Lebensstil während der Schwangerschaft

Was sollte der Lebensstil während der Schwangerschaft sein? Eine solche Frage wird oft von vielen jungen Frauen gestellt, die kaum von ihrer bevorstehenden Mutterschaft erfahren haben. Die Frage ist nicht untätig, weil der Organismus der zukünftigen Mutter, die eine doppelte Belastung durchmacht, eine besondere Art des Wachens, der Ernährung und der Ruhe braucht. Einige Nuancen der Anpassungen, die durch die Schwangerschaft in der üblichen Routine vorgenommen werden, werden in unserem Artikel besprochen.

Symptome der frühen Schwangerschaft

In Verbindung mit der Anpassung des mütterlichen Organismus sind häufig vegetativ-neurotische Störungen charakteristisch für die ersten Schwangerschaftswochen:

  • Müdigkeit
  • Erhöhte Schwäche
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen.
  • Verbesserter Speichelfluss
  • Geruchsempfindlichkeit.
  • Häufige Stimmungsschwankungen.
  • Weinend

Da diese Störungen im normalen Verlauf der Schwangerschaft physiologisch sind, hindern sie die Frau nicht daran, zur Arbeit zu gehen und normale Aufgaben auszuführen.

Wie kann man verstehen, dass die Schwangerschaft gekommen ist? Lesen Sie hier. Ist die Phase der Schwangerschaftsplanung wichtig? Details in diesem Artikel.

Die tägliche Routine zu Beginn der Schwangerschaft

Was sollte der Lebensstil in der frühen Schwangerschaft sein? Vor allem - mäßig aktiv, da sowohl die geistige als auch die körperliche Anstrengung für die Gesundheit der werdenden Mutter günstig sind. Im Körper einer berufstätigen schwangeren Frau werden normale Aktivitäten aller inneren Organe und Systeme beobachtet, alle Arten von Stoffwechsel fließen reibungslos. Wenn der Lebensstil der Frau vor Beginn der Schwangerschaft korrekt war, erfordert die Entwicklung des Fötus keine besonderen Anpassungen im Tagesablauf.

Zukünftige Mütter sollten so oft wie möglich an die frische Luft gehen (bis zu eineinhalb Stunden pro Tag), da lange Spaziergänge nicht nur ihre geistige und körperliche Verfassung verbessern, sondern auch den Körper mit Sauerstoff anreichern, was für die volle Entwicklung des Fötus notwendig ist.

Eine schwangere Frau sollte genug Schlaf bekommen. 8-10 Stunden vollwertigen, gesunden Schlaf pro Tag sind der Schlüssel zu ihrem hervorragenden Wohlbefinden. Vor dem Schlafengehen (beste Endzeit - spätestens ab 11 Uhr) ist ein Spaziergang für sie sehr nützlich. Der Schlaf sollte in einem gut belüfteten Raum auf einem bequemen Bett mit einer Matratze mittlerer Härte liegen. Die Bettwäsche sollte immer frisch sein und die empfohlene Schlafposition sollte auf der rechten Seite oder auf dem Rücken liegen.

Das Sexualleben einer Frau während der Schwangerschaft wird maßgeblich von ihrer körperlichen Gesundheit bestimmt. Wenn eine Frau in der Vergangenheit gewohnheitsbedingte Fehlgeburten hatte, sollte sie in der frühen Schwangerschaft (bis zu 12 Wochen) vollständig auf Geschlechtsverkehr verzichten. Sogar körperlich starke schwangere Frauen müssen die Anzahl der sexuellen Kontakte begrenzen. Dies gilt insbesondere für Frauen, die zum ersten Mal schwanger werden.

Wie soll eine schwangere Frau essen?

Ernährung und Lebensstil einer schwangeren Frau müssen gesund sein:

  1. Sie sollten nicht "zu zweit" essen, Sie sollten die Kalorienzufuhr nur schrittweise erhöhen, wenn der Fötus zunimmt. Bis zum Ende der Schwangerschaft sollte dieser zusätzliche Anstieg 250 Kalorien betragen.
  2. Jede Diät während der Schwangerschaft ist unerwünscht. Nur Fastentage sind erlaubt - an Äpfeln oder Kefir.
  3. Werdende Mütter sollten nur Naturprodukte essen. Daher ist es besser, alle Arten von Konserven, geräucherten Produkten, Pickles sowie würzigen Speisen abzulehnen.
  4. Überschüssiges Salz verhindert die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper und verursacht die Bildung von Ödemen. Daher ist die Verwendung besser zu begrenzen und wird am Ende der Schwangerschaft minimiert. Diese Einschränkung wirkt sich positiv auf die Nieren aus, die während der Schwangerschaft unter enormem Stress stehen.
  5. Ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung einer schwangeren Frau sollte Pflanzenöl sein, das die Elastizität der Muskeln und Bänder erhöht und bei systematischer Verstopfung hilft, die während der Schwangerschaft auftritt.

Jeder kennt die Geschichten von unglaublichen Launen, durch die Ehemänner mitten in der Nacht nach exotischen Speisen suchen. Sie werden durch ein tief verwurzeltes universelles Klischee zu diesen Erfolgen gedrängt, dass eine unbefriedigte Laune einer schwangeren Frau in einer Tragödie enden kann.

Wir beeilen uns, besorgte Ehemänner zu beruhigen: Es gibt keine solchen Launen, die nicht auf den nächsten Tag warten können.

Gegenanzeigen, mit denen zu rechnen ist

Es gibt eine Reihe von absoluten Kontraindikationen, die mit dem normalen Verlauf der Schwangerschaft nicht vereinbar sind. Dazu gehören:

  • Alkoholkonsum Sogar eine kleine Menge von systematisch genommenem Alkohol kann zu einem fötalen Alkoholismus-Syndrom führen.
  • Drogen nehmen. Sogar eine einzelne Dosis des Arzneimittels kann die Entwicklung einer fötalen Pathologie auslösen. Der systematische Einsatz von Betäubungsmitteln kann zu Fehlgeburten, schweren Defekten und neurologischen Erkrankungen des Babys führen.
  • Rauchen Die Fähigkeit des Tabaks, Blutgefäße zu verengen, ist mit dem Risiko eines Hungers des Fötus verbunden. Die Folgen dieses Fastens liegen auf der Hand.
  • Drogenmissbrauch Das hohe Risiko wahrscheinlicher Anomalien bei der Entwicklung des Fötus macht es erforderlich, auf die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft zu verzichten. Schwangere dürfen nur die unbedenklichsten OTC-Produkte der Gruppe A sowie spezielle Multivitaminkomplexe erhalten. Die Möglichkeit des Einsatzes von Medikamenten muss mit einer spezialisierten Schwangerschaftsperson abgesprochen werden.
  • Röntgenuntersuchungen Im Falle eines akuten Bedarfs wird der Bauch der zukünftigen Mutter mit einer speziellen Bleischürze geschützt.
  • Übermäßige Übung. Schwangere sollten kein Gewichtheben, Tiefseetauchen, Radfahren, Aerobic oder Langstreckenlauf betreiben. Mit anderen Worten, es ist ihnen verboten, etwas zu tun, was mit Vibration und starkem Schütteln des Körpers in Verbindung steht, da dies mit der Gefahr der Ablösung der Plazenta und möglichen Verletzungen verbunden ist.

Schwangerschaft ist keine Krankheit. Um mit der sicheren Geburt eines gesunden Babys zu enden, muss die Mutter einen aktiven Lebensstil führen, sich Tests unterziehen, vollständig essen und positive Emotionen erleben.

Der richtige Modus des Tages einer schwangeren Frau: 6 Grundregeln

Die Schwangerschaft ist eine wunderbare, aber zugleich schwierige und entscheidende Phase im Leben der zukünftigen Mutter. Von dem Moment der Empfängnis an muss sie ihren Lebensstil überdenken, ungünstige Faktoren beseitigen, den Tagesablauf einer schwangeren Frau beobachten, die Ernährung überdenken. Alle diese Faktoren wirken sich direkt auf die Entwicklung des Babys aus.

Ernährung während der Schwangerschaft: Überprüfung der Ernährung

Einer der wichtigsten Faktoren, die die Gesundheit der Mutter und des zukünftigen Babys beeinflussen, ist eine ausgewogene Ernährung. Im ersten Trimester wird empfohlen, 4-5 mal täglich mit einer täglichen Einnahme von mindestens 2000 kcal zu essen. Die Zusammensetzung muss Proteine ​​von mindestens 120 Gramm, Kohlenhydrate bis 350 Gramm und Fette 75 Gramm enthalten. Es sollte auf tierische Proteine ​​geachtet werden: Fleisch, Geflügel und Fisch. In den ersten Monaten der Schwangerschaft müssen Sie eine ausreichende Menge an Kalzium in Ihre Ernährung aufnehmen, die in fermentierten Milchprodukten enthalten ist.

Es ist notwendig, unnötige Kohlenhydrate zu vermeiden, die zur Gewichtszunahme führen. Eine große Anzahl davon in Brot, Backen, Süßwaren. Richtige Kohlenhydrate können aus Getreide, Gemüse und Früchten gewonnen werden.

Ein wichtiges Element in der Ernährung ist Eisen, das Sauerstoff zu den Geweben der Mutter und des Fötus transportiert.

Der größte Betrag ist enthalten in:

Im zweiten Trimester müssen Sie die Nahrungsaufnahme um das 6-7-fache erhöhen, die Portionen jedoch reduzieren. Snacks machen frisches Gemüse, Obst und Milchprodukte.

Als Fettquelle wird empfohlen, Sonnenblumen-, Oliven- und Leinöl zu verwenden. Die ideale Option wäre das Anrichten von frischen Gemüsesalaten.

Ausgewogene Ernährung einer schwangeren Frau: Erinnerung an die Verwendung von Produkten

Neben einer ausgewogenen Ernährung müssen Sie Folsäure einnehmen, die die Entwicklung der fötalen Organe und des Zentralnervensystems beeinflusst. Sie ist reich an Reis, Orangen, Trauben, Broccoli und Spinat. Sie können zusätzlich Medikamente einnehmen.

Ernährungsprotokoll während der Schwangerschaft:

  1. Häufige Mahlzeiten in kleinen Portionen.
  2. Leichte Mahlzeiten mit Gemüse oder Obst sind zwischen den Mahlzeiten erlaubt.
  3. In den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft ist es notwendig, bis zu 2 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen, dann wird das Volumen etwas reduziert. Bevorzugt werden sauberes Wasser, Kompotte und Fruchtgetränke. Vermeiden Sie die Verwendung von stark kohlensäurehaltigen und zuckerhaltigen Getränken. Cranberry- und Johannisbeersaft sind besonders nützlich, um Schwellungen zu lindern und das Harnsystem sanft zu beeinflussen.
  4. Kochen, backen oder dampfen lassen.
  5. Nehmen Sie möglichst viel Gemüse und Obst in die Region mit in die Ernährung.
  6. In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft ist es aufgrund der erhöhten Belastung von Leber, Nieren und Magen notwendig, würzig, salzig und frittiert auszuschließen.

Durch eine ausgewogene Ernährung können Sie problemlos an Gewicht zulegen und das Kind und die Mutter mit allen notwendigen Vitaminen versorgen. Es sollte beachtet werden, dass die Gewichtszunahme bis zum Ende der Schwangerschaft 10-12 kg nicht überschreiten sollte. Übergewicht ist die Geburt eines großen Babys und als Folge einer Komplikation während der Geburt.

Was sollte der Modus des Tages schwanger sein

Eine Frau, die ein Kind erwartet, muss einem bestimmten Tagesablauf folgen. Guter Schlaf, rechtzeitiges Essen, Gehen an der frischen Luft und kleine körperliche Übungen sind der Schlüssel für die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Kindes.

Empfehlungen für den Modus des Tages:

  1. Gesunder Schlaf Eine Frau in Position braucht etwas mehr Zeit, um sich zu erholen. Das Beste ist 9-11 Stunden Nachtruhe und Tageszeit. Es wird empfohlen, morgens um 7 bis 9 Uhr aufzuwachen, abhängig von den biologischen Rhythmen und der Verfügbarkeit von Arbeit. Der Schlaf sollte nicht später als 23 Uhr sein.
  2. Physische Übungen. Nach dem Schlaf müssen Sie sich leicht erwärmen, die physiologischen Prozesse aktivieren und die Blutzirkulation erhöhen. Am Nachmittag sollten Sie die speziellen Übungen für Schwangere wiederholen.
  3. Wasseranwendungen. Eine kühle Dusche hilft Ihnen beim Aufwachen. Sie empfehlen das Schwimmen zweimal täglich, morgens und vor dem Schlafengehen. Ein heißes Bad und ein Besuch im Bad müssen einige Zeit verschoben werden, da dies zu einer Fehlgeburt führen kann.
  4. Power Es ist ratsam, stündlich zu essen, 5-7 mal täglich in kleinen Portionen. Das Frühstück ist für Frauen in Position sehr wichtig. Um Übelkeit zu vermeiden, müssen Sie 30 bis 50 Minuten nach dem Schlaf essen.
  5. Bleib an der frischen Luft. Während der Schwangerschaft steigt der Sauerstoffbedarf um 30%, sodass Sie täglich 2 - 3 Stunden spazieren gehen müssen. Wenn eine Frau zur Arbeit geht, wäre die beste Option ein 20-40 minütiger Spaziergang zum Arbeitsplatz und eine Abendpromenade nach dem Arbeitstag.

Die Nichteinhaltung der täglichen Routine, unterschiedslose Ernährung, Schlafmangel und eingeschränkter Zugang zu Sauerstoff verschlechtern den Gesundheitszustand der zukünftigen Mutter und können zu einer Präeklampsie des Fötus führen.

Muss ich den Lebensstil einer schwangeren Frau ändern?

Eine schwangere Frau sollte sich nicht nur an den Tagesablauf halten, sondern auch ihren gewohnten Lebensstil ändern.

Es ist notwendig, alle schlechten Gewohnheiten aufzugeben. Alkohol und Nikotin beeinträchtigen die Entwicklung des Embryos, insbesondere in der frühen Schwangerschaft.

Berufstätige Frauen sollten langes Stehen oder Sitzen vermeiden. Es sollte die Position öfter wechseln und 10 Minuten Pause machen. Ab 4 Monaten sollte die werdende Mutter die Nachtschichten und schwere körperliche Arbeit beseitigen. Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, eine Frau in einen leichteren Beruf zu versetzen. Der Arbeitstisch sollte nicht mehr als 30 Stunden pro Woche betragen. Wenn Arbeit leichte Arbeit erfordert und nicht mit psychischem Stress verbunden ist, kann eine schwangere Frau bis zur Entbindung weiterarbeiten.

Während der Zeit, in der ein Kind geboren wird, ist es notwendig, auf Flugreisen zu verzichten. Besser ist der Transport auf dem Boden.

Übung ist für zukünftige Mütter notwendig. Es ist nur notwendig, die Intensität und Dauer des Unterrichts zu begrenzen. Nicht alle Sportarten sind jedoch für Frauen in Position geeignet.

Es ist notwendig, auszuschließen:

  • Gewichtheben: Hanteln, Kurzhanteln;
  • Radfahren, Reiten und Skifahren. Diese Belastungen können zu Fehlgeburten führen.
  • Jede Art von Kampfkunst;
  • Intensives Training an Simulatoren.

Moderate Übungen sind erlaubt. Am besten Schwimmen, Pilates, Yoga, Tänze.

Notwendige Regeln oder eine Erinnerung für Schwangere

Die Schwangerschaft ist eine neue Phase im Leben einer Frau, die mit großer Verantwortung angegangen werden muss. Das Wohlergehen der zukünftigen Mutter wird sich positiv auf die Entwicklung des Fötus auswirken.

Memo für Schwangere:

  • Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben;
  • Ernährung mit Naturprodukten diversifizieren;
  • Beachten Sie die Art der Mahlzeiten und den Tagesablauf.
  • Folgen Sie Ihrer eigenen Hygiene.
  • Vermeiden Sie starke körperliche Anstrengungen und Stresssituationen.
  • Arbeitsbedingungen erleichtern;
  • Nutzen Sie jede Gelegenheit, um an der frischen Luft zu bleiben;
  • Sorgen Sie dafür, dass der Körper mindestens 10 Stunden am Tag vollen Schlaf hat.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Medikamenten, zusätzlich zu Folsäure bis zu 4 mg pro Tag;
  • Während der Influenza-Periode befindet sich die Verschlimmerung nicht an überfüllten Orten.
  • Machen Sie leichte Übungen.

Eine Frau muss sich in einem frühen Stadium der Schwangerschaft bei einem Frauenarzt registrieren lassen und alle Tests rechtzeitig bestehen. Im Zeitraum von 12 bis 13 Wochen wird das erste Screening durchgeführt, um die Position der Organe, die Länge des Fötus und den Umfang des Kopfes zu bestimmen und die Dicke der Halsfalte zu messen. Mit allen Parametern können Sie ein Bild über die Entwicklung des Kindes machen.

Der korrekte Modus des Tages einer schwangeren Frau (Video)

Eine schwangere Frau muss sicheren Komfort und Behaglichkeit schaffen, einen gesunden Lebensstil führen und sich auf das Aussehen des Babys vorbereiten.

Optimale menschliche Ernährung

Achtung! Wir geben keine Empfehlungen zur richtigen Ernährung. Hier werden die Mindestkosten eines Produktsatzes berechnet, um den Verbrauch der erforderlichen Nährstoffmenge (Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe) auf der Grundlage der mathematischen Verarbeitung von Daten über den Gehalt dieser Nährstoffe in den Produkten sicherzustellen.

In der ersten Phase werden die Mindestkosten eines Produktsatzes berechnet (Sie können auch die Produkte Ihrer Diät eingeben). In der zweiten Phase können Sie die erhaltene Diät anpassen und ein Beispiel für die Berechnung der tatsächlichen Diät sehen. Einzelheiten finden Sie im Abschnitt "Verwendung der Berechnung".

Die Abhängigkeit der Lebenserwartung von verschiedenen Faktoren - hier.

Lebensstil während der Schwangerschaft

Ungefähr ein halbes Jahr vor der Empfängnis muss eine Frau schädliche Gewohnheiten beseitigen, wenn überhaupt. Dies betrifft insbesondere das Rauchen. Sie müssen auch auf Alkohol verzichten, bestimmte Spezialisten in Ihrer Klinik durchgehen, die erforderlichen Tests bestehen, morgens mindestens grundlegende körperliche Übungen durchführen, nur frische Lebensmittel essen, die reich an Mineralien und Vitaminen sind.

Nach der Konzeption müssen Sie alle 9 Monate noch ernster mit Ernährung und Gesundheit umgehen, denn jetzt gibt es zwei von Ihnen (und vielleicht sogar drei).

Medikamente während der Schwangerschaft

  • Es gibt eine bestimmte Kategorie von Antibiotika, die auch während der Schwangerschaft verwendet werden darf. Die meisten von ihnen können jedoch grundsätzlich nicht verwendet werden. Dies kann zu verschiedenen Erkrankungen des Fötus führen, einschließlich Herzerkrankungen, Taubheit und Nierenerkrankungen. Daher kann nur Ihr Arzt bei Bedarf ein Antibiotikum verschreiben.
  • Fast jede schwangere Frau hat Sodbrennen - erhöhte Säure. Um dies zu vermeiden, sollten Sie kein mit Wasser verdünntes Soda trinken. Einige raten, in kalter Milch verdünntes Soda zu trinken, aber dies ist kein Allheilmittel. Neben Sodbrennen können Sie Halsschmerzen bekommen und diese Milch wirkt nur vorübergehend. Bei jedem Anfall von Sodbrennen ist das Trinken von Milch mit Soda keine Erlösung. Es ist besser, warme Milch in kleinen Schlucken ohne Soda zu trinken. Das zugelassene Medikament für Sodbrennen während der Schwangerschaft ist Renny. Es ist schmackhaft und wirkt nachhaltig.
  • Wenn Sie Kopfschmerzen haben, müssen Sie nicht verzweifelt in die Apotheke laufen, um Tabletten zu erhalten. Erinnere dich! Wenn Schwangerschaftstabletten extrem unerwünscht sind. Ein Rückgriff auf ihre Hilfe ist nur in extremen Fällen möglich. Daher ist es wieder notwendig, bei Kopfschmerzen auf beliebte Rezepte zurückzugreifen: Ziehen Sie den Kopf mit einem feuchten, kühlen Handtuch in den Hinterkopf und auf die Stirn, legen Sie Zitronenscheiben auf die Schläfen und nehmen Sie eine horizontale Position ein. Es ist ratsam, sogar einzuschlafen. Nach einiger Zeit lassen die Schmerzen nach.
  • Bei Schmerzen im Unterleib sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Bei solchen Beschwerden verschreiben Gynäkologen ihren Patienten oft "kein Silo". Dieses Medikament ist absolut natürlich, aber Sie können es nicht von Handvoll verwenden. Wenn die Bauchschmerzen länger andauern, müssen Sie erneut einen Arzt aufsuchen und untersucht werden.
  • Häufig haben schwangere Frauen, insbesondere der "Winter", eine laufende Nase. Was ist in dieser Situation zu tun? Vasoconstrictor Nasentropfen sind verboten. Eine schwangere Frau hat zwei Möglichkeiten - die Nasengänge mit Meerwasser oder normalem Salzwasser zu spülen oder Sprays zu verwenden, die von Kindern bis zu sechs Monaten verwendet werden können.
  • Ultraschall ist eine Routine-Ultraschalluntersuchung des Fötus, die 9 Monate im Durchschnitt nur 2-3 Mal durchgeführt wird. Ultraschallwellen schaden dem Baby nicht.
  • Aber Röntgenstrahlen können dem Fötus schaden. Versuchen Sie es vor der Schwangerschaft und nicht während der Schwangerschaft. Wenn es jedoch dringend erforderlich ist, informieren Sie den Arzt unbedingt darüber, dass Sie sich in dieser Position befinden.
  • Es gibt Mütter, die während der gesamten Schwangerschaft nie wissen, was Übelkeit und Erbrechen sind. Aber es gibt Frauen, die fast die zweite Woche nach der Empfängnis leiden. In diesem Fall müssen Sie den richtigen Modus des Tages festlegen - eine gute Nachtruhe, Mittagsschlaf, 4-5 Mal täglich kleine Mahlzeiten einnehmen und fetthaltige, gebratene, zu salzige, süße und würzige Speisen vermeiden. Über kohlensäurehaltige Getränke muss man lange vergessen.
    Bei starker Übelkeit mit Erbrechen ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich, um Dehydrierung zu vermeiden.
  • Bei Rückenschmerzen können Sie keine wärmende Salbe reiben und keine Pillen trinken. Das einzige, was für dieses Problem benötigt wird, ist ein Verband und ein Minimum an scharfen Bewegungen.
  • Wenn Sie vaginalen Ausfluss haben, bedeutet dies nur, dass Sie Ihren Frauenarzt kontaktieren und Abstriche machen müssen. Vielleicht Entlastung im Zusammenhang mit Entzündungen in der Gebärmutter. Dies kann bakterielle Vaginitis sein, die schnell behandelt werden muss, andernfalls kann es zu vorzeitigem Wehen kommen. Um selbst Maßnahmen zu ergreifen, dürfen Kerzen und Pillen nicht verwendet werden!
  • Beinschmerzen aufgrund von Ödemen oder Krampfadern sind eine häufige Erkrankung bei schwangeren Frauen. Gele und Cremes sind kontraindiziert. Es sind nur spezielle elastische Socken oder Strümpfe erlaubt.
  • Wenn eine schwangere Frau Schmerzen in Hämorrhoiden hat, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, der ein Abführmittel verschreiben wird. Zu Hause können Sie warme Bäder machen und Cremes mit schmerzlindernden Eigenschaften verwenden.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Sie nur eine Sache hinzufügen können - nicht alle Methoden der alternativen Medizin sind für schwangere Frauen harmlos. Gerne können Sie sich zu diesem Thema mit Ihrem Arzt beraten.

Sport

Noch vor 50-60 Jahren arbeitete eine schwangere Frau auf Augenhöhe mit anderen - heroisch ertrug schwere Fabrikarbeit, fast ohne Aufrichten auf dem Feld, von frühmorgens gemolkten Kühen und gefüttertem Vieh, gebackenem Brot für die ganze große Familie zu Hause, angehobenen Kindern, manuell gereinigt täglich gewaschene Berge aus Leinen. Kurz, sie war fast rund um die Uhr bis zur Geburt selbst körperlich beschäftigt. Und diese Frau hielt sich nicht für eine Heldin, weil alle so lebten. Niemand saß auf der Stelle.

Ein Jahr später wurde es in Mode, die Schwangerschaft als eine bestimmte Krankheit zu betrachten. Zukünftige Mütter schützen sich vor dem Sport und vor grundlegenden Hausarbeiten.

Während der Schwangerschaft ist eine normale Bewegung ohne besondere Belastungen erforderlich. Genug jeden Morgen, um keine scharfen Fliegen, Arme und Beine zu machen und tägliche Spaziergänge im Durchschnitt zu machen.

Eine nützliche Information

  • Wenn Sie ein Land besuchen möchten und sich auf die Reise mit dem Flugzeug vorbereiten, prüfen Sie, in welchem ​​Zeitraum die Fluggesellschaft die Fluggesellschaft den Frauen erlaubt.
  • Die Haarfarbe hat keinen Einfluss auf die Gesundheit des Fötus, es ist jedoch besser, diesen Vorgang während dieser Zeit zu verweigern. In der Tat gibt es zu dieser Zeit im Körper einer Frau enorme Veränderungen, und es kann ein aktiver Haarausfall beobachtet werden.
  • Wenn eine schwangere Frau ein Bad nehmen möchte, ist dies nicht verboten, vorausgesetzt, die Wassertemperatur beträgt nicht mehr als 39 Grad und die darin verbrachte Zeit beträgt nicht mehr als 10 Minuten.
  • Sie können besuchen und Saunen, aber nicht bei hohen Temperaturen und einer kurzen Zeit. Ein Badausflug ist verboten. Hohe Temperaturen und Feuchtigkeit in Form von Dampf können das Baby beeinträchtigen.
  • Die Arbeit am Computer ist für den Fötus absolut ungefährlich. Sie können Ihre Augen nur verletzen, wenn Sie oft und lange am Monitor sitzen.
  • Das Tragen von kleinen Kindern und schweren Taschen ist strengstens untersagt. Dies kann zu einer vorzeitigen Öffnung der Gebärmutter führen und als Folge - in der frühen Schwangerschaft - eine Fehlgeburt, bei der Frühgeburt. Vertrauen Sie Ihrem Mann während dieser Zeit schwere Taschen und Kinder an.
  • Bei einer schwangeren Frau stehen die Venen vor allem über längere Zeit in ständiger Spannung. Deshalb sollten Sie nicht lange in einer Position bleiben - sitzen oder stehen. Es ist besser, mehr Zeit in Bewegung zu verbringen oder sich in einer horizontalen Position zu befinden.
  • Verwenden Sie keine Reinigungsmittel und Reinigungsmittel, die einen stechenden Geruch abgeben. Vor allem im ersten Trimester können chemisch inhalierte Substanzen den Fötus schädigen. Machen Sie eine Nassreinigung mit klarem Wasser ohne Zusatz von Chemikalien oder vertrauen Sie Ihren Angehörigen die Haushaltsangelegenheiten an.
  • Versuchen Sie, Ihr Mobiltelefon an einem Ort aufzuladen, an dem Sie die meiste Zeit verbringen. Verwenden Sie möglichst ein Festnetztelefon. Draußen muss das Mobiltelefon vom Bauch entfernt getragen werden.
  • Es ist nicht wünschenswert, fernzusehen oder Musik zu lang und zu laut zu hören. Wissenschaftler haben gezeigt, dass das Baby selbst im Bauch scharf auf laute Geräusche reagiert und Angst haben kann. Hören Sie coole klassische Musik in neutraler Lautstärke. Der Ton des Mobiltelefons lohnt sich auch auf ein Minimum.
  • Es ist absolut ungefährlich, für ein Baby in der Sonne zu sein, aber für seine Mutter ist es mit Verbrennungen und Überhitzung behaftet. Bewahren Sie in diesem Fall einen Hut und Sonnenschutz mit breiter Krempe auf. Bei sehr hohen Temperaturen ist es besser, nicht nach draußen zu gehen.
  • Wenn eine schwangere Frau die Toilette benutzen möchte, ist es ratsam, einen Weg zur Entspannung zu finden und nicht so schnell wie möglich zu tolerieren.
  • Parfüm darf nur verwendet werden, wenn es sich nicht um eine Fälschung handelt, sondern um echtes Eau de Toilette, das in einem Fachgeschäft gekauft wird. Und gießen Sie kein Parfüm - nur ein "Pshik". Jeder, selbst der angenehmste Duft für Sie, kann die Frucht negativ beeinflussen.
  • Im Winter ist es notwendig, möglichst warm zu tragen und Schuhe mit einer geformten, gummierten Sohle zu wählen, um Stürze zu vermeiden.
  • Versuchen Sie, über Kleinigkeiten weniger nervös zu sein. Und die Hauptaufgabe Ihrer Angehörigen ist es, alle Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Ernährung während der Schwangerschaft

  • Eine schwangere Frau sollte so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich essen. Die einzigen Nahrungsmittel, die nicht gegessen werden sollten, sind Bohnen und frischer Kohl, die Blähungen verursachen.
  • Achten Sie darauf, Fleisch in Ihr Menü aufzunehmen. Es sollte gut gekocht oder gekocht werden. Essen Sie kein Fleisch mit Blut.
  • Fisch Ein sehr nützliches und notwendiges Produkt für jeden Menschen, insbesondere für eine schwangere Frau. Versuchen Sie, Meeresfischen den Vorzug zu geben.
  • Milchprodukte. Bei vielen schwangeren Frauen kann regelmäßige Milch Blähungen, Durchfall oder umgekehrt verursachen. Daher müssen Sie sich auf Milchprodukte konzentrieren - Hüttenkäse, Sauerrahm, Kefir, Ryazhenku, Käse.
  • Das Essen roher Eier ist verboten. Wenn gekocht, dann streng gekocht, wenn Sie braten, dämpfen Sie das Eigelb unter dem Deckel.
  • Kohlensäurehaltige Getränke sind vollständig von der Diät ausgeschlossen.
  • Achten Sie darauf, die Verwendung von Süßigkeiten zu begrenzen.
  • Kaufen Sie keine Halbfabrikate! Wenn Sie Schnitzel, Fleischbällchen oder Knödel wünschen, machen Sie es sich selbst.
  • Trinken Sie Kräutertees und Getreidekaffee. Die Verwendung großer Mengen von gewöhnlichem Kaffee und schwarzem Tee beeinträchtigt den Zustand des Fötus.
  • Trinken Sie genug gereinigtes oder gekochtes Wasser.
  • Die Verwendung von Mayonnaise und Ketchup muss eingeschränkt werden. Und es ist besser, es ganz zu beseitigen.
  • Nicht zu viel essen

Eine schwangere Frau muss all diese Regeln befolgen, da sie nun nicht nur für ihre Gesundheit, sondern auch für die Gesundheit des Babys verantwortlich ist. Komfortabel für Sie Schwangerschaft und einfache Lieferung!

Schwangerschaft Ernährung und Lebensstil

Schwangerschaft ist keine Krankheit, aber der Organismus der zukünftigen Mutter arbeitet in einem doppelten Modus, der sich unweigerlich an die gewohnte Lebensweise anpasst und einige Verhaltensänderungen erfordert, wobei die Priorität einer angemessenen Pflege zu berücksichtigen ist.

Im Frühstadium, vor dem Hintergrund der Anpassung an die Schwangerschaft, können auch bei einer gesunden Frau vegetativ-neurotische Störungen (Schwäche, Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Sabbern, erhöhter Geruchssinn, Stimmungsschwankungen, Tränen) auftreten. Mit fortschreitender Schwangerschaft treten Symptome auf, die mit einem Anstieg der Gebärmutter und der Wirkung von plazentaren Hormonen auf alle Körpersysteme der Frau (Sodbrennen, Verstopfung, häufiges Wasserlassen, Herzklopfen und Muskelschmerzen in den Beinen) verbunden sind. Am Vorabend der Geburt, Kurzatmigkeit, Schwellung, Schmerzen im unteren Rückenbereich und im Bereich des Symphysengelenks können häufige Stimmungsschwankungen stören.

Die Hauptregel, die das Verhalten einer schwangeren Frau motiviert, sollte darin bestehen, den Einfluss kontrollierter Umweltfaktoren zu verhindern, die sich nachweislich oder möglicherweise negativ auf den Fötus auswirken. Es ist besonders wichtig, die Sicherheit des Fötus in den ersten 8 Wochen der Schwangerschaft - der Periode der aktiven Organogenese - zu gewährleisten. Es wurde bewiesen, dass die 15-20. Schwangerschaftswoche (verstärktes Gehirnwachstum) und die 20-24. Woche (Bildung der wichtigsten Funktionssysteme des Fötus) ebenfalls als kritische Entwicklungsphasen angesehen werden.

Das Vorhandensein einer Schwangerschaft (und sogar ein Verdacht darauf) sollte nicht nur dem Frauenarzt, sondern auch allen medizinischen Fachkräften, die therapeutische und präventive Behandlungen für Schwangere anbieten, und Apotheken von Apotheken gemeldet werden. Es ist so früh wie möglich notwendig, die Kosmetiker, Maniküre- und Pediküre-Meister, Fitnesstrainer, Masseure und Friseure über Änderungen ihres Status zu informieren, was dazu beitragen wird, viele Probleme und Probleme in der Zukunft zu vermeiden.

GESUNDHEITSSTEIN WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Schwangere sollten den Alltag ändern, damit sie sich so wohl wie möglich fühlt.

In erster Linie bedeutet das, genügend Zeit zum Ausruhen zu haben. Ab dem zweiten Trimester sollten Sie darauf achten, dass die tägliche Dauer des Schlafes mindestens 9 Stunden pro Tag beträgt, einschließlich der Folge des Tagesschlafes.

Wenn emotionale Verspannungen und Schlafstörungen auftreten, können schwangere Frauen für Autotraining, Phytotherapie, Aromatherapie, Malen, Singen und Biofeedback-Kurse empfohlen werden, falls erforderlich, eine Psychotherapeuten-Beratung.

Angesichts des erhöhten Sauerstoffbedarfs sollte die werdende Mutter, insbesondere in städtischen Gebieten, jede Gelegenheit nutzen, um in der Natur zu bleiben. Zu allen Jahreszeiten werden regelmäßige Spaziergänge mit einer geringen Intensität von 1 bis 1,5 Stunden täglich und wenn möglich vor dem Schlafengehen empfohlen. Gleichzeitig sollte ein Ort für tägliche Wanderungen abseits von lauten Straßen und Kreuzungen gewählt werden, wobei Parks und Plätze bevorzugt werden.

Bei der Urlaubsplanung und der Freizeitgestaltung sollten Sie Länder mit den üblichen klimatischen Bedingungen im Herbst-Frühling bevorzugen. Eine ideale Option ist ein Sanatorium für Schwangere. Vermeiden Sie im Urlaub das Heben und Tragen schwerer Lasten und begrenzen Sie Ihren Aufenthalt in der aktiven Sonne.

Schwangeren werden in den ersten Tagen 5 Minuten lang warme Luftbäder (Temperaturen von 22 ° C) gezeigt, wobei die tägliche Steigerung um 5–6 Minuten auf 25 Minuten erhöht wird. Das Verfahren kann im Freien, im Solarium, auf der Veranda durchgeführt werden. Empfohlenes allgemeines Sonnenbad, beginnend mit 3 Minuten, gefolgt von einer Erhöhung von 2–3 Minuten pro Tag - bis zu 20 Minuten.

Aufgrund des Risikos einer Beeinträchtigung des Phosphor-Calcium-Metabolismus bei schwangeren Frauen in der Herbst-Winter-Saison und im Frühjahr mit natürlicher relativer Hypovitaminose, insbesondere in den nördlichen Regionen des Landes, ist eine ultraviolette Bestrahlung des Körpers während der Trächtigkeitsdauer von 18 bis 20 und 35 bis 37 Wochen nützlich.

Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, ist das Schwimmen im Meer und im Fluss erlaubt. Es ist besser, spezielle Badeanzüge für schwangere Frauen zu verwenden.

FAHREN IM TRANSPORT UND FAHRZEUGMANAGEMENT WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Wenn möglich, während der Schwangerschaft auf Flugreisen verzichten, vorzugsweise mit einem Zug oder Auto. Jede lange Reise sollte so angenehm wie möglich sein, da ihre unverzichtbaren Satelliten Lärm und Erschütterungen sind. Für die Zugfahrt sind Abteile oder Schlafwagen zu bevorzugen. Wenn Sie mit dem Auto fahren, ist es ratsam, jede Stunde anzuhalten - eineinhalb. Nach 28 Schwangerschaftswochen sollten lange Reisen mit allen Transportmitteln vermieden werden. In den letzten 2 Wochen sollten Sie vor der Geburt zu Hause bleiben.

Bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel sollte man sich bemühen, die Hauptverkehrszeit zu vermeiden und die Bewegung während Epidemien von Viruserkrankungen zu minimieren. Wenn Sie die Kabine betreten, zögern Sie nicht, die Passagiere um Platz zu bitten. Es ist kontraindiziert, für den abfahrenden Zug, Bus oder die Straßenbahn zu fahren.

Beim Autofahren sollte die Rückseite des Fahrersitzes so bequem wie möglich sein.

Es ist notwendig, Sicherheitsgurte zu verwenden, die wie üblich getragen werden: Der untere Teil wird über die Oberschenkel geworfen, der obere Teil wird über eine Schulter und unter den gegenüberliegenden Arm geführt, so dass eine Faust zwischen die vordere Brust und den Gürtel eingeführt werden kann. Es gibt auch spezielle Gürtel für schwangere Frauen, die den Sportmodellen ähneln und an der Brust befestigt werden, um den Druck der Gürtel auf die Gebärmutter zu verhindern.

Schwangere sind kontraindiziert mit dem Fahrrad und anderen Transportmitteln, die mit Vibrationen und Erschütterungen des Körpers einhergehen, wodurch das Risiko einer Plazenta-Unterbrechung besteht und zu Verletzungen und entzündlichen Veränderungen der durch die Wirkung von Relaxin erweichten Gelenke beigetragen wird. Das Autofahren begrenzt möglicherweise nicht die Tatsache des Fahrens, sondern seine Qualität, die Verkehrsintensität und den Geräuschpegel, das Fahrerlebnis, die Fahrzeit und das Risiko einer emotionalen Überlastung des Fahrers. Schwangere, die hinter dem Lenkrad sitzen, sollten sich bemühen, während Verkehrsstaus die Teilnahme am Verkehr zu vermeiden. Halten Sie sich strikt an die Straßen- und Geschwindigkeitsregeln. Es wird empfohlen, nicht mehr als eine Stunde hintereinander und nicht mehr als 2,5 Stunden pro Tag zu fahren.

Darüber hinaus ist es erforderlich, die Musikwiedergabe über Kopfhörer während der U-Bahn-Fahrt aufzugeben und nicht die volle Leistung der Lautsprecher im Auto zu nutzen. Die in diesen Situationen auftretenden starken Vibrationen wirken sich äußerst negativ auf das Gehirn aus.

PHYSIKALISCHE LASTEN WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Die Tatsache der positiven Wirkung dosierter körperlicher Anstrengung auf den Körperzustand einer schwangeren Frau steht außer Zweifel. Ihre Intensität hängt jedoch von der körperlichen und gewohnheitsmäßigen Lebensweise einer Frau ab. Die empfohlene Unterrichtsfrequenz beträgt 2-3 Mal pro Woche. Es ist sehr wichtig, dass die Lasten systematisch sind.

Unregelmäßige Belastungen, die der Körper als Stresssituation wahrnimmt, die während der Schwangerschaft unsicher ist.

Die Gesamtdauer des Unterrichts beträgt in der Regel 40 bis 50 Minuten nicht. Bevor Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie Joghurt, eine mittelgroße Frucht oder ein Glas fettfreie Milch (Kefir) trinken.

Fachleute der University of California glauben, dass das Gehen, Schwimmen und eine spezielle Physiotherapie (Aerobic), die in einem Fitnessstudio oder zu Hause durchgeführt werden kann, für die meisten schwangeren Frauen am besten geeignet sind. Sehr nützliches Cardio auf einem sanften Heimtrainer (horizontales Heimtrainer mit Rücken), Yoga und Pilates, geeignet für werdende Mütter.

Der Komplex für schwangere Frauen schließt Übungen aus, die mit Laufen, Springen, scharfen Bewegungen und emotionalem Stress zusammenhängen. Im dritten Trimester der Schwangerschaft sollte die Belastung des Knie- und Sprunggelenks stark eingeschränkt sein. Gleichzeitig können die Athleten weiter trainieren, um Überhitzung und Austrocknung zu vermeiden.

Die Ziele des Sportunterrichts während der Schwangerschaft:
● Stärkung der Rückenmuskulatur;
● erhöhte Beweglichkeit der Wirbelsäule und der Hüftgelenke;
● Beseitigung und Vorbeugung von Blutstauungen im Becken und in den unteren Gliedmaßen;
● Stärkung und Erhöhung der Elastizität der Muskeln des Perineums;
● Training in Atemübungen und Entspannungsfähigkeiten;
● Verringerung des Risikos einer übermäßigen Gewichtszunahme;
● Normalisierung des Tonus und der Funktion der inneren Organe.

Beim Training im Fitnessstudio sollte ein individuelles Trainingsprogramm entwickelt werden. Während des Unterrichts müssen Sie den Puls und das Wohlbefinden überwachen. Moderne Herz-Kreislauf-Geräte berechnen den Puls automatisch und ihre Indikatoren werden auf dem Bildschirm angezeigt. Der Puls während der Sitzung kann unabhängig voneinander betrachtet werden. Dies kann durch Zählen am Handgelenk oder am Hals in 10 Sekunden und Multiplizieren des Ergebnisses mit 6 erreicht werden. Während des ersten Schwangerschaftstrimesters sollte der Puls während der körperlichen Aktivität 60% des Pulses bei maximalem Sauerstoffverbrauch nicht überschreiten. Im zweiten und dritten Trimester - 65– 70% des Pulses bei maximalem Sauerstoffverbrauch, berechnet nach der Formel "220 - age". Wenn Sie während des Unterrichts Atemnot, Schwäche, Schwindel, nagende Schmerzen im Unterleib, Blutungen oder andere ungewöhnliche Symptome verspüren, sollten Sie sofort mit dem Training aufhören und einen Arzt aufsuchen.

Schwangere Frauen sind beim Sport und bei körperlicher Aktivität in der Gegenwart kontraindiziert:
● akute Erkrankungen;
● Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
● Symptome einer bedrohten Abtreibung;
● ausgeprägte Toxikose;
● Präeklampsie;
● Geschichte der spontanen Abtreibungen;
● Polyhydramnien;
● systematische Krampfschmerzen, die nach dem Training auftreten.

ARBEIT UND BESCHÄFTIGUNG WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Während des Arbeitstages muss die Position gewechselt werden, um ein längeres Stehen und Sitzen zu vermeiden. In eineinhalb Stunden sollten Sie kleine Pausen einlegen, in denen Sie mehrere leichte Übungen machen können, um die Rücken- und Brustmuskulatur zu dehnen und abwechselnd vor dem Hintergrund der ruhigen tiefen Atmung durch die Nase zu beanspruchen und zu entspannen. Zur Mittagszeit empfiehlt es sich, einige Minuten an der frischen Luft zu verbringen.

Eine schwangere Frau sollte von Nachtschichten, Dienstreisen und Überstunden befreit werden - ab dem 4. Monat von arbeitsbedingter Arbeit - ab dem Moment der Schwangerschaft, von schwerer körperlicher Arbeit - ab 20 Wochen. Nach dem russischen Gesetz sollte eine schwangere Frau umgehend in einfache Arbeit überführt werden. Es ist wünschenswert, dass der Arbeitstag während der Schwangerschaft nicht mehr als 6 Stunden beträgt, mit einer freien Arbeitsweise, die sich nicht auf dringende Aufgaben bezieht. Die Dauer der konzentrierten Beobachtung sollte 25% der Arbeitszeit nicht überschreiten.

Schwangere sind kontraindiziert:
● im Zusammenhang mit dem Heben von Gegenständen mit einem Gewicht von mehr als drei Kilogramm stehen;
● in der Hitze;
● bei hoher Luftfeuchtigkeit;
● auf Höhe;
● mehr als viermal am Tag mehr als eine Treppe benötigen;
● mit mehr als vier Stunden hintereinander auf den Beinen zu stehen;
● in Zwangsarbeitshaltung;
● Steigungen unterhalb der Knie mehr als 10 Mal pro Stunde;
● Erfordert erheblichen neuroemotionalen Stress, insbesondere im Zusammenhang mit der Gefahr eines Unfalls, einer Explosion oder einer Situation mit höherer Gewalt.
● bei erheblichem Zeitmangel;
● im Zusammenhang mit den Auswirkungen nachteiliger physikalischer Faktoren (hohe und niedrige Temperaturen, elektromagnetische Felder, verschiedene Frequenzen usw.);
● im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber Chemikalien, die sich schädlich auf die Mutter oder den Fötus auswirken können;
● mit Substanzen, die einen unangenehmen Geruch haben;
● mit ungiftigen Substanzen;
● mit Erregern von Infektions-, Parasiten- und Pilzerkrankungen.

Nicht für schwangere Frauen empfohlen:
● eine Vorgeschichte von zwei oder mehr Frühgeburten haben;
● bei isthmisch-zervikaler Insuffizienz;
● in der Vergangenheit spontane Aborte aufgrund einer abnormalen Entwicklung der Gebärmutter hatten;
● bei Herzversagen;
● mit Marfan-Syndrom;
● bei Hämoglobinopathien;
● bei Diabetes mellitus, der durch Retinopathie oder Nephropathie kompliziert ist;
● mit Blutungen aus dem Genitaltrakt im dritten Trimester;
● nach 28 Wochen mit mehreren Schwangerschaften.

HAUSHALT UND REPARATUR WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Die zukünftige Arbeit der zukünftigen Mutter kann und sollte unter Beachtung des Zustands erledigt werden - übertreiben Sie es nicht.

Wenn Sie nach der Arbeit zu Hause sind, müssen Sie sich eine Stunde lang ausruhen, bevor Sie den Haushalt antreten. Zusätzlich ist es eineinhalb Stunden ratsam, eine kleine Unterrichtspause einzuleiten. Sie sollten niemals die Hilfe von Angehörigen ablehnen.

Ein längerer Aufenthalt in der Küche, besonders klein, bei hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit, kann zur Ausdehnung der Blutgefäße beitragen, was für Schwangere nicht ungefährlich ist, da der Blutfluss in die Gebärmutter ihre Erregbarkeit erhöht. Optimaler Aufenthalt in der Küche nicht länger als zwei Stunden, gleichmäßig über den Tag verteilt.

Bei der Auswahl eines Haushaltsgeräts muss geprüft werden, ob es über ein Hygienezertifikat verfügt. Geräusche von Küchengeräten mit einer Arbeitszeit von nicht mehr als einer Stunde sollten 85 Dezibel, Haushaltsgeräte - 75 Dezibel - nicht überschreiten. Nähen Sie vorzugsweise lieber an eine elektrische als an eine mechanische Schreibmaschine.

Für die tägliche Unterhaltsreinigung ist es besser, leichte tragbare Mini-Staubsauger für horizontale Oberflächen, Bürogeräte und Polstermöbel zu verwenden. Die Nassreinigung sollte ohne chemische Reinigungsmittel erfolgen - aufgrund ihrer Toxizität können sie die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen. Es ist ratsam, einen Wischmop oder spezielle Werkzeuge zu verwenden, um ein Beugen der Kniehöhe zu vermeiden, was mit einem vorzeitigen Beginn der Wehen verbunden ist. Für das Glätten an schwer zugänglichen Stellen ist es besser, Familienmitglieder anzuziehen.

Kennzeichnend für eine schwangere Frau ist die erhöhte Aufmerksamkeit für die Verbesserung des Wohlergehens, die von Psychologen als „Nesting-Syndrom“ bezeichnet wird, was häufig mit einer Änderung der Gestaltung des Hauses, der Sanierung und der Reparaturarbeiten einhergeht.

Gleichzeitig sollten Reisen zu den Baumärkten, die Umgestaltung von Möbeln und das Heben schwerer Gegenstände für andere Familienmitglieder oder Fachleute angeboten werden. Weder Lack noch Lacke noch Aceton während des Aufenthalts im Haus der werdenden Mutter dürfen nicht riechen. Schwangere sollten sich seit der Schwangerschaft nicht mit organischen Lösungsmitteln in Kontakt befinden. Gegebenenfalls Schutzausrüstung verwenden und in gut gelüfteten Bereichen arbeiten. Wenn sich das Haus neben einer lauten Straße befindet, gibt es verglaste Balkone und die Fenster haben moderne Fenster, die den Lärmschutz erhöhen.

Wenn keine Möglichkeit besteht, ein Kinderzimmer auszurüsten, sollte ein Platz für das zukünftige Baby vergeben werden, wobei mögliche Zugluft, Entfernung vom Fernsehgerät und Kabel und Steckdosen zu berücksichtigen sind. Es ist besser, die Teppiche für eine Weile abzulehnen, da die Räume regelmäßig nass gereinigt werden müssen.

SCHÄDLICHE HABITS WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Rauchen ist absolut kontraindiziert. Je mehr Zigaretten eine schwangere Frau pro Tag raucht, desto höher ist das Risiko für den Fötus und das Neugeborene. Es hat sich gezeigt, dass das Risiko für das Rauchen von Müttern, das Auftreten und die vorzeitige Ablösung der Plazenta, die vorgeburtliche Abgabe von Wasser, die verzögerte Entwicklung des Fötus und das plötzliche Kindstod und der Anstieg der perinatalen Mortalität um durchschnittlich 27% und bei mehr als 20 konsumierten Zigaretten pro Tag zugenommen haben. 35%.

Da die meisten Raucher die Schwere der Folgen nicht erkennen, ist es wichtig, die zukünftige Mutter so schnell wie möglich über die Notwendigkeit zu informieren, die Anzahl der gerauchten Zigaretten auf 2-3 pro Tag zu reduzieren. Idealer Raucherentwöhnung in der vorgefaßten Phase 4–6 Zyklen vor der Empfängnis

Medikamente sind während der Schwangerschaft absolut inakzeptabel. Ihr Konsum hängt stark mit der Entwicklung der Pathologie der Plazenta und des Plazentakomplexes zusammen. Dies erhöht das Risiko eines spontanen Abbruchs, eines vorgeburtlichen Wasserabflusses, einer Frühgeburt, einer intrauterinen Hypoxie und einer Unterernährung des Fötus bis zu seinem vorgeburtlichen Tod sowie bei der Entwicklung einer narkotischen Vergiftung und eines Entzugssyndroms beim Neugeborenen, dem plötzlichen Kindstod und den körperlichen und psychischen Störungen des Kindes.

ARZNEIMITTEL WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

In der Phase der Organogenese (bis zu 14 Wochen), um Anomalien der Entwicklung des Neuralrohrs und des angeborenen Kretinismus zu vermeiden, muss versucht werden, auf die Verwendung von Medikamenten zu verzichten. Ausnahmen sind Folsäure f in einer Dosis von mindestens 4 mg pro Tag und Kaliumjodid 200 mg pro Tag. Ihr Empfang sollte so früh wie möglich beginnen, im Idealfall - im schlimmsten Fall von der Entscheidung bis zur Empfängnis - ab dem Zeitpunkt, an dem die Schwangerschaft etabliert ist.

Gesunde Frauen sollten während des gesamten Zeitraums keine anderen Medikamente als die einfachsten nicht verschreibungspflichtigen Medikamente verwenden, die der Gruppe A der FDA-Liste (Food and Drug Administration) entsprechen. In diesem Fall sollte die Frau selbst über die Wahrscheinlichkeit oder das Vorliegen einer Schwangerschaft, insbesondere in den frühen Stadien, informiert werden, wenn eine medizinische Behandlung in Anspruch genommen wird. Schwangere Frauen, die an chronischen Krankheiten leiden, müssen sich zusammen mit Ihrem Arzt so auf die Schwangerschaft vorbereiten, dass sie den Konsum von Medikamenten in den frühen Phasen auf ein Minimum reduzieren oder vorübergehend aufgeben können. Der Bedarf an Medikamenten während der Schwangerschaft wird vom behandelnden Arzt kontrolliert.

Die Frage der Einnahme von Vitaminen, die speziell für schwangere Frauen entwickelt wurden, ist derzeit noch offen.

Belege für die Notwendigkeit ihres Empfangs mit einem Nachweisniveau A sind derzeit nicht verfügbar. Vor dem Hintergrund der für die Bevölkerung russischer Frauen charakteristischen Situation zu Beginn des 21. Jahrhunderts bleibt die speziell für schwangere Frauen bestimmte Einnahme von Multivitamin- und Mineralstoffkomplexen auch für Frauen gültig, die nicht ausreichend essen können oder einen Mangel an bestimmten Nährstoffen aufweisen. Letzteres ist zu bevorzugen, Monopräparate durchzuführen. Multivitaminkomplexe, die für andere Bevölkerungsgruppen bestimmt sind, einschließlich Kinder, schwangere Frauen, sind in jedem Fall kontraindiziert.

1 Trimester der Schwangerschaft. Wie man einen Lebensstil führt

Die ersten Tage der Schwangerschaft gelten als die gefährlichsten für den Embryo, da sich der kleine Organismus nur an den Uteruswänden anhaftet und verschiedenen Stößen standhalten muss.

Es ist immer noch klein, entwickelt sich jedoch schnell. Wenn es während des ersten Trimesters keine Kontraindikationen oder Komplikationen während der Schwangerschaft gibt, kann die Frau wie üblich einen Lebensstil führen. Aber gleichzeitig alle Arten von Lasten auszuschließen, keine schweren Gegenstände zu heben, aktive Erholung, Sport zu verweigern.

Viele Frauen führen einen sportlichen Lebensstil, werden dann schwanger und wissen nicht, wie sie vorgehen sollen. Ärzte dürfen ihren sportlichen Lebensstil fortsetzen, nur um die Trainingsintensität zu reduzieren. Verzicht auf Übungen für die Presse.

Aber für jeden Fall alles einzeln.

Modus und Ernährung von Frauen in einem Trimester

Während dieser Zeit erfolgt die Bildung von Geweben und Organen, so dass die Frau vollständig essen muss. Dadurch wird die volle Entwicklung des Babys sichergestellt. Die richtige Ernährung liefert nicht viel, es geht nur um gesunde Lebensmittel. Dies ist Fleisch und Fisch, Gemüse und Obst, Getreide.

Schon früh wird den Ärzten die Einnahme von Folsäure gutgeschrieben. Vitamine sind noch nicht erforderlich, im Körper der zukünftigen Mutter sind sie bereits ausreichend. Folsäure ist jedoch eine gute Vorbeugung gegen Störungen, die mit der Entwicklung des Nervensystems bei einem Kind zusammenhängen.
Eine Frau wird schnell müde, will ständig schlafen, ihre körperliche Aktivität ist gering.

Dies sind die ersten Anzeichen, dass sie mit einem Trimester schwanger ist. Wie man einen Lebensstil führt und welche Art des Tages sein sollte, wird der Arzt ihr sagen. Alle diese und andere Anzeichen, die eine Schwangerschaft begleiten, weisen auf eine Veränderung des Hormonspiegels hin. Dies ist eine natürliche Reaktion, so dass der weibliche Körper die Bedingungen für den Fötus schafft, um in Ruhe zu sein. Eine Frau sollte ständig auf ihren Körper hören, und wenn sie schlafen möchte, müssen sie sich hinlegen und ausruhen.

Nachts sollte sie sich mindestens 8 Stunden ausruhen, und tagsüber kann sie zwei Stunden Schlaf bekommen.

Was kann und was für ein Lebensstil im ersten Schwangerschaftsdrittel führen

Die ersten 12 Wochen sind sehr wichtig für die Entwicklung des Fötus. Daher geben die Ärzte Hinweise, was schwanger sein kann und was nicht. Während der Schwangerschaft sollten die ersten 3 Monate versuchen, das Baby im Bauch vor negativen Auswirkungen zu schützen. Dies gilt für alles rund um.

Trotz der bestehenden Bedrohung gibt es einige angenehme Momente:

  • Gesunde Ernährung. Damit die Entwicklung des Fötus gut verläuft, sollte die Mutter nur gesunde und nahrhafte Nahrungsmittel - Fleisch, Obst und Gemüse, Getreide - essen. All das ist gut für die Gesundheit des Kindes, Produkte ohne Farb- und Konservierungsstoffe.
  • Es ist besser, sich mit dem Auto zur Ruhe zu bringen. Wenn Sie mit dem Flugzeug fliegen müssen, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen. Nur ein Arzt wird Ihnen sagen, was die Schwangerschaft im ersten Trimester beeinflussen kann, wie Sie einen Lebensstil führen, um negative Auswirkungen auf Ihren Körper zu vermeiden.
  • Ärzte empfehlen jungen Müttern, immer positiv zu denken und sich auf positive Emotionen einzustellen, was während der Schwangerschaft im ersten Trimester sehr wichtig ist. Sie können sich mit Spaziergängen und Lieblingsdingen verwöhnen lassen. Für Mama ist jetzt eine solche Zeit, dass sie alles tun kann. Wandern ist wünschenswert, wenn die Luft sauber ist, abseits von Straßen und lauten Orten. Wenn Sie die Stadt nicht verlassen können, können Sie zum Beispiel im Park spazieren gehen.
  • Wenn es Kontraindikationen für das Sexualleben gibt, müssen Sie häufiger mit Ihrem Partner sprechen und ihm alle Nuancen erklären. Nach Meinung von Experten hilft Kommunikation dabei, die Intimität zwischen den Ehepartnern aufrechtzuerhalten und aufrechtzuerhalten, auch wenn ein aktives Sexualleben nicht möglich ist. Sexologen sagen, dass Sex während der Schwangerschaft einen positiven Einfluss auf den Zustand der Frau hat. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, sollte das Sexualleben nicht eingeschränkt werden.
  • Wenn die Schwangerschaft normal verläuft und die werdende Mutter Sport treibt, Fitness tanzte, ging sie zum Tanzen, dann kann sie weiter machen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Intensität der Belastung besser zu reduzieren ist, und es ist richtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren.

Verbot der frühen Schwangerschaft

Wenn eine Frau im ersten Trimester eine Schwangerschaft hat, wie sie ihren Lebensstil führen soll und was nicht getan werden sollte, wird der behandelnde Arzt dies sagen. Denn der Zustand des Kindes hängt vom Verhalten und der Lebensweise der schwangeren Frau ab. Daher gibt es Dinge, die unbedingt vermieden werden sollten:

  • Gewichte nicht heben.
  • Vermeiden Sie heiße Bäder.
  • Gehen Sie nicht ohne Oberbekleidung aus.
  • Vermeiden Sie Stress. Die zukünftige Mutter steht unter dem Einfluss von Hormonen, sodass sie alle 3 Minuten ihre Stimmung ändern kann. Es wird für einen Partner schwierig sein, mit einem solchen Verhalten fertig zu werden. Eltern sollten verstehen, dass starker Stress die zukünftige Entwicklung ihres Kindes beeinflusst.
  • Wenn es vom Arzt Verbote gibt, geben Sie den Sex für eine Weile auf. Eine Schwangerschaft im ersten Trimester hat in der Regel einige Einschränkungen für das Sexualleben zur Folge. Die Partner sollten sich sorgfältig und vorsichtig behandeln. Zu Beginn der Schwangerschaft besteht das Risiko von Komplikationen. Daher ist es notwendig, mindestens 3 Monate zu warten, und dann ist der Sex nicht mehr so ​​gefährlich für die Entwicklung des Kindes.
  • Sie können keinen Alkohol trinken, rauchen und keine Konservierungsstoffe enthaltenden Lebensmittel zu sich nehmen. Darüber hinaus wird empfohlen, keine fetthaltigen und frittierten Speisen zu sich zu nehmen, um das Verdauungssystem nicht zu stören.
  • Versuchen Sie, auf sich aufzupassen. Umgebungssorgen und Ängste sollten nicht auf Ihre Schultern gelegt werden. Schlechte Stimmung sollte die normale Entwicklung des Babys nicht beeinträchtigen.
  • Es sollte Ihren Körper maximal vor schädlichen Substanzen schützen. Es ist besser, keine Haare und andere kosmetische Verfahren zu malen. Verwenden Sie keine Chemikalien oder Farbstoffe, die giftige Produkte enthalten. Da der Effekt der Bräunung nicht vollständig verstanden wird, empfehlen die Ärzte, dieses Verfahren möglichst zu vermeiden, um es aufzugeben.
  • Sie können keine Medikamente einnehmen, auch die schwächste für den weiblichen Körper. Sie können die Entwicklung des Fötus stark beeinflussen.

Genug Folsäure und Multivitamine.

Nützliche Tipps für die werdende Mutter während der Schwangerschaft im 1. Trimester

Versuchen Sie sich mehr auszuruhen. Um sich zu entspannen und sich auf das Atmen zu konzentrieren, können Sie ruhige Musik hören. Nehmen Sie eine bequeme Position ein, atmen Sie tief durch und atmen Sie langsam aus. Zu dieser Zeit, sich vorzustellen, wie Frieden und Gnade zustande kommen. Es ist noch besser, wenn eine geliebte Person bei solchen entspannenden Sitzungen anwesend ist. Für Ihren Ehepartner ist dies ein interessanter Prozess. Er kann den Zustand der schwangeren Frau und möglicherweise mit etwas Hilfe verstehen.

Viele Mütter trinken am Morgen gerne Kaffee, weil sie glauben, dass dies ein gutes Getränk ist, das belebt. Die zukünftige Mutter sollte jedoch darüber nachdenken, dass Kaffee Schaden anrichten kann. Daher ist es wichtig, den Verbrauch auf ein Minimum zu reduzieren.

Sie können täglich 1 Tasse sehr schwachen Kaffees trinken, betrachten Sie jedoch eher Chicorée. Es ist viel gesünder und schmeckt nach Kaffee. Außerdem hilft Kaffee, Schläfrigkeit zu bekämpfen. Dies ist ein natürlicher Zustand, in dem sich eine Frau schwach fühlt und ständig schlafen möchte. Dies sind jedoch normale Anzeichen, die eine Schwangerschaft im ersten Trimester begleiten. Egal, wie sehr Sie Ihr normales Leben führen wollen, um des Babys willen müssen Sie Opfer bringen.

Für den Schlaf wird empfohlen, sich nicht nur nachts, sondern tagsüber in einem gut belüfteten Raum und vorzugsweise im Freien auszuruhen. Man muss die Bäume öfter besuchen, nicht laufen, sondern zu Fuß gehen. Dies verbessert die Durchblutung und keine Schwellung.

Voller Schlaf und Ruhe (sowohl nachts als auch tagsüber) ist in allen Schwangerschaftstrimestern sehr wichtig

Aufgrund des instabilen psychischen Zustands ist es für Schwangere wichtig, Stress zu vermeiden. Versuchen Sie, alles auf der positiven Seite zu sehen, die junge Mutter und das Baby brauchen positive Emotionen zusammen mit Nährstoffen und Vitaminen.

Wenn es Flecken gab, sollten Sie keinen Alarm auslösen und sich keine Sorgen machen. Es ist wichtig, sofort ins Bett zu gehen und im Bett zu bleiben, bevor der Arzt ankommt. Sie sollten wissen, dass solche Zuteilungen von Frauen häufig sind, aber in der Regel endet alles für Mutter und Kind günstig.

Passen Sie auf und seien Sie gesund!

Verpassen Sie nicht die beliebtesten Artikelüberschriften: