Fötale Größe pro Schwangerschaftswoche

Viele Frauen während der Schwangerschaft sind sehr wichtige Fragen zum inneren Wachstum und zur Entwicklung des Kindes. Solche Daten können Ultraschall nur in den frühen Stadien geben. Die Größe des Fötus wird in Verbindung mit anderen Abmessungen berechnet, da der Fötus sich in einer für ihn günstigen Position befindet und enge Beine hat.

Es gibt Durchschnittsnormen für die Größe eines Kindes beim Ultraschall. Es ist jedoch zu wissen, dass dies individuell ist und von vielen Faktoren abhängt, einschließlich der Genetik der Eltern.

Fötale Größen pro Schwangerschaftswoche

Im Anfangsstadium der Schwangerschaft ist der Embryo ein kleines embryonales Vesikel. Beim Ultraschall beträgt der Durchmesser etwa 0,2 mm.

Die Größe des Embryos erreicht einen Durchmesser von 0,5 mm.

Die Länge des Embryos beträgt 1 bis 1,5 mm. Ein Fruchtei hat einen Innendurchmesser von 18 mm.
Die Größe des Steißbeines (CTD) beträgt 3 mm.

Embryo-Länge ca. 4 mm. Der Innendurchmesser der Eizelle beträgt 22 mm.
KTR erreicht 6 mm.
FOTO: 6 Wochen Schwangerschaft: fetale Größe durch Ultraschall

Die Länge erhöht sich auf 1,5 cm und der Embryo hat einen überproportional großen Kopf. Der Innendurchmesser des Eies beträgt 24 mm.
KTR entspricht 10 mm.
FOTO: 7 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Ab diesem Zeitpunkt enthält die Ultraschalluntersuchung Indikatoren für das Gewicht des Fötus, das in Woche 8 1 bis 1,5 g beträgt.
Die Länge des Embryos vom Steißbein bis zur Parietalregion kann bis zu 2,2 cm betragen: Dies ist die Messung der Länge des Parietal-Coccygeals, die während der gesamten Schwangerschaft andauert, da der Fetus selbst nach der vollständigen Fetusbildung nicht vom Kopf bis zu den Fersen gemessen werden kann (die natürliche Position des Embryos ist gebogen Beine).
Der Innendurchmesser eines Eies hat eine durchschnittliche Größe von 30 mm.
KTR entspricht 16 mm.
Die biparientierte Kopfgröße (BPR) beträgt 6 mm.
FOTO: 8 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Gewicht ca. 2 g Länge vom Parietalbereich bis zum Kreuzbein von 13 bis 17 cm.
Ein Fruchtei mit einem Innendurchmesser von 33 mm.
KTR - 23 mm.
BPR - 8,5 mm.
FOTO: 9 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Gewicht nicht mehr als 4 g.
Der Abstand von der Krone bis zur Taille beträgt 27 bis 35 mm.
Die durchschnittliche Größe des Innendurchmessers der Eizelle beträgt 39 mm.
KTR - 31 mm.
BPR - 11 mm.
FOTO: 10 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fötus vom Scheitelpunkt bis zum Sakralbereich beträgt etwa 55 mm. Gewicht erreicht 7 g.
Der Innendurchmesser der Eizelle beträgt 47 mm.
KTR - 41 mm.
BPR - 15 mm.
Ab Woche 11 werden die ungefähre Größe und das Gewicht des Fötus unter Verwendung von Ultraschall berechnet. Dies erfordert Messungen der Länge des Oberschenkels und des Durchmessers der Brust.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 6,8 cm.
• Hüftlänge - 6,5 mm.
• Thorax 20 mm Durchmesser.
FOTO: 11 Wochen Schwangerschaft: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fötus vom Scheitelpunkt bis zum Sakralbereich von 70 bis 90 mm.
Gewicht erreicht 14-15 g.
Der durchschnittliche Innendurchmesser der Eizelle beträgt 56 mm.
KTR - 53 mm.
BPR - 20 mm.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 8,2 cm.
• Hüftlänge - 9 mm.
• Thorax mit 24 mm Durchmesser.
FOTO: 12 Wochen der Schwangerschaft: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus von der Sacrumkrone bis 10 cm beträgt 25 g.
Der durchschnittliche Wert des Innendurchmessers der Eizelle beträgt 65 mm.
KTR - 65 mm.
BPR - 24 mm.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 10 cm.
• Oberschenkellänge - 12 mm.
• Thorax mit 24 mm Durchmesser.
FOTO: 13. Schwangerschaftswoche: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus von der Saumkrone bis 11 cm, das Gewicht kann 43 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 26 mm.
• Der Umfang des Schädels - 80 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 510 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 12 cm.
• Hüftlänge - 16 mm.
• Thorax im Durchmesser - 26 mm.
FOTO: 14 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 11 cm und das Gewicht kann 70 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 32 mm.
• Der Umfang des Schädels - 90 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 675 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 14,2 cm.
• Oberschenkellänge - 19 mm.
• Thorax 28 mm Durchmesser.
FOTO: 15 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zur Sakralabteilung beträgt 16 cm, das Gewicht kann 85 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 35 mm.
• Der Umfang des Schädels - 102 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 860 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 16,2 cm.
• Hüftlänge - 22 mm.
• Thorax 34 mm Durchmesser.
FOTO: 16 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 17 cm, Gewicht ca. 142 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 39 mm.
• Der Umfang des Schädels - 120 mm.
• Schädelfläche - 1080 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fetales Wachstum - 18 cm.
• Oberschenkellänge - 24 mm.
• Thorax mit 38 mm Durchmesser.
FOTO: 17. Schwangerschaftswoche: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus von der Saumkrone bis 20 cm, das Gewicht kann 200 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 42 mm.
• Der Umfang des Schädels - 126 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 1320 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 20 cm.
• Oberschenkellänge - 28 mm.
• Thorax 41 mm Durchmesser.
FOTO: 18 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 20-22 cm und das Gewicht kann 230 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 44 mm.
• Der Umfang des Schädels - 138 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 1.450 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 22 cm.
• Oberschenkellänge - 31 mm.
• Thorax 44 mm Durchmesser.
FOTO: 19. Schwangerschaftswoche: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus von der Saumkrone bis 25 cm, das Gewicht kann 280 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 47 mm.
• Der Umfang des Schädels - 144 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 1730 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötalwachstum - 24 cm.
• Oberschenkellänge - 34 mm.
• Thorax mit 48 mm Durchmesser.
FOTO: 20 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fötus von der Saumkrone bis 25 cm, das Gewicht zwischen 360 und 370 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 51 mm.
• Der Umfang des Schädels - 151 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 1870 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 26 cm.
• Oberschenkellänge - 37 mm.
• Thorax mit einem Durchmesser von 50 mm.
FOTO: 21 Wochen der Schwangerschaft: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 27 cm und das Gewicht 425 bis 430 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 54 mm.
• Der Umfang des Schädels - 162 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 2190 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 28 cm.
• Oberschenkellänge - 40 mm.
• Thorax 53 mm Durchmesser.
FOTO: 22 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 30 cm und das Gewicht 500 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 58 mm.
• Der Umfang des Schädels - 170 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 2520 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 30 cm.
• Oberschenkellänge - 43 mm.
• Thorax 56 mm Durchmesser.
FOTO: 23 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fötus von der Saumkrone bis 30 cm, Gewicht 590 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 61 mm.
• Der Umfang des Schädels - 183 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 2710 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 31 cm.
• Oberschenkellänge - 46 mm.
• Thorax 59 mm Durchmesser.
FOTO: 24 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fötus vom Scheitelpunkt bis zur Sakralregion beträgt etwa 31 cm.
Gewicht ab 700 g
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 64 mm.
• Der Umfang des Schädels - 194 mm.
• Die Schädelfläche -3072 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 32 cm.
• Hüftlänge - 48 mm.
• Thorax im Durchmesser - 62 mm.
FOTO: 25. Schwangerschaftswoche: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt etwa 32 bis 33 cm und das Gewicht 800 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 67 mm.
• Der Umfang des Schädels - 199 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 3260 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 33 cm.
• Oberschenkellänge - 51 mm.
• Thorax im Durchmesser - 64 mm.
FOTO: 26 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt etwa 34 cm und das Gewicht 900 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 68 mm.
• Der Umfang des Schädels - 215 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 3675 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 35,5 cm.
• Oberschenkellänge - 53 mm.
• Thorax im Durchmesser - 69 mm.
FOTO: 27. Schwangerschaftswoche: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt etwa 35 cm, Gewicht - 1000 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 72 mm.
• Der Umfang des Schädels - 218 mm.
• Fläche - 3880 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 37 cm.
• Hüftlänge - 55 mm.
• Thorax im Durchmesser - 73 mm.
FOTO: 28 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fötus vom Scheitelpunkt bis zur Sakralregion beträgt ungefähr 37 cm.
Gewicht - 1150 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 75 mm.
• Der Umfang des Schädels - 225 mm.
• Fläche - 4100 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fetales Wachstum - 39 cm.
• Hüftlänge - 57 mm.
• Thorax im Durchmesser - 76 mm.
FOTO: 29 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt ungefähr 37,5 cm.
Das Gewicht kann 1400 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 78 mm.
• Der Umfang des Schädels - 234 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 4563 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fetales Wachstum - 40 cm.
• Hüftlänge - 59 mm.
• Thorax im Durchmesser - 79 mm.
FOTO: 30 Wochen Schwangerschaft: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 38 bis 39 cm und das Gewicht kann 1500 g erreichen.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 80 mm.
• Der Umfang des Schädels - 240 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 4810 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 41 cm.
• Hüftlänge - 61 mm.
• Thorax im Durchmesser - 81 mm.
FOTO: 31 Wochen der Schwangerschaft: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt etwa 40 cm, Gewicht - 1700 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 82 mm.
• Der Umfang des Schädels - 246 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 5040 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 42 cm.
• Hüftlänge - 63 mm.
• Thorax im Durchmesser - 83 mm.
FOTO: 32 Wochen der Schwangerschaft: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 42 cm und das Gewicht 1800 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 84 mm.
• Der Umfang des Schädels - 255 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 5290 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 43,5 cm.
• Hüftlänge - 65 mm.
• Thorax im Durchmesser - 85 mm.
FOTO: 33 Schwangerschaftswochen: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 42 cm, Gewicht 2000.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 86 mm.
• Der Umfang des Schädels - 265 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 5547 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 44,5 cm.
• Hüftlänge - 66 mm.
• Thorax im Durchmesser - 88 mm.
FOTO: 34 Wochen der Schwangerschaft: Größe des Fötus durch Ultraschall

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 45 cm und das Gewicht 2200 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 88 mm.
• Der Umfang des Schädels - 270 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 5810 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 45,5 cm.
• Hüftlänge - 67 mm.
• Thorax im Durchmesser - 91 mm.

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 46 cm und das Gewicht 2300 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 90 mm.
• Der Umfang des Schädels - 272 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 6075 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 46,5 cm.
• Hüftlänge - 69 mm.
• Thorax im Durchmesser - 94 mm.

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 48 cm und das Gewicht 2800 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 91 mm.
• Der Umfang des Schädels - 276 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 6348 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 48 cm.
• Hüftlänge - 71 mm.
• Thorax im Durchmesser - 97 mm.

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 50 cm, Gewicht - 2900 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 92 mm.
• Der Umfang des Schädels - 282 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 6620 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 48 cm.
• Hüftlänge - 71 mm.
• Thorax im Durchmesser - 98 mm.

Die Länge des Fetus vom Scheitel bis zum Kreuzbein beträgt 50 cm und das Gewicht 3000 g.
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 94 mm.
• Der Umfang des Schädels - 285 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 6680 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 49 cm.
• Oberschenkellänge - 73 mm.
• Thorax im Durchmesser - 99 mm.

Die Länge des Fötus vom Scheitelpunkt bis zur Sakralregion beträgt 51 cm.
Gewicht - 3000 g
Kopfgröße des Kindes:
• BPR - 95 mm.
• Der Umfang des Schädels - 290 mm.
• Die Schädelfläche beträgt 6.770 mm2.
Fruchtgrößen:
• Fötales Wachstum - 50 cm.
• Hüftlänge - 75 mm.
• Thorax im Durchmesser - 100 mm.
Vergessen Sie nicht den Fehler der Mittelwerte sowie die korrekte Dauer der Schwangerschaft, die zu einem Fehler bei der Berechnung der Größe des Fötus führen kann. Bei Mehrlingsschwangerschaften haben andere Parameter Werte und einige Größenunterschiede.

Embryogröße pro Woche: Tabellen mit Beschreibungen. Wie lässt sich die Größe des Fötus während der Schwangerschaftswochen mit Ultraschall bestimmen?

Der Ursprung eines neuen Lebens ist ein großes Geheimnis. Was für ein Segen über die Schwangerschaft und das bevorstehende Auftreten eines neuen Familienmitglieds zu lernen, insbesondere wenn es sich um einen lang erwarteten Erstgeborenen handelt! Seit den ersten Augenblicken dieser erfreulichen Nachricht von Eltern gibt es einige Fragen, die besorgniserregend sind. Wer wird geboren werden: ein Junge oder ein Mädchen? Läuft die Schwangerschaft normal und entwickelt sich das Baby?

Antworten auf diese Fragen können durch periodische Studien von Schwangeren mit Ultraschall erhalten werden. Eine bessere Sichtbarkeit hilft dabei, die Größe des Embryos nach Wochentabelle zu ermitteln, die spezielle Daten enthält. Wir werden heute über sie sprechen.

Embryonengröße pro Schwangerschaftswoche: eine Tabelle mit einer Beschreibung

Jede zukünftige Mutter möchte schnell ihr Baby sehen. Und während er in ihrem Mutterleib ist, ist der einzige Weg bis heute ein weiterer Ultraschall. Es ist jedoch nicht immer möglich zu verstehen, was Sie auf dem Bildschirm dieser Wundermaschine sehen, und die Ärzte beschränken sich oft auf die Bereitschaftssprache: "Es geht Ihnen gut, die Frucht entwickelt sich normal." Wir haben versucht, alle grundlegenden Daten einer Standard-Ultraschallstudie zu sammeln und zusammenzufassen.

Um die Diagnose einer Uterusschwangerschaft eindeutig zu bestimmen, wird der erste Ultraschall während der Verzögerung des Menstruationszyklus durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt zeigt die Studie bereits das befruchtete Ei. Es entsteht durch die Befruchtung des Eies und den Beginn seiner Teilung. Dies ist der Prozess der Keimbildung von Embryonen, der sich in die Gebärmutterhöhle bewegt. Das befruchtete Ei wird mit Hilfe von auf seiner Oberfläche befindlichen Zotten am Körper der Gebärmutter fixiert. Anschließend wird eine Plazenta aus der äußeren Eischicht gebildet. Dieser Vorgang dauert zwischen 7 und 10 Tagen.

Unter Ultraschall macht sich die Eizelle mit dem Embryo in der fünften Schwangerschaftswoche bemerkbar, und der Embryo ist in der achten Woche sichtbar.

Die Größe der Eizelle nach Schwangerschaftswochen ist in der nachstehenden Tabelle angegeben. Bei der Beurteilung wird der durchschnittliche Innendurchmesser des Eies (SVD) in Millimetern verwendet. Die Tabelle enthält SVD-Daten entsprechend dem Gestationsalter.

Es muss klargestellt werden, dass die SVD schwanken kann, daher ist ein Fehler bei der Bestimmung der Schwangerschaftsdauer möglich. In dieser Hinsicht werden andere Indikatoren für die Größe des Embryos für die Beurteilung mittels Ultraschall verwendet.

Für den Ultraschall werden die geplanten Termine festgelegt, die für die Schwangerschaftsperiode und die Stadien der Embryonalentwicklung optimal sind:

  • von 10 bis 14 Wochen der Schwangerschaft;
  • von 20 bis 24 wochen;
  • von 30 bis 32;
  • von Woche 37 bis 38

Dank Ultraschall ist es möglich, eine vergleichende Analyse der Indikatoren für Entwicklung und Größe des Embryos in der Schwangerschaftswoche gemäß der Tabelle durchzuführen, und in späteren Zeiträumen - um die Bereitschaft für den Geburtsvorgang zu bestimmen. Bei Bedarf werden zusätzliche Tests oder Korrekturtherapien verschrieben. In der Zeit von 1 bis 12 Wochen der Schwangerschaft wird zur Bestimmung der genauen Größe des Embryos der sogenannte CTE-Index verwendet - der Abstand in Millimetern oder Zentimetern von der Parietalregion des Fötus bis zum Steißbein. Mit Hilfe dieses Indikators können die tabellarischen Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit der Schwangerschaft und sogar der Masse des Fötus bestimmt werden.

Wie Sie sehen, ist der KTR-Indikator direkt proportional zur Dauer der Schwangerschaft. Mehr Zeit - über der Figur der Größe des Fötus. Sie müssen jedoch bedenken, dass sich das Baby im Mutterleib sehr schnell entwickelt und täglich zunimmt. Daher ist bei der Berechnung des Begriffs mit KTR ein Fehler von bis zu 4 Tagen zulässig. Es kann entweder aufwärts oder kürzer sein. Normalerweise wird KTR bis zu 16 Wochen verwendet. Verwenden Sie dann andere Indikatoren für die Größe des Embryos.

Ab 20 oder 21 Wochen wird die Größe des Babys in Ihrem Bauch von den Fersen bis zum Kopf gemessen. Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittlichen Daten, wenn Sie sich ein Bild über die Größe des Fötus machen, die der wöchentlichen Schwangerschaft entspricht. Dies wird helfen, das Tempo der Entwicklung des Babys und die Einhaltung der Normen zu überwachen.

Die im Ultraschallbericht enthaltenen Parameter hängen vom Zeitpunkt der Untersuchung ab. Nachdem Sie die Konventionen und Abkürzungen der Schlussfolgerungen untersucht haben, können Sie die Übereinstimmung der Größe des Fetus nach Schwangerschaftswochen in den Ultraschalltabellen unabhängig überprüfen.

Welche Faktoren beeinflussen die normale Entwicklung des Fötus?

Die Umwelt, die Krankheiten der Eltern, ihre schlechten Gewohnheiten - all dies beeinflusst mehr oder weniger die Gesundheit und den Nutzen des ungeborenen Kindes. Vererbung ist einer der Gründe, aus denen Missbildungen, Unterentwicklung, Geburt eines toten Kindes, Fehlgeburten und Krankheiten aufgrund der Rh-Inkompatibilität der Blutgruppe der Mutter mit dem geborenen Baby auftreten können.

Es kommt jedoch vor, dass Kinder bei absolut gesunden Eltern mit pathologischen Behinderungen geboren werden. Dies beeinflusst natürlich den Einfluss externer Faktoren. Und für den Fötus ist der mütterliche Organismus die äußere Umgebung. Die Entwicklung des Kindes kann beeinträchtigt werden:

  • extragenitale Erkrankungen: Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Funktionsstörungen der Nieren, Leber, Herztätigkeit, Hormonstörungen;
  • akute Infektionen, die während der Schwangerschaft übertragen werden: Influenza, Typhus, Syphilis, Masern, Röteln;
  • chronische Krankheiten;
  • schlechte Gewohnheiten der Mutter: Missbrauch von Tabak und Alkohol;
  • Einnahme potenter Medikamente während der Schwangerschaft.

Der Zustand der Ökologie hat eine zerstörerische Wirkung auf den Organismus der schwangeren Frau und auf die Entwicklung des Fötus:

  • ionisierende Wirkungen von Strahlung;
  • hohe Verschmutzung der Atmosphäre;
  • chemische Emissionen;
  • kritisch niedrige oder hohe Lufttemperatur.

Besonders wichtig für die normale Entwicklung des Fötus ist die Ernährungsqualität der Mutter. Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte ausgewogen sein und dem Baby alle für das Wachstum notwendigen Elemente geben.

Siehe auch:

  • Ab welcher Schwangerschaftswoche beginnt der Bauch zu wachsen?
  • Wie berechnet man die Schwangerschaft nach Wochen?
  • Wann machen Ultraschall während der Schwangerschaft?
  • Erste Bewegungen während der Schwangerschaft

Eine Frau sollte sich daran erinnern, dass die Gesundheit ihres Babys vor allem von ihr abhängt. Passen Sie auf und seien Sie gesund!

Fötale Größe pro Schwangerschaftswoche

Abweichungen während der Schwangerschaft oder in der Entwicklung des Kindes können durch periodische Untersuchungen eines Frauenarztes und Kontrolluntersuchungen mittels Sonographie (Ultraschall) bestimmt werden. Die Frucht wächst ständig. Seine Größe nimmt mit jeder Woche zu.

Ursachen fötaler Größenunterschiede

Die Größe des Fötus in der Schwangerschaftswoche ändert sich ständig: Sie unterscheiden sich sogar, wenn sie im Abstand von mehreren Tagen gemessen werden. Dies liegt an:

  • schnelles Wachstum und Differenzierung von Geweben;
  • genetische Faktoren: Große Eltern haben auch relativ große Föten.
  • Mutterkost: Sie kann das ungeborene Kind überfüttern und den Geburtsvorgang erheblich erschweren.

Daher werden die bedingten Normen festgelegt, nach denen Ärzte die Größe des Fötus in der Schwangerschaftswoche bestimmen. Die ermittelten Parameter können geringfügig von den berechneten Werten abweichen, da jeder Fall individuell ist.

Pflichtforschung

Gemäß den festgelegten Normen während der Schwangerschaft muss sich jede Frau 3 Ultraschallverfahren unterziehen - eine für eine normale Schwangerschaft berechnete Menge. Bei Bedarf bestimmt der Spezialist zusätzliche Verfahren. Diese Studien sind für die rechtzeitige Bestimmung der fötalen Pathologie und die Verhütung schwerwiegender Komplikationen erforderlich.

Die Größe des Fötus sollte aufgrund seines schnellen Wachstums wöchentlich gemessen werden. Nach den Ergebnissen können bewertet werden:

  • seine Symmetrie;
  • Wachstumsraten;
  • Übereinstimmung der ermittelten Indikatoren mit festgelegten Standards.

Erste Trimester-Messungen

Im ersten Trimester (ca. 12 Wochen) dauert der Prozess der Embryogenese: Die Bildung und Entwicklung des Embryos findet statt. Ab der 12. Woche wird der Embryo als Fötus bezeichnet - alle Organe und Systeme, die Skelettstruktur entspricht vollständig der Person, die Gliedmaßen werden verlängert, die Blutgruppe ist festgelegt. Die Größe beträgt in diesem Stadium 7 cm.

Zweites Trimester

Das zweite Trimester dauert 18-21 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt werden die folgenden erforderlichen Abmessungen festgelegt:

  • BPR - Biparietal - zwischen den Konturen der Parietalknochen (äußeres oberes und inneres unteres);
  • LZR - Frontal-Okzipital.

Abweichungen in zwei Dimensionen erfordern die Beurteilung zusätzlicher Messungen:

  • Bauchumfang;
  • Schenkellänge.

Wenn eine signifikante Abweichung von dieser Größe festgestellt wird, zeigen sich verschiedene Volumenformationen, die meistens enthalten:

Bei der Durchführung einer Studie wird häufig eine Unterentwicklung des Kopfes festgestellt, die sich in einer Abnahme seiner Größe und einer unzureichenden körperlichen Entwicklung äußert.

Dies zeigt das Fehlen von Gehirnstrukturen an. In allen diesen Fällen ist eine Abtreibung angezeigt, weil der Fötus nicht lebensfähig ist.

Optionen für das dritte Trimester

Im dritten Trimester wird häufig eine Abnahme des BDP festgestellt. Unter diesen Bedingungen wird die Pathologie erfolgreich korrigiert: Die Therapie wird zur Verbesserung der Gebärmutter-Gletscherkreisel verordnet. In solchen Fällen wird eine Diagnose der intrauterinen Entwicklung diagnostiziert.

Tabelle der fötalen Größe pro Woche der Schwangerschaft durch Ultraschall:

Wie angegeben, ist neben der Übereinstimmung aller Größen mit der festgelegten Norm die Symmetrie der erhaltenen Messungen wichtig. Diese Indikatoren werden gemittelt. Eine gewisse Abweichung der Messungen in die eine oder andere Richtung ist akzeptabel. Bei erheblichen Abweichungen oder unregelmäßigen Anteilen werden weitere Studien ernannt.

Wichtige Richtlinien für die fötale Entwicklung in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Von 11 bis 40 Wochen werden nicht nur die Länge, sondern auch die Abmessungen bestimmter Körperteile untersucht. Auf dieser Grundlage werden Schlussfolgerungen über die richtige Entwicklung des Fötus insgesamt gezogen.

Woche 12 - das letzte des ersten Schwangerschaftstrimesters. Zu diesem Zeitpunkt ist es erforderlich, die erste Ultraschalluntersuchung durchzuführen, die im Plan zur Beobachtung der Schwangerschaft enthalten ist. Organe sind bereits gebildet. Die Kreislauf- und Harnwege sind voll entwickelt. Der Darm kann das verdaute Futter bereits schrumpfen und entfernen. Gleichzeitig werden die Abfallprodukte von Mutter und Fötus entfernt. Fruchtgewicht - 15 g, KTR - 7-9 cm.

KTR oder Steißbeinparietalgröße des Fötus ist seine größte Länge, ohne die Gliedmaßen und den Dottersack zu berücksichtigen. Das ist der Abstand von der Krone zum Steißbein.

Woche 13 - der Beginn des zweiten Schwangerschaftstrimesters. Fetales Gewicht - 20 g, KTR - 8-10 cm Das Wachstum und die Weiterentwicklung der Systeme und aller Organe wird fortgesetzt. Die Verlegung des Skeletts beginnt, weiche Knochen erscheinen, später werden sie stärker und fester. Zu diesem Zeitpunkt ist es besonders wichtig, dass Mutter und zukünftiges Kind Kalzium in großen Mengen zu sich nehmen. Der Darm entwickelt sich - an den Wänden bilden sich Zotten für eine bessere Verdauung der Nahrung.

14 Schwangerschaftswochen:

  • das Gesicht verändert sich - es nimmt die Gestalt eines Menschen an und der Gesichtsausdruck beginnt zu erscheinen;
  • pränatale Flusen auf dem Körper (Lanugo) wachsen lassen;
  • Hormone werden produziert;
  • die Entwicklung des Fortpflanzungssystems geht weiter: Das Mädchen hat einen Prolaps der Eierstöcke im Unterbauch, bei Jungen entwickelt sich die Prostata;
  • die Lunge funktioniert - der Fötus kann das Fruchtwasser darin saugen und herausdrücken.

Gewicht - 30 g, KTR - 8-15 cm.

15 Schwangerschaftswochen - in dieser Zeit ähnelt der Fötus bereits einem neugeborenen Kind, ist aber klein. Zu diesem Zeitpunkt:

  • die Darmfunktionen - der erste Kot (Mekonium) erscheint;
  • die Gallenblase beginnt zu schrumpfen;
  • es kommt zu einer Zunahme der Plazenta.

Gewicht - 50 g, durchschnittlicher WAK - 10 cm.

  • das Gesicht entwickelt sich weiter;
  • Knochen bilden sich weiter;
  • Der Fötus bewegt sich aktiv.

Gewicht - 100 g, durchschnittliche KTR - 15 cm.

  • Knochenbildung geht weiter;
  • ein Gerücht tritt auf: das Kind hört die Berufung an, erkennt die Stimmen der Eltern an;
  • Rauschen als Reaktion auf laute Geräusche.

Gewicht - 150 g, durchschnittliche KTR - 18 cm.

  • bildete ein vollständig festes Skelett sowie Finger;
  • Aussehen ist gelegt: Es ist bereits klar, welche Haare das Kind haben wird - ihre Farbe;
  • Muster auf den Fingerspitzen gebildet;
  • bestimmt das Geschlecht des Kindes;
  • Das funktionierende Gehirn entwickelt sich weiter: Es gibt neue Gyrus.

Gewicht - 200 g, durchschnittliche KTR - 20 cm.

  • Lichtempfindlichkeit erscheint: Das zukünftige Kind beginnt, Licht zu erkennen, dreht seinen Kopf zu ihm hin;
  • Fettgewebe entwickelt sich (nach der Geburt verschwindet es in 3 Tagen);
  • Zähne fangen an zu bilden, also sollte eine Frau aktiv Kalzium nehmen.

Gewicht - 230 g, durchschnittliche KTR - 22 cm.

20-22 Wochen - der zweite geplante Ultraschall ist geplant:

  • bildete ein Gesicht
  • Haare erschienen auf dem Kopf;
  • Die Haut wird schließlich geformt - sie wird vierlagig;
  • Die Talgdrüsen beginnen zu funktionieren: Sie produzieren ein weißes Geheimnis, das durch die Kanone (Lanugo) auf der Haut zurückgehalten wird und sie vor dem weiteren Kontakt mit dem Fruchtwasser schützt.

Ab der 20. Woche sind Herztöne mit einem Stethoskop zu hören.

Gewicht - 300 g, durchschnittlicher WAK - 25 cm.

In der 21. Woche verlangsamt sich die Entwicklung des Fötus, die Wachstumsraten, die zuvor davor sind: Die systematische Gewichtszunahme und das Fettgewebe beginnen.

Gewicht - 360 g, durchschnittlicher WAK - 27 cm.

  • Die Körperproportionen werden allmählich normalisiert: Kopf und Magen werden ungefähr gleich groß - 5 cm;
  • Reflexe Fortschritt in der Entwicklung: Bewegungen werden genauer;
  • Die Weiterentwicklung der inneren Organe wird fortgesetzt.

Gewicht - 475 g, durchschnittlicher WAK - 28 cm.

Woche 23: Entwicklung des Kindes setzt sich fort: Gewicht - 500 g, durchschnittlicher WAK - 30 cm.

Veränderungen treten bei einer schwangeren Frau auf:

  • Braxton-Hicks-Kontraktionen können auftreten - dies sind kurzfristige chaotische Kontraktionen des Uterus; nicht jeder spürt sie;
  • Eine erhöhte Melaninproduktion führt zum Auftreten eines vertikalen dunklen Streifens im Magen, einer Verdunklung der Brustwarzen und des Auftretens von Pigmentflecken auf der Haut.

Alle neuen Anzeichen, die mit der verbesserten Melaninsynthese verbunden sind, sind vorübergehend und verschwinden in der Zeit nach der Geburt.

24 Woche: aktives Wachstum und Entwicklung des Fötus setzt sich fort: Im Zusammenhang mit der Vergrößerung befasst sich fast die gesamte Gebärmutterhöhle damit, dass aufgrund des Platzmangels die klassische Stellung des Embryos entsteht.

Gewicht - 600 g, durchschnittlicher WAK - 33 cm.

  • weitere Ausbildung der Wirbelsäule und Stärkung der Muskeln;
  • Das Gehirn funktioniert einigermaßen gut: Das Kind drückt bedeutungsvoll und drückt Emotionen aus.

Gewicht - 700 g, durchschnittliche KTR - 35 cm.

  • Endlich geformte Augen;
  • Die strukturelle Struktur der Sprache hat sich zu Ende entwickelt: Dank der auf ihrer Oberfläche erscheinenden Brustwarzen wird ein bitterer und süßer Geschmack wahrgenommen;
  • macht aktive Bewegungen.

Gewicht - 800 g, durchschnittlicher WAK - 36 cm.

  • Es beginnt eine große Phase der Gewichtszunahme bei Mutter und Fötus - ab diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Ernährung der Mutter zu kontrollieren und die Kohlenhydrataufnahme zu begrenzen.
  • Die Hypophyse des Fötus beginnt, das Wachstumshormon Somatotropin zu synthetisieren. In diesem Zusammenhang wird die Vergrößerung des Körpers und der Gliedmaßen beschleunigt.
  • Die Haut ist immer noch stark geschrumpft, weil sie sich in einer Flüssigkeit befindet, jedoch weniger rot.

Gewicht - 900 g, durchschnittliche KTR - 36 cm.

Woche 28: Das Kind hat alle Sinne zum Funktionieren: Es fängt an zu sehen, zu hören, zu schmecken, kann anfassen - ab dieser Zeit können Sie mit ihm sprechen, leise Musik einschalten, er reagiert mit seinen Bewegungen.

Gewicht - 1000 g, durchschnittliche KTR - 36 - 37 cm.

Woche 29: Die Zeit, in der der Fötus Kopfschmerzen bekommt. Wenn dies nicht der Fall ist, bleiben ihm noch einige Wochen, um die richtige Position einzunehmen. Bei einer weiteren Präsentation des Beckens wird ein Kaiserschnitt durchgeführt.

Gewicht - 1250 g, KTR - 37 cm.

30 Wochen - die Zeit des Mutterschaftsurlaubs. Der Fötus bildet weiterhin Vision, entwickelt das Nervensystem;

Gewicht - 1400 g, durchschnittliche KTR - 37 cm.

Von 30 bis 32 Wochen - Durchführung des nächsten obligatorischen Ultraschalls.

Gewicht - 1600 g, KTR - 40 cm.

32 woche. Die Knochen werden gestärkt. In diesem Stadium ist es notwendig, die Kalziumzufuhr zu unterbrechen - eine übermäßige Menge davon kann zum Verstopfen der Feder führen.

Gewicht - 1800 g, durchschnittlicher WAK - 42 cm.

  • In der Lunge befindet sich ein Sukraftant, dank dessen sie bei der Geburt massakriert werden;
  • Weiterentwicklung aller Organe, Vorbereitung auf die Geburt.

Gewicht - 2000 g, durchschnittlicher WAK - 43 cm.

  • alle Systeme und Organe des Fötus sind fast vollständig ausgebildet;
  • es gibt einen aktiven Gewichtssatz, gleichzeitig erhöht sich das Gewicht der Mutter;
  • Aufgrund der Größe des ungeborenen Kindes und des ungenügenden Freiraums in der Gebärmutter steigt der Druck auf alle Organe der Mutter: In dieser Zeit kann die Mutter Verdauungsprobleme in Form von Sodbrennen, Aufstoßen haben.

Gewicht - mehr als 2000 g, durchschnittliche KTR - 43 cm.

35 woche. Aufgrund des begrenzten Platzes in der Gebärmutter aufgrund des anhaltenden Wachstums des Fötus nimmt seine motorische Aktivität ab - dies ist normal. Nur bei völliger Bewegungslosigkeit sollte sofort ein Arzt konsultiert werden.

Gewicht - mehr als 2500 g, durchschnittliche KTR - 46 cm.

In den verbleibenden Schwangerschaftsperioden ist die Entwicklung des Fötus vollständig abgeschlossen, das Wachstum nimmt zu, das Gewicht wird gemäß den Tabellen erhöht. Bei 38-42 Wochen tritt Geburt auf.

Gewicht und Größe des Fötus pro Schwangerschaftswoche

Gewicht und Größe des Fötus pro Schwangerschaftswoche

Ihr Baby ist noch in Planung

Ihre letzte Menstruation hat gerade begonnen und Sie können bereits eine Schwangerschaft planen.

Moment der Empfängnis

Die Schwangerschaft tritt am 14. Tag auf. Infolge der Ejakulation bewegen sich Millionen von Spermatozoen durch die Scheide durch den Eileiter. Nur ein Sperma kann das Ei erreichen. Dies ist der Moment der Empfängnis.

Fruchtgröße:

Gebildete Blastozyste - eine hohle, flüssigkeitsgefüllte Keimbläschen, eine Ansammlung von Zellen: Sie ist mit bloßem Auge kaum sichtbar und hat eine Größe von etwa 0,1 bis 0,2 mm Durchmesser.

Fruchtgröße:

In einer Woche ist das Baby fast doppelt so groß wie ein halber Millimeter.

Fruchtgröße:

In der letzten Woche hat sich das Baby verdoppelt: Die Länge beträgt jetzt 1,5 mm.

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 18

Fläche (mm²) - 245

Volumen (mm³) - 2187

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 3

Fruchtgröße:

Die Länge des Babys beträgt jetzt 4 mm.

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 22

Fläche (mm²) - 363

Volumen (mm³) - 3993

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 6

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 3

Fruchtgewicht:

Fruchtgröße:

Die Länge des Babys erreicht jetzt 1,5 cm, und zu diesem Zeitpunkt fällt fast die Hälfte davon auf einen unverhältnismäßig großen Kopf.

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 24

Fläche (mm²) - 432

Volumen (mm³) - 6912

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 10

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 4

Fruchtgewicht:

Die Länge von der Krone bis zum Kreuzbein beträgt ungefähr 8 bis 11 mm.
Gewicht - etwa 1,5 g

Fruchtgröße:

Seine Länge von der Krone des Steißbeines beträgt 2,2. Die Medien werden als Parietal-Coccygealänge bezeichnet. Dieser Ausdruck gilt auch dann, wenn die Beine ihre volle Länge erreicht haben - da sie häufig gebogen werden, ist es schwierig, sie vom Kopf bis zum Zeh zu messen.

Was zu vergleichen

Jetzt in Größe und Form ähnelt das Baby Cashewnüssen.

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 30

Fläche (mm²) - 675

Volumen (mm³) - 13490

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 16

Biparietalgröße (mm) - 6

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 4,5

Fruchtgewicht:

Fruchtgröße:

Die Länge von der Krone bis zum Kreuzbein beträgt ungefähr 13-17 mm.

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 33

Fläche (mm²) - 972

Volumen (mm³) - 16380

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 23

Biparietalgröße (mm) - 8,5

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 5

Fruchtgewicht:

Fruchtgröße:

Die Länge von der Krone bis zum Kreuzbein beträgt ungefähr 27-35 mm.

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 39

Fläche (mm²) - 1210

Volumen (mm³) - 31870

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 31

Biparietalgröße (mm) - 11

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 5.1

Fruchtgewicht:

Die Länge von der Krone bis zum Kreuzbein beträgt ungefähr 55 mm.
Gewicht - etwa 7 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 47

Die Fläche (mm2) - 1728

Volumen (mm³) - 55290

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 41

Biparietalgröße (mm) - 15

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 5,5

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 6,8

Gewicht (g) - 11

Oberschenkellänge (mm) - 7

Der Durchmesser der Brust (mm) - 20

Fruchtgewicht:

Die Länge von der Krone bis zum Kreuzbein beträgt ungefähr 70-90 mm.
Gewicht - ca. 14-15 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 56

Fläche (mm²) - 2350

Volumen (mm³) - 87808

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 53

Biparietalgröße (mm) - 20

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 6

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 8,2

Gewicht (g) - 19

Oberschenkellänge (mm) - 9

Der Durchmesser der Brust (mm) - 24

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - 10,5 cm.
Gewicht - etwa 28,3 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe der Eizelle im ersten Schwangerschaftsdrittel

Innendurchmesser (mm) - 65

Fläche (mm²) - 3072

Volumen (mm³) - 131070

Die durchschnittliche Größe des Embryos

Kopchiko-Parietalgröße (mm) - 66

Biparietalgröße (mm) - 24

Der Durchmesser des Dottersacks (mm3) - 5.8

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 10

Gewicht (g) - 31

Oberschenkellänge (mm) -12

Der Durchmesser der Brust (mm) - 24

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein von -12,5 bis 13 cm.
Gewicht - etwa 90-100 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 26

Der Umfang des Schädels (mm) - 80

Die Schädelfläche (mm2) - 510

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 12,3

Gewicht (g) - 52

Oberschenkellänge (mm) -16

Der Durchmesser der Brust (mm) - 26

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - 93-103 mm.
Gewicht - ca. 70 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 32

Der Umfang des Schädels (mm) - 90

Die Schädelfläche (mm2) - 675

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 14,2

Gewicht (g) - 77

Oberschenkellänge (mm) -19

Der Durchmesser der Brust (mm) - 28

Fruchtgewicht:

Länge: 16 cm;
Gewicht: 85 g

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 35

Der Umfang des Schädels (mm) - 102

Die Schädelfläche (mm2) - 860

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 16,4

Gewicht (g) - 118

Oberschenkellänge (mm) -22

Der Durchmesser der Brust (mm) - 34

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - 15-17 cm.
Gewicht - etwa 142 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 39

Der Umfang des Schädels (mm) - 120

Die Schädelfläche (mm2) - 1080

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 18

Gewicht (g) - 160

Oberschenkellänge (mm) -24

Der Durchmesser der Brust (mm) - 38

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - 20,5 cm.
Gewicht - ca. 198-200 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 42

Der Umfang des Schädels (mm) - 126

Die Schädelfläche (mm2) - 1320

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 20,3

Gewicht (g) - 217

Oberschenkellänge (mm) -28

Der Durchmesser der Brust (mm) - 41

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - 20-22 cm.
Gewicht - etwa 227-230 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 44

Der Umfang des Schädels (mm) - 138

Die Schädelfläche (mm2) - 1450

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 22,1

Gewicht (g) - 270

Oberschenkellänge (mm) -31

Der Durchmesser der Brust (mm) - 44

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 25 cm.
Gewicht - etwa 283 bis 285 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 47

Der Umfang des Schädels (mm) - 144

Die Schädelfläche (mm2) - 1730

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 24,1

Gewicht (g) - 345

Oberschenkellänge (mm) -34

Der Durchmesser der Brust (mm) - 48

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 25 cm.
Gewicht - etwa 360-370 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 51

Der Umfang des Schädels (mm) - 151

Die Schädelfläche (mm2) - 1875

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 25,9

Gewicht (g) - 416

Oberschenkellänge (mm) -37

Der Durchmesser der Brust (mm) - 50

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 27 bis 27,5 cm.
Gewicht - etwa 420-425 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 54

Der Umfang des Schädels (mm) - 162

Die Schädelfläche (mm2) - 2190

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 27,8

Gewicht (g) - 506

Oberschenkellänge (mm) -40

Der Durchmesser der Brust (mm) - 53

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 30 cm.
Gewicht - etwa 500-510 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 58

Der Umfang des Schädels (mm) - 173

Die Schädelfläche (mm2) - 2520

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 29,7

Gewicht (g) - 607

Oberschenkellänge (mm) -43

Der Durchmesser der Brust (mm) - 56

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 29-30 cm.
Gewicht - etwa 590 - 595 g

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 61

Der Umfang des Schädels (mm) - 183

Die Schädelfläche (mm2) - 2710

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 31,2

Gewicht (g) - 733

Oberschenkellänge (mm) -46

Der Durchmesser der Brust (mm) - 59

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 31 cm.
Gewicht - ungefähr 700-709 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 64

Der Umfang des Schädels (mm) - 194

Die Schädelfläche (mm2) - 3072

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 32,4

Gewicht (g) - 844

Oberschenkellänge (mm) -48

Der Durchmesser der Brust (mm) - 62

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 32,5 bis 33 cm.
Gewicht - etwa 794 - 800 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 67

Der Umfang des Schädels (mm) - 199

Die Schädelfläche (mm2) - 3260

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 33,9

Gewicht (g) - 969

Oberschenkellänge (mm) -51

Der Durchmesser der Brust (mm) - 64

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 34 cm.
Gewicht - ca. 900 g

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 69

Der Umfang des Schädels (mm) - 215

Die Schädelfläche (mm2) - 3675

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 35,5

Gewicht (g) - 1135

Oberschenkellänge (mm) -53

Der Durchmesser der Brust (mm) - 69

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 35 cm.
Gewicht - ungefähr 1000

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 72

Der Umfang des Schädels (mm) - 218

Die Schädelfläche (mm2) - 3880

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 37,2

Gewicht (g) - 1319

Oberschenkellänge (mm) -55

Der Durchmesser der Brust (mm) - 73

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 36-37 cm.
Gewicht - ungefähr 1150-1160

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 75

Der Umfang des Schädels (mm) - 225

Die Schädelfläche (mm2) - 4107

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 38,6

Gewicht (g) - 1482

Oberschenkellänge (mm) -57

Der Durchmesser der Brust (mm) - 76

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 37,5 cm.
Gewicht - etwa 1360 - 1400

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 78

Der Umfang des Schädels (mm) - 234

Die Schädelfläche (mm2) - 4563

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 39,9

Gewicht (g) - 1636

Oberschenkellänge (mm) -59

Der Durchmesser der Brust (mm) - 79

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 38-39 cm.

Gewicht - etwa 1500

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 80

Der Umfang des Schädels (mm) - 240

Die Schädelfläche (mm2) - 4810

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 41,1

Gewicht (g) - 1779

Oberschenkellänge (mm) -61

Der Durchmesser der Brust (mm) - 81

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 40 cm.
Gewicht - etwa 1700

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 82

Der Umfang des Schädels (mm) - 246

Die Schädelfläche (mm2) - 5040

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 42,3

Gewicht (g) - 1930

Oberschenkellänge (mm) -63

Der Durchmesser der Brust (mm) - 83

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 42 cm.
Gewicht - etwa 1800

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 84

Der Umfang des Schädels (mm) - 255

Die Schädelfläche (mm2) - 5290

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 43,6

Gewicht (g) - 2088

Oberschenkellänge (mm) -65

Der Durchmesser der Brust (mm) - 85

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 42 cm.
Gewicht - etwa 2000

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 86

Der Umfang des Schädels (mm) - 264

Die Schädelfläche (mm2) - 5547

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 44,5

Gewicht (g) - 2248

Oberschenkellänge (mm) -66

Der Durchmesser der Brust (mm) - 88

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 45 cm.
Gewicht - ungefähr 2215 - 2220

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 88

Der Umfang des Schädels (mm) - 270

Die Schädelfläche (mm2) - 5810

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 45,4

Gewicht (g) - 2414

Oberschenkellänge (mm) -67

Der Durchmesser der Brust (mm) - 91

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 45 bis 46 cm.
Gewicht - ungefähr 2300

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 90

Der Umfang des Schädels (mm) - 272

Die Schädelfläche (mm2) - 6075

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 46,6

Gewicht (g) - 2612

Oberschenkellänge (mm) -69

Der Durchmesser der Brust (mm) - 94

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 48 cm.
Gewicht - ungefähr 2800 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 91

Der Umfang des Schädels (mm) - 276

Die Schädelfläche (mm2) - 6348

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 47,9

Gewicht (g) - 2820

Oberschenkellänge (mm) -71

Der Durchmesser der Brust (mm) - 97

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 50 cm.
Gewicht - etwa 2900 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 92

Der Umfang des Schädels (mm) - 282

Die Schädelfläche (mm2) - 6620

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 47,9

Gewicht (g) - 2820

Oberschenkellänge (mm) -71

Der Durchmesser der Brust (mm) - 97

Fruchtgewicht:

Länge von der Krone bis zum Kreuzbein - etwa 50 cm.
Gewicht - ca. 3000 g.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 94

Der Umfang des Schädels (mm) - 285

Die Schädelfläche (mm2) - 6684

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 49

Gewicht (g) - 2992

Oberschenkellänge (mm) -73

Der Durchmesser der Brust (mm) - 99

Fruchtgewicht:

Die übliche Länge eines Neugeborenen beträgt 48 bis 51 cm, und das durchschnittliche Gewicht beträgt 3000 bis 3100 Gramm.

Fruchtgröße:

Die durchschnittliche Größe des fötalen Kopfes

Biparietalgröße (mm) - 95

Der Umfang des Schädels (mm) - 290

Die Schädelfläche (mm2) - 6768

Höhe und Gewicht per Ultraschall

Höhe (cm) - 50,2

Gewicht (g) - 3170

Oberschenkellänge (mm) -75

Der Durchmesser der Brust (mm) - 101