Duphaston und Schwangerschaftsplanung: Wir nehmen das Medikament richtig ein

Da es wunderbar ist, wenn der Menstruationszyklus stabil ist, brauchen Sie nichts zum Eisprung. Aber wenn Sie zurückblicken, sehen Sie viele Mädchen, die vorgeburtliche Kliniken besuchen, Leute, die Tests durchführen, sich einer Behandlung unterziehen. Häufig werden Probleme mit der Empfängnis durch hormonelle Störungen verursacht, und eines der Medikamente, die diese Probleme lösen und während der Schwangerschaftsplanung verschrieben werden, ist Duphaston. Über ihn und rede.

Wenn Tests zeigen, dass es wenig Progesteron im Körper gibt, empfehlen Ärzte Duphaston. Dieses Tool hilft dabei, den normalen Menstruationszyklus wiederherzustellen und schwanger zu werden.

Wie das Medikament wirkt, warum es verschrieben wird und wann es notwendig ist

Das Medikament wird verschrieben, wenn der Körper nicht die richtige Menge Progesteron produziert. Manchmal wird es nicht bis zum dritten Trimester abgebrochen - zu diesem Zeitpunkt ist das Plazenta erzeugende Progesteron bereits gebildet. Selbst für eine schwangere Frau und ein Baby ist das Medikament absolut sicher. Es hat auch keine Auswirkungen auf den Eisprung, die Blutgerinnung, beeinträchtigt die Leber nicht.

Kann ich nach der Einnahme von Duphaston schwanger werden? Ja, viele Frauenärzte empfehlen dieses Werkzeug, da es sich von der hervorragenden Seite gezeigt hat.

Sie können mit Duphaston schwanger werden - es kompensiert den Mangel an Progesteron und ist dessen synthetisches Gegenstück.

Ärzte verschreiben das Medikament in Fällen, in denen Probleme mit der Empfängnis mit einem Hormonmangel verbunden sind:

Es ist wichtig, dass der Patient genau weiß, wie er Duphaston trinken muss, um schwanger zu werden. Das Medikament muss an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus getrunken werden, andernfalls kann es als Verhütungsmittel wirken.

Hilft Duphaston dabei, schwanger zu werden? Ja, weil es künstliches Progesteron enthält, das "Schwangerschaftshormon" genannt wird. Unter natürlichen Bedingungen findet seine Produktion in den postovulären Tagen des Zyklus statt, wodurch der Uterus auf eine mögliche Vorstellung vorbereitet wird. Um festzustellen, ob die Ursache für Probleme mit der Empfängnis tatsächlich eine Abweichung im hormonellen Hintergrund ist, müssen Sie sich an die Geburtsklinik wenden und Tests bestehen.

Wie kann man das Medikament Duphaston trinken, wenn man in naher Zukunft eine Schwangerschaft plant? Normalerweise dauert es von 16 bis 25 Tagen des Menstruationszyklus. Wenn die Schwangerschaft stattgefunden hat, dauert die Aufnahme bis zu 20 Wochen, danach nimmt die Dosis allmählich ab.

Ärzte verschreiben Medikamente für mindestens drei Monate. Wenn die Empfängnis während dieser Zeit nicht aufgetreten ist, kann Duphaston bis zu 6 Monate dauern.

Die Wirkung des Medikaments auf den Zyklus

Bei einer gesunden Frau sollte die Menstruation monatlich erfolgen. Fehler bei seltenen Zyklen können zulässig sein, wenn sie intermittierend sind. Längere Verzögerungen können durch eine unzureichende Progesteronmenge verursacht werden. Ein Hinweis auf Duphaston ist Amenorrhoe, die zu Versagen der Eierstöcke führt. Wenn die Diagnose „sekundäre Amenorrhoe“ gestellt wird (es gibt keine Menstruation für mehr als 6 Monate), verschreiben Ärzte eine Hormonbehandlung, die mit körperlicher Anstrengung und Diät kombiniert wird.

Trinken Sie Duphaston in der zweiten Phase des Zyklus, um den Mangel an Progesteron auszugleichen. Die Menstruation während der Einnahme sollte regelmäßig sein.

Manchmal beginnen Frauen selbst, ein Medikament gegen Amenorrhoe einzunehmen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Dies ist nicht möglich, da im endokrinen System noch größere Unregelmäßigkeiten auftreten können, die nur schwer zu handhaben sind.

Das Medikament kann dazu beitragen, Blutungen in der Mitte des Zyklus zu verhindern, und es reduziert auch die Schmerzen an kritischen Tagen. Aber um einen positiven Effekt zu erzielen, müssen Sie ihn regelmäßig trinken.

Kontraindikationen für die Zulassung

Wird das Medikament Duphaston helfen, schwanger zu werden? Natürlich, ja, aber Ärzte sollten sowohl die Indikationen als auch Kontraindikationen für ihren Empfang berücksichtigen. Unsachgemäße Einstellung zu diesem Thema kann die Gesundheit von Frauen beeinträchtigen.

Die Hauptkontraindikationen lauten wie folgt:

  • chronisches Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile;
  • Erbkrankheiten, zum Beispiel Dabin-Johnson- und Rotor-Syndrome.

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine lang erwartete Schwangerschaft planen, müssen Sie auf Ihre Gesundheit achten. Wenn beispielsweise ein Patient Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System oder Diabetes hat, muss er bei der Einnahme dieses Medikaments vorsichtig sein. Der Arzt muss ständig ihre Gesundheit überwachen.

Sie können Duphaston nehmen, um schwanger zu werden, Sie können dies sicher tun, da es sicher ist. Gleiches gilt für die Schwangerschaftsperiode. Aber während der Stillzeit ist es wünschenswert, dass der Patient es nicht trinkt. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels Dydrogesteron wird in die Muttermilch ausgeschieden und macht es dem Baby unmöglich, zu stillen.

Richtige Medikamenteneinnahme

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie die Anweisungen lesen und daran denken, dass nur ein Arzt es verschreiben kann. Er überwacht den Patienten, kennt die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs.

Zulassungsregeln für verschiedene Pathologien:

  • PMS und unregelmäßige kritische Tage - von 11 bis 25 Tagen des Menstruationszyklus. Duphaston wird bei der Planung einer Schwangerschaft in diesem Fall zweimal täglich 10 mg eingenommen.
  • Dysmenorrhoe (milde kritische Tage) - von 5 bis 25 Tagen. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg.
  • Wie kann ich Duphaston einnehmen, um unter Amenorrhoe schwanger zu werden? Vom 11. bis 25. Tag des vorgesehenen Zyklus. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg. Zusätzlich müssen Sie Östrogen einnehmen.
  • Duphaston mit Endometriose während der Schwangerschaftsplanung wird zwischen 5 und 25 Tagen eingenommen. Dosierung - 3-mal täglich, 10 mg.
  • Bei Unfruchtbarkeit aufgrund eines Mangels an Progesteron wird das Arzneimittel vom 14. bis zum 25. Tag des Zyklus eingenommen. Bei der Planung einer Schwangerschaft beträgt die Dosierung von Duphaston unter diesen Umständen - einmal täglich 10 mg. Der Kurs dauert 6 Zyklen in Folge. Wenn Duphaston half, schwanger zu werden, sollte der Empfang für weitere 3 Monate nicht aufhören.
  • Das Medikament kommt gut mit Gebärmutterblutungen zurecht. Es ist notwendig, es in diesem Fall 7 Tage zweimal täglich 10 mg zu akzeptieren.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Wenn Sie Duphaston einnehmen, können Sie schwanger werden, aber dürfen Sie es nach der Empfängnis trinken? Die Schwangerschaft kann manchmal mit Komplikationen einhergehen, daher müssen Sie dieses Werkzeug verwenden, um das Baby sicher zu tragen. Wenn Uterus-Hypertonus beobachtet wird, kann der Arzt den Therapieverlauf verlängern.

Die Ablehnung des Medikaments wird von einem Arzt entwickelt, da eine abrupte Absage oft eine negative Reaktion hervorruft. Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, wird die Dosierung des Arzneimittels um die Hälfte reduziert, und das Wohlbefinden der Frau wird von der Aufsicht des behandelnden Arztes kontrolliert. Bei Schwankungen des Progesteronhormonspiegels aufgrund einer niedrigeren Dosierung wird der Entzug aus dem Medikament für weitere 2-3 Wochen fortgesetzt.

Diejenigen, die Duphaston geholfen haben, schwanger zu werden, sollten daran denken, dass es nach der Geburt nicht getrunken werden kann, da dies den Körper des Babys negativ beeinflusst und mit der Muttermilch dorthin gelangt.

Duphaston oder Utrozhestan - was ist besser?

Die Rolle des ersten Medikaments bei der Planung von Konzeption und erfolgreicher Schwangerschaft ist bekannt. Es gibt jedoch wirksame Analoga.

Der Hauptkonkurrent dieses Medikaments - Utrozhestan - ist auch bei der Planung der Konzeption sehr effektiv. Das Medikament enthält Progesteron aus pflanzlichen Materialien. Aus diesem Grund wird es auf die gleiche Weise wie sein oben beschriebenes Analog verwendet. Es gibt keinen großen Unterschied in der Tatsache, dass bei der Planung einer Schwangerschaft - Duphaston oder Utrogestan - verwendet wird. Welche bestimmte Medikamentenpräferenz der Arzt entscheidet.

Der Unterschied dieser Medikamente besteht darin, dass Duphaston eine synthetische Droge und Utrozhestan natürlich ist. Die erste hat jedoch viel weniger Nebenwirkungen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen diesen Medikamenten besteht darin, dass Utrozhestan nicht nur getrunken, sondern auch direkt in die Vagina injiziert werden kann, wodurch die Entwicklung allergischer Reaktionen verhindert wird. Und welche Art von Medikament für die Therapie verschrieben wird, entscheidet der Arzt.

Nebenwirkungen der Einnahme von Duphaston

Djufaston kann bei der Planung einer Schwangerschaft verwendet werden, da es nur wenige Nebenwirkungen hat. Es hat keinen Einfluss auf den Eisprung, und die Einnahme erfolgt oft, wenn es genommen wird. Aber es ist nicht 100% sicher. Es gibt Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel, Blähungen.

Aufnahme Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft in seltenen Fällen kann Leberversagen und Anämie verursachen. Es wird nicht empfohlen, Frauen mit Pathologien des Herzens, der Leber, der Nieren und der Bauchspeicheldrüse zuzuführen.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie Sie synthetisches Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen. Zu Beginn wird eine Untersuchung durchgeführt, auf deren Grundlage der Frauenarzt die Dauer der Aufnahme und die gewünschte Dosierung festlegt.

Wenn der Arzt empfiehlt, Duphaston zu trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie dies nicht ablehnen. Das Medikament ist sicher, wenn Sie die Anweisungen für die Anwendung befolgen. Das Medikament hat sich gut bewährt. Wenn eine Frau daran interessiert ist, ob es möglich ist, unter Duphaston schwanger zu werden, muss sie wissen, dass nur die korrekte Verwendung dieses Arzneimittels unter Aufsicht eines Spezialisten dazu beiträgt, die Aufgabe zu lösen.

Autor: Alexander Indra, Arzt,
speziell für mama66.ru

Schwangerschaft bei Duphaston: Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels

Bei fortschreitenden Problemen mit dem Eisprung in der Frühphase verläuft die Schwangerschaft bei Duphaston erfolgreich, und dieser Frauenarzt verschreibt dieses medizinische Produkt zur individuellen Korrektur des hormonellen Hintergrunds. Das Medikament sollte keine Folge einer oberflächlichen Selbstbehandlung sein, die Korrektur der Hormone ist rein individuell. Schwierigkeiten bei der erfolgreichen Konzeption mit Progesteronmangel werden verursacht. Daher ist es für eine sichere Schwangerschaft erforderlich, den gestörten Hormonhaushalt auf medizinischem Wege zu korrigieren.

Was ist Duphaston?

Dieses kombinierte Hormonarzneimittel stimuliert die Produktion von Progesteron in der Konzentration, die für eine erfolgreiche Empfängnis erforderlich ist, ohne die Leber zu schädigen. Das Medikament kann in der Apotheke gekauft werden, ein Rezept des Arztes ist nicht erforderlich. Unter den Hormonpräparaten in der Ersatztherapie ist dies eine zuverlässige Behandlung, die bis zum dritten Trimester im Kampf gegen Progesteronmangel eingesetzt werden kann. Es wird empfohlen, Duphaston für die Schwangerschaft zu verwenden, es wird jedoch auch verwendet, um das Kind sicher zu tragen.

Die therapeutische Wirkung des synthetischen Hormonsystems hat gemäß den Gebrauchsanweisungen die folgenden pharmakologischen Merkmale:

  • stört die Entspannung des Uterusmuskels;
  • erhöht die Empfänglichkeit des Endometriums;
  • normalisiert die Immunantwort des weiblichen Körpers;
  • schützt und versiegelt das verdünnte Endometrium;
  • hält lang erwartete Schwangerschaft;
  • garantiert die volle Einpflanzung der Eizelle.

Was ist vorgeschrieben?

Um den Eisprung zu stabilisieren und dadurch die Chancen für eine erfolgreiche Befruchtung zu erhöhen, empfehlen die Ärzte, einen vollständigen Duphaston-Verlauf zu durchlaufen. Dies ist eine echte Hilfe für das natürliche Hormon Progesteron, das vom weiblichen Körper in unzureichenden Mengen produziert wird und eine Frau nicht schwanger werden lässt. Die wichtigsten Indikationen für die Verwendung sind nachfolgend aufgeführt:

  • die Androhung einer Fehlgeburt;
  • bedrohliche und gewohnheitsmäßige Abtreibung;
  • akute Dysmenorrhoe;
  • diagnostizierte Unfruchtbarkeit;
  • Komplikationen von Uterusblutungen;
  • chronische Endometriose;
  • gestörter Menstruationszyklus;
  • Anemorrhoe, sekundäre Anemorrhoe;
  • Uterusmyome;
  • längeres Fehlen der Menstruation.

Wie man auf Duphaston schwanger wird

Wenn es im Leben einer Frau zu Abtreibungen oder Fehlversuchen kam, ist eine erfolgreiche Empfängnis nach dem Verlauf von Duphaston möglich. Mit solchen sicheren Methoden zu Hause können Sie in Kürze die gewünschte Verzögerung und die zwei geschätzten Streifen im Test abwarten. Im Falle eines Versagens der Eierstöcke (Anemorrhoe) empfehlen die Ärzte Duphaston-Pillen, während die Hormontherapie mit körperlicher Anstrengung und einer therapeutischen Diät kombiniert werden muss. Um den Mangel an Progesteron auszugleichen, muss das Medikament in der zweiten Phase des Zyklus eingenommen werden. Die therapeutische Wirkung ist wie folgt:

  • verhindert mitten im Zyklus Blutungen;
  • lindert Schmerzen bei instabiler Menstruation;
  • reduziert Symptome des prämenstruellen Syndroms.

Beeinflusst Duphaston den Schwangerschaftstest

Das charakteristische Medikament hat einen hormonellen Charakter, es beeinflusst jedoch nicht die Richtigkeit der Schwangerschaftstestreaktion. Tatsache ist, dass hCG, das die erfolgreiche Konzeption bestimmt, erst nach dem Anbringen der Eizelle an der Gebärmutterwand produziert wird. Dann ist der Schwangerschaftstest positiv. Eine falsche Antwort ist auch möglich, aber in diesem Fall ist dies nicht mehr mit der Aufnahme von Duphaston verbunden, sondern mit dem Kauf minderwertiger pharmakologischer Produkte vom Hersteller. Das Medikament selbst beeinflusst also nicht die Reaktion des Teststreifens.

Kann ich Duphaston während der Schwangerschaft trinken?

Das charakteristische Medikament darf nicht nur im ersten und zweiten Trimester, sondern auch vor Beginn der Wehen genommen werden. Die schädliche Auswirkung auf die vorgeburtliche Entwicklung fehlt vollständig, aber auf diese konservative Weise können Fehlgeburten im ersten Trimester, Uterusblutungen und Hypertonie vermieden werden. Wenn das Fehlen des Eisprungs auf einen Ausfall des synthetischen Hormons im Blut zurückzuführen ist, verschreiben die Ärzte Duphaston. Idealerweise sollte das Medikament vor der 16. Geburtswoche eingenommen werden. Es sind jedoch längere Behandlungen möglich.

Anzeichen einer Schwangerschaft während der Einnahme von Duphaston

Wenn während der Planungsperiode der Schwangerschaft Duphaston getrunken wird, steigen die Chancen für eine erfolgreiche Empfängnis erheblich. Mit der erfolgreichen Befruchtung des Eies ist die Reaktion des Körpers der zukünftigen Mutter intensiver. Folgende Änderungen treten im allgemeinen Gesundheitszustand und im Verhalten der schwangeren Frau auf:

  • ständiger Hunger, erhöhter Appetit;
  • Gefühl der Bauchdehnung, Schweregefühl;
  • verzögerte Menstruation;
  • spürbares Wachstum der Brust, erhöhte Empfindlichkeit;
  • häufiges Wasserlassen, besonders nachts;
  • Anzeichen einer Toxikose;
  • erhöhte Basaltemperatur;
  • Schmerzen und erhöhte Empfindlichkeit der Brustdrüsen.

Indikationen für die Anwendung während der Schwangerschaft

Bei früheren Abtreibungen empfiehlt der Arzt nach einer weiteren Konzeption einen Duphaston-Kurs. Tabletten helfen, schwanger zu werden, tragen zur Verdickung des Endometriums bei und sorgen für die rechtzeitige Bildung der Plazenta. Die wichtigsten medizinischen Indikationen für die Verwendung dieses Hormonarzneimittels sind nachstehend aufgeführt:

  • Hypertonus der Gebärmutter in der frühen Periode;
  • drohende Fehlgeburtdrohung;
  • früherer Schwangerschaftsabbruch;
  • frühe Abtreibung, mechanische Gebärmutterschleimhaut;
  • genetische Anfälligkeit für diagnostizierte Unfruchtbarkeit;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Gebrauchsanweisung in frühen Stadien

Zunächst ist es notwendig, die Ursachen der Unfruchtbarkeit und eines längeren Schwangerschaftsausfalls zu bestimmen, die in einem bestimmten Krankheitsbild vorherrschen, und dann den pathogenen Hauptfaktor zu beseitigen. Es wird empfohlen, Duphaston in der frühen Schwangerschaft oral bis zu 20 Geburtswochen oder bis zu 4 Monaten einzunehmen, bis die Plazenta vollständig gebildet ist. Die Diagnose des hormonellen Hintergrunds kann durch eine Blutanalyse, eine umfassende Untersuchung, bestimmt werden.

Um die Schwangerschaft zu retten

Duphaston während der Schwangerschaft wird im ersten Trimenon verschrieben, um Fehlgeburten vorzubeugen. Die empfohlene Frühdosis beträgt bis zu 40 mg pro Tag. Dies sind 4 Pillen, die in 4 oral aufgenommene Tagesdosen unterteilt sind. Eine Überdosierung ist ausgeschlossen, andernfalls können Sie den weiblichen Körper schädigen, wenn bereits hormonelle Störungen vorliegen.

Dosierung

Die tägliche Dosierung des Arzneimittels Duphaston während der Schwangerschaft im Frühstadium wird ausschließlich individuell festgelegt und vom behandelnden Arzt angepasst. Darüber hinaus ist es regelmäßig erforderlich, einen Bluttest durchzuführen, um den Hormonspiegel und seine Veränderungen zu kontrollieren. Nach den angegebenen Laboruntersuchungen kann die positive Dynamik beurteilt werden, wenn diese nach einer hormonellen Therapie beobachtet wird. Zur Behandlung soll Duphaston 7-10 Tage oral in einer Dosis von 20 mg pro Tag eingenommen werden. In der Zukunft - 10 mg des Hormons pro Tag bis 14 Geburtswoche der Schwangerschaft.

Bis zu welcher Zeit Duphaston während der Schwangerschaft eingenommen wird

Duphaston und Schwangerschaft - die Konzepte sind durchaus vereinbar, wenn sie nicht von einer oberflächlichen Selbstbehandlung geleitet werden, sondern strikt medizinischen Empfehlungen folgen. Es wird empfohlen, ein charakteristisches Medikament für bis zu 16 Geburtswochen einzunehmen, danach ist es wünschenswert, sich an das Absorptionsschema für synthetisches Hormon zu halten. Die empfohlene Dosis soll schrittweise reduziert werden, da im schwangeren Körper der sogenannte „Suchteffekt“ vorherrscht, ein hormoneller Anstieg ist nicht ausgeschlossen.

Nebenwirkungen

Die charakteristische Medizin ist nicht für alle Frauen geeignet, die Probleme mit der erfolgreichen Konzeption haben. Es ist wichtig, die Nebenwirkungen zu befürchten, die zu Beginn des Behandlungsverlaufs voranschreiten. Der Arzt führt selten eine Korrektur der Tagesdosis ein und greift häufig auf ein Analogon dieser pharmakologischen Gruppe zurück - Utrozhestan. Eine Schwangerschaft vor dem Hintergrund von Duphaston ist möglicherweise gefährdet. Mögliche Nebenwirkungen sind folgende: Sie verschwinden erst nach der Aufhebung des angegebenen Behandlungsmittels:

  • des Zentralnervensystems: systematische Migräne-Anfälle, Schwindel, dumpfe Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, schlechter Schlaf;
  • aus dem Gastrointestinaltrakt: paroxysmale Bauchschmerzen, schwere Leberfunktionsstörungen, physiologischer Gelbsucht, Anzeichen von Dyspepsie;
  • des Fortpflanzungssystems: Überempfindlichkeit der Brustdrüsen, Brustvergrößerung, Gebärmutterblutung, Östrogen- und Testosteron-Ungleichgewicht;
  • auf der Haut: lokale Reaktionen auf Schleimhäute, periphere Ödeme, allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, anaphylaktischer Schock, Angioödem);
  • von der Seite der blutbildenden Organe: progressive hämolytische Anämie.

Das synthetische Hormon Duphaston wird nicht für Frauen mit chronischen Erkrankungen des Herzens, der Leber, der Nieren und des Pankreas empfohlen. Es ist gefährlich, einen solchen pharmakologischen Termin mit wiederkehrenden Erkrankungen des endokrinen Systems, Läsionen der Schilddrüse, durchzuführen. Vor Beginn des hormonellen Verlaufs wird empfohlen, eine vollständige Untersuchung des weiblichen Körpers auf versteckte Krankheiten zu untersuchen.

Kann Duphaston eine Schwangerschaft beenden?

Bei systemischem Gebrauch verläuft die Schwangerschaft bei Duphaston ohne Pathologien. Viele zukünftige Mütter sind zuversichtlich im Gegenteil, daher haben sie Angst, mit Hormonen behandelt zu werden, wenn ein Fötus im Frühstadium getragen wird. Gemäß der medizinischen Überzeugung gilt das charakteristische Medikament hormoneller Natur als absolut harmlose und sichere Methode zur Behandlung von Unfruchtbarkeit und bietet einen zuverlässigen Schutz des Fötus vor einem äußerst unerwünschten Tod. Laut Statistik wurden keine echten Fälle einer bedrohten progressiven Schwangerschaft erfasst.

Wie man das Medikament sicher absetzt

Die Abschaffung der charakteristischen Medikation muss schrittweise eingeführt werden, ohne zu vergessen, dass Dufaston-Tabletten zur oralen Verabreichung vor allem synthetische Hormone sind. Beispielsweise ist es möglich, die tägliche Dosis auf eine halbe Pille pro Woche zu reduzieren, um eine hormonelle Störung und einen äußerst unerwünschten Schwangerschaftsabbruch frühzeitig zu beseitigen. Es ist wünschenswert, die am besten geeigneten Schemata für die Absage eines medizinischen Präparats individuell mit dem örtlichen Frauenarzt zu koordinieren.

Chance schwanger zu werden, während Sie Duphaston einnehmen

Guten Tag, mein Schatz. Das heutige Thema wird für jene jungen Damen interessant sein, die aufgrund hormoneller Probleme ein langersehntes Baby nicht selbständig empfangen können. Glücklicherweise ist die moderne Medizin bereits weit vorangekommen, und die meisten Fortpflanzungspathologien werden nun erfolgreich mit Medikamenten korrigiert. Eines davon ist ein synthetisiertes Analogon des natürlichen Hormons Progesteron. In diesem Artikel möchte ich über Duphaston sprechen und viele Fragen zu seiner Ernennung beantworten. Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft bei der Einnahme von Duphaston? Wie nehme ich dieses Medikament, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen? Ist es möglich, Duphaston die Gefahr einer Unterbrechung zu beseitigen? Wie unterscheiden sich die ersten Anzeichen einer Empfängnis „unter Deckung“ von der natürlichen Schwangerschaft? Wie und wann sollten Sie die Einnahme von Hormonkapseln schmerzlos beenden? Wir werden heute über dieses und viele andere Dinge sprechen. Jetzt beitreten

Inhalt:

Das Wichtigste über Duphaston

Ich halte es für sinnvoll, die Geschichte mit der Ausweisung der Aktionszone Duphaston zu beginnen. Wie ich oben schrieb, ist dieses Medikament ein synthetisches Analogon von Progesteron, das heißt, es wird in Fällen vorgeschrieben, in denen die Tests eine Unterschätzung des weiblichen Sexualhormons oder des "Schwangerschaftshormons" zeigen. Welche Pathologien und Probleme werden mit Duphaston behandelt? Ich werde sie ausführlich untersuchen, damit Sie selbst ihre Bedeutung einschätzen können.

Ich werde die Hauptgründe für die Verschreibung der Droge an werdende Mütter nennen. Also Duphaston:

  • bereitet eine Frau auf die Schwangerschaft vor;
  • beeinflusst den Zyklus der Menstruation und der Embryonalentwicklung;
  • entfernt den Tonus der Gebärmutter, verringert die Wahrscheinlichkeit eines drohenden Abbruchs;
  • fördert das Wachstum des Endometriums;
  • beseitigt die Plazenta-Insuffizienz und den Sauerstoffmangel des Fötus;
  • bereitet die Brustdrüsen für die zukünftige Stillzeit vor.

Daraus wird deutlich, dass der Progesteron-Mangel für die Empfängnis und die darauffolgende Schwangerschaft katastrophal ist und aufgefüllt werden muss. Die Ärzte haben festgestellt, dass nach Duphaston die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis signifikant steigt. Darüber hinaus wird das Medikament zur Behandlung von Endometriose, hormoneller Unfruchtbarkeit, Amenorrhoe, Entfernung von zystischen Hohlräumen in den Eierstöcken und zur Verhinderung von Uterusblutungen verwendet.

Ich beeile mich, Ihre Ängste zu zerstreuen: Duphaston verlangsamt den Eisprung nicht wie andere hormonelle Präparate und stört die Befruchtung des freigesetzten Eies nicht. Es sollte jedoch strikt auf Empfehlung eines Arztes angewendet werden.

Wie soll ich das Medikament nehmen?

Mit der Frage: Wie nimmt man Duphaston zur Umsetzung der Konzeption mit hormonellem Ungleichgewicht ein? - Natürlich sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden. Nun, ich erzähle Ihnen eines der möglichen Schemata zur Behandlung von Unfruchtbarkeit aufgrund eines Fehlers von niedrigem Progesteron.

Da das „Schwangerschaftshormon“ in der zweiten Phase des Zyklus in größerer Menge von unserem Körper produziert wird, wird die Verabreichung von Duphaston erst ab dem 16. Tag vom Beginn der vorangegangenen Menstruationsperiode bis zur 25. verordnet. Es ist sehr wichtig, die Techniken nicht zu versäumen und ihre allgemeine zyklische Natur nicht zu verletzen. Die durchschnittliche Dosierung des Arzneimittels zu Beginn der Behandlung entspricht der doppelten Dosis einer Tablette (morgens und vor dem Schlafengehen). Wenn die Schwangerschaft immer noch nicht innerhalb von drei Monaten auftritt, kann der Frauenarzt nach zusätzlichen Tests die tägliche Einnahme verdoppeln. Bei mehreren erfolglosen Versuchen, ein bereits gezeugtes Kind zu ertragen, erhält eine Frau sofort täglich 4 Dyustaston-Tabletten, auch morgens und abends, 2 Stck.

Es ist sehr wichtig, die Hormonpillen nicht abrupt zu nehmen, da dies mit dem Verlust eines Babys einhergeht. Es ist nicht immer so, dass eine Frau erkennt, dass eine Schwangerschaft bereits begonnen hat, weil die Absage von Duphaston nur nach Absprache mit dem Arzt nach dem von ihm geschriebenen „glatten“ Schema möglich ist.

Wenn die Schwangerschaft bereits begonnen hat und der Bedarf an zusätzlichem Progesteron besteht, empfehlen die Ärzte, Duphaston vor der 20. Schwangerschaftswoche einzunehmen. Nach dieser Zeit übernimmt der Großteil der Hormonproduktion die Plazenta und die Notwendigkeit einer zusätzlichen Infusion von außen entfällt.

Es gibt jedoch reproduktive Probleme, wenn Duphaston während der gesamten Schwangerschaftszeit empfohlen wird. Dies gilt für Frauen, die keine Abtreibung verpasst haben, es gab spontane Fehlgeburten. Besonders wenn Unterbrechungen im 2. und 3. Trimester mit anhaltendem Hypertonus, Plazentaininsuffizienz und einigen anderen problematischen Symptomen der Schwangerschaft auftraten.

Ich möchte noch einmal klarstellen: Die Einnahme von zusätzlichem synthetischem Progesteron ist nur nach entsprechenden Analysen sinnvoll. Vertrauen Sie nicht der Meinung des Arztes, wenn er Duphaston ernennt, wie sie sagen, "nur für den Fall".

Die Behandlung von Duphaston mit Dysmenorrhoe, unregelmäßiger Menstruation, PMS, Endometriose und Uterusblutungen unterscheidet sich. Aber wahrscheinlich werden wir uns nicht mit allen möglichen Behandlungsoptionen beschäftigen, sondern lassen Sie uns weiter mit dem behandelten Thema fortfahren.

Wie man das Auftreten einer Schwangerschaft bei Duphaston erfährt

Ich verstehe die Damen gut, die jeden Monat ängstlich nach Anzeichen einer Schwangerschaft vor dem Hintergrund von Duphaston suchen. Insbesondere glauben Sie daran, wenn die Begründungsgründe begründet und korrigiert werden. Einige Mädchen glauben fälschlicherweise, dass die Einnahme von Hormonkapseln die Testergebnisse verfälschen kann, und sie haben Angst, zu glauben, was passiert, da sie die geliebten zwei Streifen am Morgen sehen. Ich möchte diese kleinen Höschen daran erinnern, dass die "Streifenbildung" durch die Menge an produziertem hCG beeinflusst wird. Da es sich bei dem betrachteten Medikament um ein Analogon eines völlig anderen Hormons handelt, kann es die Färbung des „Geräts“ in keiner Weise beeinflussen.

Für einige zusätzliche "Glocken" können Sie die guten Nachrichten erfahren, bevor Sie zu einem Test in die Apotheke laufen? Ich werde alle möglichen "Tipps" des Körpers unterschreiben. Natürlich ist es nicht notwendig, dass sie in der gleichen Menge in Ihrem Fall vorhanden sind. Hören Sie sich selbst zu und freuen Sie sich leise, wenn Ihre Gefährten:

  1. Häufiges Drängen für wenig Bedarf, auch nachts.
  2. Schläfrigkeit
  3. Erhöhte Brustempfindlichkeit und Brustwarzenempfindlichkeit.
  4. Regelmäßige Menstruation verzögern.
  5. Milde Morgenkrankheit und (oder) Appetitlosigkeit, die Ablehnung bestimmter Gerüche.
  6. Nervosität, Tränen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich 2 geschätzte Linien auf dem Teststreifen an den Symptomen anschließen.

Ich habe aber auch keine sehr guten Nachrichten (((Manchmal möchte eine Frau so leidenschaftlich Mutter werden, dass sie ihre Schwangerschaftssymptome „programmiert“. In schweren Fällen ist sie sogar überzeugt, dass der Fötus sich bewegt, ihr Bauch wächst und das Gewicht zunimmt. Wenn daher die bisherigen Vorstellungen pathologisch waren und Sie die guten Nachrichten zu sehr erwarten, sollten Sie am besten einen Arzt konsultieren, um eine endgültige Diagnose zu erhalten, zumal er höchstwahrscheinlich eine Änderung des Behandlungsschemas empfiehlt.

Welche "Überraschungen" kann Duphaston präsentieren?

In den meisten Fällen wird Duphaston vom Körper ziemlich gut vertragen. Aber wie jedes andere Medikament, insbesondere Hormone, hat es eine Reihe von Nebenwirkungen. Einige Frauen, unabhängig davon, ob sie ein Baby wollen oder nicht, klagen darüber, dass sie während der Einnahme des Arzneimittels falsche Anzeichen einer Schwangerschaft haben. Bereits im ersten Monat der Behandlung und manchmal sogar am 2-3. Tag des Patienten werden solche ausgeprägten Symptome beobachtet:

  • starke Schmerzen, Schmerzen und Schwere der Brust, Überempfindlichkeit der Brustwarze;
  • Übelkeit und / oder brutaler Appetit;
  • schmerzender Schmerz im Unterleib;
  • Schwindel;
  • erhöhter Speichelfluss

Für einige junge Frauen werden diese Empfindungen zu einer freudigen Überraschung, und sie beginnen, mit dem Petenten und anderen zu sprechen - ein Schock, da sie keine Schwangerschaft planen. Ich empfehle Ihnen, diesen "niedlichen" Effekt dieser Droge zu berücksichtigen!

Beachten Sie!

Wenn Sie vor dem Hintergrund von Duphaston Flecken, Gelb oder eine andere Farbe haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die Ursachen dieses Phänomens sind vielfältig und erfordern zusätzliche Inspektion. Wenn die Frau schwanger ist, kann die Veränderung der Farbe des Schleims in eine braune Tönung auf eine niedrige Dosis des Arzneimittels hinweisen, die mit Ablösung der Plazenta und Fehlgeburten verbunden ist.

Wenn bei der zukünftigen Mutter ein blutiger Ausfluss auftrat, bedeutet dies wahrscheinlich, dass das befruchtete Ei im Eileiter, dh in der Eileiterschwangerschaft, befestigt war. Manchmal geht die Blutabgabe der spontanen Fehlgeburt voraus.

Ich denke, es ist nicht notwendig zu klären, dass je früher die schwangere Frau vom Arzt konsultiert wird, desto höher die Chance, das Baby zu retten.

In seltenen Fällen hört der Braunabfluss weder im zweiten noch in allen darauf folgenden Monaten der Behandlung mit Duphaston auf. Dies kann folgende Gründe haben:

  • Verletzung des vom Arzt verordneten Behandlungsschemas;
  • unkontrollierter Gebrauch der Droge aus eigener Initiative;
  • Ovarialpathologien, die eine Abnahme der Östrogenspiegel verursachen;
  • Fehler im Empfangskalender aufgrund einer Verschiebung am Tag des Eisprungs;
  • starke Proliferation des Endometriums, wodurch der normale Abfluss des Uterusinhalts verhindert wird;
  • Änderung der vaginalen Mikroflora und der allgemeinen Arbeit der reproduktiven und endokrinen Organe.

Wenn sich der Patient nicht in einer interessanten Position befindet und der Gynäkologe während der Untersuchung keine weitere Pathologie festgestellt hat, kann ein kleiner Fleck im Anfangsstadium der Behandlung als normal angesehen werden - der Körper gewöhnt sich also daran, den Progesteronspiegel zu erhöhen.

Zu den anderen Nebenwirkungen von Duphaston gehören die Entwicklung von Anämie und Leberfunktionsstörungen. Um das Risiko des Auftretens aller oben genannten Konsequenzen zu verringern, müssen wir fest verstehen, dass Hormonarzneimittel erst verwendet werden, wenn alle erforderlichen Tests bestanden sind. Es ist sehr wichtig, den Zyklus nach der Menstruation korrekt zu berechnen und den Zeitplan der Kapseln strikt einzuhalten.

Gegenanzeigen

Mit den Angaben, Merkmalen und dem Zeitplan der Aufnahme, "Überraschungen" und Nebenwirkungen von Duphaston haben wir bereits herausgefunden. Nun ist es an der Zeit, Kontraindikationen für die Verwendung zu klären. Obwohl die Kapseln in den meisten Fällen gut vertragen werden, ist ein Eingriff in das menschliche Hormonsystem nicht immer möglich. In welchen Fällen kann Duphaston grundsätzlich nicht genommen werden?

Duphaston wird nicht für die Anwendung bei Patienten mit Leber-, Nieren-, Herz-, Pankreas-Leberfunktionsstörungen empfohlen, nachdem eine Sichelzellanämie, Asthma diagnostiziert wurde. Mit Sorgfalt und unter strenger ärztlicher Aufsicht wird es von Patienten mit vaginalen Blutungen und psychischen Störungen eingesetzt.

Besonders aufmerksam bei der Behandlung dieses synthetischen Hormons sollten Frauen behandelt werden, die zuvor im OK (orale Kontrazeptiva) saßen. Dies liegt daran, dass die Kombination von Progestinen mit Östrogen aus Antibabypillen die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose erhöht.

Fazit

Vor kurzem habe ich erfahren, dass es eine Kontroverse hinsichtlich der Sicherheit und des Nutzens von Duphaston in der medizinischen Gemeinschaft gibt. In Großbritannien wurde es beispielsweise bereits 2008 aus der Produktion genommen. Einige Veröffentlichungen sehen in einer solchen Entscheidung jedoch nur kaufmännische Gründe, da bislang keine zwingenden Beweise für die "Schädlichkeit" der betreffenden Droge vorgelegt wurden. Nur in einigen Quellen rutschen Informationen über ihre teratogene Wirkung auf den Fötus. Aber stimmt das?

Wenn Sie ein Problem haben, das nur Duphaston lösen kann, gehen Sie zunächst eine vollständige Untersuchung des Körpers durch und vertrauen Sie mutig auf Ihre Gesundheit einem zuverlässigen Arzt!

Ich habe alles Vielleicht teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Duphaston? Hast du eine lang erwartete Schwangerschaft damit? Oder haben Sie vielleicht alle "Reize" von Nebenwirkungen erfahren? Bitte teilen Sie Ihre persönliche Geschichte oder Erfahrungen von engen Freunden. Vergessen Sie nicht, diesen Artikel zum Lesen Ihren Freunden zu empfehlen.

Balsam

Dyuhoston, Mädchen, die während oder unmittelbar nach der Einnahme von Dyuf schwanger wurden.

Dieser Eintrag wurde am Samstag, 12. Februar 2009, am Samstag veröffentlicht.

137,274 Ansichten

Mädchen, ich schreibe heute wieder, brüllte schon, keine Stimmung, diese Monster kamen wieder. Ich trinke den zweiten Monat Duphaston, sage, es sei möglich, während des Empfangs oder unmittelbar nach der Absage (der Arzt wurde für drei Monate verschrieben) überhaupt schwanger zu werden, ein weiterer Zyklus blieb erhalten :) Der Ehemann wurde vor der Depression gerettet

"Duphaston" bei der Planung einer Schwangerschaft. Schwangerschaft nach Einnahme von "Duphaston"

Gepostet von: Lady Venus · Gepostet am 02/01/2014 · Aktualisiert am 28. August 2018


In schwierigen Situationen, in denen Ärzte vor 30 Jahren eine traurige, unversprechende Diagnose der "Unfruchtbarkeit" gestellt haben, verschreiben moderne Ärzte "Duphaston", was dabei hilft, ein gesundes Baby erfolgreich zu zeugen und auszuhalten. Was ist das für ein Medikament, wie hilft Duphaston bei der Schwangerschaftsplanung? Wie handelt er und an wen ist er bestellt? Gibt es wirklich eine Schwangerschaft, wenn Sie nach der Einnahme von „Duphaston“ Probleme mit der Empfängnis haben? Und sollten wir "Duphaston" in der frühen Schwangerschaft weiter einnehmen? Sie können diese und andere Fragen nach dem Lesen dieses Artikels beantworten.

Leider haben viele Ehepaare heute Schwierigkeiten, Kinder zu zeugen. Wenn Sie der Statistik glauben, betrifft Unfruchtbarkeit fast 10% aller Paare in unserem Land. In diesem Fall ist die Grundlage für eine solche Diagnose eine Situation, in der es unmöglich ist, während zwei Jahren sexueller Aktivität ohne Verhütung schwanger zu werden. Die bestehenden Ursachen der Unfruchtbarkeit werden in weibliche und männliche Ursachen unterteilt, die davon abhängen, welches Fortpflanzungssystem - Frauen oder Männer - versagt hat. Was die häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen anbelangt, führt dies neben der Verstopfung der Eileiter (Eileiter) und Endometriose auch zu Progesteronmangel. Es geht um dieses sehr ernste Problem, das jedoch für heute lösbar ist und diskutiert wird.

• „Duphaston“ bei der Planung einer Schwangerschaft

In einigen Fällen haben Frauen eine unzureichende Progesteronhormonproduktion. Die Gründe dafür sind unterschiedlich, aber trotz der Ursache des Problems führt das Fehlen von Progesteron zu einer Unmöglichkeit oder dem Abbruch der Schwangerschaft im Frühstadium. Glücklicherweise verfügt die moderne Medizin über Medikamente, die es ermöglichen, den Hormonmangel erfolgreich auszugleichen, und keine signifikanten Nebenwirkungen haben. Einer der beliebtesten Gynäkologen ist Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft.

Dieses Medikament ist nichts weiter als ein Analogon des Hormons Progesteron, das im Labor mit künstlichen Mitteln hergestellt wird. Das Molekül des Hauptwirkstoffs in der Zubereitung - Dihydrogesteron - ähnelt in seiner Struktur dem natürlichen Hormon und erfüllt nach Einnahme die gleichen Funktionen wie Progesteron. Tatsächlich sind solche hormonellen Wirkstoffe keineswegs eine Entdeckung in der Medizin, sie existierten früher, aber da sie aus dem männlichen Sexualhormon gewonnen wurden, waren ihre Nebenwirkungen mit Nebenwirkungen verbunden, die für Frauen ziemlich unangenehm waren, nämlich: eine Änderung der Klangfarbe der Stimme, eine Zunahme der Körperbehaarung, eine Verletzung Stoffwechsel im Körper. Die Bemühungen der Ärzte haben moderne Arzneimittel vor den ausgeprägten nachteiligen Eigenschaften bewahrt, so dass das Medikament "Duphaston" erfolgreich eingesetzt werden kann, um im frühen Stadium der Schwangerschaft schwanger zu werden. Um die Wirkung und die Wirkung des Medikaments auf den weiblichen Körper zu verstehen, sollte man mit den Funktionen von Progesteron und den Auswirkungen seiner Wirkung auf die Schwangerschaft vertraut sein.

• Progesteron und Schwangerschaft

Progesteron ist ein Hormon, das von den Eierstöcken einer Frau produziert wird und für die Schwangerschaft einfach notwendig ist. Östrogen - ein ebenso wichtiges weibliches Hormon - wirkt auf die Gebärmutterschleimhaut ein und verändert sie während des Menstruationszyklus. Zu Beginn des Zyklus ist die Progesteronkonzentration im Blut also relativ gering, aber es gibt viel Östrogen, das das Wachstum und die Reproduktion von Zellen stimuliert, die den Uterus von innen auskleiden. Wenn der Eierstock nach dem Eisprung das reife Ei verlässt, bildet sich an der Stelle des ehemaligen Follikels ein gelber Körper, der aktiv Progesteron zu produzieren beginnt. Die Konzentration dieses Hormons nimmt zu und jetzt wirkt es auf die Schleimhaut ein - das Zellwachstum hört auf, die innere Schicht der Gebärmutter gewinnt an Brüchigkeit und viele Blutgefäße. Diese Veränderungen sind notwendig, damit sich das Ei nach der Befruchtung leicht an der Gebärmutterwand anheften und daraus die notwendigen Nährstoffe für die Bildung des Fötus und die Entwicklung des Babys erhalten kann.

Es ist leicht einzuschätzen, dass bei einem Mangel an Progesteron im Körper einer Frau die Schwangerschaft entweder überhaupt nicht auftritt - es ist unmöglich, schwanger zu werden, oder sie wird im Frühstadium unterbrochen. Die letzte Situation in der Medizin wird als "gewohnheitsmäßige Fehlgeburt" bezeichnet, die heute durch Einnahme von Hormonpräparaten erfolgreich korrigiert werden kann. Bei der Planung einer Schwangerschaft wird Duphaston präzise verschrieben, um den Progesteronhormonspiegel im Körper zu erhöhen und die Befruchtung eines befruchteten Eies zu ermöglichen und um Duphaston nach einer frühen Schwangerschaft weiterhin zu erhalten, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten und ihre Entwicklung sicherzustellen.

• Terminbedingungen "Duphaston" bei der Planung einer Schwangerschaft

Wenn eine Frau einen Frauenarzt besucht, der Beschwerden über die Unmöglichkeit einer Schwangerschaft hat, wird ihr eine hormonelle Untersuchung verschrieben. Für eine Frau ist es äußerst wichtig zu wissen, dass es notwendig ist, Blut zu spenden, um die Progesteronkonzentration in der Mitte der zweiten Phase des Monatszyklus zu bestimmen - genau in der Mitte zwischen dem Beginn der nächsten Menstruation und dem Eisprung. Eine Frau sollte genau wissen, wie lange der Menstruationszyklus dauert und wann genau sie ovulierte, damit die Analyse zuverlässig ist. Wenn der Zyklus unregelmäßig ist oder der Zeitpunkt eines Anstiegs der Basaltemperatur nicht ermittelt werden konnte, ist es ratsam, den Test auf Progesteron zweimal innerhalb eines ungefähren Zeitraums mit einem Abstand von mehreren Tagen zu bestehen. Wenn alle Tests eine Abnahme des Progesteronspiegels im Blut zuverlässig bestätigt haben, kann der Arzt "Duphaston" verschreiben, um schwanger zu werden und das Baby zu tragen.

• Wie kann ich das Medikament einnehmen?

Bei der Planung einer Schwangerschaft kann Duphaston nur von einem Arzt verschrieben werden, der eine individuelle Dosierung und ein Behandlungsschema für eine Frau wählt. Allgemeine Ratschläge zur Einnahme von „Duphaston“ zu geben, ist schwierig und sogar kriminell. Es kann gesundheitsschädlich sein und das Fortpflanzungssystem zerstören, wenn sie sich auf das Schema konzentriert, das einer anderen Frau verordnet wurde, oder selbst Medikamente einnehmen. Wenn Sie Duphaston einnehmen, um schwanger zu werden, trinken Sie es normalerweise am folgenden Tag nach dem Eisprung und nehmen es bis zum Beginn der Menstruation ein.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Arzneimittel in jedem Zyklus nur dann abgebrochen werden kann, wenn nach der Einnahme von Duphaston keine Schwangerschaft erfolgt ist. Das heißt, es ist unerlässlich, dass Sie Duphaston in der frühen Schwangerschaft weiterhin einnehmen! Sie müssen entweder die Menstruationsperiode abwarten und erst danach die Einnahme des Arzneimittels abbrechen oder sicherstellen, dass die Schwangerschaft nicht durch einen Test und das Bestehen von Tests gekommen ist. Dies ist äußerst wichtig, denn wenn die Schwangerschaft nach „Duphaston“ eintrat, kann eine plötzliche Abnahme des Progesteronspiegels im Blut die Ernährung der Eizelle verschlechtern und zu einer Abstoßung führen, dh es kann zu einem Schwangerschaftsabbruch kommen.

Wenn Sie mit "Duphaston" beginnen, um schwanger zu werden, wird empfohlen, es mindestens 6 Monate zu trinken, um die volle Wirkung des Produkts zu erreichen. Wenn Sie mehr als ein Jahr lang Arzneimittel einnehmen und nach „Duphaston“ keine Schwangerschaft eintritt, ändert der Arzt in der Regel die Taktik der Behandlung, schreibt ein alternatives Arzneimittel und zusätzliche Untersuchungen vor.

Nach der Einnahme von „Duphaston“, wenn im Uterus wirklich günstige Bedingungen für die Implantation des Eies und das Wachstum der Eizelle geschaffen werden, sollte eine Schwangerschaft eintreten. Die Drogenunterstützung hört jedoch nicht auf, im Gegenteil, sie nimmt in den meisten Fällen zu. Wenn Sie schwanger werden, nachdem Sie ein hormonelles Medikament eingenommen haben, hören Sie in jedem Fall nicht auf, das Medikament selbst zu trinken. Teilen Sie Ihrem Arzt umgehend Ihre guten Nachrichten mit, und er kann die Dosierung des Arzneimittels anpassen, es wird jedoch nicht abgebrochen.

• Schwangerschaft nach Duphaston

Schwangere Frauen erhalten dieses Arzneimittel zu einem etwas anderen Zweck als diejenigen, die schwanger werden möchten. Unter den zahlreichen Wirkungen von Progesteron spielt eine wichtige Rolle die Wirkung auf die Muskulatur der Gebärmutter - es entspannt sich, verringert den Tonus der Gebärmutter und schafft angenehme Bedingungen für die Entwicklung des Fötus.

Darüber hinaus bewirkt Progesteron eine Darmentspannung, bildet die Priorität des Fötus auf der Ebene des Gehirns und bereitet die Brustdrüsen auf die Laktation und das Stillen vor. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Konzentration von Progesteron im Körper auf einem hohen Niveau zu überwachen und aufrechtzuerhalten. „Duphaston“ während der Schwangerschaft wird nicht nur bei Vorliegen eines Progesteronmangels verschrieben, sondern es ist auch für gesunde Frauen bei drohender Fehlgeburt im Frühstadium notwendig.

Wenn während der Einnahme von Duphaston eine Schwangerschaft eintritt, werden das Schema und die Dosierung der weiteren Verwendung des Arzneimittels nur vom behandelnden Arzt festgelegt, wobei die Begleiterkrankungen, die Ergebnisse der Labortests, die Ultraschalldaten und die Bedingungen der Schwangerschaft berücksichtigt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass Progesteron im Körper der schwangeren Frau nicht nur vom Corpus luteum des Eierstocks produziert wird, sondern auch von der Plazenta.

Ungefähr im Zeitraum von 18–20 Geburtswochen entwickelt sich die Plazenta so stark, dass sie unabhängig voneinander Hormone produzieren kann, um die Entwicklung der Schwangerschaft aufrechtzuerhalten und zu unterstützen. An diesem Punkt sollte die Drogenunterstützung eingestellt werden. Die Abschaffung des Arzneimittels sollte jedoch zu jeder Zeit glatt und allmählich sein, andernfalls ist das Risiko einer körpereigenen Reaktion auf eine Verschlechterung der Ernährung der Plazenta und eine Erhöhung des Uterustons aufgrund eines starken Abfalls des Hormonspiegels im Blut groß.

Und noch ein bisschen mehr über die Einnahme von „Duphaston“ in der frühen Schwangerschaft und die Vorbereitung auf die Schwangerschaft. Video:

• „Duphaston“: Bewertungen bei der Planung einer Schwangerschaft

Es ist am besten, eine Vorstellung von der Wirksamkeit der Einnahme des Arzneimittels "Duphaston" bei der Planung einer Schwangerschaft zu bekommen. Unter so vielen begeisterten Kommentaren und Geschichten darüber, wie die Schwangerschaft bei der Einnahme von "Duphaston" kam. Es gibt einige Bewertungen, bei denen Langzeitmedikationen keine Ergebnisse gebracht haben. Es kommt vor, dass die Droge aus verschiedenen Gründen aufgegeben werden musste. Oft wird es durch ein anderes Hormonanalogon ersetzt. In den Foren finden sich zum Beispiel Kontroversen darüber, was besser ist "Duphaston" oder "Utrogestan".

Wenn Sie „Duphaston“ genommen haben, um schwanger zu werden, hinterlassen Sie Ihr Feedback und Ihre Kommentare zu der Website und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Frauen, für die eine Schwangerschaft noch immer ein Traum ist.

Duphaston und Schwangerschaftsplanung: Wir nehmen das Medikament richtig ein

Da es wunderbar ist, wenn der Menstruationszyklus stabil ist, brauchen Sie nichts zum Eisprung. Aber wenn Sie zurückblicken, sehen Sie viele Mädchen, die vorgeburtliche Kliniken besuchen, Leute, die Tests durchführen, sich einer Behandlung unterziehen. Häufig werden Probleme mit der Empfängnis durch hormonelle Störungen verursacht, und eines der Medikamente, die diese Probleme lösen und während der Schwangerschaftsplanung verschrieben werden, ist Duphaston. Über ihn und rede.

Wenn Tests zeigen, dass es wenig Progesteron im Körper gibt, empfehlen Ärzte Duphaston. Dieses Tool hilft dabei, den normalen Menstruationszyklus wiederherzustellen und schwanger zu werden.

Wie das Medikament wirkt, warum es verschrieben wird und wann es notwendig ist

Das Medikament wird verschrieben, wenn der Körper nicht die richtige Menge Progesteron produziert. Manchmal wird es nicht bis zum dritten Trimester abgebrochen - zu diesem Zeitpunkt ist das Plazenta erzeugende Progesteron bereits gebildet. Selbst für eine schwangere Frau und ein Baby ist das Medikament absolut sicher. Es hat auch keine Auswirkungen auf den Eisprung, die Blutgerinnung, beeinträchtigt die Leber nicht.

Kann ich nach der Einnahme von Duphaston schwanger werden? Ja, viele Frauenärzte empfehlen dieses Werkzeug, da es sich von der hervorragenden Seite gezeigt hat.

Sie können mit Duphaston schwanger werden - es kompensiert den Mangel an Progesteron und ist dessen synthetisches Gegenstück.

Ärzte verschreiben das Medikament in Fällen, in denen Probleme mit der Empfängnis mit einem Hormonmangel verbunden sind:

Es ist wichtig, dass der Patient genau weiß, wie er Duphaston trinken muss, um schwanger zu werden. Das Medikament muss an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus getrunken werden, andernfalls kann es als Verhütungsmittel wirken.

Hilft Duphaston dabei, schwanger zu werden? Ja, weil es künstliches Progesteron enthält, das "Schwangerschaftshormon" genannt wird. Unter natürlichen Bedingungen findet seine Produktion in den postovulären Tagen des Zyklus statt, wodurch der Uterus auf eine mögliche Vorstellung vorbereitet wird. Um festzustellen, ob die Ursache für Probleme mit der Empfängnis tatsächlich eine Abweichung im hormonellen Hintergrund ist, müssen Sie sich an die Geburtsklinik wenden und Tests bestehen.

Wie kann man das Medikament Duphaston trinken, wenn man in naher Zukunft eine Schwangerschaft plant? Normalerweise dauert es von 16 bis 25 Tagen des Menstruationszyklus. Wenn die Schwangerschaft stattgefunden hat, dauert die Aufnahme bis zu 20 Wochen, danach nimmt die Dosis allmählich ab.

Ärzte verschreiben Medikamente für mindestens drei Monate. Wenn die Empfängnis während dieser Zeit nicht aufgetreten ist, kann Duphaston bis zu 6 Monate dauern.

Die Wirkung des Medikaments auf den Zyklus

Bei einer gesunden Frau sollte die Menstruation monatlich erfolgen. Fehler bei seltenen Zyklen können zulässig sein, wenn sie intermittierend sind. Längere Verzögerungen können durch eine unzureichende Progesteronmenge verursacht werden. Ein Hinweis auf Duphaston ist Amenorrhoe, die zu Versagen der Eierstöcke führt. Wenn die Diagnose „sekundäre Amenorrhoe“ gestellt wird (es gibt keine Menstruation für mehr als 6 Monate), verschreiben Ärzte eine Hormonbehandlung, die mit körperlicher Anstrengung und Diät kombiniert wird.

Trinken Sie Duphaston in der zweiten Phase des Zyklus, um den Mangel an Progesteron auszugleichen. Die Menstruation während der Einnahme sollte regelmäßig sein.

Manchmal beginnen Frauen selbst, ein Medikament gegen Amenorrhoe einzunehmen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Dies ist nicht möglich, da im endokrinen System noch größere Unregelmäßigkeiten auftreten können, die nur schwer zu handhaben sind.

Das Medikament kann dazu beitragen, Blutungen in der Mitte des Zyklus zu verhindern, und es reduziert auch die Schmerzen an kritischen Tagen. Aber um einen positiven Effekt zu erzielen, müssen Sie ihn regelmäßig trinken.

Kontraindikationen für die Zulassung

Wird das Medikament Duphaston helfen, schwanger zu werden? Natürlich, ja, aber Ärzte sollten sowohl die Indikationen als auch Kontraindikationen für ihren Empfang berücksichtigen. Unsachgemäße Einstellung zu diesem Thema kann die Gesundheit von Frauen beeinträchtigen.

Die Hauptkontraindikationen lauten wie folgt:

  • chronisches Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile;
  • Erbkrankheiten, zum Beispiel Dabin-Johnson- und Rotor-Syndrome.

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine lang erwartete Schwangerschaft planen, müssen Sie auf Ihre Gesundheit achten. Wenn beispielsweise ein Patient Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System oder Diabetes hat, muss er bei der Einnahme dieses Medikaments vorsichtig sein. Der Arzt muss ständig ihre Gesundheit überwachen.

Sie können Duphaston nehmen, um schwanger zu werden, Sie können dies sicher tun, da es sicher ist. Gleiches gilt für die Schwangerschaftsperiode. Aber während der Stillzeit ist es wünschenswert, dass der Patient es nicht trinkt. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels Dydrogesteron wird in die Muttermilch ausgeschieden und macht es dem Baby unmöglich, zu stillen.

Richtige Medikamenteneinnahme

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie die Anweisungen lesen und daran denken, dass nur ein Arzt es verschreiben kann. Er überwacht den Patienten, kennt die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs.

Zulassungsregeln für verschiedene Pathologien:

  • PMS und unregelmäßige kritische Tage - von 11 bis 25 Tagen des Menstruationszyklus. Duphaston wird bei der Planung einer Schwangerschaft in diesem Fall zweimal täglich 10 mg eingenommen.
  • Dysmenorrhoe (milde kritische Tage) - von 5 bis 25 Tagen. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg.
  • Wie kann ich Duphaston einnehmen, um unter Amenorrhoe schwanger zu werden? Vom 11. bis 25. Tag des vorgesehenen Zyklus. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg. Zusätzlich müssen Sie Östrogen einnehmen.
  • Duphaston mit Endometriose während der Schwangerschaftsplanung wird zwischen 5 und 25 Tagen eingenommen. Dosierung - 3-mal täglich, 10 mg.
  • Bei Unfruchtbarkeit aufgrund eines Mangels an Progesteron wird das Arzneimittel vom 14. bis zum 25. Tag des Zyklus eingenommen. Bei der Planung einer Schwangerschaft beträgt die Dosierung von Duphaston unter diesen Umständen - einmal täglich 10 mg. Der Kurs dauert 6 Zyklen in Folge. Wenn Duphaston half, schwanger zu werden, sollte der Empfang für weitere 3 Monate nicht aufhören.
  • Das Medikament kommt gut mit Gebärmutterblutungen zurecht. Es ist notwendig, es in diesem Fall 7 Tage zweimal täglich 10 mg zu akzeptieren.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Wenn Sie Duphaston einnehmen, können Sie schwanger werden, aber dürfen Sie es nach der Empfängnis trinken? Die Schwangerschaft kann manchmal mit Komplikationen einhergehen, daher müssen Sie dieses Werkzeug verwenden, um das Baby sicher zu tragen. Wenn Uterus-Hypertonus beobachtet wird, kann der Arzt den Therapieverlauf verlängern.

Die Ablehnung des Medikaments wird von einem Arzt entwickelt, da eine abrupte Absage oft eine negative Reaktion hervorruft. Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, wird die Dosierung des Arzneimittels um die Hälfte reduziert, und das Wohlbefinden der Frau wird von der Aufsicht des behandelnden Arztes kontrolliert. Bei Schwankungen des Progesteronhormonspiegels aufgrund einer niedrigeren Dosierung wird der Entzug aus dem Medikament für weitere 2-3 Wochen fortgesetzt.

Diejenigen, die Duphaston geholfen haben, schwanger zu werden, sollten daran denken, dass es nach der Geburt nicht getrunken werden kann, da dies den Körper des Babys negativ beeinflusst und mit der Muttermilch dorthin gelangt.

Duphaston oder Utrozhestan - was ist besser?

Die Rolle des ersten Medikaments bei der Planung von Konzeption und erfolgreicher Schwangerschaft ist bekannt. Es gibt jedoch wirksame Analoga.

Der Hauptkonkurrent dieses Medikaments - Utrozhestan - ist auch bei der Planung der Konzeption sehr effektiv. Das Medikament enthält Progesteron aus pflanzlichen Materialien. Aus diesem Grund wird es auf die gleiche Weise wie sein oben beschriebenes Analog verwendet. Es gibt keinen großen Unterschied in der Tatsache, dass bei der Planung einer Schwangerschaft - Duphaston oder Utrogestan - verwendet wird. Welche bestimmte Medikamentenpräferenz der Arzt entscheidet.

Der Unterschied dieser Medikamente besteht darin, dass Duphaston eine synthetische Droge und Utrozhestan natürlich ist. Die erste hat jedoch viel weniger Nebenwirkungen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen diesen Medikamenten besteht darin, dass Utrozhestan nicht nur getrunken, sondern auch direkt in die Vagina injiziert werden kann, wodurch die Entwicklung allergischer Reaktionen verhindert wird. Und welche Art von Medikament für die Therapie verschrieben wird, entscheidet der Arzt.

Nebenwirkungen der Einnahme von Duphaston

Djufaston kann bei der Planung einer Schwangerschaft verwendet werden, da es nur wenige Nebenwirkungen hat. Es hat keinen Einfluss auf den Eisprung, und die Einnahme erfolgt oft, wenn es genommen wird. Aber es ist nicht 100% sicher. Es gibt Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel, Blähungen.

Aufnahme Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft in seltenen Fällen kann Leberversagen und Anämie verursachen. Es wird nicht empfohlen, Frauen mit Pathologien des Herzens, der Leber, der Nieren und der Bauchspeicheldrüse zuzuführen.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie Sie synthetisches Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen. Zu Beginn wird eine Untersuchung durchgeführt, auf deren Grundlage der Frauenarzt die Dauer der Aufnahme und die gewünschte Dosierung festlegt.

Wenn der Arzt empfiehlt, Duphaston zu trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie dies nicht ablehnen. Das Medikament ist sicher, wenn Sie die Anweisungen für die Anwendung befolgen. Das Medikament hat sich gut bewährt. Wenn eine Frau daran interessiert ist, ob es möglich ist, unter Duphaston schwanger zu werden, muss sie wissen, dass nur die korrekte Verwendung dieses Arzneimittels unter Aufsicht eines Spezialisten dazu beiträgt, die Aufgabe zu lösen.

Autor: Alexander Indra, Arzt,
speziell für mama66.ru