dient nur zu Bildungszwecken. Wenn Sie Probleme im Zusammenhang mit Ihrer Gesundheit oder der Gesundheit Ihres Kindes lösen möchten, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Die Verwaltung von World-of-Parents.ru behält sich das ausschließliche Recht zur Veröffentlichung des Materials vor. Die Veröffentlichung unserer Materialien ohne unsere Zustimmung ist verboten und urheberrechtlich geschützt.

Dragee 2 mg + 30 mcg (in Form von Tabletten sind nicht erhältlich).

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Die Tropfen sollten in der auf der Verpackung angegebenen Reihenfolge jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit mit etwas Wasser oral eingenommen werden. Janine sollte 21 Tage lang ununterbrochen 1 Tablette pro Tag eingenommen werden. Der Empfang jedes nächsten Pakets beginnt nach einer 7-tägigen Pause, in der Entzugsblutungen beobachtet werden (menstruationsähnliche Blutungen). Sie beginnt normalerweise am 2-3. Tag nach der letzten Einnahme und endet möglicherweise nicht vor dem Beginn der Einnahme eines neuen Pakets.

Wenn im vorangegangenen Monat keine hormonellen Kontrazeptiva eingenommen wurden, beginnt die Einnahme von Zanin am 1. Tag des Menstruationszyklus (dh am 1. Tag der Menstruationsblutung). Die Einnahme kann am 2-5. Tag des Menstruationszyklus beginnen. In diesem Fall wird jedoch empfohlen, während der ersten 7 Tage der Einnahme von Pillen aus der ersten Packung eine Verhütungsmethode zu verwenden.

Beim Wechsel von kombinierten oralen Kontrazeptiva, Vaginalring und transdermalem Pflaster sollte die Einnahme von Zanin am nächsten Tag nach Einnahme des letzten aktiven Dragees aus der vorherigen Packung beginnen, auf keinen Fall jedoch spätestens am nächsten Tag nach der üblichen 7-tägigen Empfangspause (bei Medikamenten) mit 21 Dragees) oder nach Einnahme des letzten inaktiven Dragees (für Zubereitungen mit 28 Dragees pro Packung). Wenn Sie den vaginalen Ring oder das transdermale Pflaster wechseln, ist es vorzuziehen, Zanin an dem Tag zu beginnen, an dem der Ring oder Fleck entfernt wird, jedoch nicht später als an dem Tag, an dem ein neuer Ring eingeführt oder ein neuer Pflaster verklebt wird.

Beim Wechsel von Kontrazeptiva, die nur Gestagene enthalten (Mini-Pili, Injektionsmittel, Implantat) oder von Progestin freisetzendem Intrauterin-Kontrazeptivum (Mirena), kann eine Frau an jedem Tag (ohne Pause) von der Einnahme von Mini-Pili zu Jeanine wechseln. ein Implantat oder ein intrauterines Kontrazeptivum mit einem Gestagen - am Tag seiner Entfernung von einem Injektionskontrazeptivum - am Tag, an dem die nächste Injektion verabreicht werden soll. In allen Fällen müssen Sie während der ersten 7 Tage der Pilleneinnahme eine zusätzliche Verhütungsmethode anwenden.

Nach einer Abtreibung im ersten Schwangerschaftsdrittel kann eine Frau das Medikament sofort einnehmen. In diesem Fall benötigt die Frau keine zusätzlichen Verhütungsmethoden.

Nach Geburt oder Schwangerschaftsabbruch im 2. Schwangerschaftsdrittel wird empfohlen, das Medikament am 21./28. Tag nach der Geburt oder Schwangerschaftsabbruch im zweiten Schwangerschaftsdrittel zu beginnen. Wenn der Empfang später gestartet wird, müssen Sie während der ersten 7 Tage der Pilleneinnahme eine zusätzliche Verhütungsmethode anwenden. Wenn eine Frau jedoch bereits vor dem Beginn der Schwangerschaft sexuell gelebt hat, sollte die Schwangerschaft ausgeschlossen werden oder es muss auf die erste Menstruation gewartet werden.

Rezeption vermisst Dragees

Wenn die Verzögerung bei der Einnahme von Pillen weniger als 12 Stunden beträgt, wird der Verhütungsschutz nicht verringert. Die Frau sollte den vermissten Dragee so schnell wie möglich annehmen, der nächste Dragee wird zur üblichen Zeit genommen.

Wenn die Verzögerung der Einnahme des Dragees mehr als 12 Stunden beträgt, kann der Verhütungsschutz reduziert werden.

In diesem Fall können Sie den folgenden zwei Grundregeln folgen:

  • Die Droge sollte niemals länger als 7 Tage unterbrochen werden.
  • Um eine angemessene Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Ovar-Systems zu erreichen, sind 7 Tage anhaltende Dragee-Einnahme erforderlich.

Wenn die Verzögerung bei der Einnahme aktiver Dragees mehr als 12 Stunden betrug (das Intervall ab dem Zeitpunkt, zu dem die letzte aktive Tablette empfangen wurde, mehr als 36 Stunden beträgt), kann Folgendes empfohlen werden:

Die erste Woche der Einnahme des Medikaments

Sie müssen den letzten vermissten Dragee so schnell wie möglich einnehmen, sobald sich die Frau daran erinnert (auch wenn Sie zwei Dragees gleichzeitig nehmen müssen). Die folgenden Pillen werden zur üblichen Zeit eingenommen. Zusätzlich sollte innerhalb der nächsten 7 Tage eine Verhütungsmethode (z. B. ein Kondom) angewendet werden. Wenn während der Woche vor dem Überspringen der Dragees Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, muss die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft berücksichtigt werden. Je mehr Tropfen versäumt werden und je näher sie an einer Einnahmepause sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

Zweite Woche der Einnahme des Medikaments

Sie müssen den letzten vermissten Dragee so schnell wie möglich einnehmen, sobald sich die Frau daran erinnert (auch wenn Sie zwei Dragees gleichzeitig nehmen müssen). Die folgenden Pillen werden zur üblichen Zeit eingenommen. Vorausgesetzt, dass die Frau die Pillen innerhalb von 7 Tagen vor den ersten verpassten Pillen richtig eingenommen hat, müssen keine zusätzlichen Maßnahmen zur Empfängnisverhütung angewendet werden. Ansonsten müssen nicht nur zwei oder mehr Dragees übersprungen werden, sondern es müssen zusätzlich 7 Tage lang Verhütungsmethoden (z. B. ein Kondom) verwendet werden.

Dritte Woche der Einnahme des Medikaments

Das Risiko einer Schwangerschaft steigt aufgrund der bevorstehenden Unterbrechung der Pillenaufnahme. Eine Frau sollte sich strikt an eine der beiden folgenden Möglichkeiten halten. Wenn die Pillen während der letzten 7 Tage vor den ersten verpassten Pillen korrekt eingenommen wurden, müssen keine zusätzlichen Verhütungsmethoden angewendet werden.

  1. Sie müssen den letzten vermissten Dragee so schnell wie möglich einnehmen, sobald sich die Frau daran erinnert (auch wenn Sie zwei Dragees gleichzeitig nehmen müssen). Der nächste Dragee wird zur üblichen Zeit genommen, bis der Dragee aus dem aktuellen Paket fertiggestellt ist. Das nächste Paket sollte sofort ohne Pause beginnen. Entzugsblutungen sind bis zum Ende der zweiten Packung unwahrscheinlich, aber während der Einnahme von Pillen kann es zu Blutungen und Durchbrüchen kommen.
  2. Eine Frau kann auch die Pillenentnahme aus dem aktuellen Paket unterbrechen. Dann sollte sie für 7 Tage eine Pause einlegen, einschließlich des Tages, an dem Dragees übersprungen werden, und dann ein neues Paket nehmen.

Wenn eine Frau keine Pillen bekommt und dann während einer Unterbrechung der Aufnahme keine Entzugsblutung hat, muss die Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Empfehlungen bei Erbrechen und Durchfall

Wenn eine Frau innerhalb von bis zu 4 Stunden nach der Einnahme von aktiven Dragees Erbrechen oder Durchfall hat, ist die Resorption möglicherweise nicht vollständig und es sollten zusätzliche Maßnahmen zur Empfängnisverhütung getroffen werden. In diesen Fällen sollten Sie sich beim Überspringen von Dragees auf die Empfehlungen konzentrieren.

Ändern Sie den Tag des Beginns des Menstruationszyklus

Um den Beginn der Menstruation zu verzögern, muss eine Frau sofort nach der Entnahme aller Tropfen aus dem vorherigen Zhanin-Paket weitere Tropfen nehmen, ohne den Empfang zu unterbrechen. Drops von diesem neuen Paket können so lange genommen werden, wie die Frau es möchte (bis das Paket fertig ist). Bei der Einnahme des Arzneimittels aus der zweiten Packung kann eine Frau Uterusblutungen entdecken oder durchbrechen. Die Wiederaufnahme der Einnahme von Zanin aus einem neuen Paket sollte nach der üblichen 7-tägigen Pause erfolgen.

Um den Beginn der Menstruation auf einen anderen Tag der Woche zu verschieben, sollte eine Frau die nächste Pause bei der Aufnahme von Pillen für so viele Tage verkürzen, wie sie möchte. Je kürzer das Intervall ist, desto höher ist das Risiko, dass es nicht zu Entzugsblutungen kommt, und in der Zukunft wird es während der Einnahme des zweiten Pakets zu Blutungen und Durchbrüchen kommen (als ob sie den Beginn der Menstruation verzögern möchte).

Zusätzliche Informationen für bestimmte Patientenkategorien

Kinder- und Jugendmedikament Janine wird erst nach dem Einsetzen der Menarche gezeigt.

Nach den Wechseljahren wird Janine nicht angezeigt.

Das Medikament Janine ist bei Frauen mit schwerer Lebererkrankung kontraindiziert, solange sich die Leistungsfähigkeit der Leberfunktion nicht normalisiert.

Werden Sie schwanger, während Sie Janine einnehmen. Die Wirkung von Zhanin auf die zukünftige Schwangerschaft

Janine gehört zu modernen hormonellen Kontrazeptiva, die eine therapeutische Wirkung haben - gekennzeichnet durch antiandrogene Aktivität (Verringerung der Schwere von Hirsutismus und Alopezie, Vorbeugung von Akne). Darüber hinaus stoppt das Medikament das Wachstum des Endometriumgewebes, wodurch das Fortschreiten der Endometriose unterbrochen wird. Die meisten Frauen, die sich einer Behandlung mit Zhanin unterzogen haben, sind an der Frage interessiert: „Ist es möglich, nach der Einnahme dieses Hormons eine frühe Schwangerschaft zu haben?“ und kurz genug, hier ist es notwendig, den Einfluss einiger Faktoren sowie die individuellen Merkmale des weiblichen Körpers zu berücksichtigen.

Die wichtigsten Vorteile der hormonellen Empfängnisverhütung

Bei der Einnahme von Hormontabletten tritt kein Eisprung auf bzw. wird durch die Eierstockreserve der Eierstöcke gerettet. Daher kann es während des ersten natürlichen Menstruationszyklus zu Schwangerschaftsabbrüchen kommen.

Das Medikament trägt nach Abschluss der Behandlung zu einer schnellen Empfängnis bei, da es den Hormonspiegel normalisiert. Unter seinem Einfluss nimmt der Androgen- und Prolaktinspiegel im Blut ab, während der Schweregrad des Hirsutismus abnimmt und die Akneausbrüche verschwinden.

Behandlung der Unfruchtbarkeit

Viele Frauenärzte ernennen Janine für die Behandlung von Unfruchtbarkeit vor dem Hintergrund einer aktiv fließenden Endometriose. Die Behandlung der Pathologie wird für mindestens sechs Monate empfohlen. Erst dann können Sie eine Schwangerschaft planen. Beim Abbruch wird ein sogenannter Re-Bounding-Effekt erwartet: Aktivierung der Eierstöcke und Auftreten des Eisprungs. Mit der verbesserten Arbeit der Eierstöcke können mehrere Follikel reifen, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft steigt.

Es ist erwähnenswert, dass die Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion innerhalb von 2-3 Monaten erfolgen sollte. Nach der Aufhebung der hormonellen Pillen wird diese Zeit als die günstigste für die Empfängnis angesehen. Im Falle einer Schwangerschaft nach der Abschaffung von Zhanin muss ein Frauenarzt konsultiert werden. Möglicherweise müssen Sie einige Tests bestehen. Anhand der erzielten Ergebnisse wird festgestellt, ob eine Unterbrechung droht, ob eine hormonelle Unterstützung verschrieben werden muss oder nicht.

Faktoren, die die Konzeption beeinflussen

Wenn die erfolgreiche Behandlung der Endometriose abgeschlossen ist, garantiert dies nicht den Beginn der Schwangerschaft in den ersten drei Zyklen.

Wichtig ist auch das Alter der Frau. Der einfachste Weg, schwanger zu werden, ist für junge Mädchen unter 25 Jahren. Aber nach 30 Jahren ist alles viel komplizierter, verschiedene altersbedingte Veränderungen beginnen im Körper, die eine erfolgreiche Empfängnis sowie das Tragen verhindern. In diesem Fall kann eine Schwangerschaft nach Zhanin viel später als erwartet eintreten.

Es muss daran erinnert werden: Je älter die Frau ist, desto länger dauert es, das Reproduktionssystem nach der Einnahme von Hormonmedikamenten wiederherzustellen.

Es ist auch sehr wichtig, das vom Arzt verordnete Behandlungsschema einzuhalten. Die Mindestdauer der Anwendung von Kontrazeptiva bei Endometriose beträgt 3 Monate. Das ist, wie viel Zeit der Körper braucht, um den hormonellen Hintergrund zu reorganisieren, um die Pathologie zu heilen und den Körper auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten.

Der Grund für das Fehlen der gewünschten Schwangerschaft kann eine Infektion sein, ein aktiv vorkommender Entzündungsprozess kann die Empfängnis verhindern. Daher nach 6 Monaten. Aktive Planung sollte einen Frauenarzt konsultieren und einer umfassenden Untersuchung unterziehen.

Sicherheit Janine

Dieses Hormonmittel gilt als relativ sicheres Medikament. Während der Einnahme des Medikaments oder nach Beendigung der Therapie können jedoch verschiedene Nebenwirkungen auftreten. Neben ihrer Wirkung stoßen sie Übelkeit mit häufigem Kopfschmerz aus. Schwerwiegendere Symptome: Anzeichen einer Allergie, Anschwellung und Verhärtung der Brustdrüsen, dysfunktionale Gebärmutterblutungen (ziemlich häufig), Auftreten von Ödemen, Gewichtszunahme.

Obwohl solche Manifestationen selten beobachtet werden, sollte Janine unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden, und das Medikamentenschema muss beachtet werden.

Wenn eine Schwangerschaft nach Zhanin nicht in den ersten Monaten kam, müssen die individuellen Merkmale des Organismus berücksichtigt werden. Manche Frauen brauchen etwas mehr Zeit, um die Fortpflanzungsfunktion wiederherzustellen. Sie sollten sich also nicht allzu viele Sorgen machen. Die Reise zum Frauenarzt muss jedoch nicht verzögert werden. Nach der Untersuchung wird der Arzt von der Frau bei der Planung beraten oder die notwendige Behandlung verschrieben.

Nicht jeder weiß, ob Sie während der Einnahme von Zanin schwanger werden können. Dies ist unwahrscheinlich, wenn eine Frau gemäß dem Schema Hormonpillen richtig sah. Trotzdem besteht bei Einnahme von KOK ein geringes Risiko für eine Schwangerschaft, wenn länger anhaltendes Erbrechen oder Durchfall beobachtet wurde und gleichzeitig antibakterielle Medikamente eingenommen wurden. Bei einem positiven Schwangerschaftstest müssen Sie die Hormontherapie sofort abschließen und einen Arzt aufsuchen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Verwendung von Verhütungsmitteln für kurze Zeit das Wachstum und die Entwicklung des Fötus nicht beeinträchtigt, wie klinische Studien belegen.

Gegenanzeigen zu erhalten

Hormonelle Medikamente sind nicht jedermanns Sache. Daher sollten Sie vor Beginn der Behandlungstherapie die Liste der Kontraindikationen beachten:

  • Diabetes mellitus
  • Schwere Lebererkrankungen
  • Das Auftreten von Uterusblutungen unbekannter Herkunft
  • Thrombose-Neigung
  • Das Vorhandensein einiger verwandter gynäkologischer Erkrankungen.

Es ist zu beachten, dass der Körper nach der Hormonbehandlung einige Zeit benötigt, um die reproduktive Funktion vollständig wiederherzustellen. Eine Schwangerschaft nach Zhanin ist möglich, eine regelmäßige Kontrolle des Eisprungs und die Umsetzung der Empfehlungen des Arztes erhöhen die Chancen einer lang erwarteten Schwangerschaft.

Janines Antibabypillen sind bei Frauen sehr beliebt. Dies ist ein niedrig dosiertes Hormonpräparat mit einem hohen therapeutischen Effekt. Janine bewältigt ihre Hauptaufgabe perfekt - verhindert ungewollte Schwangerschaften. Das Verhütungsmittel wirkt in zwei Richtungen: Es unterdrückt den Eisprung (damit das Ei nicht ausreift, um den Follikel zu verlassen) und verdickt den Zervixschleim (damit die Samenzellen nicht an einem Tag zum Ei gelangen können). Gleichzeitig wird der Hormonhaushalt der Frau ausgeglichen: Janine unterdrückt die Produktion männlicher Hormone und kann sogar Hirsutismus und andere Formen der Androgenese bei Frauen behandeln. Sehr viele Frauen sagen, dass sie während der Einnahme von Zanin weiblicher und attraktiver wurden: Ihre Brüste nahmen an Größe zu, ihre Haut wurde gereinigt und ihre Haare und Nägel verbesserten sich.

Janine gehört zu den zuverlässigen und relativ sicheren Verhütungsmitteln. Im Hinblick auf die Dosierung und die richtige Dosierung der Pillen ist es nicht wert, sich über die wahrscheinliche Schwangerschaft Sorgen zu machen. Aber früher oder später kommt ein Moment im Leben einer Frau, wenn sie bereit ist, ein Kind zu zeugen, und es sogar von ganzem Herzen will. Dann stellt sich natürlich eine andere Frage: Ist nach Zhanin eine Schwangerschaft möglich?

Seien Sie sicher, Ihre Fähigkeit, Janine zu empfangen, wird nicht reduziert. Es ist jedoch zu berücksichtigen, ob Sie die Regeln für das Empfangen von OK einhalten. Die Anwendung sollte für 2-3 Monate nach jedem Jahr der Verabreichung unterbrochen werden, um dem Fortpflanzungssystem Zeit zu geben und sich zu erholen und auszuruhen. Ansonsten ist die Unterdrückung seiner Funktionen möglich, und Janine macht da keine Ausnahme. Wenn die Verhütungspillen mehrere Jahre in Folge bestanden haben, können die Chancen für eine erfolgreiche Schwangerschaft verringert werden, und das Risiko für das Fetal-Fading nimmt im Gegenteil zu.

Die Wahrscheinlichkeit eines günstigen Ergebnisses beim Versuch, nach Zhanin schwanger zu werden, hängt auch stark vom Alter der Frau ab. Der einfachste Weg, ein Kind zu zeugen, ist für junge Mädchen im Alter von 22-23 Jahren. Nach 30 Jahren beginnen im weiblichen Körper Alterungsprozesse, die die erfolgreiche Empfängnis und das Tragen beeinträchtigen können. Denken Sie daran, dass je älter Sie werden, desto mehr Zeit benötigt Ihr Reproduktionssystem möglicherweise, um sich zu erholen.

Trotz der wahrscheinlichen Schwierigkeiten mit der Schwangerschaft nach Zhanin verschreiben moderne Gynäkologen dies häufig bei der Behandlung einiger Formen der Unfruchtbarkeit, insbesondere bei Insuffizienz der Lutealphase und bei Endometriose. Janine hilft, mit diesen Problemen fertig zu werden und schwanger zu werden. In der Geburtshilfe wird dieses Phänomen als Rebound-Effekt bezeichnet: Wenn die Eierstöcke nach einer scharfen Abschaffung von OK durch Kontrazeptiva eingestellt werden, werden sie aufwacht und mit doppelter Kraft zu arbeiten beginnen: Der Eisprung wird wiederhergestellt und aktiviert. Der Rebound-Effekt ist in den ersten 2-3 Monaten nach Absetzen des Arzneimittels am stärksten ausgeprägt, dh zu diesem Zeitpunkt ist eine Schwangerschaft am wahrscheinlichsten. Ärzte empfehlen jedoch, auf diese Zeit zu warten, und erst nach deren Ablauf sollten sie versuchen, schwanger zu werden, da während des ersten Abbruchs nach der Absage ein erhöhtes Fetusrisiko besteht.

Es ist wichtig, dass Sie das von Ihnen gewählte Behandlungsschema einhalten. Für die Schwangerschaft nach der Abschaffung von Janine wird in der Regel 3-6 Monate eingeplant. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, wie sich diese Therapie auf das zukünftige Kind auswirkt: Bei der Einnahme von Zanin werden keine negativen Auswirkungen auf den Fötus festgestellt, versichern die Ärzte.

Für viele Frauen half eine solche Taktik mit dem Einsatz von Zhanin, nach Jahren erfolgloser Versuche schwanger zu werden. Eine Schwangerschaft bei Absage ist natürlich nicht in allen Fällen möglich. Darüber hinaus ist das Medikament selbst nicht für jeden geeignet. Häufig gibt es Nebenwirkungen von Zanins Aufnahme und Intoleranz. Stellen Sie sicher, dass Diabetes, Lebererkrankungen, Uterusblutungen unbekannter Art, Thrombosen, Anzeichen oder Anfälligkeit für die Bildung von Blutgerinnseln sowie in einigen anderen Fällen Janine kontraindiziert sind!

Die Frage nach der Wahl von OK und der Schwangerschaft nach Zhanin sollte immer individuell nach Rücksprache mit einem Spezialisten entschieden werden.

Speziell für - Elena Kichak

Ich habe Janine 6 Monate lang durchgebrochen, mein Frauenarzt hat dieses Medikament verordnet (ich bekam 8 Jahre lang Infertilität). Ich wurde im zweiten Zyklus schwanger, nachdem das Medikament abgesetzt wurde. Nach 8 Wochen hörte die Schwangerschaft auf, aber nach Abschluss der Histologie kam es durch ein Beatmungsgerät zum Verblassen. In dieser Zeit wurde ich wirklich etwas krank. Für eine Frau, die sich im Normalzustand befindet, wird ein solches Atemschutzgerät mit einer leichten Unwohlsein durchgelassen, und für eine schwangere Frau hat es, wie sich herausgestellt hat, schreckliche Folgen. Laut den Ärzten war meine Immunität schwach und konnte das Kind nicht schützen. Es war ein schrecklicher Stress für mich.

Sie nahm Janine für 7 Monate ein, wurde innerhalb von 1 - 1,5 Monaten nach der Absage schwanger, das Ergebnis einer Fehlgeburt von 5 Wochen, wie die Verhütungsmittel für 5 Jahre wirken, aber ich sah sie für die Behandlung der unregelmäßigen Menses (der Arzt verschrieb). Mit der Schwangerschaft unmittelbar nach der Einnahme des Verhütungsmittels und alles wird Ihnen gut gehen!

Die moderne Medizin bietet verschiedene Möglichkeiten zum Schutz vor ungewollter Schwangerschaft. Eine davon ist die hormonelle Kontrazeption (GC).

Viele Frauen und Männer interessieren sich für die Frage: „Kann man mit hormonellen Verhütungsmitteln schwanger werden?“ Kein Medikament kann eine 100% ige Garantie gegen ungewollte Schwangerschaften geben. Die Mittel der hormonellen Empfängnisverhütung, die den geschätzten 100% am nächsten kommen, werden daher als eine der zuverlässigsten Methoden zum Schutz angesehen. Darüber hinaus wurde die Wirkung hormoneller Kontrazeptiva fast gründlich untersucht.

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, erfahren Sie:

Kann ich schwanger werden bei hormoneller Kontrazeption?
warum in der Welt immer mehr Frauen zu dieser Verhütungsmethode wechseln;
Wie schnell können Sie nach Absetzen von Hormonpräparaten schwanger werden?
Antworten auf andere Fragen, die am häufigsten von Frauen und Männern gestellt werden.

Welche hormonellen Verhütungsmethoden gibt es?

Hormonelle Kontrazeptiva für Frauen enthalten synthetische Analoga von Östrogen und Progesteron - weibliche Sexualhormone. Leider befindet sich die hormonelle Empfängnisverhütung für Männer noch in der Entwicklung.

Hormonelle Kontrazeptiva sind zwei Arten: Kombinierte und Progestin. Östrogen ist in Form von Ethinylestradiol (oder Östradiolvalerat in der KOC der neuen Generation von natürlichem Östrogen), Progesteron - in Form von Progestin enthalten.

Die kombinierte orale Verhütungspille (COC) umfasst Östrogen und Progesteron.

Abhängig von der Menge an Östrogen sind Drogen:

Hoch dosiert (35 Mikrogramm oder mcg, zum Beispiel "Diane-35");
niedrige Dosis (30 mcc zum Beispiel "Yarin");
Mikrodosierung (15 und 20 µg, zum Beispiel "Klayra").

Orale Kontrazeptiva, die nur Progestin enthalten, enthalten nur Progesteron. Sie werden normalerweise stillenden Müttern und solchen, die kontraindiziert sind, Östrogen verabreicht.

Zuvor war hormonelle Kontrazeption nur in Pillenform verfügbar. Heutzutage bietet die Medizin verschiedene Möglichkeiten, Hormone in den Körper einzuführen:

Pillen;
Vaginalring "NovaRing";
Körperpflaster "Evra";
Intrauterine Vorrichtung "Mirena".

Wie wirkt sich hormonelle Empfängnisverhütung auf den Körper aus?

Unterdrückt den Eisprung, dh die Reifung des Eies;
macht den Schleim im Gebärmutterhalskanal viskoser, wodurch es für Spermien schwierig wird, sich nach oben in die Gebärmutterhöhle zu bewegen;
erlaubt es dem Ei nicht, bei Befruchtung in der Gebärmutter Fuß zu fassen.

Wenn eine Frau oder ein Mann sich für die Frage interessiert, ob es möglich ist, mit GK schwanger zu werden? Dann haben wir gute Nachrichten für sie: Die Möglichkeit, schwanger zu werden, geht gegen Null.

Hormonelle Verhütungsmittel

Wenn Sie beispielsweise "Yarina" oder "Janine" akzeptieren, können Sie nach deren Absage schwanger werden? Einer der Hauptvorteile des CC ist die Reversibilität der Aktion. Das heißt, Sie können HA mehrere Jahre lang verwenden, und sobald Sie sich dazu entschließen, Mutter zu werden, beenden Sie einfach die Einnahme des Medikaments.

GK ist ein guter Weg, um sich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen (die Möglichkeit, im Großen und Ganzen schwanger zu werden, besteht nur, wenn Sie Pillen oder Missbrauch versäumen).

Andere Vorteile

1. Nach einem Jahr Einnahme wird die Wahrscheinlichkeit einer Eileiterschwangerschaft um 90% verringert.
2. Reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass sich gynäkologische Erkrankungen entwickeln.

Forschungsergebnisse belegen, dass HA solche Krankheiten verhindert:

Endometriumkarzinom (Schleimhaut der Gebärmutter), Eierstöcke, Brustkrebs;
endometriale Polypen;
Endometriose;
Adenomyosis;
zervikale Erosion;
Myom der Gebärmutter (mit einem Durchmesser von 1,5 cm, Wachstum stoppen);
Entzündung der Beckenorgane.

Die Wahrscheinlichkeit nicht nur gynäkologischer Erkrankungen sinkt, sondern auch rheumatoider Arthritis und Anämie.

3. Der Menstruationszyklus ist normalisiert.
Wenn die Zykluslänge früher schwankte, ist der GC beim Empfang konstant.
4. Der Menstruationsfluss nimmt ab. Wenn Sie früher unter einer langen und intensiven Menstruation litten, werden sie während der Empfangszeit in ihrer Dauer und Menge reduziert. Eine kleine Menge Menstruationsblut verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sich Bakterien entwickeln, die Entzündungen verursachen.
5. Es ist möglich, den Zyklus im Bedarfsfall unabhängig zu regeln und um einen beliebigen Zeitraum zu verschieben.

Wer ist für hormonelle Kontrazeptiva kontraindiziert?

Wenn Sie die Möglichkeit einer Schwangerschaft mit GK kontrollieren möchten, sollten Sie wissen, dass Kontraindikationen vorliegen:

Hoher Blutdruck;
Diabetes mellitus;
Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln;
Leberzirrhose;
bösartige Geschwülste aller Organe;
Rauchen kombiniert mit Alter über 35 Jahre.

Kontraindikationen können je nach Medikament variieren.

Beeinflussen hormonelle Kontrazeptiva das Gewicht?

Da moderne HAs sehr geringe Hormondosen enthalten, können wir mit Sicherheit sagen, dass sie das Körpergewicht nicht beeinflussen. Manchmal kommt es zu einer Gewichtszunahme, manchmal zu einer Abnahme. Das Körpergewicht kann sich um 1-2 kg erhöhen, jedoch nur in hormonabhängigen Zonen: Dies sind Brust, Oberschenkel und Gesäß. Männer mögen diese Formänderung oft.

Braucht der Körper Ruhe von der hormonellen Empfängnisverhütung?

Was ist das Empfangsschema besser: kurz oder lang?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, OK zu empfangen:

1 Packung - eine Pause von 7 Tagen;
3 Packungen - eine Pause von 7 Tagen;
6 Packungen - eine Pause von 7 Tagen.

Einige Verhütungsmittel müssen ohne Unterbrechung eingenommen werden. In diesem Fall enthält das Paket einige Placebopillen.

Nach den neuesten Forschungsergebnissen wird ein Langzeitschema bevorzugt. Wenn Sie bei einem langwierigen Schema OK einnehmen, wird die Menstruation viel einfacher und die Anzahl der Nebenwirkungen des Medikaments nimmt ab. Und an kritischen Tagen können sich Männer nicht um das schlechte Gefühl eines geliebten Menschen kümmern.

Warum bietet hormonelle Empfängnisverhütung einen fast 100% igen Schutz vor einer Schwangerschaft oder wie kann ich schwanger werden, wenn ich orale Kontrazeptiva nehme?

Kann man mit GK "Janine" schwanger werden? Die Möglichkeit, auf dem GC schwanger zu werden, nähert sich nahezu null.

Wann steigt die Chance einer Schwangerschaft?

Erstens steigt die Chance, schwanger zu werden, wenn Sie eine Pille verpassen. Wenn die Verzögerung weniger als 12 Stunden beträgt, wird der empfängnisverhütende Effekt nicht verringert. Wenn die Pause mehr als 12 Stunden beträgt, steigen die Chancen für eine Schwangerschaft.

Zweitens steigt die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis bei Problemen mit dem Gastrointestinaltrakt. Wenn eine Frau kurz nach Einnahme der Pille Erbrechen oder Durchfall hat, empfehlen Gynäkologen dem Mann die Verwendung eines Kondoms, um die zuverlässige Empfängnisverhütung für die nächsten 7–9 Tage sicherzustellen.

Wie schnell können Sie nach Absetzen hormoneller Kontrazeptiva schwanger werden?

Wenn Sie daran interessiert sind, wie schnell Sie schwanger werden können, nachdem Sie die GK-Behandlung beendet haben, wissen Sie, dass Sie schwanger werden können, sobald der Eisprung stattgefunden hat. Es kann im ersten und im zweiten und im dritten Zyklus nach dem Abbruch sein.

Kann man nach der Einnahme des Medikaments "Janine" nach sechs Monaten noch schwanger werden? Die größte Chance, schwanger zu werden, bleibt für 3 Monate bestehen. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Schwangerschaft nach 6 Monaten erfolgt. Wenn eine Schwangerschaft nicht innerhalb von sechs Monaten auftritt, müssen Sie die reproduktive Gesundheit von Männern und Frauen überprüfen.

Kann ich schwanger werden, wenn die "Empfängnisverhütung" verwendet wird?

Ist es möglich, schwanger zu werden, wenn Notfall- oder Notfall-Kontrazeptiva eingesetzt werden? Ginepriston, Eskapel, Postinor, Mifepriston-72 und andere beziehen sich auf Notfallkontrazeptiva. Diese Medikamente sollten so schnell wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, am besten - unmittelbar danach. Wenn Sie die erste Pille des Arzneimittels unmittelbar nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder innerhalb von 24 Stunden eingenommen haben, beträgt die Wirksamkeit des Arzneimittels 95%.
Mittel zur Notfallverhütung können nicht oft genommen werden - es ist ein starkes Hormonarzneimittel, das nicht für den regelmäßigen Gebrauch bestimmt ist.

Wie können Sie nach Einnahme hormoneller Kontrazeptiva schwanger werden?

Die Einnahme hormoneller Kontrazeptiva beeinflusst in keiner Weise, wie Sie schwanger werden können - ohne Mann durch Besamung oder in Ihrem eigenen Schlafzimmer.

Kann ich nach der Geburt in den ersten zwei Monaten schwanger werden?

Viele Männer und junge Mütter sind daran interessiert, kann man während des Stillens schwanger werden? Wie die Praxis zeigt, ist dies ziemlich realistisch. Wenden Sie sich daher an Ihren Arzt, wenn Sie hormonelle Kontrazeptiva einnehmen.
In den ersten drei Wochen nach der Geburt müssen Progestinpräparate (ohne Östrogene) verwendet werden, um die Bildung von Blutgerinnseln zu vermeiden. Wenn eine Frau nicht stillt, können Sie ab der vierten Woche mit der Einnahme von COC beginnen, beispielsweise „Yarin“ oder „Janine“.

"Janine": Kann man schwanger werden?


Viele Männer und Frauen möchten wissen: „Wenn Sie„ Janine “nehmen, ist es möglich, schwanger zu werden?“ Die Antwort wird in den meisten Fällen negativ sein, aber in einigen Situationen kann die Empfängnisverhütungswirkung abnehmen.

1. Kann man unter "Janine" schwanger werden, ohne eine einzige Pille zu verpassen?
Wenn Sie "Janine" gemäß den Anweisungen einnehmen und keine einzelne Pille verpassen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft Null.

2. Kann man unter „Janine“ schwanger werden, nachdem man eine Pille übersprungen hat?
Wenn Sie die Einnahme von Pillen für weniger als 12 Stunden verzögert haben, wird die Wirkung des Arzneimittels nicht geschwächt. Wenn die Verzögerung 12 Stunden überschreitet, sollten in den nächsten 7 Tagen zusätzliche Schutzmethoden wie ein Kondom angewendet werden. Wenn Sie "Janine" nehmen, können Sie höchstwahrscheinlich schwanger werden, da die ersten Pillen in der Packung weggelassen werden.

3. Kann man unter „Janine“ aufgrund von Problemen mit dem Verdauungssystem schwanger werden?
Wenn Sie Janine ohne Pass nehmen, können Sie in den ersten Stunden nach der Einnahme schwanger werden, wenn Sie Erbrechen oder Verdauungsstörungen haben. Während dieser Zeit konnte das Medikament keine Zeit zum Verdauen haben.

4. Kann man während der Einnahme von „Janine“ durch die Einnahme anderer Medikamente schwanger werden?
Bei gleichzeitiger Behandlung mit Antibiotika (Tetracyclin, Penicillin und andere) können Sie schwanger werden. Außerdem kann der Verhütungsschutz durch die Verwendung von Barbituraten und anderen Medikamenten abnehmen.

5. Kann man mit „Yarina“ oder „Zhanin“ nach der Absage schwanger werden?
Wenn Sie die Einnahme von "Janine" beenden, können Sie in den ersten drei Menstruationszyklen mit der höchsten Wahrscheinlichkeit schwanger werden.

"Yarin": Kann man schwanger werden?

Alle Antworten auf die obigen Fragen zu „Zhanin“ gelten auch für „Yarina“.

Was ist, wenn Sie schwanger sind und ein orales Verhütungsmittel einnehmen?

Wenn Sie schwanger sind und „Yarina“, „Zhanin“ oder ein anderes KOC einnehmen, brechen Sie die Einnahme sofort ab und suchen Sie einen Arzt auf.

Janine ist ein niedrig dosiertes orales Verhütungsmittel. Es besteht aus zwei Arten von synthetisierten weiblichen Sexualhormonen: Dienogest (oder Gestagen, Progesteronanalogon) und Ethinylestradiol (Östrogenanalogon). Ihr Übermaß hemmt die Produktion und Sekretion von Hypophysenhormonen und trägt zur Freisetzung des Eies aus dem Eierstock und seiner Reifung bei. Janine erhöht die Schleimviskosität im Gebärmutterhals, so dass die Samenzellen nicht in das Organ selbst eindringen. Gleichzeitig beginnt die aktive Kontraktion der Uterusmuskeln. Dies macht es unmöglich, ein befruchtetes Ei zu implantieren.

Daher ist es praktisch unmöglich, während der Einnahme von Zanin schwanger zu werden. Die Verwendung von Zhanin ermöglicht es Ihnen, nicht schwanger zu werden, und reguliert den Menstruationszyklus. Das Medikament einphasig: Nehmen Sie für den gesamten Menstruationszyklus eine konstante Dosis von Tabletten.

Arten der hormonellen Empfängnisverhütung

Hormonelle Kontrazeptiva (CC) werden kombiniert und progestiniert. Kombinierte orale Wirkstoffe, die nicht gebären, um schwanger zu werden, umfassen Progesteron und Östrogene. Die Anzahl der letzteren bestimmt solche Varianten von Medikamenten: High, Low und Microdose (35, 30 bzw. 15-20 Mikrogramm). Die erste Art von oralen Kontrazeptiva kann nur für kurze Zeit zum Zwecke der Notfallverhütung und zur Beseitigung hormoneller Störungen und die letzten beiden zur Langzeitverhütung eingesetzt werden. Nur Progesteron ist Bestandteil von Progestin-Medikamenten. Normalerweise werden sie stillenden Frauen verschrieben und haben Kontraindikationen für die Einnahme von Östrogen.

In der modernen Medizin können Hormonpräparate, die es Ihnen ermöglichen, nicht schwanger zu werden, auf verschiedene Weise in den Körper gelangen. Das Verhältnis von Östrogen und Progestogen bewirkt die Trennung von Medikamenten in Monophasen (jede Tablette hat die gleiche Hormondosis) und Multiphase. Im letzteren Fall kann der Blister zwei oder drei Arten von Tabletten enthalten, die sich im Verhältnis von Östrogen / Progestogen (zwei- und dreiphasig) unterscheiden.

Folgen

Normalerweise tolerieren Frauen, die Janine einnehmen, das vollkommen. Mögliche Nebenwirkungen sind intermenstruelle Blutungen (bei unregelmäßiger Verabreichung des Arzneimittels), Schmerzen und Verstopfung der Brustdrüsen, Kopfschmerzen, vermindertes oder erhöhtes sexuelles Verlangen. Diese Symptome können alle hormonellen Verhütungsmittel verursachen. Wenn sie auftreten, ist es nicht immer erforderlich, das Medikament abzubrechen. In diesem Fall wird die Frage der weiteren Einnahme von Pillen vom Arzt entschieden. In sehr seltenen Fällen kann Janine Übelkeit verursachen.

In Ausnahmefällen können Sie während der Anwendung von Zhanin schwanger werden. Nach Abschluss der Adoption kann Zhanin für einen Monat oder ein Jahr schwanger werden. Nachdem Sie ein ganzes Jahr lang ein Verhütungsmittel genommen haben, ist eine dreimonatige Pause erforderlich. Der Körper normalisiert die Produktion der notwendigen Hormone, um schwanger zu werden. Dann wird er für eine Weile seine reproduktiven Funktionen wiederherstellen. Daher überrascht es nicht, wenn Sie in dieser Zeit nicht schwanger werden können.

Tugenden

Da Janine ein niedrig dosiertes Mittel ist, verringert seine Verwendung die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

Bei der komplexen Anwendung des Medikaments wird der hormonelle Hintergrund normalisiert: Es behandelt Akne, Haarwachstum nach dem männlichen Prinzip und Haarausfall. Im Allgemeinen wirkt es sich positiv auf die Ableitungen der oberen Hautschicht aus: stärkt Haare und Nägel und verleiht ihnen ein gesundes Aussehen. Bei der Einnahme von Zhanin können Sie manchmal die Kinderwunschfunktion wiederherstellen.

Sie können nur dann schwanger werden, wenn Sie Pillen nicht verwenden und nicht richtig anwenden.

Janine wird schnell in den Körper aufgenommen und aus diesem ausgeschieden. Wenn Sie Janine nehmen, können Sie die Hitzewallungen während der Wechseljahre und der Vormenopause reduzieren.

Andere Vorteile

Hormonelle Kontrazeptiva wirken reversibel und ermöglichen einen Selbstanpassungszyklus. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit, an gynäkologischen Erkrankungen, rheumatoider Arthritis und Anämie zu erkranken, und verringern nach einem Jahr Einnahme das Risiko einer Eileiterschwangerschaft um 90%.

Als Ergebnis der Forschung wurde nachgewiesen, dass die Verabreichung von HA zur Vorbeugung solcher Krankheiten beiträgt:

  • Eierstockkrebs, Uterusschleimhaut (Endometrium), Brustkrebs;
  • Wachstum stoppen;
  • Entzündung der Beckenorgane.

Bei kontinuierlicher Anwendung von HA ist die Dauer des Menstruationszyklus normalisiert, während Anzahl und Dauer der Blutung reduziert sind, wodurch das Risiko einer Reproduktion von Bakterien, die Entzündungen verursachen, und Schmerzen bei Menstruationsstörungen (z. B. Dysmenorrhoe) verringert werden. Das Medikament beeinflusst das Körpergewicht und den Druck nicht.

Hormonelle Kontrazeptiva verhindern nicht die Aufnahme genitaler Infektionen und sind daher nur dann gut, wenn eine Frau einen dauerhaften Sexualpartner hat.

Gegenanzeigen

Die Akzeptanz hormoneller Kontrazeptiva, einschließlich Janine, hat eine Reihe von Kontraindikationen.

Diese Arzneimittel sollten nicht zur Thrombose der Venen, Arterien (sogar geheilt), Angina pectoris, Herzinfarkt, Bluthochdruck, bösartigen Tumoren und unklaren Blutungsherden der Genitalien verwendet werden.

Diese Mittel müssen aufgegeben werden, wenn das Durchblutungssystem bei Diabetes mellitus, Stoffwechselprozesse bei chronischer Pankreatitis, die Leberfunktion bei schweren Erkrankungen, das periphere Nervensystem aufgrund von Migräneanfällen und der zerebrale Kreislauf betroffen sind.

Die Medikamente können nicht angewendet werden, wenn die Frau schwanger wurde oder stillt, bei Überempfindlichkeit gegen ihre Bestandteile sowie bei länger anhaltendem Immobilitätszustand (z. B. nach einer Operation, Verletzung).

Janine kann nur nach der erforderlichen Untersuchung und nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden.

Um die Kosten für das Medikament herauszufinden, können Sie die Suchstation Ihrer Stadt verwenden. Die Ressource enthält Telefonnummern und Adressen von Apotheken, in denen Sie Jeanine kaufen können.

Fachleute dieser Unternehmen informieren Sie über die Verfügbarkeit der Waren und den aktuellen Preis dafür.

Die Kosten für Zhanin vor Ort können von der Apotheke abweichen.

Online-Apotheken Janine können online gekauft werden. Zhanins Dragee (Bayer) in Höhe von 21 Stck. kostet ab 795 Rubel, 63 Stck. - von 1 919 Rub.

Janine ist ein orales Verhütungsmittel für eine neue Generation, die sich bei Frauen wohlverdiente Beliebtheit erfreut. Janine ist ein Hormonarzneimittel, das eine therapeutische Wirkung hat.

Was ist die Aktion von Janine?

Zhanins Aktion zielt darauf ab, einerseits den Eisprung zu unterdrücken und andererseits den Zervixschleim zu verdicken. Infolgedessen kann die Eizelle nicht ausreifen, um aus dem Follikel auszutreten, und die Spermatozoen wiederum können nicht in die Eizelle gelangen.

Aufgrund des Einsatzes des Medikaments flacht der weibliche hormonelle Hintergrund ab: Dies ist auf die Unterdrückung der Produktion männlicher Hormone zurückzuführen, die es für die Behandlung vieler Formen der Androgenese bei Frauen geeignet macht. In dieser Hinsicht stellen viele Frauen die äußeren Veränderungen fest, die bei der Einnahme des Medikaments auftreten: Frauen werden attraktiver, weiblicher, die Haut wird gereinigt, die Brust nimmt zu, der Zustand der Haare und der Nägel verbessert sich.

Sicherheit Janine

Das Medikament Janine ist ein relativ sicheres Medikament zur Empfängnisverhütung. Während und nach der Einnahme treten jedoch manchmal Nebenwirkungen mit unterschiedlichem Schweregrad auf. Unter den milden Nebenwirkungen kann Übelkeit, manchmal Erbrechen und Kopfschmerzen genannt werden. Schwerwiegendere Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen, Verhärtung der Brustdrüsen, spontane Blutungen - eher reichlich, Gewichtszunahme. In diesem Zusammenhang möchte ich betonen, dass die Verwendung von Empfängnisverhütungsmitteln nur unter strenger Aufsicht eines Arztes und unter sorgfältiger Einhaltung der vorgeschriebenen Dosierung und des Behandlungsplans erfolgen sollte.

Gegenanzeigen

Zu den kategorialen Kontraindikationen zählen endokrine Erkrankungen, insbesondere - Diabetes, Thrombose und Thromboembolien sowie schwere Erkrankungen der Leber und des Pankreas. Es gibt auch eine individuelle Unverträglichkeit der Droge.

Janine und Schwangerschaft

Das Medikament Janine reduziert die Empfängnisfähigkeit von Frauen nicht. Es ist jedoch sehr wichtig, die Regeln für die Einnahme von oralen Kontrazeptiva zu befolgen. Die Aufnahme oraler Kontrazeptiva sollte nach jedem Einnahmejahr für einige Monate unterbrochen werden. Dies ist notwendig, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen und das Fortpflanzungssystem wiederherzustellen. Andernfalls hemmen orale Kontrazeptiva ihre Funktion.

Janine ist in diesem Sinne keine Ausnahme. Wenn Zhanins Empfang mehrere Jahre lang ohne Unterbrechung dauerte, steigt das Risiko einer verblassenden Schwangerschaft oder des völligen Nichtvorfalls.
Vieles hängt auch vom Alter der Frau ab - nach 30 Jahren verhindern die Alterungsprozesse die Empfängnis, die durch den ständigen Einsatz von Verhütungsmitteln verstärkt wird. Wenn Sie ein Verhütungsmittel anwenden, müssen Sie berücksichtigen, dass eine Frau mit zunehmendem Alter mehr und mehr Zeit benötigt, um ihr Fortpflanzungssystem wiederherzustellen.

Auf der anderen Seite gibt es eine Praxis, wenn Janine zur Behandlung von Unfruchtbarkeit verschrieben wird. Die Bedeutung der Behandlung ist, dass nach dem plötzlichen Absetzen des Medikaments die Eierstöcke aufwachen und in einem verbesserten Modus zu arbeiten beginnen, wodurch der Eisprung aktiviert wird. Schwangerschaft am wahrscheinlichsten während der ersten 2-3 Monate nach der Absage. Frauenärzte empfehlen jedoch, in dieser Zeit keine Schwangerschaftsversuche zu unternehmen, da zu diesem Zeitpunkt das Risiko für fötalen Frost steigt.