Pose für die Babynahrung: 14 Positionen für jeden Tag

Welche Posen zum Füttern des Babys sollten von der Mutter verwendet werden? Was wird am bequemsten sein? Was ist für junge Mütter mit Kaiserschnitt und zur Beseitigung der Laktostase zu empfehlen? Vierzehn richtige Positionen für die tägliche Fütterung und natürliche Anwendungstechnik.

Zu sowjetischen Zeiten wurde der Frau die einzig richtige Position zum Füttern angeboten. Sie verlangte, sich auf das Bett zu setzen und einen Hocker unter ihr Bein zu legen. Es wurde vermutet, dass Muttermilch in dieser Position besser von der Brust abweicht bzw. das Stagnationsrisiko verringert wird.

Dieser Ansatz wird heute als unzumutbar betrachtet. Unabhängig von der Position, in der die Frau füttert, wird die Milch vollständig von der Brust entfernt, wenn die drei Komponenten beobachtet werden:

  • häufige Anwendung, "on demand";
  • Verwenden Sie mehrere Positionen.
  • freie Brustlage: Die Mutter stützt die Brust nicht, wenn das Baby saugt.

Der Hauptansatz für die Auswahl der Positionen für die Fütterung, empfohlen von Beratern für GW, - Mom sollte bequem sein. Darüber hinaus helfen verschiedene Körperhaltungen, verschiedene Aufgaben zu lösen.

Die Lösung für postpartale Probleme

In der Zeit nach der Geburt kann die Frau mit verschiedenen Problemen konfrontiert sein. Und in ihrer Entscheidung helfen bequeme Haltung für die Ernährung des Neugeborenen.

  • Müdigkeit In den ersten Wochen nach der Geburt ist der Körper einer Frau voll ausgelastet. Generische Aktivität ist eine enorme Belastung für den Körper und erfordert viel Energie. Verbessert vorübergehend das Wohlbefinden einer Frau, eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds, da während der Wehenperiode eine starke Freisetzung von Endorphinen stattfindet, die die Frau buchstäblich inspirieren und sie einen Energiestoß versetzen lässt. Die Hormonspiegel stabilisieren sich jedoch allmählich und die Frau wird von Müdigkeit beherrscht. Mit einer guten Pause können Sie damit umgehen, aber wie finden Sie Zeit dafür, wenn das Baby immer zur Hand ist? Die Antwort wird stillen! Verwenden Sie die Posen, in denen Sie entspannen und mit Ihrem Kind ein Nickerchen machen können. Ein paar Stunden Ruhe am Tag helfen Ihnen, sich schnell zu erholen.
  • Schmerz Wenn die Geburt schwierig oder unnatürlich war, verspürt die Frau das Unbehagen der postoperativen Rehabilitation. Das Nähen im Schritt schließt die Sitzmöglichkeit aus, oder solche Positionen zum Füttern sind vorübergehend verboten. Nach dem Kaiserschnitt sollten Körperhaltungen zum Füttern des Kindes verwendet werden, ohne den Bauchraum zu belasten. Versuchen Sie mehrere Positionen, um die beste zu wählen und die Schmerzen zu reduzieren.
  • Laktostase Traditionell wählen Frauen eine oder zwei bequeme Positionen zum Füttern. Bei stehender Milch müssen sie jedoch geändert werden. Die Bildung einer Stagnation ist darauf zurückzuführen, dass einige Milchkeulen nicht vollständig freigesetzt werden. Um einer Laktostase vorzubeugen, ist es ratsam, nicht ein Paar zu verwenden, sondern eine größere Anzahl von Positionen, die es ermöglichen, alle Teile der Brust mit hoher Qualität freizusetzen. Wenn die Stagnation gebildet wird, ist es notwendig, die Position in die entgegengesetzte Richtung zu ändern, da sich normalerweise Laktostasen auf der Rückseite des gut befreiten Milchlappens bilden.

Vorbereitung für die Fütterung

"Die Aufgabe der Frau ist es, die Fütterung so zu organisieren, dass es für sie bequem ist", sagte Irina Ryukhova, Stillberaterin. - Bereiten Sie Kissen vor, die vollständig bedeckt sind, wie in der Schwangerschaft. Fühlen Sie sich so entspannt wie möglich, dann werden Ihnen und dem Baby die Minuten des Fütterns Freude bereiten. “

Es ist wichtig, störende und störende Faktoren zu eliminieren. Schließen Sie sich bei Bedarf im Zimmer allein mit dem Baby an. Während der Fütterung „rollt“ oft ein scharfes Hungergefühl auf die Frau. Wenn Sie anfällig für diese "Angriffe" sind, platzieren Sie einen Teller mit einem Snack und einem Glas Saft in der Nähe. Sie sollten alles zur Hand haben.

Wir empfehlen Ihnen, die Haltung zum Füttern eines Neugeborenen mit Fotos und Videos zu studieren: Liegen, Sitzen und Stehen. Befolgen Sie in jeder Position die korrekte Befestigung des Kindes, um Risse an den Brustwarzen und andere unangenehme Folgen einer unsachgemäßen Ernährung zu vermeiden.

Futter liegend

Die bequemste Position zum Stillen - Lügen. Sie helfen einer Frau, sich zu entspannen, Sie können sogar neben dem Baby schlafen, denn in den ersten Tagen seines Lebens saugt er lange genug.

Bestimmen Sie einen geeigneten Platz zum Füttern: ein Sofa oder ein Bett. Sofas mit Rücken sind bequem und sicher: Wenn nötig, können Sie es verlassen, ohne dass die Gefahr besteht, dass Krümel fallen.

Auf der Seite

Eine der beliebtesten Positionen von Frauen im Kaiserschnitt. Es beseitigt den Druck auf den schmerzenden Bauch, wodurch Mama die postoperative Periode leichter bewegen kann. Die Position wird zu den wichtigsten ruhigen Nachtfütterungen, wenn sie zusammen schlafen. Weder Sie noch das Baby müssen nachts aufwachen, um zu essen.

  1. Leg dich auf deine Seite, erlaube nicht, dass der Ellenbogen betont wird. Legen Sie ein niedriges Kissen unter Ihren Kopf.
  2. Legen Sie das Baby nahe an die Brustwarze. Es ist wichtig, dass sein Kopf zurückgeworfen wurde, was einen guten offenen Mund ermöglicht.
  3. Legen Sie die Brust in den Mund des Babys. Halten Sie den Krümel mit der Hand unter den Schulterblättern.
  4. Legen Sie das Baby unter die Rückseite der Handtuchrolle, wenn Sie ein Nickerchen machen möchten.

Diese Position ist möglicherweise nicht für Mütter von Miniaturkindern geeignet, da das Baby die Brustwarze nicht erreichen kann, wenn es auf der Seite liegt. Verwenden Sie in diesem Fall die folgende Position.

Zur hand

Der Kopf des Babys ist leicht erhöht. Dies hilft, das Problem des Unterschieds in der Höhe der Brustwarze relativ zum Mund zu lösen. Mutter braucht nicht nach dem Kind zu greifen, was oft Unannehmlichkeiten bereitet: Ellbogen taub, Schmerzen im Rücken sind zu spüren.

  1. Leg dich auf deine Seite, setz dich bequem hin.
  2. Legen Sie das Baby neben den Kopf und legen Sie es auf Ihren Unterarm.
  3. Halten Sie seinen Hintern mit derselben Hand. Brust frei füttern.

Unterstützen Sie Ihren Kopf, um es Ihnen bequem zu machen. Legen Sie ein Kissen, aber legen Sie sich nicht hoch darauf, lassen Sie die Schultern auf dem Bett liegen. So lassen Sie keine Schmerzen im Nacken zu.

Kissen für Baby

Verwenden Sie anstelle Ihrer eigenen Hand ein Kissen, um das Kind zu unterstützen. Ihre Hände bleiben frei und das Baby erreicht leicht die Brustwarze.

  1. Legen Sie ein Kissen auf das Bett und legen Sie sich nebeneinander.
  2. Legen Sie das Kind auf die Flanke des Kissens.
  3. Halten Sie das Baby an den Schulterblättern und stecken Sie die Brust in den Mund.

Stellen Sie sicher, dass das Kissen so eng wie möglich liegt. Für eine ordnungsgemäße Fütterung ist es notwendig, dass der Bauch Ihres Babys gegen Ihren gedrückt wird.

Kissen für Mama

In dieser Position füttert die Frau die obere Brust. Dies hilft bei der Lösung des Problems der Milchstauung im Seitenlappen der Brustdrüse, die an anderen Stellen schlecht freigesetzt wird.

  1. Legen Sie ein Kissen unter Ihren Kopf, legen Sie sich auf die Seite und lehnen Sie sich ein wenig nach vorne.
  2. Legen Sie das Baby neben die Seite.
  3. Legen Sie die obere Brust in den Mund und halten Sie das Baby mit derselben Hand am Esel.

Ein größeres Kissen eignet sich für diese Haltung, aber Sie sollten nur auf dem Kopf liegen, um Nackenschmerzen zu vermeiden.

Jack

Auf den ersten Blick ungewöhnlich, die Position, die bei der Lösung des Problems der stehenden Milch helfen wird. Wenn es zu viel ankam und das Baby die Brust nicht vollständig freigeben konnte, besteht die Gefahr der Entwicklung einer Laktostase.

Die ungleichmäßige Freisetzung der Brustdrüsen trägt dazu bei: Es gibt keine Stagnation in den Lappen, in die das Kinn des Babys beim Füttern gedreht wird. Wenn Sie die Versiegelung in der Brust von oben fühlen, wählen Sie unter allen Posen zum Füttern des Kindes den "Bock", der bei der Laktostase helfen wird.

  1. Legen Sie sich seitlich auf das Kissen. Legen Sie den Ellbogen hinter den Kopf, sodass sich das Kissen in der Achselhöhle befindet.
  2. Legen Sie das Baby so neben die Flanke, dass die Beine in die entgegengesetzte Richtung von Ihnen "schauen".
  3. Stecken Sie den Mund in die Nähe seiner Brust und halten Sie das Schulterblatt fest.

Legen Sie sich zum Füttern mit einem Wagenheber auf die Seite, in der die Brust stagniert.

Mit Überhang

Die Position ist identisch mit der Fütterung an der Seite, aber die Mutter ist auf dem Ellbogen. Infolgedessen hängt die Brustdrüse über dem Baby, wodurch der Milchfluss erhöht wird. Diese Haltung sollte während der Hypolaktation verwendet werden, um die Milchproduktion anzuregen, falls nötig, den erhöhten Verbrauch. Es ist gut, um das Baby von der Flasche zur Brust zurückzubringen, da es den Prozess erleichtert, „Nahrung“ von ihm zu bekommen.

  1. Legen Sie sich auf die Seite und stellen Sie sich auf den Ellbogen.
  2. Legen Sie das Baby auf die Flanke und drücken Sie seinen Bauch auf den Bauch.
  3. Legen Sie Ihre Brust mit Ihrer freien Hand in den Mund.

Es ist schwierig, in einer solchen Position lange Zeit zu füttern, weil die Hand, an der Sie sich anlehnen, schnell taub wird. Verwenden Sie es daher nur in "besonderen" Situationen.

Sitzpositionen

Die Haltung zum Füttern eines neugeborenen Babys beim Sitzen wird traditionell und weit verbreitet verwendet. Lassen Sie es zu, dass Mama sich "hockt", um das Baby schnell zu füttern. Praktisch, wenn Sie einen Krümel in den Schlaf legen, da es von dieser Position aus leichter ist, den Krümel auf die Krippe zu legen.

Zum bequemen Füttern nehmen Sie den richtigen Ort auf. Dies kann ein Sofa oder ein Stuhl mit weichen Armlehnen sein. Einige Frauen bemerken die Bequemlichkeit von Schaukelstühlen, in denen sie ein Nickerchen machen und sogar im Sitzen füttern können.

Wiege

Die klassische Position, in der sich das Baby in den Armen der Mutter befindet. Es ist der größte Trost für das Baby, das eine Position einnehmen kann, in der es sich im Bauch meiner Mutter befindet. Aber für Mama ist das nicht so bequem. Bei langfristiger Fütterung ist der Rücken einer Frau taub, besonders wenn sie sich nach vorne lehnt. Um unangenehme Empfindungen zu vermeiden, sollten Sie sich, auch wenn Sie sich mit dem Kind in den Armen aufgesetzt haben, etwas auf dem Kissen oder der Rückenlehne zurücklehnen.

  1. Setzen Sie sich auf das Sofa und nehmen Sie eine bequeme Position ein.
  2. Nimm die Krümel an seinen Händen, so dass sein Kopf auf dem Ellbogen liegt.
  3. Drehen Sie es und halten Sie es an den Bauch. Greifen Sie mit Ihrer freien Hand über den Hintern, um die Rückenlehne zu unterstützen.
  4. Vergewissern Sie sich, dass sich der Mund direkt unter der Brustwarze befindet, die Aufnahme ist jedoch möglich.
  5. Gib die Truhe. Legen Sie die Hand mit dem Kopf auf das Kissen.

Zuerst benötigen Sie ein hohes Kissen, da Sie Ihre Hand hoch genug halten müssen. Stellen Sie sicher, dass der Kopf der Krümel zurückgeworfen wird. So kann er mit einem Ausguss frei atmen und die Milch vollständig aus der Brust saugen.

Hintere Krippe

Die Position wird Ihnen beim Füttern des Neugeborenen helfen, das noch nicht gelernt hat, wie man die Brustwarze packt. Es bietet die beste Fixierung des Kopfes, bei dem der Mund der Brust am nächsten ist.

  1. Setzen Sie sich auf das Sofa und legen Sie ein Kissen auf die Knie.
  2. Nehmen Sie das Kind mit der rechten Hand, halten Sie den Kopf mit der Handfläche. Befestigen Sie es mit Ihren Fingern, während der Arm den Rücken und die Schultern stützt.
  3. Bringe das Baby zur linken Brust, stecke es mit der Hand in den Mund und halte es.
  4. Vergewissern Sie sich, dass der Griff richtig ist, dann müssen Sie ihn nicht mit der Hand halten.
  5. Legen Sie die Hand des Kindes auf die Unterlage.

In dieser Position wird die Hauptlast auf den Fixierarm des Kindes gelegt, damit sie ermüden kann. Während das Baby da ist, können Sie leicht die Hände wechseln. Oder stellen Sie sicher, dass das Baby die Brust richtig saugt, und legen Sie es in eine normale Wiege.

Unter dem Arm

Die Position wird selten von stillenden Müttern verwendet, ist jedoch der Bequemlichkeit der klassischen Krippe nicht unterlegen. Es wird auch nützlich sein, um einige Probleme zu lösen. "Nach einem Kaiserschnitt können Sie diese Position nutzen, um den Druck im Bereich des schmerzenden Bauches zu lindern", kommentiert Irina Ryukhova, GV-Beraterin. - Es ist auch nützlich, wenn die Mutter flache Brustwarzen hat, die das Baby nur schwer fangen kann. Sie hilft, das hyperaktive Baby zu beruhigen, und sorgt für ein bequemes Füttern, wenn sich das Baby in seiner üblichen Haltung „herauszieht“ und es seiner Mutter nicht erlaubt, es zu behalten.

  1. Sitzen Sie bequem, legen Sie ein Kissen oder ein Kissen unter die Taille. Legen Sie ein weiteres Kissen auf die Seite, die Sie füttern möchten.
  2. Nimm den Krümel mit deiner rechten Hand, stütze seine Beine hinter deinen Rücken.
  3. Drehen Sie den Bauch des Babys zur Seite und verriegeln Sie Kopf und Hals mit den Handflächen. In diesem Fall hält der Ellbogen den Esel.
  4. Stellen Sie sicher, dass sich der Mund auf der Höhe der Brustwarze befindet, stecken Sie ihn in die Brust.
  5. Legen Sie Ihre Hand mit dem Baby auf das Kissen.

In dieser Position lugt nur der Kopf des Babys unter der Hand der Mutter hervor. Eine gute Unterstützung wird Ihre Hand vor Ermüdung schützen. Wählen Sie daher ein hohes und dichtes Kissen.

Auf den Knien

Eine Pose für erwachsene Babys, die sie perfekt beherrschen. Ältere Kinder "fangen", also hockte Mama auf der Couch, um sie an der Brust anzubringen. Sie können es verwenden, wenn das Baby zu sitzen beginnt, dh nach sechs Monaten.

  1. Setzen Sie sich auf das Sofa, lehnen Sie sich auf den Rücken.
  2. Setzen Sie das Kind auf Ihre Knie und schauen Sie dabei an. Legen Sie die Beine hinter den Rücken.
  3. Bieten Sie Krümeln alle Brüste an.

In dieser Position kann das Baby seine Mutter betrachten und sogar mit ihr kommunizieren, indem sie Milch saugt. Deshalb mag sie die meisten Babys so sehr.

Stehende Positionen

Diese Vorräte werden zu einem „Lebensretter“, wenn eine Mutter ein Baby aufräumen oder Hausarbeit machen muss und ein Krümel gebeten wird. Sie erlauben es, die Fütterung nicht zu unterbrechen, wenn Sie Ihren nach Hause zurückgekehrten Vater treffen müssen.

Reisekrankheit

Es ähnelt einer klassischen Wiege, in der die Mutter steht und langsam ihre Krümel schüttelt. Ermöglicht die Beruhigung des verärgerten Kindes, hilft ihm zu schlafen.

  1. Nimm das Baby in deine Arme.
  2. Positionieren Sie den Kopf auf dem Ellbogen und halten Sie dieselbe Hand unter den Arsch.
  3. Legen Sie den Bauch in den Bauch, füttern Sie Ihre Brust mit Ihrer freien Hand.

Es ist praktisch, das Neugeborene mit einer Hand zu füttern und zu wackeln. Wenn das Kind groß ist, ist es besser, es mit beiden Händen zu halten.

Auf dem Oberschenkel

Position für Babys, die zu häufigem Aufstoßen neigen. Der Krümel ist senkrecht, so dass er ruhig isst, ohne Luft zu schlucken. Es ermöglicht die Verringerung der Intensität des Milchabflusses bei Frauen mit Hyperlaktation, löst das Problem des Erstickens eines Kindes.

  1. Nimm das Baby in deine Arme.
  2. Halten Sie sich unter den Arsch und befestigen Sie den Kopf direkt unter der Brustwarze.
  3. Legen Sie Ihre Brust mit Ihrer freien Hand in den Mund.

Normalerweise finden Babys in solchen Positionen die Brust schnell selbstständig. Die Position unter der Brustwarze bewirkt, dass sie den Kopf anheben und den Mund weit öffnen. Es hilft beim richtigen Einfangen der Brust.

Baby stehend

Die Situation für ältere Kinder, die zum Vergnügen oder zur Beruhigung an das "Muttersystem" angeschlossen sind.

  1. Geh auf die Knie.
  2. Umarme das Kind an den Schultern und am Arsch, halte es fest.
  3. Er soll die Brust selbst nehmen und nach Bedarf saugen.

Normalerweise dauern diese "Snacks" nur wenige Minuten. Danach kehrt das Kind zu den Spielen zurück.

In Schlinge

Das Füttern in einer Schlinge ist nützlich für einen Spaziergang oder um die Sorgen des Hauses. Durch das Anbringen des Babys auf der Brust der Mutter entsteht ein enger Kontakt, in dem die Krume gebeten wird, sie zu füttern.

  1. Befreie die Brust, füttere sie dem Baby.
  2. Achten Sie auf den richtigen Griff: Normalerweise befindet sich der Kopf des Babys in einer Schlinge über der Höhe des Nippels. Wenn das Füttern unangenehm ist, bringen Sie das Baby in eine liegende Position.

Nachdem Sie die Fütterungstechnik in der Schlinge beherrscht haben, können Sie unter allen Bedingungen problemlos füttern: zu Hause und auf der Straße.

Selbstanwendungstechnik

Unabhängig davon, wie detailliert die Experten die richtige Haltung zum Füttern eines Neugeborenen schreiben, jedes Mutter-Baby-Paar hat seine eigenen Nuancen. So sagt die amerikanische Laktationsberaterin, Pädiatrieprofessorin Susan Colson.

2008 präsentierte sie ihre Dissertation zum Stillen als natürlichen Prozess der Mutter-Kind-Interaktion. Und sie schlug die Praxis vor, keine Posen für das Füttern aufzuerlegen und sie durch "Selbstanwendung" zu ersetzen.

Die selbstansaugende Technik ermöglicht es der Mutter, so viel wie möglich zu entspannen. Und das Baby selbst, um eine bequeme Position für die Befestigung zu finden. Der Professor "guckte" sie in die Tierwelt, wo sich Mütter einfach auf den Rücken oder zur Seite lehnen, damit die Kinder den Nippel selbst finden und mit dem Füttern beginnen können.

Empfehlungen für Frauen so einfach wie möglich.

  • Befreie die Brust und zieh das Baby aus. In der Technik der Selbstprimierung ist Hautkontakt mit Haut wichtig.
  • Legen Sie sich auf ein Sofa oder setzen Sie sich auf einen Stuhl, wo Sie sich am wohlsten fühlen. Verwenden Sie Kissen, um Kopf, Rücken und Beine zu stützen. Die bequemste Sitzhaltung. Schalten Sie den Fernseher ein, wenn Sie sich entspannen möchten.
  • Legen Sie das Baby auf den Bauch. Behalten Sie seine Hände in der Regel nicht notwendig.
  • Berühren Sie die Wange des Babys und helfen Sie ihm, die Brustwarze tief zu ergreifen. Guter Halt wird erreicht, wenn der Mund unter der Brustwarze platziert wird.
  • Bedecken Sie sich und Ihr Baby mit einer kuscheligen Decke, wenn Sie die Brustwarze packen, und entspannen Sie sich beim Stillen.

Kinder schlafen gerne und liegen auf dem Bauch meiner Mutter. Sie können auch ruhen, während die Muschi saugt. Wenn der Kopf auf die Seite zu fallen beginnt, stützen Sie ihn mit der Hand. Bequemerweise lehnen Sie Ihren Arm um die Rückseite des Sofas oder legen Sie ein Kissen darunter.

Alle Positionen zum Füttern eines Kindes werden in Form allgemeiner Empfehlungen dargestellt. Jede Mutter kann mit diesen Techniken die bequemsten Positionen finden. Durch die Verwendung verschiedener Positionen wird nicht nur die Bequemlichkeit des Stillens erreicht, sondern auch eine wirksame Vorbeugung gegen Probleme der Brustdrüsen: Risse, Laktostase, Mastitis.

Pose zum Füttern des Neugeborenen

Einige junge Mütter haben beim Füttern Schmerzen. In den meisten Fällen liegt dies an einer falschen Position während der Fütterung oder einer Verletzung der Technik des Anbringens des Babys an der Brust.

Im Allgemeinen ist die Stilltechnik sehr wichtig, da das Stillen für Mami und ihr Baby ein angenehmer Prozess ist. Die Aufgabe der Frau besteht darin, ihm zu helfen, die Brust sofort richtig zu nehmen, damit sie genug Milch bekommt.

Bevor wir jedoch die Grundhaltungen beim Füttern betrachten, sollten wir herausfinden, wie man das Kind richtig anlegt und entwöhnt.

Brustbefestigungstechnik: Grundregeln

Eine wichtige Einschränkung: Das Waschen der Brust vor jeder Fütterung ist optional, da an den Brustwarzen Risse auftreten können. Dann füttere das Baby sehr schmerzhaft.

  • Die erste Regel für die Anwendung auf der Brust lautet: Das Baby muss seinen Mund weit öffnen und nicht nur die Brustwarze selbst einfangen, sondern auch den braunen Bereich um sie herum - den Heiligenschein. Dazu muss sich die Brustwarze strikt vor dem Auslauf der Krümel befinden und er muss den Kopf nach hinten ablenken.
  • Mommys großer Finger liegt auf der Brust an der Oberlippe des Babys. Die übrigen Finger sollten sich in der Nähe der Unterlippe befinden, normalerweise parallel dazu. Stellen Sie sicher, dass Ihre Finger die Halos nicht schließen.
  • Jetzt müssen Sie ein wenig Milch aus der Brustwarze herausdrücken und um die Unterlippe des Kindes bewegen, das seinerseits den Mund weit öffnen muss. Stecken Sie die Brustwarze so in den Mund, dass sich die Unterlippe unter der Brustwarze befindet. Um den Milchfluss zu beschleunigen, kann der Halo mit den Fingern etwas gedrückt werden.
  • Wenn Sie alles richtig machen, werden die Schwämme des Babys gut herausgestellt und fangen gleichzeitig einige der Halos ein.
  • Hören Sie zu, ob das Baby schluckt. Mit der richtigen Fütterungstechnik hören Sie Schluckgeräusche und Schmatzen.
  • Wenn das Kind fest an Ihrer Brust klebt, geraten Sie nicht in Panik und reißen Sie es ab. Du kannst dich verletzen. Es gibt eine sehr einfache Technik: Führen Sie den kleinen Finger in die Mundwinkel des Babys, lassen Sie Luft ein und "entlasten", wodurch der Unterdruck entsteht, der beim Ansaugen entsteht.
  • Es ist sehr wichtig, in welcher Position Sie sitzen. Wenn Sie sich beim Füttern zum Baby beugen, wird der Rücken sehr schnell müde, und Sie werden wahrscheinlich keine Freude an diesem Vorgang haben. Es ist besser, es auf dich zu neigen. Es ist auch falsch, wenn er sich bis zur Brust streckt oder daran hängt.

Fütterungen

"Wiege"

Dies ist die bequemste und natürlichste Haltung für Neugeborene. Es wird in Geburtskliniken gezeigt. Du nimmst das Baby in deine Arme und platzierst es wie in einer Wiege. Der Kopf des Babys - Sie haben eine Hand am Ellbogen, und die andere Hand halten Sie sie unter dem Rücken. In diesem Fall kann das Baby den Bauch an sich drücken und seine Lippen befinden sich direkt vor der Brustwarze. In dieser Position ist es praktisch, von jeder Brust zu speisen, indem Sie einfach den Kopf des Babys von einer Hand in die andere bewegen. Sie können sitzen und stehen und sogar gehen, während Sie Ihr Baby füttern und wiegen.

"Kreuz Wiege"

Es sieht aus wie die "Cradle" -Pose, jedoch mit etwas Unterschied. Wenn in der Wiege der Krümelkopf einfach auf der Armbeuge liegt, dann stützen Sie ihn in dieser Position mit Ihrer Handfläche. Baby-
liegt immer noch auf der Armbeuge dieses Arms, der sich auf der Seite der "stillenden" Brust befindet, und mit der anderen Hand schaffen Sie eine zusätzliche Unterstützung für den Kopf des Babys.

Die "Wiege" des Kreuzes ist praktisch, wenn Sie nur den richtigen Griff auf der Brust "trainieren". Auf diese Weise können Sie die Position und Neigung des Kopfes des Babys mit den Handflächen so einstellen, dass er die Brustwarze und den Areola der Drüse richtig und vor allem tief einfängt. Dies gilt insbesondere für Frühgeborene und schwache Babys.

"Unter dem Arm"

Setzen Sie sich bequem hin, setzen Sie das Baby auf das Kissen und stützen Sie seinen Kopf mit der Hand. Platzieren Sie sanft die Achselhöhle des Babys. Infolgedessen liegt das Kind auf dem gebogenen Ellbogen Ihrer Hand, sein Kopf ist in Ihrer Handfläche und die Beine befinden sich hinten. Es sieht so aus, als ob das Baby an Ihren Fingerspitzen ist. Der Kopf des Babys sollte sich knapp über seinen Beinen befinden - es ist bequemer für ihn, die Brust zu saugen.

Diese Position ist besonders für Zwillingsmütter geeignet. Sie können die Kinder gleichzeitig halten: Einer saugt eine Brust und der andere die andere.

Wenn Sie einen Kaiserschnitt oder eine schwierige Entbindung hatten und der Arzt Ihnen das Sitzen verboten hat, kann das Baby in derselben Position gefüttert werden, jedoch nur liegend. Sie liegen auf Ihrem Unterarm und das Baby steht senkrecht zum Körper entlang des Stützarms. Sie stützen das Baby mit Ihrer Handfläche und es ist in Bezug auf die Brust "verkehrt herum" positioniert.

Diese Haltung ist ideal für Dichtungen in der Brust. Wenn das Kind die Milch nicht vollständig ansaugt, verhindert es Stagnation. Daher ist es wünschenswert, das Baby mindestens einmal täglich zu füttern.

"Auf deiner Seite liegen"

Legen Sie das Baby auf das Bett, legen Sie sich neben das Baby. Die Schulter ruht auf dem Bett. Drücken Sie das Baby an sich, den Bauch an den Bauch und die Nase an die Brustwarze.

Wichtig: In dieser Position nicht einschlafen!

"Auf dem Arm liegend"

Diese Haltung ist der vorherigen ähnlich, es gibt jedoch Unterschiede. Sie liegen mit dem Baby einander gegenüber, beide auf der Seite. Es ist besser, ein Kissen unter den Kopf des Neugeborenen zu legen, damit es leichter ist, die Brustwarze zu erreichen. Ein älteres Kind braucht es nicht. Umarmen Sie das Baby mit der unteren Hand, so dass sich der Kopf auf dem Arm befindet. Ebenso liegt es auf dem Arm, wenn Sie es schaukeln. Baby, du gibst die "untere" Brust, die näher an dem Arm liegt, der sie umarmt.

Die Pose ist gut, weil Ihr Rücken ruhen und Sie sich entspannen können.

"Baby auf Mama"

Diese Position ist für die Mütter geeignet, die viel Muttermilch haben, die buchstäblich schüttelt, und das Baby in der Rückenlage nur würgt. Eine solche Fütterung wird für ihn schmerzhaft sein. Nehmen Sie daher eine liegende Position ein und legen Sie den Bauch auf den Bauch. Sein Kopf ist leicht zur Seite gedreht.

Diese Situation ist auch gut und das verhindert das Auftreten von Gas und Koliken.

Diese Haltung kann mit leichter Gymnastik kombiniert werden, damit sich das Neugeborene (vor allem 1 bis 1,5 Monate) etwas bewegen kann. Legen Sie das Baby auf den Bauch. Zuerst niedrig. Nach einiger Zeit wird er losfahren und versuchen zu krabbeln. Legen Sie nun Ihre Hände unter die Fersen und geben Sie ihm Unterstützung. Er wird ein paar Mal schieben und ist auf Brusthöhe. Stützen Sie seine Achseln. Das Kind sucht also aktiv nach einer Brust. Dann nimmt er es und beginnt zu saugen.

"Überhang"

Der Name dieser Position spricht für sich: Mutter hängt über dem Kind und gibt ihm eine Brust. Sie kann sich auf allen Vieren aufs Bett legen, das Baby füttern oder über den Wickeltisch hängen. Der Kopf des Babys sollte zur Seite gedreht werden.

Diese Maßnahme ermöglicht es, die unteren und zentralen Teile der Brustdrüsen aus der Milch zu lösen, wodurch eine Stagnation verhindert wird. Diese Position wird auch für Mütter von Kindern empfohlen, die zu früh geboren wurden, schwach und nicht in der Lage sind, alleine zu stillen.

Wählen Sie, was bequem ist!

Nicht weniger wichtig beim Füttern ist auch die bequeme Position der Mutter. Jeder hat diesen Prozess auf unterschiedliche Weise, es gibt so glückliche Mütter, deren Babys eine halbe Stunde oder länger an ihrer Brust saugen. Wenn die Pose für eine Frau nicht angenehm ist, wird sie bald Schmerzen in ihrem Rücken verspüren, ihre Beine, Arme usw. heilen, und sie wird keine Freude an einem solchen Eingriff haben. Und dies wird sich bereits negativ auf das Kind auswirken, das jedes Mal seine Brust ergreifen und Luft schlucken muss, was bekanntlich zu Koliken führt.

Wichtig: Ihre Schultern sollten gesenkt sein, der Rücken ist entspannt, dann wird der Milchfluss besser, und zweitens spürt das Baby, dass es entspannt ist und saugt besser.

Studieren und probieren Sie daher sofort verschiedene Posen aus. Finden Sie die für Sie bequemste. Möglicherweise benötigen Sie einige Attribute - Kissen oder ein spezielles Kissen für schwangere Frauen (in Form eines Hufeisens), das Ihnen jetzt zur Unterstützung des Kindes dient, während es die Brust saugt.

Die beste Seite für Mütter über Babys!

Alles über Babys und Kleinkinder: Ernährung, Gesundheit, Entwicklung und Pflege von Babys. Artikel von praktizierenden Lehrern, Psychologen, Ärzten und Mütter.

Werbung

Pose zum Füttern eines Neugeborenen: 12 Optionen

Der Auftritt eines Kindes ist ein zitternder und aufregender Moment. Ein Neugeborener, der den Bauch einer bequemen Mutter verlassen hat, ist nicht so leicht an die kalte Außenwelt anzupassen. Stillen ist einer der erfolgreichsten Mechanismen, um ein Baby an ein unabhängiges Leben anzupassen. Die richtige Fütterung sorgt für eine harmonische Entwicklung des Babys, beugt Verdauungsproblemen vor und sorgt für einen erholsamen Schlaf für die ganze Familie. Der Stillerfolg hängt von mehreren Faktoren ab, und eine der wichtigsten ist die Haltung, in der die Mutter das Baby stillt.

Der Inhalt

Nicht alle Mädchen fragen sich, ob die Haltung zum Füttern wichtig ist. Sie nehmen einfach das Neugeborene in die Arme und füttern es, wie es will, wie ihre Hände gegriffen werden und angenehmer sind. Manchmal funktioniert dieser Ansatz, aber nicht immer: Aufgrund einer unsachgemäßen Fütterungsorganisation treten viele nicht tödliche, aber ärgerliche Probleme auf: Rückenschmerzen bei Müttern, Luftschlucken, Regurgitation und Koliken bei Säuglingen, Stillstand der Milch und enge Hände. All dies kann durch die Wahl der richtigen Haltung vermieden werden. Schauen Sie sich die Liste der empfohlenen Fütterungspositionen für Kinderärzte an und wählen Sie die für Sie passende Position aus.

Posen sitzen

Traditionelle Sitzpositionen sind sehr beliebt. Von einer solchen Position aus ist es einfacher, nach einer Mahlzeit einen Krümel in ein Feldbett zu legen.
Wählen Sie einen bequemen Stuhl oder Sofa mit weichen Armlehnen, in dem Sie entspannen oder sogar ein Nickerchen machen können.
Sie können eine spezielle Fußstütze verwenden: Dadurch wird die Position des Körpers der Mutter leicht verändert, so dass Sie das Baby leichter halten können, wodurch der Rücken und die Arme entlastet werden.

Wiege

Dies ist eine klassische Haltung zum Füttern eines Neugeborenen, die seiner intrauterinen Position gleicht. Diese Position ist jedoch für Mutter oft unangenehm: eine zusätzliche Belastung des Halses, des unteren Rückens und der Arme sowie des Magens. Im Falle eines Kaiserschnitts kann das Füttern in der „Wiege“ -Position Schmerzen im Nahtbereich verursachen.

Das Neugeborene saugt lange genug Milch, so dass Sie maximalen Komfort gewährleisten müssen: Legen Sie Kissen unter den Rücken und die Arme und legen Sie sie zurück, um den Hals nicht zu strecken.

  1. Nehmen Sie das Baby bequem in die Arme. Sein Kopf liegt auf dem Ellenbogengelenk.
  2. Das Kind wird vom Bauch zu sich gestellt und gedrückt. Mit Ihrer freien Hand können Sie einen Krümel unter den Hintern oder die Flanke nehmen.
  3. Der Mund des Babys befindet sich direkt unter der Brustwarze und sorgt für den richtigen Halt. Das Kind muss nicht nur den Nippel greifen, sondern auch den Warzenhof mit seinem offenen Mund, ohne den Kopf nach hinten zu neigen. Lesen Sie hier mehr zum richtigen Ergreifen der Brust.
  4. Unter dem Ellenbogen ist ein Kissen zu legen - dadurch werden Arm und Rücken entlastet.

Hintere Krippe

In dieser Position ist es für das Kind einfacher, die Brust zu ergreifen, da sich der Mund am nächsten an der Brustwarze befindet:

  1. Setzen Sie sich auf eine Couch oder einen Stuhl und legen Sie ein Kissen auf die Knie
  2. Sie müssen das Baby mit der rechten Hand unter Rücken, Kopf und Schultern nehmen und den Hals fixieren
  3. Neugeborenes unter die linke Brust gebracht und hielt ihre Hand
  4. Während der Fütterung können Sie nach ordnungsgemäßer Einnahme der Brust die Hände wechseln.

Unter dem Arm

Ungerecht seltene Sitzhaltung. Es beugt der Belastung von Hals, Wirbelsäule und Armen vor, verursacht nach dem Kaiserschnitt keine schmerzhaften Gefühle im Unterleib und trägt zur korrekten Befestigung des Neugeborenen an der Brust bei.

  1. Es ist notwendig, bequem zu sitzen und ein Kissen oder ein Kissen unter die Taille zu legen.
  2. Ein weiteres hoch genug Kissen ist auf der Futterseite platziert.
  3. Das Baby dreht den Bauch zur Seite der Mutter, während Kopf und Rücken nur von Hand gestützt werden
  4. Wenn sich der Mund des Babys in der Fangstufe befindet, wird es zum Füttern angewendet.

Wichtig: Die gesamte Ladung wird nur auf einer Hand sein, die Unterstützung dafür sollte weich und dicht sein. Sie können ein Kissen oder eine Decke nehmen, die in eine Rolle gerollt werden.

Beim Liegen füttern

Komfort und Bequemlichkeit beim Füttern in Rückenlage werden von vielen Müttern geschätzt. In diesen Positionen kann sich eine Frau so viel wie möglich entspannen und entspannen, während das Baby frisst.

Auf der Seite

Es ist für diejenigen geeignet, die einen Kaiserschnitt durchgemacht haben, und ist ideal für Nachtfütterungen, wenn gemeinsamer Schlaf praktiziert wird:

  1. Mama liegt auf der Seite, ohne Unterstützung am Ellbogen, mit einem niedrigen Kissen unter dem Kopf
  2. Das Kind wird auf der Bauchseite der Mutter direkt unter der Brustwarze platziert
  3. Legen Sie eine Hand, eine Rolle oder ein Kissen über den Rücken des Babys

Zur hand

Neugeborene mit geringem Gewicht und Körpergröße benötigen spezielle Fütterungspositionen. In der Position "an der Hand" kann das Baby die Brust richtig einfangen und in einer bequemen Position zufrieden gestellt werden:

  1. Mom legt sich neben das Baby und dreht sich zu ihrem Bauch
  2. Der Kopf des Kindes wird auf den Ellbogen der Hand ihrer Mutter gelegt, mit der sie das Baby unter den Rücken und den Arsch hält
  3. In dieser Position muss die Mutter sicherstellen, dass sich der Kopf auf dem Kissen befindet und die Schultern auf dem Bett bleiben. Dies hilft, Nackenschmerzen zu vermeiden.

Kissen für Baby

Mit Hilfe eines Kissens können Sie die Belastung Ihrer Hand vermeiden, indem Sie einen Krümel darauf legen. Im Allgemeinen ist die Haltung der vorherigen sehr ähnlich:

  1. Baby wird auf das Kissen auf der Flanke gelegt, Bauch zur Mutter
  2. Halten Sie das Baby am Rücken und stecken Sie die Brust in den Mund

Wichtig: Mama muss das Kissen sehr fest an sich drücken, so dass der Bauch des Babys ebenfalls gegen den Bauch der Mutter gedrückt wird.

Kissen für Mama

Selbst das Füttern mit beiden Brüsten verhindert Stagnation und Entzündung. Das Baby fängt die obere Brust ein und trägt zum Abfluss von Milch aus den seitlichen Teilen der Brust bei:

  1. Mama liegt auf der Seite mit einem Kissen unter dem Kopf und kann sich leicht vorwärts bewegen.
  2. Baby wird auf den oberen Brustkorb gelegt, der auf dem Lauf liegt und der Mutter gegenüberliegt

Wichtig: Es ist besser, ein Kissen mehr zu benutzen und nur mit dem Kopf zu ihr zu gehen.

Jack

Die Position wird dazu beitragen, Probleme wie Laktostase zu vermeiden oder die bereits gebildete Stagnation zu beseitigen. Die Laktostase tritt sehr häufig auf, besonders in den ersten Monaten nach der Geburt. Wenn Sie während der Fütterung nur eine Haltung einnehmen, kommt es in bestimmten Teilen der Brust zu Milchstillstand. Es wird daher empfohlen, die Position des Neugeborenen regelmäßig zu ändern, während die „Jack“ -Position eine der besten ist, um Stagnation in den oberen Teilen der Brust zu beseitigen.

  1. Mom legt sich auf ein Kissen und legt eine Hand hinter ihren Kopf
  2. Das Baby wird neben der Flanke platziert und der Mutter zugewandt, sodass die Beine auf den Kopf der Mutter gerichtet sind
  3. Dem Kind wird zuerst die Brust gegeben, in der sich eine Stagnation gebildet hat.
  4. Halten Sie das Baby während der Fütterung unter den Rücken

Mit Überhang

Diese Haltung ist auch für die Laktostase wirksam, da sich die Milch unter dem Einfluss von Kraft schwerer von der Brust lösen lässt. Es hilft auch Müttern, die wenig Milch haben - aus den gleichen Gründen (und im Allgemeinen, was zu tun ist, wenn eine stillende Mutter wenig Milch hat, finden Sie im entsprechenden Artikel). Es ist auch geeignet, wenn nach dem Gebrauch der Flasche das Stillen wieder aufgenommen werden muss:

  1. Stillende Mutter befindet sich auf der Seite und stützt sich auf den Ellbogen
  2. Baby legte eine Flanke auf und drückte seinen Bauch an seinen
  3. Brust mit der Hand in den Mund gesteckt

Die Position der Mutter in dieser Position verursacht Unbehagen, und daher wird die Pose mit Überhang nur bei Bedarf verwendet.

Haltung stehend

Mit Reisekrankheit

Es ähnelt einer Krippe, aber gleichzeitig pumpt Mama beim Füttern das Baby auf und hilft beim Einschlafen. Ein wirksamer Weg, um das Kind zu beruhigen. Von dieser Position aus kann das Baby leicht zur Wiege gebracht werden:

  1. Das Baby wird auf die Hände genommen und sein Kopf wird auf den Ellbogen gelegt
  2. Knapp erfasst die Brust und drückt seinen Bauch an seine Mutter

Ein Neugeborenes kann mit einer Hand gehalten werden, und mit dem Alter ist es besser, es mit beiden Händen zu unterstützen.

Auf dem Oberschenkel

Diese Position eignet sich für Babys, die häufig nachwürgen. Im Stehen isst das Kind ruhiger und weniger Luft dringt in den Magen ein. Durch die Fütterung an der Hüfte können Sie den Abfluss von Milch reduzieren, wenn sie reichlich vorhanden ist, um ein Ersticken des Kindes zu verhindern:

  1. Baby wird unter dem Arsch gestützt und sein Kopf ist etwas unterhalb der Brustwarze befestigt
  2. Brust mit freier Hand investieren

In den meisten Fällen findet das Kind selbst die Milchquelle, und die Lage der Brust hilft beim richtigen Einfangen. Die Krume hebt einen Kopf und öffnet weit den Mund.

In Schlinge

Schlinge für viele junge Eltern war eine Erlösung, da sie ihre Hände für den Alltag befreit, ohne das Neugeborene den engen Kontakt zu nehmen. Das Füttern in einer Schlinge ist sehr praktisch, vor allem wenn die Brust dem Baby auf Verlangen gegeben wird. Das Kind befindet sich in der Schlinge fast genauso wie in der Krippenposition. Wenn Sie eine Schlinge füttern, können Sie Ihr Kind während der warmen Jahreszeit für einen Spaziergang und während der Ausflüge füttern.

Es ist sehr wichtig: (und es steht in der Anleitung für viele Schlingen), um sicherzustellen, dass das Baby während des Fütterns nicht in der Schlinge erstickt. Das heißt, die Mutter muss das Baby während der Fütterung ständig überwachen, auch wenn sie ihr eigenes Ding tut.

Sling - nicht das einzige, was das Leben der frischgebackenen Mutter enorm erleichtert. Eine Liste aller notwendigen Artikel finden Sie im entsprechenden Artikel.

Das Auftreten des Kindes ist für jede Frau ein wichtiger und aufregender Moment, aber manchmal gibt es eine Reihe von postnatalen Problemen, die mit den erforderlichen Informationen behandelt werden können. Mütter stehen vor einer Laktostase, Nippelrissen, unzureichender oder übermäßiger Milch. In solchen Fällen kann die Rettung die Empfehlung eines erfahrenen Spezialisten sein. Viele Experten sind sich über Folgendes einig:

  • Versuchen Sie es mit der Selbstanwendungstechnik, bei der das Baby reflexartig die bequemste Position zum Essen findet und die Mutter eine bequeme Position einnehmen kann.
  • Durch die bedarfsgerechte Fütterung werden Mutter und Baby viel schneller eingerichtet, was dazu beiträgt, die erforderliche Milchmenge zu entwickeln und eine Reihe von Problemen mit den Brustdrüsen zu vermeiden.
  • Die Verwendung mehrerer Posen ist notwendig, um alle Teile des Brustkorbs zu erfassen und Stagnation zu vermeiden.

Jede Mutter wählt die Posen zum Füttern des Neugeborenen selbst, dies ist ein rein individueller Prozess, der die Merkmale sowohl der Mutter als auch des Kindes berücksichtigt. Um die Laktation in einem ruhigen Rhythmus durchzuführen, müssen Sie nicht nur die Empfehlungen der Experten, sondern auch deren Gefühle hören. Stillen ist eine Freude, wenn Mama eine Gelegenheit zur Erholung findet und gute Laune hat. Wenn das Baby und seine Eltern schnell eingezogen werden, ist es wichtig, die Nuancen zu berücksichtigen, die bei diesem freudigen und delikaten Prozess entstehen.

Pose zum Stillen: Top 8 Posen mit Foto und Video

Stillen ist für Mutter und Baby ein sehr angenehmer Prozess. Je besser das Stillen ist, desto angenehmer und unkomplizierter wird dieser Prozess für beide Parteien sein. Ein wichtiger Punkt bei der Einrichtung von HBs ist die Beherrschung der Haltungsvielfalt. Die Möglichkeit, das Baby in verschiedenen Positionen zu füttern, hilft der Mutter, bei langen Anhaftungen nicht müde zu werden, und beugt Verstopfungen in der Brust vor.

Die meisten Mütter versuchen so intuitiv in verschiedenen Positionen zu füttern. Damit Sie keine Zeit aufwenden und Posen zum Füttern erfinden müssen, teilen wir diesen "Spickzettel".

Pose 1. "In der Krippe"

Pose "Wiege" beim Füttern im Sitzen ist die berühmteste und vielseitigste, da sie sowohl für Neugeborene als auch für Kinder ab einem Jahr geeignet ist. Die Brust wird wie bei einer Krippe auf die Arme der Mutter gelegt: Sein Kopf befindet sich auf der Ellbogenbeuge einer Hand, die Mutter umschlingt den Arm mit der anderen Hand. Das Baby wird zur Mutter "Bauch an Bauch" gedreht und sein Mund befindet sich direkt gegenüber der Brustwarze. In dieser Position kann die Mutter sowohl von der rechten als auch von der linken Brust ernähren und das Baby mit dem Kopf von einer Hand zur anderen bewegen.

Eine Variation der Position "In der Wiege" kann stehend gefüttert werden. Das Baby in den Armen der Mutter ist in der gleichen Position, nur die Mutter selbst sitzt nicht wie oft, aber es lohnt sich. Normalerweise werden Babys beim Schaukeln und Schlafen so gefüttert. Mama kann mit ihrem ganzen Körper schwanken oder sich mit einem langsamen Schritt im Raum bewegen.

Pose 2. "Kreuz Wiege"

"Cradle Cradle" - eine Variation der vorherigen Position. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Hände der Mutter das Baby zusätzlich unterstützen. Der Kopf wird von zwei Händen gestützt: der Handfläche dieser Hand, die sich auf der Seite des Brustkorbs befindet, und der Handfläche der gegenüberliegenden Hand, die den Körper des Kindes stützt.

Diese Position ist sehr praktisch, wenn die Mutter den richtigen Griff der Brust einstellen muss. Mit der Handfläche kann die Mutter die Krümel näher an sich heranrücken, und dann kann das Baby die Brustwarze tief mit dem Warzenhof greifen, wie es sein sollte. Die Notwendigkeit einer Korrektur des Anfalls ist bei schwachen oder Frühgeborenen häufiger.

Pose 3. "Unter dem Arm"

Die Haltung des Fütterns unter dem Arm ist ideal für Frauen, die nach einer natürlichen Geburt oder einem Kaiserschnitt nicht sitzen können. Bei dieser Methode der Fütterung befindet sich die Mutter in einer Liegeposition und stützt sich auf den Oberschenkel und den Unterarm. Das Baby wird so auf das Kissen gelegt, dass der Körper senkrecht zur Mutterseite steht und sich zwischen dem Körper der Mutter und der Armlehne befindet. Palm Mom unterstützt die Krümel des Kopfes und gibt ihm eine Brust wie von oben.

Unter dem Arm können Sie füttern und sitzen, vor allem mit Kissen überzogen, und eine bequeme Position einnehmen.

Für die Mutter ist die Haltung der Achselhöhle die Verhinderung einer Milchstagnation in den unteren und seitlichen Segmenten der Brust. Daher sollten Sie die Brust mindestens einmal am Tag auf diese Weise verabreichen. (Siehe den Artikel über Milchstagnation)

Pose 4. "Auf der Hand liegend"

Die Liegeposition gibt der Mutter die Möglichkeit, ihren Rücken zu entspannen und sich aus der aufrechten Position zu erholen. Mutter und Baby liegen auf ihren Seiten und schauen sich an. Es ist besser, das Baby auf das Kissen zu legen, damit es höher ist und die Brust leichter zu erreichen ist. Ein älteres Kind kann ohne Kissen auskommen. Mit der "unteren" Hand umarmt die Mutter das Baby so, dass sein Kopf auf ihrer Hand ruht. Eine solche Haltung ist günstig für den gemeinsamen Schlaf.

Foto posiert für die Fütterung auf seiner Hand liegen

Eine Variante dieser Haltung ist die Fütterung von unten. Baby ist in der Nähe, von Angesicht zu Angesicht mit Mama. Gleichzeitig zieht die Mutter ihre untere Hand unter ihren Kopf. Wenn die Mutter im ersten Fall den Krümel mit der Hand stützt, ist es in dieser Version des Babys besser, sie mit einem kleinen Kissen so zu stützen, dass sie auf der Seite gehalten wird und nicht auf dem Rücken gedreht wird.

Pose 5. "Liegen aus der oberen Brust"

Diese Position ist praktisch für den Fall, dass die Mutter beschlossen hat, die Brust zu wechseln, aber aus irgendeinem Grund das Baby zu verschieben oder auf die andere Seite zu drehen, fühlte sie sich nicht sehr wohl. Mama und das Kind liegen nebeneinander. Der Unterarm dient als Unterstützung für die Mutter, dank der die Mutter den Körper leicht anhebt und den Krümeln die obere Brust gibt. Es ist zwar nicht möglich, in dieser Position lange Zeit zu füttern, da die Hand ihrer Mutter stark beansprucht wird. Baby für die Bequemlichkeit kann auf das Kissen gelegt werden.

Jede Haltung zum Füttern kann mit einem Kissen in Posen umgewandelt werden. Es braucht nicht unbedingt ein spezielles Kissen zum Füttern. Sie können mit gewöhnlichen Kissen auskommen, denn sie können auch als Unterstützung dienen, heben, die Last mildern.

Pose 6. „Baby on Mom“

Manchmal besteht die Notwendigkeit, in einer ungewöhnlichen Position zu füttern: Das Baby liegt auf der Mutter, Bauch bis zum Bauch, der Kopf ist leicht auf die Seite gedreht. Diese Haltung ist in den ersten Lebensmonaten angenehm. Während dieser Zeit ist die Laktation noch etabliert, so dass es immer noch Milchfluten gibt, während denen die Ströme ziemlich stark sein können und das Baby buchstäblich würgen kann. Wenn der Krümel oben ist, kann er leichter mit dem Milchfluss umgehen.

Ein weiterer Vorteil dieser Haltung für Neugeborene ist die Stimulation des Bauches. Normalerweise leiden Kinder nach dem Füttern in dieser Position weniger unter Gas und Koliken.

Pose 7. „Überhang“

Das Füttern in dieser Position kann sowohl für die Mutter als auch für das Baby nützlich sein. Für Mama ist dies eine Gelegenheit, die zentralen und unteren Lappen in der Brust zu leeren. Babyfütterung ist praktisch, wenn das Saugen an sich schwer für ihn ist. Dies kann für schwache Babys gelten oder für diejenigen, die sich nach einer Flasche weigern, die Brust zu nehmen, weil Es ist schwieriger, Milch aus der Brust zu entnehmen.

Fotoposition zum Stillen des Überhangs

Futter, das von oben hängt, kann auf dem Bett und auf dem Tisch liegen. Im ersten Fall geht die Mutter auf alle viere über das Baby und gibt ihm eine Brust. Im zweiten Fall kann die Mutter einen Krümel auf den Wickeltisch legen und sich darüber beugen. Der Kopf des Kindes sollte leicht auf die Seite gedreht werden.

Pose 8. "Die Mutter reiten"

Es sieht aus wie die Pose "Baby on Mom"

Foto von Fütterungshaltungen des Babys auf Mutter

Ältere Kinder lieben es nicht mehr, sich hinzulegen. Sobald das Baby den Sitz gemeistert hat, können Sie es mit dem Prinzip "Bauch an Bauch" rüsten. In einer solchen Position ist es sehr bequem, die Brust zu wechseln: kein Umkippen, das Kind verschieben. Diese Position ist besonders praktisch beim Füttern während einer Erkältung. In aufrechter Position wird der Auslauf seltener gelegt, so dass das Saugen an der Brust des Babys viel einfacher und bequemer ist und wochenlang liegt.

Wie füttere ich eine kleine Brust?

Das Brustvolumen hat absolut keinen Einfluss auf die Milchmenge, so dass Sie eine kleine Brust genauso lang und produktiv füttern können wie eine große. Die einzige Frage ist, bequeme Körperhaltungen zu finden und sich an ihre Merkmale anzupassen.

Es ist schwierig, besondere Positionen beim Füttern mit kleinen Brüsten zu unterscheiden. Sie können in jeder Position füttern, aber irgendwo muss sich die Mutter ein wenig mehr beugen oder das Baby etwas anheben. Die bequemste Position in dieser Situation ist "am Arm liegen".

Laktostase Fütterung

Bei Stillstand der Milch in der Brust sollten alle Anstrengungen einer stillenden Frau darauf gerichtet sein, die Lappen zu entleeren, in denen sich der Milchpfropfen gebildet hat. Füttern Sie dabei zwar nicht nur, aber auf jeden Fall notwendig, denn mit dem Milch saugen kann niemand wie mit einem Kind.

Die Haltungen für die Fütterung während der Laktostase werden basierend auf dem Teil der Brust ausgewählt, der stagniert. Dies kann durch einfaches Fühlen der Brust bestimmt werden: Der Ort der Stagnation manifestiert sich als Schmerz und Verdichtung. Dann müssen Sie dieser Regel folgen: Das Baby saugt am allermeisten die Milch aus dem Teil der Brust, an dem das Kinn beim Füttern anliegt. Welche Haltung auch immer gewählt wird, es ist eine Modifikation einer der Grundstellungen, die wir oben betrachtet haben.

Jede Mutter für das Fütterungserlebnis erscheint als Favorit und weniger als Lieblingspose. Da das Stillen ein Prozess ist, an dem zwei Personen teilnehmen, wählen Mütter zusammen mit Babys die bequemsten Positionen für sich selbst und passen sie an ihre eigenen Merkmale und Bedürfnisse an.

Wie wählt man eine Pose zum Füttern eines Neugeborenen mit Muttermilch? Regeln und Überprüfungsoptionen mit Fotos

Die Weltgesundheitsorganisation hat längst erkannt, dass Muttermilch die beste Nahrung für ein Kind ist.

Stillen verleiht dem Baby nicht nur die notwendigen Vitamine und Spurenelemente, es stärkt das Immunsystem, sondern ist auch ein wesentlicher Bestandteil der emotionalen Verbindung zwischen Mutter und Kind.

In diesem Artikel wird ausführlich beschrieben, wie Sie eine Position zum Füttern eines Neugeborenen mit Muttermilch wählen. In Anbetracht der Regeln und einer Übersicht der Möglichkeiten, Posen mit Fotos einzuziehen.

Die Wichtigkeit der Wahl des richtigen

Ein Schlüssel zum erfolgreichen Stillen ist die richtige Befestigung. Wenn das Kind die Brustwarze nicht packen und im Mund halten kann, saugt es zu stark, und die Mutter zieht unbehaglich und schmerzhaft die Brust heraus. Diese Folter kann lange Zeit nicht fortgesetzt werden. Entweder weigert sich das Baby von der Brust, und wenn es hungrig bleibt, wird es nervös sein, die Mutter noch ärgerlicher machen, oder die Frau, die Angst vor der Art der zerrissenen Brustwarzen hat, wird sie eilen, um sie ihrem geliebten Kind zu geben. Im Verlauf wird mit Milchmischung abgefüllt.

Um dies zu verhindern, ist es wichtig, die richtige Haltung zu wählen, die das Füttern des Babys für Mutter und Baby zu einem angenehmen Prozess macht, denn eine bequeme Körperposition ermöglicht es dem Baby, die Brustwarze mit dem Warzenhof tief zu ergreifen und die Frau zu entspannen.

Sogar in dem Fall, wenn der Anfall der Brust herausgearbeitet und zum Automatismus gebracht wird (und dies normalerweise im zweiten Monat des Lebens des Säuglings geschieht), ist es nützlich, die verschiedenen Haltungspositionen zu kennen. Das Füttern in derselben Position kann zu einer Laktostase führen, da das Baby nur Milch von bestimmten Drüsenschnitten saugt. Um dies zu vermeiden, empfehlen Experten, die Position von Zeit zu Zeit zu ändern, um die Lappen zu leeren, in denen die Milch stagniert.

Schließlich ist die Kenntnis der Grundhaltungen für die Fütterung notwendig, um allen „Teilnehmern“ des Stillens Trost zu bieten. Ein bequem platziertes Baby wird mehr Milch trinken und wird eher satt sein als ein wackeliger und ruheloser Kerl. Eine richtig gewählte Position der Mutter ist notwendig, um die Last von Rücken und Armen zu entfernen und eine übermäßige Dehnung der Brustmuskeln zu verhindern.

In welcher Position soll ein Kind gestillt werden: Foto mit Erklärungen

Das meiste Wachsein eines Neugeborenen liegt an der Brust ihrer Mutter. Für ein Kind ist dies nicht nur ein Akt des Essens, sondern auch ein Weg, sich sicher zu fühlen. Darüber hinaus behaupten Stillsexperten, dass das Saugen der Brust Neugeborenen dabei hilft, physiologische Prozesse durchzuführen.

Eine der beliebtesten Vorkehrungen für die Fütterung eines Neugeborenen ist das Sitzen, da es Handlungsspielraum lässt: Bei Bedarf können Sie schnell aufstehen oder das Kind zum Regurgitieren aufrichten.

Um die Anspannung von Rücken und Händen der Mutter zu lösen, setzen Sie sich am besten in einen Sessel mit Armlehnen.

"Wiege"

Das Kind legte den Kopf auf den Ellbogen einer Mutter. Die zweite Hand stützt sie das Baby unter dem Rücken. Wenn der Nippelgriff korrigiert werden muss, kann eine Frau den Hintern des Babys an der Hüfte absenken und mit der leeren Hand ihre Brust geben.

"Kreuz Wiege"

Diese Position ist großartig, wenn der Krümel gerade lernt, die Brust zu nehmen. Im Gegensatz zur klassischen Version der Wiege liegt der Kopf des Kindes auf der Handfläche der Mutter und die Beine sind auf dem Ellbogen platziert. Mit ihrer freien Hand kann die Mutter ihre Brüste in Richtung Mund führen.

"Unter dem Ellenbogen"

Diese Position wird nicht so oft benutzt, aber umsonst! Es ermöglicht das Leeren der unteren und seitlichen Lappen der Brustdrüsen, wodurch das Risiko einer Laktostase beseitigt wird.

Mom nimmt ihren gebogenen Arm ein wenig zurück. Der Kopf des Kindes liegt auf der Handfläche der Mutter und der untere Rücken und die Beine - auf dem Ellbogen. Dies ist die einzige Haltung, in der das Baby auf dem Rücken liegt, nicht auf der Seite. Sein Mund befindet sich unter der Brust der Mutter, und um dem Baby die Brustwarze zu geben, bewegt sie den Körper leicht nach vorne.

Diese Posen werden nützlich sein, wenn nach der Geburt Nähte vorhanden sind und eine Frau sich einige Tage lang nicht setzen kann. Es ist auch eine ideale Option für diejenigen Mütter, die gemeinsam schlafen oder sich einfach hinlegen und ausruhen müssen.

"Auf der Seite"

Mama liegt auf ihrer Seite und legt das Baby neben den Bauch. Die Schulter des Babys befindet sich in der Nähe der Brust ihrer Mutter, und ihre Brustwarze berührt ihre Nase. Mit der Hand, die sich als unten erwies, kann sich die Mutter am Ellbogen beugen und sich entweder auf sie stützen oder sich unter ihren Kopf legen. Mit Ihrer freien Hand können Sie den Griff der Brust einstellen.

Unter dem Rücken des Kindes legen sie in der Regel eine gekräuselte Windel oder Decke.

"Von der oberen Brust"

Mutter und Baby liegen wie in der vorherigen Pose von Angesicht zu Angesicht auf den Seiten. Die Frau lehnt an ihrem gebeugten Unterarm und hebt ihren Körper leicht an, um dem Baby den Oberkörper zu geben. Der Einfachheit halber können Sie es auf das Kissen legen, so dass Brustwarze und Nase bündig sind.

"Unter dem Arm"

Mama liegt auf der Seite, das Baby wird sozusagen "auf den Kopf gestellt": Der Kopf befindet sich unter der Brust ihrer Mutter, und ihre Beine liegen um ihren gebeugten Arm. Der Körper des Babys steht somit senkrecht zur Seite der Mutter.

Die Haltung ist günstig, da die Mutter die Brust wechseln kann, ohne das Baby mit einer Schicht zu stören.

Für die gleichzeitige Fütterung und Reisekrankheit des Babys sind die Posen „Wiege“ oder „Umgekehrte Wiege“ optimal.

Wenn es einen Wickeltisch gibt, können Sie das Baby darauf füttern. Verwenden Sie dann die Pose "Überhang". Das Kind liegt auf dem Rücken, parallel zum Körper seiner Mutter, und die Frau beugt sich über ihn, während sie gleichzeitig die Brust füttert. Es ist nicht bequem, sich lange Zeit in dieser Position zu befinden, aber dies ist der Ausweg, wenn der Säugling seinen Hunger schnell stillen muss.

Für Zwillinge

Wenn die Mutter die Babys abwechselnd füttert, kann sie eine der zuvor aufgeführten Posen verwenden. Meistens stellt sich jedoch die Frage, wie zwei Kinder gleichzeitig gefüttert werden sollen.

Die Kombination aus "Wiege" und "Unter dem Ellenbogen"

Es ist einfacher und sicherer, die Haltung im Sitzen zu verwenden, wobei Kissen zur Sicherheit und Unterstützung verwendet werden. Eine Mutter hält das Baby am Ellenbogen und gibt ihm die entsprechende Brust, die zweite - unter der gegenüberliegenden Brust (das Kind kann senkrecht zum Körper der Frau auf das Kissen gelegt werden: der Kopf ist unter der Brust, die Beine sind hinter dem Rücken der Mutter).

Beide Babys befinden sich in der Position "Von unter dem Ellbogen".

Mama sitzt, die Kinder sitzen unter ihren Brüsten. Hände wie eine Frau "umarmt" Kinder.

"Kreuz zu Kreuz"

Diese Haltung basiert auf dem Klassiker "Cradle". Es ist wichtig, dass sie die Ellbogen einer Frau zuverlässig und weich unterstützt, da es keine "freie Hand" gibt, die das Gewicht des Kindes beeinflusst. Die Kinder stehen sich gegenüber, ihre Körper bilden sozusagen den Buchstaben V.

"Zug"

Der Kopf des ersten Babys liegt wie in der "Wiege" in der Ellbogenschlaufe der Mutter. Das zweite Kind setzt sich mit dem Kopf auf der Handfläche gegenüber der Mutterbrust parallel zum ersten Baby ab (wie in der Haltung „Kreuz wiege“). Die Beine des ersten Babys befinden sich in der Nähe des Kopfes des zweiten Babys.

Regeln für die Wahl einer geeigneten Option für das Stillen

  • In den meisten Posen liegt das Kind auf der Seite und positioniert den „Bauch an Bauch“ der Mutter. Dies ist notwendig, damit das Baby nicht mit Milch würgt. Darüber hinaus baut körperlicher Kontakt die emotionale Verbindung zwischen Mutter und Kind auf.
  • Was auch immer die Haltung ist, Mütter sollten nicht an die Brust des Babys gezogen werden oder dürfen sich verzögern.
  • Es ist wichtig sicherzustellen, dass Kopf, Brust, Bauch und Füße des Babys zur Seite gedreht werden. Wenn Sie diese Regel nicht befolgen, kann das Kind aufgrund von Muskelklemmen Probleme beim Schlucken und bei der Verdauung von Milch bekommen.
  • Eine Vielzahl von Kissen, Kokons oder hausgemachten Rollen mit Decken und Windeln - zuverlässige Helfer bei der Schaffung einer bequemen Position.

Was tun bei Laktostase?

Wenn es um die Laktostase geht, möchte ich Sie daran erinnern, dass dieses Problem besser vermieden wird, als mit den Folgen umzugehen. Präventionsregeln sind einfach:

  • regelmäßig die Brüste wechseln und die Haltung einnehmen;
  • machen Sie nicht zu lange Pausen zwischen den Fütterungen;
  • Missbrauch nicht dekantieren.

Wenn dennoch eine Laktostase aufgetreten ist, muss festgestellt werden, in welchen Teilen der Brustdrüsenstagnation. Dafür müssen Sie eine Versiegelung in der Brust finden. Wenden Sie je nach Standort die entsprechende Haltung an. Wenn die Milch in den unteren und seitlichen Drüsenlappen stagniert, sollte das Kind häufiger „unter dem Ellbogen“ angewendet werden.

Wir bieten an, ein Video über Aktionen während der Laktostase während HB zu sehen:

Selbstansaugende Technik für HS

Heute teilen immer mehr Frauen die Philosophie der natürlichen Mutterschaft. Eine der Anweisungen ist die Selbstanwendung, dh die Möglichkeit für das Kind, die Brust selbst ohne äußeren Zwang und Eingriff einzunehmen. Die effektive Anwendung dieser Technik trägt zur Einhaltung einiger wichtiger Regeln bei:

  1. Der nächstmögliche körperliche Kontakt: Mutter und Baby sind nackt. Das Baby kann in der Windel bleiben und die Mutter kann sich bis zur Taille ausziehen.
  2. Gute Laune des Kindes und der Frauen. Mama muss äußere Probleme loswerden und sich auf das Baby konzentrieren. Das Kind sollte auch ruhig sein, nicht zu hungrig und nicht müde.

Mama nimmt eine halb sitzende Position ein, legt sich zurück und legt das Baby auf den Bauch. Sie legt es zwischen ihre Brüste. Nach einigen Minuten geistiger und körperlicher Einheit (die Mutter streichelt das Kind, sie spricht zärtlich mit ihm), drückt sie die Arme und Beine, dreht sich reflexartig zur Brust ihrer Mutter und öffnet den Mund. Es ist ein von der Natur festgelegter Instinkt. Mama sollte das Baby in seiner Absicht aufmuntern und die Bewegung sorgfältig lenken.

Seien Sie nicht verärgert und bestehen Sie darauf, wenn die Haltung zum Füttern den Krümeln nicht gefällt, da jedes Baby anders ist. Neben dem theoretischen Wissen müssen Sie für eine erfolgreiche Laktation geduldig sein und eine positive Einstellung haben. Die Anstrengungen werden zurückgezahlt, da ein ordnungsgemäß organisierter Stillvorgang für Mutter und Kind gleichermaßen angenehm ist und zur optimalen Gewichtszunahme und zum Wohlbefinden des Babys beiträgt.

Nützliches Video

Wir bieten an, ein Video über die Wahl der Posen zum Füttern anzusehen: